RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#1 von Hamburger Hochbahn ( gelöscht ) , 24.05.2009 15:59

Hallo alle zusammen.

Ich würde gerne einen Nebenbahn - Kopfbahnhof mit Formsignalen ausstatten, aber ich weis nicht welche Begriffe sie an der jeweiligen Stelle anzeigen können mussen.

Auf der Strecke wird nur mit 60 Km/h gefahren und die Weichen sind auch mit 60 Km/h befahrbar. Rangierverkehr ist nicht vorgesehen, es ist nur ein Kreuzungsbahnhof an der Strecke.

Hier ist eine kleine Skizze.

https://fotoalbum.web.de/alben/hanspeter...&resetNoFlash=1

Wäre diese Aufstellung und die Signalbilder in Ordnung?


Hamburger Hochbahn

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#2 von maquetista15 ( gelöscht ) , 24.05.2009 16:03

das Kennwort?


maquetista15

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#3 von Hamburger Hochbahn ( gelöscht ) , 24.05.2009 16:33

das Kennwort?

Sorry, das Bild war vorher als ``Privat´´ eingestellt, ich musste es nur Freigeben. Jetzt funktionierts.


Hamburger Hochbahn

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#4 von Br 50 , 24.05.2009 17:38

Hallo Hamburger Hochbahn,

die beiden Einfahrsignale müssen HP 0 und HP 2 anzeigen. Da die Fahrt in ein Stumpfgleis geht, müssen sie auch noch mit einem Stumpfgleisanzeiger (Zs6 auf dem Gebiet der ehemaligen DR) oder mit einem Geschwindigkeitsanzeiger (Zs3 mit 30 km/h auf dem Gebiet der ehemaligen DB) ausgerüstet sein. Die Ausfahrsignale müssen je nach Fahrstraße HP1 (gerade)oder HP2 (abzweig) anzeigen können. HP2 könnte man hier auch wieder mit einem Zs3 kombinieren, wenn man mit mehr als 40 km/h in die Weichenstraße einfahren möchte. Für die Einfahrsignale benötigst du noch Vorsignale. Die Aufstellung der Hauptsignale ist sonst in Ordnung.

Schau am besten mal bei Weinert vorbei. Vielleicht bekommst du da das Zs3 oder Zs6 als Formsignal.

Gruß Marcel


 
Br 50
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert am: 04.10.2006
Gleise K-Gleis
Steuerung Tams Mastercontrol


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#5 von Hamburger Hochbahn ( gelöscht ) , 24.05.2009 18:23

Vielen dank, Br. 50 für die schnelle Antwort, die Schilder Zs3 sind kein Problem für mich ich hab noch einen Streckenschilder Bausatz von Faller.
Aber der Tipp mit weinert war auch gut.


Hamburger Hochbahn

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#6 von BR 194 ( gelöscht ) , 24.05.2009 19:43

da fehlt noch eine Kleinigkeit, bei der ausfahrt fehlen noch Kuhköppe... dann bin ich zu frieden bei der Ausfahrt müssen ja nicht zwingend Zs3 aufgestellt sein. das kann auch aus dem Buchfahrplan hervorgehen.


BR 194

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#7 von Volker_MZ , 24.05.2009 21:16

Es würden auch zwei Trapeztafeln reichen, Zs3 sind auf einer Nebenbahn, zumindest bei der alten Bundesbahn, durchaus verzichtbar. Dass die Weichen im abzweigenden Strang mit 60 km/h befahrbar sein sollen, halte ich bei einer Nebenbahn für eher unwahrscheinlich, denn da wurden i.d.R. nur 190m-Weichen verbaut, die mit maximal 40 km/h befahrbar waren. Deshalb müssten die Ausfahrsignale konsequenterweise auch dreibegriffig sein, nämlich Hp0, Hp1 (60 km/h) für Ausfahrt auf dem geraden Strang, und Hp2 (40 km/h) für die Ausfahrt auf dem abzweigenden Strang.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#8 von Andi , 24.05.2009 22:32

Zitat von Br 50
...die beiden Einfahrsignale müssen HP 0 und HP 2 anzeigen. Da die Fahrt in ein Stumpfgleis geht, müssen sie auch ... mit einem Geschwindigkeitsanzeiger (Zs3 mit 30 km/h auf dem Gebiet der ehemaligen DB) ausgerüstet sein...



Hallo zusammen,

ich häng mich gleich mit einer weiteren Frage an. Gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung (bei Einfahrt in einen Kopfbahnhof) auf 30 km/h gleichermaßen für Haupt- wie Nebenbahnhöfe? Gilt Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h generell ab dem Einfahrsignal oder gibt es Fälle in denen die 30 km/h erst später (z. B. 60 km/h ab Einfahrsignal und 30 km/h ab der ersten Einfahrweiche) gilt?


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#9 von BR 194 ( gelöscht ) , 24.05.2009 22:35

gibt auch bei früh halt einfahrt mit 20 km/h


BR 194

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#10 von Andi , 24.05.2009 22:37

Zitat von BR 194
gibt auch bei früh halt einfahrt mit 20 km/h



Wow,

die Antwort kam aber schnell.

Fehlt noch die Antwort auf meine zweite Frage.

Gruß
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#11 von BR 194 ( gelöscht ) , 24.05.2009 22:40

Zitat von Andi

Zitat von BR 194
gibt auch bei früh halt einfahrt mit 20 km/h



Wow,

die Antwort kam aber schnell.

Fehlt noch die Antwort auf meine zweite Frage.

Gruß
Andreas




immer ab Einfahrsignal gilt die vorangekündigte Geschwindigkeit


BR 194

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#12 von Andi , 24.05.2009 22:55

Zitat von BR 194

Zitat von Andi

Zitat von BR 194
gibt auch bei früh halt einfahrt mit 20 km/h



Wow,

die Antwort kam aber schnell.

Fehlt noch die Antwort auf meine zweite Frage.

Gruß
Andreas




immer ab Einfahrsignal gilt die vorangekündigte Geschwindigkeit




Hallo Micha,

ich glaube ich sollte meine Frage präzisieren. Um die Einfahrt des Zuges zügiger zu gestalten gibt es das hier. Hat es sowas auch bei Einfahrt in Kopfbahnhöfen gegeben?


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#13 von Volker_MZ , 24.05.2009 23:00

Zitat von BR 194

immer ab Einfahrsignal gilt die vorangekündigte Geschwindigkeit



Oder die Geschwindigkeit, die im Buchfahrplan steht. Bei vielen Nebenbahnendbahnhöfen war es zumindest zu Bundesbahnzeiten so, dass die Einfahrgeschwindigkeit - da ja jede Einfahrt in ein Stumpfgleis erfolgte - grundsätzlich auf 30 km/h begrenzt war, und dies auch im Buchfahrplan so ausgewiesen war.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#14 von Hamburger Hochbahn ( gelöscht ) , 24.05.2009 23:01

Zu deiner Frage Andy kann ich dir ein paar Antworten gben am Beispiel Westerland.

Dort kommt zuerst das Einfahrsignal mit Hp 2 und dann vielleicht 100m vor den Bahnsteigen das Zs3. Ab dort darf nur mit 30 gefahren werden.

Es gibt diese Zeichen also auch auf Haupstrecken. (Hamburg-Westerland ist doch ne Haupstrecke oder?) ops:


Hamburger Hochbahn

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#15 von BR 194 ( gelöscht ) , 24.05.2009 23:04

Zitat von Andi

Zitat von BR 194

Zitat von Andi


Wow,

die Antwort kam aber schnell.

Fehlt noch die Antwort auf meine zweite Frage.

Gruß
Andreas



immer ab Einfahrsignal gilt die vorangekündigte Geschwindigkeit




Hallo Micha,

ich glaube ich sollte meine Frage präzisieren. Um die Einfahrt des Zuges zügiger zu gestalten gibt es das hier. Hat es sowas auch bei Einfahrt in Kopfbahnhöfen gegeben?





sicher kannst du mit 60 in dem Fall vorbeifahren.... aber da so wie es aussieht ein"frühhalt" kommt, kommt auch ein 500 Hz Magnet
der spätestens bremst diech auch wenn über 35 km/h.


BR 194

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#16 von Andi , 24.05.2009 23:04

Zitat von Hamburger Hochbahn
Zu deiner Frage Andy kann ich dir ein paar Antworten gben am Beispiel Westerland.

Dort kommt zuerst das Einfahrsignal mit Hp 2 und dann vielleicht 100m vor den Bahnsteigen das Zs3. Ab dort darf nur mit 30 gefahren werden.

Es gibt diese Zeichen also auch auf Haupstrecken. (Hamburg-Westerland ist doch ne Haupstrecke oder?) ops:



Danke.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#17 von BR 194 ( gelöscht ) , 24.05.2009 23:16

büdde


BR 194

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#18 von scotti , 24.05.2009 23:42

Es kann auch sein, wenn der Prellbock oder Deckungssignal noch weit vom ESig weg ist, das am ESig erst Zs3v (gelb) gezeigt wird und Zs3 (weiß erst später in der Einfahrt.
In Frankfurt Hbf wird auch vom ESig bis zum Bahnsteiganfang noch mit 40km/h gefahren, ab da gehts mit 30km/h zum Prellbock





In Gelnhausen kommt der 3er auch erst später und es geht in ein Stumpfgleis aufen Prellbock, oder Kurzeinfahrt auf Deckungssignal davor.

Geht es auf ein Deckungssignal ist die "Wertung/Art" der Einfahrt wie in einen Kopfbahnhof/Stumpfgleis -> kein D-Weg.
Geht es in einem Durchgangsbahnhof in ein Stumpfgleis (Bsp. Gelnhausen) ist es ja für den Tf eine Einfahrt in einen Kopfbahnhof, vor ihn steht ja ein Prellbock mit Sh2 Scheibe -> wie im Kopfbahnhof.

PS:
In Zukunft muß auf einem Stumpfgleis das planmäßig von Zügen befahren werden kann, nicht mehr zwingend eine Sh2 Scheibe sein, es reicht seit neuestem ein normales Sh0 wie an jedem Prellbock/Gleisabschluß.


Fahrdienstliche Grüße Scotti


 
scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.791
Registriert am: 03.04.2008
Gleise C-Gleis
Steuerung CS 2


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#19 von Hamburger Hochbahn ( gelöscht ) , 25.05.2009 14:33

Um nochmal zurück auf meine Frage ganz oben zu kommen,

Ich werde es jetzt so machen, das das Einfahrtssignal HP0 (klar) und HP 2 (40 Km/h) anzeigen kann und dann hinter den Weichen, wo der Bahnsteig anfängt die Tafel Zs3 aufstellen werde.

Das Ausfahrtssignal kann HP0 / 1 (60 Km/h) / 2 (40 Km/h) anzeigen.

Ich denke damit werde ich euren Tipp gerecht wenn nicht verbessert mich bitte.


Hamburger Hochbahn

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#20 von Andi , 25.05.2009 17:30

Zitat von Hamburger Hochbahn
Um nochmal zurück auf meine Frage ganz oben zu kommen,

Ich werde es jetzt so machen, das das Einfahrtssignal HP0 (klar) und HP 2 (40 Km/h) anzeigen kann und dann hinter den Weichen, wo der Bahnsteig anfängt die Tafel Zs3 aufstellen werde.

Das Ausfahrtssignal kann HP0 / 1 (60 Km/h) / 2 (40 Km/h) anzeigen.

Ich denke damit werde ich euren Tipp gerecht wenn nicht verbessert mich bitte.



Moin "Hamburger Hochbahn",

paßt allns. Wenn du magst, kannst du das Einfahrsignal noch mit einem Geschwindigkeitsvoranzeiger Zs 3v verschönern.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#21 von E10 ( gelöscht ) , 25.05.2009 17:44

Zitat von scotti
Es kann auch sein, wenn der Prellbock oder Deckungssignal noch weit vom ESig weg ist, das am ESig erst Zs3v (gelb) gezeigt wird und Zs3 (weiß erst später in der Einfahrt.
In Frankfurt Hbf wird auch vom ESig bis zum Bahnsteiganfang noch mit 40km/h gefahren, ab da gehts mit 30km/h zum Prellbock



Hallo Scotti,

in Stuttgart ist das auch so. Z. B. von Bad Cannstatt nach Gleis 10.
Ich wüßte gern ab wann dies möglich war?

Gruß Thomas.


E10

RE: Brauche Hilfe beim aufstellen von Signalen

#22 von scotti , 26.05.2009 16:03

Fals Du eine Jahreszahl möchtest, kann ich Dir leider nicht helfen...
Der ganze Wandel und die Weiterentwicklung bei der Eisenbahn ist recht fließend. Da gibt es altes, sehr altes und neues nebeneinander.


Fahrdienstliche Grüße Scotti


 
scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.791
Registriert am: 03.04.2008
Gleise C-Gleis
Steuerung CS 2


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 196
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz