Willkommen 

RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#1 von SteamJoe , 20.03.2009 12:25

MoinMoin,

Wer hat schon die Roco H0 BR 44 mit Roco-Ersatzteilen umgebaut ?

Ich möchte bei der neuen BR 44 (die mit Tenderantrieb UND Kardanantrieb) den DB-Umlauf mit der geschossenen Schürze einbauen.

Bisher gibt es für DB Modelle die geschlossene Schürze nur bei den alten Roco BR 44, also denen OHNE Kardanantrieb.

Meine Frage:

Kann man die Schürzenumläufe vom alten Modell auch bei dem neuen Kardanmodell ohne Probleme anpassungsgenau einbauen ?

Danke für Hilfen.

SteamJoe


SteamJoe  
SteamJoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 27.05.2008
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#2 von Iceman , 20.03.2009 13:38

Hallo SteamJoe,

in der MIBA Spezial 65 gibt es ab Seite 46 einen Umbau zu einem Modell mit ausgeschnittener Schürze und ÜK-Führerhaus. Dabei werden aus den Umläufen der beiden Modelle ein neuer zusammmengesetzt.

Wenn du möchtest kann ich dier den Artikel als PDF zukommen lassen.

Es soll auch Ende des Jahres ein neues Startset von Roco mit einer BR 44 geben. Wie diese endgültig ausschaut ist allerdings noch nicht bekannt. Das Bild bei Roco zeigt noch eine BR 044, obwohl es Eopoche III sein soll.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.130
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#3 von SteamJoe , 20.03.2009 14:58

Zitat von Iceman
Hallo SteamJoe,

in der MIBA Spezial 65 gibt es ab Seite 46 einen Umbau zu einem Modell mit ausgeschnittener Schürze und ÜK-Führerhaus. Dabei werden aus den Umläufen der beiden Modelle ein neuer zusammmengesetzt.

Wenn du möchtest kann ich dier den Artikel als PDF zukommen lassen.




Danke für den Tipp.

Habe gesucht und MIBA Spezial 65 selbst noch bei mir gefunden. Leider steht da auf der Seite 47 unter der Überschrift "Umlauf", dass die Umläufe der beiden Roco BR 44 alt und neu nicht austauschbar sind.

Schade ! Dann muss ich wohl auf aus zwei verschiedenen Umläufen einen neuen passenden zusammen bauen.

Jetzt geht´s erst einmal an die Ersatzteilbeschaffung des alten Umlaufes. Hoffentlich ist der noch lieferbar.

SteamJoe


SteamJoe  
SteamJoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 27.05.2008
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#4 von Multi ( gelöscht ) , 20.03.2009 19:41

Hallo,

Zitat von SteamJoe
Leider steht da auf der Seite 47 unter der Überschrift "Umlauf", dass die Umläufe der beiden Roco BR 44 alt und neu nicht austauschbar sind.
Schade ! Dann muss ich wohl auf aus zwei verschiedenen Umläufen einen neuen passenden zusammen bauen.


Aber liegt es nicht auch daran, dass die alte Schürze falsch war, d.h. der Mittelteil für den dritten Zylinder nicht ausgespart? Und man deshalb was zusammen komponieren muss?
Wäre natürlich schön, wenn mal ein Hersteller eine 44 mit vorbildgerechter DB-Schürze herausbringen würde. Ich warte nun auch schon zwei Jahrzehnte........

Zitat von Iceman
in der MIBA Spezial 65 gibt es ab Seite 46 einen Umbau zu einem Modell mit ausgeschnittener Schürze und ÜK-Führerhaus. Dabei werden aus den Umläufen der beiden Modelle ein neuer zusammmengesetzt.
Wenn du möchtest kann ich dier den Artikel als PDF zukommen lassen.


.......und hätte deshalb auch Interesse an der PDF.

Gruß Dietmar


Multi

RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#5 von SteamJoe , 21.03.2009 11:43

Zitat von Multi
Hallo,

Zitat von SteamJoe
Leider steht da auf der Seite 47 unter der Überschrift "Umlauf", dass die Umläufe der beiden Roco BR 44 alt und neu nicht austauschbar sind.
Schade ! Dann muss ich wohl auf aus zwei verschiedenen Umläufen einen neuen passenden zusammen bauen.


Aber liegt es nicht auch daran, dass die alte Schürze falsch war, d.h. der Mittelteil für den dritten Zylinder nicht ausgespart? Und man deshalb was zusammen komponieren muss?
Wäre natürlich schön, wenn mal ein Hersteller eine 44 mit vorbildgerechter DB-Schürze herausbringen würde. Ich warte nun auch schon zwei Jahrzehnte........

Gruß Dietmar





Hallo Dietmar,

Das Plastikteil Schürze/Umlauf der neuen Roco Kardan BR44 ist von vorne hin bis zum Führerhaus identisch mit dem entsprechenden Teil der alten Roco BR44. Alle Pass- und Befestigungspunkte passen.

Jedoch geht der Spritzling noch weiter mit Führerhausboden und Lok-Tenderkupplung. Und genau im hinteren Teil unterscheiden sich alte und neue Umlauf-Teile.

Die voll geschlossene Roco-Schürze entspricht den EPII DRG-Vorbildern, die auch noch bei der frühen DB anzutreffen waren.

Es ist jedoch relativ einfach , bei der Roco-DRG-Schürze das Mittelteil rauszutrennen, um eine DB-Schürze mit Sicht auf den dritten Innenzylinder zu erhalten.

Die Frage ist halt nur. Bekommt mann den alten Roco Schürzenumlauf noch alt Ersatzteil. Ich werde es mal versuchen.

MoinMoin

SteamJoe


SteamJoe  
SteamJoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 27.05.2008
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#6 von Railfan ( gelöscht ) , 21.03.2009 12:36

Hier noch ein kleines Bild von DR BR 44 im Museumseinsatz auf meiner Alpenbahn. Ich bin sehr zufrieden mit den beiden Loks (Oel- und Kohlenstaubloks)


Railfan

RE: ?? zu BR 44 Roco alt und neu / Schürze und Umlauf

#7 von Multi ( gelöscht ) , 21.03.2009 23:01

Hallo SteamJoe,

Zitat von SteamJoe
Die Frage ist halt nur. Bekommt mann den alten Roco Schürzenumlauf noch alt Ersatzteil.


Ich habe ja die ganze Lok; ich brauche auch keinen Kardan-Antrieb, der alte Tenderantrieb reicht mir aus (und Faulhaber gibt es als simples Wechselteil ohne jede Nacharbeit).

Zitat von SteamJoe
Es ist jedoch relativ einfach , bei der Roco-DRG-Schürze das Mittelteil rauszutrennen, um eine DB-Schürze mit Sicht auf den dritten Innenzylinder zu erhalten.


Na ja, bohren, fräsen, feilen und wenn man - wie in meinem Fall - nur die alte Lok hat, dann muß man noch einen Mittelzylinder besorgen und einbauen und dessen Umgebung........

Gruß Dietmar


Multi

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 163
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz