Willkommen 

RE: Mein Anlagenplan

#1 von ErichLa , 24.02.2009 22:23

Hallo Anlagenplaner

Ich schaue zwar regelmässig in dieses Forum rein, habe mich aber bisher nicht aktiv betätigt.
Das soll sich nun ändern, indem ich euch mal meine geplante Anlage vorstellen möchte.

Die wichtigsten Merkmale meiner Anlage sind:
- U-Form 450 * 390/240 cm
- Doppelspurige Hauptstrecke im Hundeknockenprinzip
- 6-gleisiger Durchgangsbahnhof, davon
- 4 Gleise für Hauptstrecke
- je ein abzweigendes Gleis für Bergstrecke / Nebenstrecke
- Einige Industriegleise und Drehscheibe mit 6-ständigem Schuppen
- 2 Schattenbahnhöfe mit 6 resp. 3 Gleisen
- 2 Gleiswendel



Für mich waren in der Planung u.a. folgende Punkte wichtig:
- Schlanke Weichen und DKW, sanfte Radien wo möglich
- Ein- / Ausfahrgleise zu allen Bahnhofsgleisen
- Genügend Vertikalabstand zwischen Schattenbahnhof und Hauptbahnhof
- Vermeidung von Strecken parallel zur Anlagenkante
- Visualisierung im 3D-Modell mit Strassen, Gebäuden, Vegetation, Gewässer, Fahrzeugen

Wenn ihr Lust habt, schaut meinen Plan mal an und gebt ein Feedback. Ich freue mich schon jetzt auf alle Antworten, Kritiken und eine anregende Diskussion.

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#2 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 22:33

Hallo Erich,

so eigentlich gut, mir ist so auf den ersten Blick nur eins aufgefallen:

Für mich ist die anlage viel zu vollgestopft mit den Strecken. ich weiß nicht wie es in echt aussehen wird. auf dem plan konnte man nicht alle Strecken so ganz erkennen, aber ich würde die Strecken noch etwas kürzen.

Ganz wichtig: Sichttrennung zwischen den Bahnhöfen, damit ein gefühl von entfehrnung entsteht.

Noch ein Tipp: Geh nochmal deinen ganzen Plan durch, überlege dir, welches Gleis hat welche Funktion? Brauche ich wirklich alle Gleise? Welche Güter werden in der von dir gewählten Epoche in der Ansiedelungsgegend transportiert, verarbeitet, verkauft, hergestellt? Beim Vorbild baut man ja auch nicht einfach irgendwelche Gleise, weils gerade Spaß macht. Das ist wichtig, weil man sonst Gleise hat, die gar nicht benutzt werden und wo anders sind die überflüssig. Ich nehm mir nochmal Zeit und schau mir deine Pläne nochmal genauer an und schreibe wieder, wenn mir noch was auffällt.

Schönen Abend

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#3 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 22:36

Noch ne anmerkung:

der Schattenbahnhof ist n bisschen umständlich und dürfte beim Fahrbetrieb einen großen stressfaktor darstellen, da er schlecht erreichbar ist, und man ihn nicht gut warten kann. Außerdem sollten die Züge ihn nicht so umständlich erreichen. Bastel mal was und stells hier ein, kannst ja dann schaun, was du von meinem Entwurf hernimmst und was nciht.

Schönen Abend

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#4 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 22:46

Hallo,

noch mal grundlegende fragen:

- welche Epoche(n) möchtest du verwenden?
- wo soll deine Anlage angesiedelt werden (Mittelgebirge, Hochgebirge,...)
- welches Gleissystem verwendest du?
- sollen E-Loks zum einsatz kommen?
- Kannst du mal nen Plan mit höhenangaben einstellen?
- wie soll die steuerung erfolgen(digital, analog...)?

Wenn du antwortest, wären einige Punkte, bei denen noch ungewissheit herrscht gelärt.

MfG

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#5 von Y-Not ( gelöscht ) , 24.02.2009 22:46

Hi Erich,

Ich hätte noch zu Ergänzen, das bei der Gleisführung einmal um die Drehscheibe herum und um die Stadt herum sowie die Brücke direkt über den Bahsteigen sehr schnell der Eindruck einer Spielbahn entsteht, trotz großer Radien.

Aber um deinen zu Verfügung stehenden Platz kann man dich wirklich beneiden.


Gruß
Y-Not


Y-Not

RE: Mein Anlagenplan

#6 von ErichLa , 24.02.2009 22:47

Hallo Jo,

Das mit den viele Gleisen geht mir auch immer wieder durch den Kopf. Wenn ich die 3D-Ansicht anschaue, dann habe ich nicht mehr das Gefühl, dass es zu viele sind, da es doch einige verdeckte Strecken hat.
Etwas muss ich aber noch anmerken: Die hellblaue Nebenstrecke im Vordergrund ist nur ganz rudimentär geplant und muss sicher noch überarbeitet werden.

Zum Schattenbahnhof: Wieso meinst du, dass er schlecht erreichbar ist und einen Stressfaktor darstellt ? Ich habe nämlich genau das gegenteilige Gefühl. Der Schattenbahnhof wird auf einem Holzrahmen aufgebaut, welcher in den Schlaufen gegen unten resp. oben offen ist, damit ich von unten darankomme. Da zwischen Schattenbahnhof und Hauptbahnhof ca. 30 cm liegen, sollte die Zugänglichkeit gewährleistet sein.

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#7 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 22:57

hallo erich,

die Brücke über die Bahnhofsgleise würde ich auf jeden Fall in den Anlagenuntergrund verbannen. Müsstest du aber ausprobieren, ob das mit den Steigungen hinhaut.

Zum Schattenbahnhof:

"Solche Riesenschattenbahnhofe stellen einen großen Stressfaktor dar"

die erklärung: der SB erstreckt sich unter der kompletten Anlage. Im sichtbaren Bereich kommt ein Mittelgroßer Mensch mit ausgestreckten arm ca. 1M, im verdeckten ist es etwas weniger, da man nach oben hin nicht genug Platz hat. So kann man v.A. die inneren Gleise nur schwer erreichen, v.A wenn auf den äußeren schon züge stehen, wenn innen mal ein zug entgleist. wie hoch magst du denn deine Anlage bauen? Weil wenn du da von unten bequem rankommen magst, musst du die fertige Anlage mit der Leiter besichtigen wenn du mal von oben drauf schaun magst .
Außerdem dürfte es schwierig werden, wenn mal ein Zug entgleist.

MfG

Jo

Später hinzugefügt:

Magst du die Anlage vollautomatisch, oder manuell steuern, wenn manuell, mit wie vielen Personen? Weil eine Person dürfte mit einem 6Gleisigem hauptbahnhof, mehren kleinen Bahnhöfen, dem SB und den Strecken etwas überfordert sein.

Mfg

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#8 von ErichLa , 24.02.2009 23:01

Jo,
Hier sind noch einige Angaben:

Zitat

- welche Epoche(n) möchtest du verwenden?


Für mich sind die CH-Epochen 3 bis 5 interessant, wobei ich nicht besonders Gewicht auf eine epochenreine Anlage lege.

Zitat

- wo soll deine Anlage angesiedelt werden (Mittelgebirge, Hochgebirge,...)


Ich stelle mir vor, dass der Bahnhof an der Peripherie einer kleineren Stadt liegt. Das Zentrum wären dann gegen oben rechts.

Zitat

- welches Gleissystem verwendest du?


Im sichtbaren Bereich möchte ich Tillig Elite einsetzen, in den anderen Bereichen bin ich mir noch nicht sicher.

Zitat

- sollen E-Loks zum einsatz kommen?


Ja, vorwiegend, Dampf nur für Nostalgie

Zitat

- Kannst du mal nen Plan mit höhenangaben einstellen?


Das kann ist, aber mit den Höhenangaben von WinTrack wird das ganze aber recht unübersichtlich. Ich probiers trotzdem.

Zitat

- wie soll die steuerung erfolgen(digital, analog...)?


Digital, mit CS1 / TC7

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#9 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 23:09

Hallo,

welche version winTrack hast du? ich habe Version 9, kannst du mir den plan schicken, wenn du eine version hast, bei der man pläne mit v 9 öffnen kann? Wenn du im WinTrack Forum angemeldet bist, stelle den Plan halt dort rein, bin dort auch registriert und kann ihn dann downloaden. ddann gibts nicht so viele schwierigkeiten.

bitte teil mir mit, ob du den plan dort einstellst.

MfG

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#10 von ErichLa , 24.02.2009 23:21

Hallo,

Ich habe mal beide Pläne mit Höhenangaben erstellt. Beim Plan der oberen Ebene habe ich die Tunnelstrecken ausgeblendet.



Ich verwende auchWinTrack 9.0 und bin im WinTrack-Forum ebenfalls registriert. Wie meinst du das mit dem einstellen des Plans ? Ich möchte dort im Moment nicht noch eine Anlagendiskussion eröffnen ?

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#11 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 23:26

Hallo Erich,

im winTrack Forum ist eh so ziemlich tote hose. Ich habe meine Bahnhofsentwürfe auch hier und dort eingestellt. Läuft eigentlich super.

wenn du ihn im WinTrack Forum einstellen würdest, könnte wir (Forumuser) diesen auch abändern und dir zukommen lassen, ganz frei. und wir müssten nicht, wenn wir dir änderunen, die uns sinnvoll erscheinen, und die man nur schwer beschreiben kann, nicht den ganzen Plan nachbauen. Vielleicht überlegst dus dir ja noch mal.

MfG

Jo

PS mit einstellen meine ich hochladen des planes. (bin in gedanken noch in ebay.)


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#12 von Joeys Teppichbahn , 24.02.2009 23:29

Hallo,

noch ne anmerkung:

hier darf man keine dateien hochladen, die auf .tra enden. Deshalb meinte ich das mit dem WTrack forum.

JO


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#13 von ErichLa , 25.02.2009 00:07

Hallo WinTrack-Benutzer

Ich habe meinen Anlageplan im WinTrack-Forum unter "Zweileiter H0" eingestellt.
Wenn ihr den Plan öffnet, werdet ihr feststellen, dass der Schattenbahnhof mit Märklin K-Gleis und der ganze Rest mit Tillig Elite geplant ist. Das ist geschichtlich bedingt und soll hier keinen Einfluss haben.

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#14 von Joeys Teppichbahn , 25.02.2009 10:29

Hallo Erich,

habe den Plan gestern abend mal bisschen bearbeitet (die Grafik) und tu das Ergebnis mal hier rein.



Heute hab ich den WinTrack Plan downgeloadet und werde mal schaun, was man dort abändern sollte.

Viel Glück beim Planan!

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#15 von Joeys Teppichbahn , 25.02.2009 20:34

Hallo Erich,

habe mal in WinTrack den Plan etwas !!! überarbeitet. Aber so ganz gefällt er mir immer noch nicht, ich weiß aber noch nicht, was mich an ihm stört. Ich schaue einfach noch einmal. Teilweise ist die Streckenführung etwas kompliziet.

Was ich auf jeden Fall weglassen würde, ist die Strecke, die als erstes die Drehscheibe umrundet, auch, wenn man sie wie ich in einen Tunnel verlegt. Diese stört mich persönlich. Dafür würde ich an den Hauptbahnhof noch Güterzugleise angliedern.

Der kleine Nebenbahnendbahnhof ist viel zu klein! In ihm sind gerade mal 2 Gleise vorhanden. Eines für den Zug, auf dem anderen muss die Lok umsetzen. Ich würde noch einen kleinen Lokschuppen und Dampflokbehandlungsstationen (nat. Kleine) mit einplanen (zu Mindest Wasserkräne). außerdem noch eine Laderampe oder Industriegleis einplanen. Was sich bestimmt auch noch gut machen würde, wäre ein Steinbruch mit Zufahrtsgleis, das an den kleinen Kopfbahnhof angegliedert sein kann. (Das habe ich nicht eingeplant)

Natürlich alles nur Ideen und vorstellungen von mir.
Vielleicht hilfts dir ja weiter.

Den Plan findest du hier: http://www.ibschneider.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1544 .


Mfg

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#16 von nakott , 25.02.2009 20:58

Hallo Erich,

ich habe mir Deinen Plan angeschaut. Zuerst fand ich den Plan gut. Jedoch mit der 3D Ansicht gefällt er mir nicht mehr. Das Verhältnis von linkem zu rechtem Anlagenteil ist extrem. Links ein riesiger Berg und rechts alles flach. Der Fluss, der die beiden Teile trennt, bringt einen sehr großen Einschnitt. Warum gerade da sollte die Nebenbahn in luftiger Höhe den Fluss überqueren? Ob es dafür ein Vorbild gibt? Warum überhaupt sollte die Nebenbahn ganz nach oben auf den hohen Berg fahren nur wegen eines Bahnhofs ohne Dorf. Ich würde den Nebenbahnhof tiefer legen oder oben mehr Platz für ein Dorf vorsehen. Auf dem linken Teil gibt es eine Wendel beim Fluss. Dort ist die Durchfahrtshöhe sehr gering. Verwende mal in der 3D Ansicht die Funktion Höhenkontrolle. Insgesamt gibt es links unglaublich viele Tunneleinfahrten, was mich eher an einen Schweizer Käser erinnert. Ich denke, dass man den linken Teil niedriger und den rechten Teil höher machen sollte. Die Überfahrt über den Bahnhof finde ich gut, wenn ein Teil des rechten Bogens im Tunnel wäre, so wie es Jo geändert hat. Im Vordergrund verlaufen so diverse Gleise, die ich irgendwie ziellos finde. Ein klares Thema kann ich dort nicht erkennen. Vielleicht müsste man den Platz erst einmal gliedern, und dann planen. Bahnhof rechts. Davor Industrie und Güterverkehr zum Ranggieren. Also braucht es nach dort einen Abzweig von der Hauptstrecke, dem Güterzüge fahren nur zur Not durch Personenbahnhöfe, und wenn, dann über Umfahrungsgleise. Links dann nur eine Paradestrecke als Weiterleitung nach der Brücke. Und leicht erhöht dahinter die Nebenbahn. Vielleicht hilft Dir das, wobei ich zum Trost sagen kann, dass planen nicht einfach ist. Das habe ich selber auch schon erlebt bei meinem Projekt Tillhausen. Und wenn ich denke, dass der Plan es jetzt ist, dann glaube ich eine Woche später, dass man es besser machen könnte.

Gruß Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.453
Registriert am: 04.07.2007


RE: Mein Anlagenplan

#17 von Asslstein , 25.02.2009 21:23

Hallo,

ich hab mir den Plan jetzt lange und vor allem oft angeschaut.
Jetzt bin ich mir sicher, dass mich etwas immer stören würde, auch wenn ich den Plan im Ansatz ganz gut finde.
Die Streckenführung gleicht einer Achterbahn. Dirk hat den Vergleich mit einem schweizer Käse gebracht. Und Schuld daran ist meiner Meinung nach die flächige Anlagenform. Am negativsten wird das meiner Meinung nach an der rechten Bahnhofsausfahrt deutlich. Dort laufen zwei enge 180° Kurven auseinander. Das wirkt in meinen Augen einfach unecht.

Mein Tip: Nutze eine andere Anlagenform.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Mein Anlagenplan

#18 von ErichLa , 25.02.2009 21:26

Hallo Jo, hallo Dirk

Ihr bringt mich gerade etwas ins schwitzen. Da komm ich nach einem ausgefüllten und verlängerten Arbeitstag nach Hause und bin baff, was ihr in der kurzen Zeit herausgefunden habt.
Ich brauche nun aber etwas Zeit, um eure Anregungen zu überdenken und einzuordnen. Es ist aber eine Tatsache, dass ihr natürlich genau die wunden Punkte getroffen habt, welche bei mir auch schon unklar waren.

Ich gehe jetzt dahinter und melde mich ...

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#19 von ErichLa , 25.02.2009 23:12

Hallo zusammen,

Ich möchte mal die ersten Erkenntnisse vorstellen:

Zitat

Das Verhältnis von linkem zu rechtem Anlagenteil ist extrem. Links ein riesiger Berg und rechts alles flach.


Ja, das finde ich auch. Und ich weiss auch, wieso das so gekommen ist: Ich habe in letzter Zeit viele Anlagenpläne und -beschreibungen in Zeitschriften und im Internet angeschaut. Und dort sieht es immer gut und einfach aus. Es hat z.B. eine Hauptstrecke und darüber eine Nebenbahn und zwar in einer Höhe, dass man ein deutlichen Geländeunterschied wahrnimmt (ca. 20cm). Bei genauerem Hinsehen sehe ich, dass keine grossen Steigungen nötig sind und die Wendel brauchen auch fast keinen Platz. Nehm ich dann meinen Plan, so habe ich mit anständig viel Grundfläche immer zu grosse Steigungen, die Wendel haben zu kleine Radien und die überhöhte Strecke ist vielleicht nur 10 cm höher, so dass der Oberleitungsmast der unteren Strecke gerade etwas unterhalb der oberen Strecke ist. Das ist mein Dilemma und ich weiss manchmal nicht, warum es bei mir nicht passt.

Zitat

Der Fluss, der die beiden Teile trennt, bringt einen sehr großen Einschnitt. Warum gerade da sollte die Nebenbahn in luftiger Höhe den Fluss überqueren? Ob es dafür ein Vorbild gibt?


Ich habe im 3D Modell keine eigentliche Brücke eingesetzt, so dass es ziemlich luftig wirkt. Wenn hier eine Steinbrücke mit Bögen steht, sieht es sofort anders aus. Ich möchte dann das Gelände im Hintergrund weiterführen lassen, so dass aus dem starken Einschnitt dann ein ansteigendes Tal wird.

Zitat

Warum überhaupt sollte die Nebenbahn ganz nach oben auf den hohen Berg fahren nur wegen eines Bahnhofs ohne Dorf. Ich würde den Nebenbahnhof tiefer legen oder oben mehr Platz für ein Dorf vorsehen.


Auch hier stelle ich mir vor, dass ich den Hintergrund einbeziehen könnte. Das wird aber eine sehr anspruchsvolle Angelegenheit, dass es von den Proportionen und Perspektiven alles stimmt. Vielleicht sollte ich doch zu echten Häusern greifen und der Hintergrund soll lediglich die Landschaft abbilden.

Zitat

Auf dem linken Teil gibt es eine Wendel beim Fluss. Dort ist die Durchfahrtshöhe sehr gering. Verwende mal in der 3D Ansicht die Funktion Höhenkontrolle.


Ja, hier braucht es noch etwas Optimierungsarbeit. Das Tunnelportal direkt unterhalb dem Überholbahnhof ist nicht schön. Der Vorschlag von Jo werde ich mal adaptieren.

Zitat

Insgesamt gibt es links unglaublich viele Tunneleinfahrten, was mich eher an einen Schweizer Käser erinnert.


Ist doch gut, Schweizer Käse
Aber du hast recht, die viele schwarzen Löscher wirken etwas bedrohlich ...

Zitat

Die Überfahrt über den Bahnhof finde ich gut, wenn ein Teil des rechten Bogens im Tunnel wäre, so wie es Jo geändert hat.


Das ist sicher eine sinnvolle Idee.
Ich hatte hier keinen Tunnel vorgesehen, da ich vermeiden wollte, dass mein Bahnhof links und rechts direkt in einen Tunnel mündet. Wenn ich die rechte Bahnhofausfahrt als Stadttunnel gestalte, dann ist das aber machbar.

Zitat

Im Vordergrund verlaufen so diverse Gleise, die ich irgendwie ziellos finde. Ein klares Thema kann ich dort nicht erkennen.


Meine Idee dahinter ist folgende: "Als der alte Bahnhof erweitert wurde, mussten die Industrie und Güterverkehr in eine separate Industriezone etwas ausserhlb des Bahnhofs verlegt werden. Nur die wenigen kurzen Gleise zum alten Lagerhaus?/Brauerei? sowie die Lokbereitstellung mit der alten Drehscheibe wurde beibehalten."
Oder mit anderen Worten: Mit den hellblauen Gleise im Vordergund möchte ich diese separate Industrie-/Gewerbezone darstellen, nur weiss ich noch nicht genau wie ...
Um dann in diesen Bereich zu kommen, habe ich den Bogen um den Lokschuppen gemacht.

Zitat

Also braucht es nach dort einen Abzweig von der Hauptstrecke, dem Güterzüge fahren nur zur Not durch Personenbahnhöfe, und wenn, dann über Umfahrungsgleise.


Das sieht so aus, als dass ich den südlichen Teil des Bahnhofs nochmals gestalten müsste.

Ich werde diese Ideen mal probieren umzusetzen.

Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#20 von ErichLa , 25.02.2009 23:24

Hallo zusammen

Ich habe noch etwas allgemeines: Bei der Gestaltung der Anlage bin ich nicht ganz frei. Auf dem Bild ist die Anlageform zu sehen. Der Grundrahmen ist aus 6 Teilen zusammengesetzt, wobei die Teile 4,5 und 6 mit dem SB-Wendel auf der linken Seite bereits vorhanden sind. Die Idee hinter den 6 Teilen ist, dass mit den Teilen 1, 4, 5 und 6 die Hauptstrecken, der Bahnhof und die beiden Schattenbahnhöfe komplett gebaut werden können und dass die Nebenstrecke im Vordergrund mit den Teilen 2 und 3 erst später hinzugefügt werden.



Viele Grüsse
Erich


Ep IV/V, 2L DCC, Tillig Elite H0, CS1R, LDT-GB8, LDT-KSM, ESU-SPS, TC7 Gold


ErichLa  
ErichLa
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 04.09.2008
Ort: Kt. Solothurn, Schweiz
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m, 0
Steuerung CS1R + TC7
Stromart AC, DC, Digital


RE: Mein Anlagenplan

#21 von Asslstein , 26.02.2009 08:06

Hallo Erich,

auch wenn Du nicht ganz frei bist im Anlagenplan, ich würde Deinen Raum anders nutzen.


Vorteile:
- längere frei sichtbare Strecken
- längerer Bahnhof
- einfachere räumliche Trennung zwischen den einzelnen Bereichen, da nie die ganze Anlage im Blickfeld
- einfachere Ereichbarkeit einzelnerBereiche, da die Anlagentiefe weit geringer ist
- höchstwahrscheinlich keine Wendeln notwendig
- sehr große Radien möglich
.....
Nachteile:
- zum Betreten des Raums muß man unter der Anlage durch
- nachträgliches Anfügen irgendwelcher Bereiche ist schlechter möglich

Es ist nur ein Vorschlag, der Dir nicht gefallen muß.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Mein Anlagenplan

#22 von nakott , 26.02.2009 09:32

Hallo Erich,

ich hatte heute Morgen im Zug etwas Zeit zum Nachdenken. Heraus kam diese Idee:



Rechts vom Bahnhof gibt es eine Trennung in Personenteil und Güterteil. Der Personenteil geht so wie bei Dir bisher. Der Güterteil verläuft im Bogen an der Plattenkante entlang. Hier ist dann auch die Zufahrt zur Drehscheibe. Dies macht Sinn, denn hier werden auch Güterzüge neu zusammengestellt und von daher bracht man frische Loks. Die Brücke über den Bahnhof bleibt und setzt sich in der Panoramastrecke fort. Die Nebenbahn geht von Gleis 5 am Bahnhof ab und windet sich etwas auf den Berg. Dort hat es nun Platz für ein Dorf. Vom Dorf kommend kann man aber auch in den Güterbereich einfahren, denn das Dorf muss ja auch mit Gütern versorgt werden. Der Güterbahnhof bietet außerdem Platz zum Abstellen von ganzen Zügen und er liegt etwas unter dem Niveau des Personenbahnhofs. So erreicht man eine Staffelung nach hinten. Alles mit „A“ gekennzeichnete für im Untergrund zusammen, wo dann ein Schattenbahnhof ist.

Gruss Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.453
Registriert am: 04.07.2007


RE: Mein Anlagenplan

#23 von echoo , 26.02.2009 10:06

Hallo,

wäre es denkbar, den Plan generell abzuändern? Würde etwas gegen eine diagonale Lage des Bf ggf. auch im Bogen über beide Schenkel sprechen?
Die Idee mit dem Keilbahnhof könnte man da weiterverfolgen.
Mich würde bei den Platzverhältnissen die für eine zweigleisigen Strecke doch arg dürftige Gleisnutzlänge im Bahnhof stören.

VG
echoo


H0/H0e - DR Epoche III / Epoche V/VI


echoo  
echoo
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert am: 13.06.2007


RE: Mein Anlagenplan

#24 von Joeys Teppichbahn , 26.02.2009 10:15

Hallo Dirk, Erich und alle anderen,

ich finde dirks Entwurf sehr gelungen. Er gefällt mir besser als alle Pläne davor. super dirk!

Jedoch würde ich die Brücke, die die Bahnhofsgleise überspannt in einen Tunnel verlegen. Die Güterverladung müsste dann noch weiter nach unten gesetzt werden. Die Paradestrecke anstatt des kleinen Bahnhofs der Hauptstrecke ist ebenfalls ne gute Idee.

Aber ich würde den kleinen Nebenbahnkopfbahnhof noch etwas erweitern (wie ich oben auch schon mal gesagt habe), damit die Güter die zur Güterverladung fahren, auch verladen werden müssen.

Schönen Tag noch.

Jo


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mein Anlagenplan

#25 von Joeys Teppichbahn , 26.02.2009 10:43

Hallo,

eines würde ich noch mit einplanen: Bei der Nebenbahn würde ich noch aber unterirdisch eine kreuzungsmöglichkeit einbauen, damit auch mal 2 Züge gleichzeitig dort fahren können. Als Kreuzungsmöglichkeit würde ich noch einen kleinen Schattenbahnhof nur für die Nebenbahn einbauen (so 4-gleisig). Ist aber nur ne Idee. Viellcheicht ja nützlich

MfG

Jo

Anmerkung zu der Skizze von Dirk (26.02.2009; 18:03)

Ich würde rechts des Hauptbahnhofes noch ein Gleis anbringen, damit durchfahrende Züge vorbildgerecht umfahren können und damit für die reisenden mehr Sicherheit besteht. Außerdem müsste die Drehscheibe noch mehr an den Personenbahnhof angeschlossen werden (vor Allem für die Nebenbahnlokomitiven. Wegen der Dampflokbehandlung müssten noch Behandlungsstationen eingerichtet werden.
Ist mir gerade eingefallen, als ich den Plan nochmal angeschaut habe.


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.205
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz