RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#1 von rhb-freund , 05.03.2009 22:38

Zitat von Kapitän Nemo
Hallo,

kann mir jemand sagen, was für ein Motor im SBB roten Pfeil (z.B. 3125) verbaut ist.

Von der Einbauhöhe scheidet der normale Märklinmotor vermutlich aus, ist da eventuell ein Faulhaber am Werke ?

Gruss,

Ulrich



Hallo Ulrich
Der Motor im roten Pfeil ist ein Bühler Motor. Dieser wird aber nicht mehr gebaut.
Ich habe auch so ein sch.. (önes) Teil bei dem der Motor kräftige Geräusche macht und Tante M.. hat weder die erste vnoch die zweite Version. Ganz einfach :nicht lieferbar.
Ich bin aber noch auf der Suche! Wenn sich was ergibt werde ich darüber berichten.
Welche Probleme macht denn Dein Motor?
Gruß
Ulrich


 
rhb-freund
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.11.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#2 von Werner Nettekoven , 05.03.2009 23:23

Hallo Ulrich,

der Bühler Motor vom 33865 ist doch lieferbar!

207049 MOTOR 34,95 € Ampel grün


Gruß

Werner


Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#3 von h.-h.kiltz ( gelöscht ) , 06.03.2009 00:22

Der Bühlrtmotor ist eine Krachmaschine im roten Pfeil. Die Vibration des motors werden von dem Metallgehäuse in Resonanz übernommen und voll verstärkt.
Nur geringfügig teurer ist ein Faulhabermotor, den man für den roten Pfeil bei SB-Modellbau bekommen kann.
Habe das bei einem Bekannten gesehen und gehört, besser nicht mehr gehört. Mit diesem Umbau tritt man in eine andere, leise Welt ein. Aber es ist etwas Bastelei.
Gruss
h.-h.kiltz


h.-h.kiltz

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#4 von obistruppi ( gelöscht ) , 06.03.2009 06:56

Hallo zusammen,
habe auch das Problem mit dem "Roten Pfeil" und habe mich auf der Modellbaumesse im November in Köln bei "SB-Modellbau" erkundigt, die hatten Einen von Ihnen Umgebauten dabei.
Der machte genau denselben Radau wie Meiner.
Im Gespräch kam dann heraus, dass der Lärm unten im Getriebe entsteht, wo 2 Metallschnecken aufeinander treffen....
Denke mal, dass ein Austausch der Metallschnecke gegen eine Kunststoffversion mehr bringt oder gar des Rätsels Lösung ist.
Viele Grüße
Peter


obistruppi

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#5 von Heinzi , 06.03.2009 08:43

Hallo

bei morep gibt es sowohl Ersatzmotor und Ersatzdrehgestell.
Ist leider auch meine Erfahrung, dass es das Märklingetriebe ist welches Lärm macht.
Aber ganz "unhörbar" (und billig) ist auch das MTR Getriebe nicht. Aber wirklich einiges besser.

http://morep.ch/uartikel/antriebe.htm


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.864
Registriert am: 26.04.2006


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#6 von Blausee-Mitholz ( gelöscht ) , 06.03.2009 09:32


Umbau mit Faulhaber motor von SB Modellbau aber habe Ich selbe noch angepast.


Ich habe die Motor 15 mm zurück gelegd und die Cardanwelle mit 15 mm verlängert. So gibt es in Kurven bessere Fahreigenschaffen.


Auch das Motorraume ist verlängert.

Mfg, Johan


Blausee-Mitholz

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#7 von rhb-freund , 06.03.2009 10:46

Hallo Johan,
Tolle Umbau Bilder DANKE!
Frage: Was hast Du bei dem gelben A und dem roten B gemacht? :

Ulrich


 
rhb-freund
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.11.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#8 von Blausee-Mitholz ( gelöscht ) , 06.03.2009 10:55

Hallo Ulrich

Orginal position von die Motor vorne war bei A und hinten bei B.
Die Motor ist 15 mm umgezetst

Mfg, Johan


Blausee-Mitholz

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#9 von Reinhard ( gelöscht ) , 06.03.2009 11:36

Zitat von Kapitän Nemo
Hallo,

kann mir jemand sagen, was für ein Motor im SBB roten Pfeil (z.B. 3125) verbaut ist.

Von der Einbauhöhe scheidet der normale Märklinmotor vermutlich aus, ist da eventuell ein Faulhaber am Werke ?

Gruss,

Ulrich




Moin Moin!

habe den Motor bei zwei Umbauten drin gelassen. Mit einem ESU Lopi 3 Decoder hat dieser recht gute Fahreigenschaften. Einen Austausch halte ich nicht für nötig.


Reinhard

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#10 von Münch ( gelöscht ) , 06.03.2009 11:43

hallo
ich muss hier mal mit einem wieder einmal geschriebenen "Märchen"
aufräumen!
Ich selbst habe einen neueren "Roten Pfeil" von Trix,der ja im Prinzip
nur ein auf DC getrimmtes AC-modell ist.
Aus meinen eigenen (Umbau-)Erfahrungen weiss ich,dass der Bühlermotor
keineswegs die Haupt-Ursache des Krachs ist ,welcher vom Modell ausgeht,sondern das Getriebe!!.
Es ist durchaus möglich,dass eine gewisse Qualitätsstreuung zu unterschiedlichen Ergebnissen führt,aber neuere Bühlermotoren
der im Pfeil verbauten Art zählen trotz ihres geringen Preisniveaus zu den
besseren HO-DC-Motoren.
Ohne jede sonstige Änderung am Antrieb (den Motor habe ich allerdings versetzt,um mehr Inneneinrichtung zu bekommen)habe ich das Trix-getriebe gegen
eines des kato VT 18.16 ausgetauscht.Das Ergebnis hat selbst mich,der bislang schon über 80 Loks im Antrieb umgebaut hat (davon ungefähr 20 mit einem Bühler ),überrascht.
Deutlich (!!) leiser und im Analogbetrieb mit einem mehr als doppelt so langen Auslauf aus Vmax zieht der Pfeil jetzt seine Bahn.
Ein am Anfang in Erwägung gezogener Umbau auf Faulhabermotor habe ich demnach verworfen!
Ich weiss jetzt nicht mehr sicher auswendig,ob der größere oder der kleinere Typ Motor drin ist.
Tatsache ist aber,dass auch bei alten SNCF-Modellen von Jouef,wo deren
eigener Motor drin war,ein Bühler mit Schwungmasse den alten krücken
zu erstaunlich guten Fahreigenschaften verhilft(und das auch noch äusserst preisgünstig).

mfg Olaf


Münch

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#11 von rhb-freund , 06.03.2009 12:13

Moin Moin!

habe den Motor bei zwei Umbauten drin gelassen. Mit einem ESU Lopi 3 Decoder hat dieser recht gute Fahreigenschaften. Einen Austausch halte ich nicht für nötig.[/quote]
+++++++++++++++++++++++++++++++++

Hallo Reinhard
Ich habe mit dem ESU mfx Decoder auch gute Fahreigenschaften.
ABER diese Geräusche verderben einem die Freude an diesem wie ich meine schönen Modell. Zumal ich den großen Bruder schon mal Live von Zürich nach Lugano erlebt habe . Sogar teilweise neben dem Lokführer.
Also bin ich an einer Beseitigung der Geräusche sehr interessiert.
Gruß
Ulrich


 
rhb-freund
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.11.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#12 von Lidokork , 06.03.2009 12:47

Hallo Freunde des Roten Pfeils

ich kann hier den Beitrag von Olaf nur noch mehr bestätigen und aus eigener Erfahrung darauf hinweisen, dass der Austausch des Motors durch einen Faulhaber-Motor bezüglich Lärm praktisch nichts bringt!

Das habe ich nämlich in meinem 3126er selber so gemacht, und er kreischt trotz Faulhaber 1319er-Motor praktisch gleichlaut weiter wie vorher mit dem Bühler-Motor. Mein 3126 hat das langsame Getriebe mit Metallzahnräder an den Achsen. In der Zwischenzeit habe ich auch noch den "Blauen Pfeil" 3127 mit dem schnellen Getriebe mit Kunststoff-Zahnrädern. Aber auch dieser kreischt sehr laut.

Wer wirklich einen leise laufenden Roten Pfeil möchte, sollte ein anderes Getriebe einbauen, entweder das von Heinzi genannte von mtr oder die Lösung von Olaf.

@Olaf: wäre es Dir möglich, hier eine kleine Umbauanleitung für das von Dir verwendete Kato-Getriebe einzustellen?

Viele Grüsse

Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#13 von Murrrphy , 06.03.2009 13:17

Dies ist die Fortsetzung einer Ur-Alt-Diskussion aus dem Jahre 2005 aus diesem Thread
viewtopic.php?t=1443,-motor-des-roten-pfeils.html
der eigentlich nur im Gedenken an ein verstorbenes Foren-Mitglied nocheinmal hervorgeholt wurde.

Aber vielleicht ergeben sich in der Motorenfrage ja 2009 neue Aspekte.

-Moderation-


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.853
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#14 von Reinhard ( gelöscht ) , 06.03.2009 13:59

Zitat von rhb-freund
Moin Moin!

habe den Motor bei zwei Umbauten drin gelassen. Mit einem ESU Lopi 3 Decoder hat dieser recht gute Fahreigenschaften. Einen Austausch halte ich nicht für nötig.


+++++++++++++++++++++++++++++++++

Hallo Reinhard
Ich habe mit dem ESU mfx Decoder auch gute Fahreigenschaften.
ABER diese Geräusche verderben einem die Freude an diesem wie ich meine schönen Modell. Zumal ich den großen Bruder schon mal Live von Zürich nach Lugano erlebt habe . Sogar teilweise neben dem Lokführer.
Also bin ich an einer Beseitigung der Geräusche sehr interessiert.
Gruß
Ulrich[/quote]

Moin Moin!

Wie oben schon geschrieben wurde, es liegt am Getriebe.
Einmal säubern und neu fetten und fertig ist die Laube!


Reinhard

RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#15 von rhb-freund , 25.03.2009 13:56

habe ich das Trix-getriebe gegen
eines des kato VT 18.16 ausgetauscht.
mfg Olaf[/quote]

Hallo

welche Bestell Nummer hat dieser Kato Zug
Ulrich


 
rhb-freund
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.11.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roter-Pfeil-Motor-Neuauflage der alten Diskussion

#16 von Münch ( gelöscht ) , 25.03.2009 15:05

Hallo Ulrich
der erwähnte KATO-Zug hatte die best.-Nr.73308.
Für mich als erfahrenen Umbauer schwer zu beurteilen,aber einem
Forumskollegen,dem ich einen Bildbericht(soweit das im nachhinein noch darstellbar ist)geschickt habe,war der Umbau zu schwierig.
Bei Interesse bitte per PN melden,an deine "richtige"Mail-adresse könnte ich die
Bilder einfach weiterleiten.
mfg Olaf


Münch

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz