Willkommen 

RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#1 von Frankenbahner , 18.05.2005 17:46


Hallo,

soeben ist diese schöne neue Lok bei mir eingetroffen. Die Fahreigenschaften sind gut, die Detaillierung ebenfalls. Das einzige, was mich stört, ist, daß die Lok den Lichtwechsel weiß/rot hat. Lieber wäre mir nur ein "einfacher" Lichtwechsel weiß/dunkel.
Ich würde nun gerne die roten Lampen entfernen/ablöten. Muß ich dabei was beachten oder geht das einfach so?

Schöne Grüße aus dem Frankenland

Thomas



 
Frankenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#2 von silz_essen , 18.05.2005 18:23

Ich kenne diese spezielle Lok leider nicht im Detail, aber ...
Sind da wirklich zwei Lampen, sprich eine weiße für Vorne und eine rote für Hinten, eingebaut? Roco baut nämlich gerne nur eine Lampe in Lokmitte ein, die dann über lange Lichtleiter die Laternen mit Licht versorgen. In diesem Fall einfach ein Stück schwarze Pappe zwischen Birnchen und Lichtleiter legen oder den entsprechenden Lichtleiter komplett ausbauen.

Gruß
Martin



silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.488
Registriert am: 06.05.2005


RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#3 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 18.05.2005 18:26

Hallo Thomas


Die Beleuchtungseinrichtung ist für meinen Geschmack technisch gesehen schon sehr primitiv. Sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt. Richtig billig!!Das sind keine Lämpchen in festen Fassungen, wie man es von Märklin gewohnt ist, sondern an Kabel angelötete Lämpchen die nur so labil in der Gegend herumhängen. Dann kommt noch hinzu, daß diese Kabel sehr brüchig sind. Zweimal hin- und herbewegt und sie brechen ab. Ich habe die 4 Lämpchen (2x rot und 2x weiss) bei meiner E32 einfach von der Platine abgelötet.

Dann habe ich 2 Lämpchen von Märklin (610080) genommen, daran die dickeren und damit auch stabileren notwendigen Litzen angelötet, die Lötstelle mit Schrumpfschlauch isoliert und an die Platine angelötet. Die roten Lämpchen für die Rücklichter habe ich einfach weggelassen.

Den darin eingebauten LoPi hat mein Händler auf meinen Wunsch hin ausgebaut. Ich habe die Lok praktisch ohne Decoder gekauft und habe sie dann mit einem Kühn T145 bestückt und bin nun mit den Fahreigenschaften und der Beleuchtung voll zufrieden.

An der Lok stört mich nun allerdings noch das zu plastikhafte Aussehen. Vielleicht werde ich sie mal altern.



Harry Lorenz

RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#4 von Der Krümel , 18.05.2005 18:29

Zitat von silz_essen
Sind da wirklich zwei Lampen, sprich eine weiße für Vorne und eine rote für Hinten, eingebaut? Roco baut nämlich gerne nur eine Lampe in Lokmitte ein, die dann über lange Lichtleiter die Laternen mit Licht versorgen.


Hallo Thomas,

das ist aber doch eher die alte Variante.
Die zweite, meines Wissens neuere, Beleuchtungsvariante bei Roco-Loks läuft über beidseitig je zwei (einmal rot, einmal weiß im Lokrahmen eingesteckte Birnchen, die per Kontaktblech von der Platine mit Strom versorgt werden.
Die mittig auf der Platine sitzenden Birnchen (je ein weißes pro Fahrtrichtung) sorgten immer für recht funzelige Lokbeleuchtung.



 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.434
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tamc MC
Stromart AC, Digital


RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#5 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 18.05.2005 18:37

Hallo Hendrik


Ich habe meine E 32 im Spätjahr 2004 neu im Laden gekauft. Diese Lok ist so, wie oben beschrieben, mit den Leuchtmitteln ausgestattet. Ich würde ja ein Foto machen, aber leider kann ich es mangels einer HP hier nicht einstellen. Und zudem ist sie ja inzwischen auch schon längst umgebaut.



Harry Lorenz

RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#6 von Dampf Junkie ( gelöscht ) , 18.05.2005 19:52

Hi

Die E32 habe ich auch. Ich habe das gleiche wie Harry gemacht. Nur mit einem kleinen Unterschied.

Ich habe die roten Birnchen an die F1 und F2 Ausgänge angeschlossen. Der Kühn lässt sich mit CV Programmierung dazu bewegen, das er beide F-ausgänge über F1 einschaltbar fahrtrichtungswechselnd schaltet. So hat die E32 als Zuglok kein rotes Rücklicht mehr! Als Lok ohne Zug korrektes rotes Rücklicht, und als Schiebende Lok nur rotes rücklicht. Die F0 ausgänge ( Weißes Licht ) bleiben unberührt.



Dampf Junkie

RE: Rocos neue EP2 (E 32)

#7 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 18.05.2005 21:27

Hallo Walter

das habe ich mir auch überlegt, ob ich es so machen soll. Habe mich aber-ich weiß selber nicht, warum, entschieden es nicht zu tun, obwohl es recht einfach ist. Wahrscheinlich werde ich das doch nochmals ändern. Aber jetzt muß ich erst mal wieder etwas an der Anlage tun, denn da bin ich meinem "Etappenziel" noch meilenweit entfernt. ops:



Harry Lorenz

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 47
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz