RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#1 von ElTango , 23.02.2006 13:17

Hallo Zusammen

Viele von den "Bastlern" steigen ja seit einigen Jahren auf die Möglichkeit von neueren Decodern mit Lastregelung um.

Was passiert bei euch mit den alten 6080 Decodern /Delta Decodern mit denen man einst die alten Scheibenkollektormotoren umgerüstet hat ?

Was habt ihr für Ideen ?

Viele Grüße
Markus



 
ElTango
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 415
Registriert am: 29.04.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#2 von Reinhard ( gelöscht ) , 23.02.2006 14:17

321 ganz viele... gehen gut für 30,00 Euro weg.



Reinhard

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#3 von Martin Lutz , 23.02.2006 15:05

Hallo Markus,

Wenn man sich damit begnügt, dass eine Wagenbeleuchtung mit f0 geschaltet wird, kann man diese auch als Funktionsdecoder nutzen.

Ganz einfach ein Relais an die schwarze Leitung (das ist diejenige die über eine UKW Drosselspule ans Motorschlild ging), die ja die Decoderinterne Plusleitung darstellt, und an die gelbe und graue Leitung (welche zusammengaschaltet werden können) anschliessen und schon schaltet das Relais beim Einschalten der F0 Funktion. Durch das Zusammenschalten von Gelb und Grau, schaltet das Relais in beiden Fahrtrichtungen ein.

Da diese Decoder (zumindest der alte Delta-Decoder und der 6080) noch mit Motorola I arbeiten empfehle ich den Einsatz für eine mit der Lok synchron schaltende Stirnbeleuchtung.

Aber ich habe schon mehrere 6080 so genutzt. Denn oft reicht es wenn man die Wagenbeleuchtung per f0 ausschalten kann.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.701
Registriert am: 28.04.2005


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#4 von Reinhard ( gelöscht ) , 23.02.2006 16:40

Moment...mal den Flammenwerfer raus hol...

Wenn ich den 6080 aber verkaufe und ich dafür ca. 30,00 Euro bekomme, dann kann ich mir auch zwei TAMS LD-W-1 holen.
Diese sind online programmierbar und haben 5 Funktionen (F0, F1, F2, F3, F4). Die Motorsteuerung brauch man nicht. Also ein super günstiger Funktionsdecoder.

Da verkauf ich lieber einen Notslgieliebenden den 6080 über 1,2,3 ganz viele.



Reinhard

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#5 von Hans-Jürgen Ohm ( gelöscht ) , 28.03.2006 19:58

Hallo Reinhard,
super Tip, habe einige Delta-Dekoder in den Loks, schmeisse ich dann bei 1,2,3 auf den Markt und bau dafür LD W1 ein. Rge mich sowie so immer auf, wenn bei den Dingern die Beleuchtung nur brennt, wenn sie fahren.
Danke Hans-Jürgen



Hans-Jürgen Ohm

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#6 von RalfSchlo , 28.03.2006 23:07

Hallo Allerseits,

wer kauft den die Dinger für 30 Euro bei 3-2-1 ?
Was machen die Leute damit ? Sind die blöde ? ops:
Aber da wird ja für so viele komischen Sachen geboten...

Fürher war alles viel schlimmer: Da mußten wir bei Nacht und Nebel
in den Wald gehen und unseren alten Kram vergraben.
Heute gibt es dafür 3-2-1

Obacht: Wenn alle Ihre Delta-Decoder auf den Markt schmeißen gibt es auch keine 30 Euro mehr...

Gruß Ralf



 
RalfSchlo
InterRegio (IR)
Beiträge: 227
Registriert am: 07.07.2005
Homepage: Link
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Mobile Station
Stromart AC / DC


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#7 von Hans-Jürgen Ohm ( gelöscht ) , 29.03.2006 09:15

Hallo RalfSchlo,
kennst Du denn Spruch nicht, "jeden Morgen Steht ein Dummer auf, irgendwann kommt er auch zu mir"?
Viele Analogfahrer nehmen den Dekoder als elektronischen Umschalter, ist dann meist noch billiger wie ein analoger Umschalter von Mä neu gekauft.
Hans-Jürgen Ohm



Hans-Jürgen Ohm

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#8 von SAH , 29.03.2006 10:44

Hallo Hans-Jürgen,

Zitat von Hans-Jürgen Ohm
Viele Analogfahrer nehmen den Dekoder als elektronischen Umschalter, ist dann meist noch billiger wie ein analoger Umschalter von Mä neu gekauft.



Mag vielleicht auf den ersten Blick richtig sien. Wenn jedoch die Dekoder gerne abrauchen relativiert sich das mit dem Preis sehr schnell.

mfG.
SAH



SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.145
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#9 von Martin Lutz , 29.03.2006 12:39

Hallo SAH

Zitat von SAH


Mag vielleicht auf den ersten Blick richtig sien. Wenn jedoch die Dekoder gerne abrauchen relativiert sich das mit dem Preis sehr schnell.

mfG.
SAH




Eben, jetzt kommt die allgemeine Meinung, dass das Abrauchen generell etwas mit Decoder zu tun hat.

Das hat nichts damit zu tun.

Fakt ist, dass eine falsche Auslegung der Elektronik zum Abrauchen führen kann.

Da man hier vom elektronischen Umschalter redet und nicht vom elektromagnetischen Umschalter kann es durch falsche Auslegung des elektronischen Umschalters eben auch zum Abrauchen dessen kommen.

Aber das mit dem Decoder abrauchen findet eh bei den neuesten Decoder statt. Die alten 6080 sind robust und halten 220V Trafos am 230V Netz locker aus!!!!



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.701
Registriert am: 28.04.2005


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#10 von Marky ( gelöscht ) , 29.03.2006 18:09

Zitat von RalfSchlo


Obacht: Wenn alle Ihre Delta-Decoder auf den Markt schmeißen gibt es auch keine 30 Euro mehr...

Gruß Ralf




Hallo Ralf,


Na dann kann mir ja nix mehr passieren. Habe mehr als 50 Deltas und 6080 über ebay vertickt und für den erzielten Preis pro Stück konnte ich mir je einen lastgeregelten Decoder leisten

Die Leute die die Dinger kaufen sind doch klug


Gruß Markus



Marky

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#11 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 29.03.2006 23:55

Hallo Marcus,

ist doch ganz einfach die 6080 und deltas sind original Märklin. Alles andere ist zubehör.

Wenn du deine Umbauten wieder verkaufen willst bekommst du das was der Märklin Dekoder gekostet hat weniger als für eine Original Lok.

Wenn du nicht an einen Verkauf denkst, ist das zwar für dich irrelevant. Der Wert ist aber reduziert.

Grüße
Caren



Rirarunkel

RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#12 von SAH , 30.03.2006 07:44

Lieber Martin,

Zitat von Martin Lutz

Eben, jetzt kommt die allgemeine Meinung, dass das Abrauchen generell etwas mit Decoder zu tun hat.
Das hat nichts damit zu tun.



Reingefallen
Das hat sehr wohl etwas damit zu tun. Was meinst Du, weshalb die kleine Übersicht in der FAQ H0/AC (Abschnitt Motoren) auf meinen Seiten bei den meisten Motoren mit einem Sternchen versehen sind (Ausnahmen "DCM1" und die als "Hochleistungsmotoren" bezeichneten DDCMx) keinen Stern haben? Die Wetten, daß eben der Dekoder durch reine Anwendung (soll heißen die Endstufen!) abrauchen kann stehen bei mir 22:8 für's Abrauchen

Die falsche Auslegung (siehe unten) ist ein weiteres (anderes) Problem.


Zitat von Martin Lutz

Fakt ist, dass eine falsche Auslegung der Elektronik zum Abrauchen führen kann.
Da man hier vom elektronischen Umschalter redet und nicht vom elektromagnetischen Umschalter kann es durch falsche Auslegung des elektronischen Umschalters eben auch zum Abrauchen dessen kommen.
Aber das mit dem Decoder abrauchen findet eh bei den neuesten Decoder statt. Die alten 6080 sind robust und halten 220V Trafos am 230V Netz locker aus!!!!



Vorraussetzung, die passenden Motoren (d.h. Läufer) sind vorhanden.

mfG.
SAH



SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.145
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Verwendung von alten Delta-Decodern oder 6080

#13 von Reinhard ( gelöscht ) , 30.03.2006 10:12

Moin,

finde ich nicht das die Personen die bei 3.2.1. einen Delta-Decoder kaufen an Konzentrationsmangel leiden.

Es gibt einige die den original Decoder in Ihrer Sammlerlok haben möchten. Auch gibt es viele die sich nicht so auskennen und den original Decoder wieder in ihrer Spielelok haben möchten.

Solange sich kein Käufer veralbert fühlt ist doch alles ok. Bitte denkt auch mal an die nicht HIGHEND User die sich mit weniger schon sehr zufrieden geben.



Reinhard

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 35
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz