RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#1 von Samy1981 ( gelöscht ) , 24.02.2009 07:49

Ich habe mal eine Verständnisfrage die ihr mir sicher schnell beantworten könnt.

Und zwar Frage ich mich ob die DCC Adresse eines Multi-Decoders, welche auf CV1 liegt, auch gleichzeitig seine MM-Adresse ist?
Z.b. der Multi-Lokpilot, sagen wir ich ändere auf einer reinen DCC Zentrale seine Adresse, un will ihn danach mit der 6021 fahren(er erkennt ja automatisch ob DCC oder MM), hört er dann dort auch auf die Adresse die ich zuvor mit DCC eingestellt habe?

Ich bin mir ziemlich sicher das es so ist, kann es aber nicht testen da ich nur mfx Decoder hie habe ops:


Samy1981

RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#2 von Muenchner Kindl , 24.02.2009 07:57

Hallo Thomas,

Zitat
Und zwar Frage ich mich ob die DCC Adresse eines Multi-Decoders, welche auf CV1 liegt, auch gleichzeitig seine MM-Adresse ist?



Ja.

Ausser Du verwendest unter DCC eine lange Adresse, dann gibt es wohl unterschiedliche Reaktionen, was die MM-Funktionalitaet angeht (Bei den Lopis ist es nach einigen Berichten zu folge unterschiedlich, Tams z.B. schaltet bei Verwendung einer langen Adresse die MM-Funktionalitaet ab).


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#3 von Michael Knop , 24.02.2009 10:26

Hallo,

wie Thomas schon schrieb, (meistens) ja.

Als Ausnahme ist mir aber die Loksound 2 von ESU bekannt, der die MM und DCC Adresse verschieden haben kann. Dort sind auch 2 CV's dafür vorhanden.


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.419
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#4 von kukuk , 24.02.2009 11:02

Hallo,

Wenn man eine zu hohe (ueber 128 oder so, weiss nicht genau) Adresse in CV1 reinschreibt, dann ist der Decoderauch nur noch unter MM und nicht mehr mit DCC erreichbar. Zumindest der LoPi V3.0.

Einfach ausprobieren:

Lokprogrammer nehmen, als Adresse 200 eintragen, ins "Test" Menu gehen. Nur mit Motorola als Protokoll ist die Lok ansprechbar, aber unter keiner DCC Option.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#5 von Samy1981 ( gelöscht ) , 24.02.2009 12:14

Zitat von kukuk
Hallo,

Wenn man eine zu hohe (ueber 128 oder so, weiss nicht genau) Adresse in CV1 reinschreibt, dann ist der Decoderauch nur noch unter MM und nicht mehr mit DCC erreichbar. Zumindest der LoPi V3.0.

Einfach ausprobieren:

Lokprogrammer nehmen, als Adresse 200 eintragen, ins "Test" Menu gehen. Nur mit Motorola als Protokoll ist die Lok ansprechbar, aber unter keiner DCC Option.

Thorsten



ich dachte bisher MM lässt nur 1-80 zu?Zumindest steht das in der Produktbeschreibung vom LopiV3

Zitat
Das Motorola®-Protokoll ermöglicht den Betrieb des LokPilot Decoders mit Märklin® Zentralen 6020®, 6021®, delta, mobile station® und central station®. Die Decoder beherrschen dabei die Adressen 01 - 80 und bleiben auf der Märklin®-Bremsstrecke korrekt stehen.


Samy1981

RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#6 von Torsten Piorr-Marx , 24.02.2009 14:04

Zitat von Samy1981
... ich dachte bisher MM lässt nur 1-80 zu?Zumindest steht das in der Produktbeschreibung vom LopiV3...


Nicht direkt. Die Zentralen (6021, Mobile Station usw.) können nur bis zu 80 Adressen ansprechen, aber MM hat in der erweiterten Version 256 Lok- und 320 Magnetartikel-Adressen(wenn Dekoder und Zentrale das unterstützen).


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#7 von kukuk , 24.02.2009 14:37

Zitat von Torsten Piorr-Marx

Zitat von Samy1981
... ich dachte bisher MM lässt nur 1-80 zu?Zumindest steht das in der Produktbeschreibung vom LopiV3...


Nicht direkt. Die Zentralen (6021, Mobile Station usw.) können nur bis zu 80 Adressen ansprechen, aber MM hat in der erweiterten Version 256 Lok- und 320 Magnetartikel-Adressen(wenn Dekoder und Zentrale das unterstützen).




Ich wuerde mal sagen nur die 6021 kann nur bis zu 80 Adressen ansprechen. Weder mit der Mobile Station noch mit der CS1 sind mir Probleme bekannt. Zumindest bei mir nicht, allerdings haengt die MS an der CS1.
Ecos und Commander duerften auch keine Probleme haben.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: MM == DCC Adresse?(Lokpilot)

#8 von Torsten Piorr-Marx , 24.02.2009 14:43

Zitat von kukuk
...Ich wuerde mal sagen nur die 6021 kann nur bis zu 80 Adressen ansprechen. Weder mit der Mobile Station noch mit der CS1 sind mir Probleme bekannt. ...


Was für Probleme? Die in der ESU-Anleitung aufgeführten Zentralen (auch die MS) können nur 80 MM-Adressen ansprechen. Die CS1 kann ab dem 2.0.3-Update auch 256 Adressen ansprechen (vorher 80).


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz