RE: Harry Potter raucht?

#1 von Weltenbummler , 28.02.2006 18:48

Hallo zusammen,

hat von euch schon mal jemand eine HP Lok zum Rauchen verleitet?

Ich möchte meiner HP (29550) das Rauchen beibringen, habe allerdings noch keinen blassen Schimmer wie man die Lok öffnet.
Tender kein Problem, 3 Schrauben und man hat Zugriff auf den Dekoder.
Aber bei der Lok gibt es mir zuviele Schrauben.

Wenn also schon einmal jemand eine HP geöffnet hat wäre ich dankbar für sachdienliche Hinweise.
Bei einem schon erfolgten Umbau natürlich erst recht

Möchte versuchen die Lok beim nächsten MIST1 am Freitag als Raucher vorzustellen. Wenn's nicht klappt dann vielleicht zum nächsten MIST 1 im April?



 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#2 von Simon ( gelöscht ) , 28.02.2006 20:52

Ich könnte dir höchstens sagen wie man das Teil zum abrauchen bringt



Simon

RE: Harry Potter raucht?

#3 von Reinhard ( gelöscht ) , 28.02.2006 22:27

Moin Moin,

haben die Tage einen Spanier (Einer meiner wenigen Webseitenbesucher) ein paar Tips gegeben. Nach seiner Info (Bilder) ist der folgende Decoder in der Lok.

Märklin DIGITAL 610775

Problem ist auch das dieses Baby nicht die Leistung am F3 bringt.

Du müsstest dir dann mit einen BST52 (AS3) und einen 47K - 100K Widerstand an der Basis eine Verstärkerstufe für den F1 Ausgang bauen.
Auf den oberen Link bekommst du noch mehr Tips dazu.

Viel Spass und Glück und das nur der Rauchsatz raucht wenn du sauber lötest.



Reinhard

RE: Harry Potter raucht?

#4 von Weltenbummler , 01.03.2006 07:05

Hallo Reinhard,

danke für die Info.
Leider hab ich die Version aus der Startpackung 29950 von 2003, da hat Märklin noch nicht an MFX gedacht, oder doch schon

Ich hab da noch einen Decoder im Tender der über 2 Potis zur Einstellung der V Max und Anfahrt-/Bremsverzögerung verfügt.

Das ich einen anderen Decoder einbauen muß nehm ich in Kauf, aber wie bekomme ich die Lok ohne großen Schaden auf :

Das ist mein größtes Problem ops:



 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#5 von Reinhard ( gelöscht ) , 01.03.2006 07:25

Moin Mr. X Weltenbummler,

dann sei Froh wenn deine Lok den Decoder mit zwei Potis hat.
Ich bin zwar nicht der Decoder-Papst (HGH) aber es wäre dennoch schön wenn du mir ein bis zwei gute Fotos zu senden könntet.
Ich denke mal du hast den 6090mini Decoder in deiner Lok und wenn du Glück hast den 60902, aber dann würdest du nicht hier schreiben.

Auch mit den 6090mini Decoder kannst du den Rauchsatz mit zusätzlichen Treiberstufen betreiben.
Allerdings ist der Umbau etwas gewagter, da du am Decoder-IC löten musst um den Funktionstreiber an zu löten.

Hier ein Bildchen von HGH....



Reinhard

RE: Harry Potter raucht?

#6 von ukh1 ( gelöscht ) , 01.03.2006 14:57

Hallo Thomas,

ich habe bereits mehreren Harry Potter Lok´s ohne Kurzschluß zum Rauchen verholfen. Es ist nicht schwierig. Zur Anwendung kommt ein Raucheinsatz mit 2 Kabeln. Du mußt nur das Gewicht im Kessel entnehmen und eine Nut für die beiden Kabel fräsen.

Gruß


Uwe



ukh1

RE: Harry Potter raucht?

#7 von Weltenbummler , 01.03.2006 19:57

Zitat von Reinhard

Ich bin zwar nicht der Decoder-Papst (HGH) aber es wäre dennoch schön wenn du mir ein bis zwei gute Fotos zu senden könntet.



Hallo Reinhard,

werde es in den nächsten Tagen versuchen.
Muß erst mal meine Kamera wieder hinbiegen



 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#8 von Weltenbummler , 01.03.2006 20:27

Zitat von ukh1
Hallo Thomas,
ich habe bereits mehreren Harry Potter Lok´s ohne Kurzschluß zum Rauchen verholfen. Es ist nicht schwierig. Zur Anwendung kommt ein Raucheinsatz mit 2 Kabeln. Du mußt nur das Gewicht im Kessel entnehmen und eine Nut für die beiden Kabel fräsen.
Gruß
Uwe



Hallo Uwe,

das macht Mut.
Kannst du mir bitte noch sagen welche Schrauben auf dem folgenden Bild ich lösen muß, um das Gehäuse abnehmen zu können.
Danke schon mal im voraus.



Hab die Lok einfach mal auf den Scanner gestellt.



 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#9 von Riprode , 01.03.2006 22:59

Hallo Thomas,

ich habe mich mal getraut - und bin reingefallen . Nein, eine Mutter ist rausgefallen (siehe "Achtung" auf dem Bild) . Es sind die erste, verdeckte und die letzte (Tender-) Schraube, die das Gehäuse halten. Die vorletzte ist nur mit einer Mutter gegengesichert, wenn man von unten schraubt, wird's erst wackelig und dann rappelig...

Bei mir war das zu entfernende Gewicht sehr schwergängig, weiter als zu sehen war es nicht rauszubringen.

Viel Spaß beim Umbau!

Rheinisch Bergische Grüße
Heiko



 
Riprode
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.654
Registriert am: 27.12.2005
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, 6021 über 60128
Stromart Digital


RE: Harry Potter raucht?

#10 von Weltenbummler , 02.03.2006 07:23

Hallo Heiko,

danke für das Bild und den Tipp.

Werd mich dann mal dran machen und sehen wie weit ich komme.
Soll eine Überraschung für meine Frau werden, schliesslich gehört der HP Zug ihr.

Nachtrag:
Bin bis heute (01.01.2007) noch nicht dazu gekommen



 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.137
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Karachi/ Pakistan
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#11 von Delreen , 02.01.2007 19:41

Hallo zusammen,

da ich auch vor dem "Problem" stehe, einer "Harry Potter" - Lok das Rauchen anzugewöhnen , ich aber in Sachen Elektronik eher noch zu den Anfängern zähle, wäre es hilfreich, wenn diejenigen unter uns, welche diesen Umbau schon erfolgreich hinter sich gebracht haben, hier einmal eine - möglichst kleinschrittige - Anleitung veröffentlichen. Bilder wären dabei nicht unbedingt von Nachteil ... . Bei meiner Lok handelt es sich übrigens um das Modell aus dem Set 29551. Kann mir jemand sagen, welcher Decoder dort verbaut wurde?

Im voraus schonmal besten Dank für Eure Unterstützung.



 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#12 von carsten00 ( gelöscht ) , 07.12.2011 23:03

Zitat von ukh1
Hallo Thomas,

ich habe bereits mehreren Harry Potter Lok´s ohne Kurzschluß zum Rauchen verholfen. Es ist nicht schwierig. Zur Anwendung kommt ein Raucheinsatz mit 2 Kabeln. Du mußt nur das Gewicht im Kessel entnehmen und eine Nut für die beiden Kabel fräsen.

Gruß


Uwe




Hallo,
habe gelesen, dass du schon einige Harry Potter Loks zum rauchen gebracht hast. hast du dne rauchgenerator genommen der mit einem plastikgehäsue versehen ist und extra für plastikgehäuse gedacht sind?
wo am decoder hast du den angeschlossen? gab es probleme mit dem lack vom hp oder verformung vom gehäuse? muss man den schornstein aufboren?


carsten00

RE: Harry Potter raucht?

#13 von katzenjogi , 08.12.2011 06:58

Zitat von carsten00

Zitat von ukh1
Hallo Thomas,

ich habe bereits mehreren Harry Potter Lok´s ohne Kurzschluß zum Rauchen verholfen. Es ist nicht schwierig. Zur Anwendung kommt ein Raucheinsatz mit 2 Kabeln. Du mußt nur das Gewicht im Kessel entnehmen und eine Nut für die beiden Kabel fräsen.

Gruß


Uwe




Hallo,
habe gelesen, dass du schon einige Harry Potter Loks zum rauchen gebracht hast. hast du dne rauchgenerator genommen der mit einem plastikgehäsue versehen ist und extra für plastikgehäuse gedacht sind?
wo am decoder hast du den angeschlossen? gab es probleme mit dem lack vom hp oder verformung vom gehäuse? muss man den schornstein aufboren?




Hallo Carsten?

Auf eine Antwort von Uwe würde ich nicht zu lange warten, er ist schon seit längerer Zeit kein angemeldetes Mitglied mehr hier im Forum.... Bei dem Problem mit der HP Lok kann ich leider auch nicht weiterhelfen.... ops:

LG Jürgen (alias katzenjogi)


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.575
Registriert am: 13.04.2007


RE: Harry Potter raucht?

#14 von Volker Gundlach , 08.12.2011 09:46

Guten Morgen,
meine HP Lok hat zwei Seuthe 20 Rauchsätze, einen im DampfDom, den anderen im normalen Dampfauslass...hab mich da etwas an den Filmaufnahmen orientiert, dort sind immer zwei Rauchsäulen zu sehen.
Wichtig ist, dass der Seuthe 20 verwendet wird, da dieser im Auslassbereich weniger Hitze erzeugt als der Seuthe 10, trotzden habe ich die Raucherzeuger vom Gehäuse mit einem Kohlefaser-Rohr eines Lenkdrachens isoliert, denn der Kunststoff der Lok ist sehr empfindlich gegen Hitze. Beim ersten Versuch mit einem Seuthe 10 ohne Islolierung ist mir der Schornstein geschmolzen...

Ich habe dann zur Verkleidung den Schornstein einer alten M- S3/6 genutzt und den messingfarben bemalt.

In der Lok selbst werkelt ein Loksound 3.5. Zum ersten Wagen führt eine Roco 4Pol-Kupplung, die dort einen ESU FX-Decoder versorgt, dieser steuert den zweiten Rauchsatz in der Lok und die Wagenbeleuchtungen.

Ich verwendete wie gesagt Seuthe 20 Rauchsätze und habe dort Kabel angelötet. Die fertig verkabelten Raucherzeuger von Seuthe haben erstens zu dicke, starre Leitungen, die sehr schnell abbrechen und dann nur schwer anzulöten sind.

Der gesamte Umbau war sehr langwierig und aufwendig, auf einer Schau-Anlage in meiner Nähe ist der Zug mit seinen 5 Wagen aber immer ein Blickfang, besonders wenn ich ihn auf freier Strecke anhalte und dann die Potter-Musik aus dem Film ertönt...hätte ihn schon oft teuer verkaufen können, doch dann gäbe es Ärger mit der Potter-Verrückten Regierung.

Ich mache Euch auf Wunsch gern mal Bilder oder stelle ein Video ein, kann aber wegen Zeitmangels etwas dauern, da ich viele Umbauten auf dem Tisch habe. Verlangt aber bitte keine Bilder Vom Innenleben

Gruß,
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Harry Potter raucht?

#15 von Delreen , 08.12.2011 11:48

Hallo Volker,

für den Film bzw. nähere Info's zum Umbau würde ich mich brennend interessieren. "Mein" Harry Potter Zug (na gut, der meiner besseren Hälfte) wartet mangels Zeit auch noch auf eine Superung.


Mit freundlichen Grüßen

Delreen
- "It's just a jump to the left!" (T.R.H.P.S.)
- "Sir, we are surrounded!" - "Perfect, so now we can attack in every direction!"
- Vogelsberger Westbahn: http://www.vergessene-bahnen.de/Ex193e.htm


 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Harry Potter raucht?

#16 von carsten00 ( gelöscht ) , 08.12.2011 14:00

Zitat von Volker Gundlach
Guten Morgen,
meine HP Lok hat zwei Seuthe 20 Rauchsätze, einen im DampfDom, den anderen im normalen Dampfauslass...hab mich da etwas an den Filmaufnahmen orientiert, dort sind immer zwei Rauchsäulen zu sehen.
Wichtig ist, dass der Seuthe 20 verwendet wird, da dieser im Auslassbereich weniger Hitze erzeugt als der Seuthe 10, trotzden habe ich die Raucherzeuger vom Gehäuse mit einem Kohlefaser-Rohr eines Lenkdrachens isoliert, denn der Kunststoff der Lok ist sehr empfindlich gegen Hitze. Beim ersten Versuch mit einem Seuthe 10 ohne Islolierung ist mir der Schornstein geschmolzen...

Ich habe dann zur Verkleidung den Schornstein einer alten M- S3/6 genutzt und den messingfarben bemalt.

In der Lok selbst werkelt ein Loksound 3.5. Zum ersten Wagen führt eine Roco 4Pol-Kupplung, die dort einen ESU FX-Decoder versorgt, dieser steuert den zweiten Rauchsatz in der Lok und die Wagenbeleuchtungen.

Ich verwendete wie gesagt Seuthe 20 Rauchsätze und habe dort Kabel angelötet. Die fertig verkabelten Raucherzeuger von Seuthe haben erstens zu dicke, starre Leitungen, die sehr schnell abbrechen und dann nur schwer anzulöten sind.

Der gesamte Umbau war sehr langwierig und aufwendig, auf einer Schau-Anlage in meiner Nähe ist der Zug mit seinen 5 Wagen aber immer ein Blickfang, besonders wenn ich ihn auf freier Strecke anhalte und dann die Potter-Musik aus dem Film ertönt...hätte ihn schon oft teuer verkaufen können, doch dann gäbe es Ärger mit der Potter-Verrückten Regierung.

Ich mache Euch auf Wunsch gern mal Bilder oder stelle ein Video ein, kann aber wegen Zeitmangels etwas dauern, da ich viele Umbauten auf dem Tisch habe. Verlangt aber bitte keine Bilder Vom Innenleben

Gruß,
Volker



Hallo, was hälst du von der Wärmeerzeugung von den Seuthe Nr. 22 Rauchgeneratoren. Habe eigentlich vor den zugnehmen, da er extra für plastikgehäuse gedacht ist und da eigentlich dann doch nichts schiefgehen kann oder?


carsten00

RE: Harry Potter raucht?

#17 von Volker Gundlach , 08.12.2011 16:34

Hallo Carsten,
geht natürlich auch, aber die Kabel sind mir wie gesagt zu starr und brechen leicht ab, daher habe ich die Seuthe 20 benutzt. Der Zug hat sich auch unter Dampf im Dauerbetrieb bewährt.

Gruß,
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Harry Potter raucht?

#18 von carsten00 ( gelöscht ) , 08.12.2011 17:33

Hallo IC,
danke für deine Antwort. Also muss ich mir bei Nr22 nur sorgen um die Kabel machen und nicht das mir der Schronstein wegschmilzt oder Lack ablättert später wegen der Wärme?

Wie hast du den Rauchgenerator angeschlossen? Ich würde einfach schauen wo ich direkt den Miitelleichter Strom und die Masse erhalte. Muss ich da irgendwas beachten oder beim Decoder?

Habe mal eine BR89 umgebaut mit Rauchgenerator. Da habe ich mir den Strom vom Motor abgezwackt. Vermute mal das war die falsche Stelle oder ist das egal?


carsten00

RE: Harry Potter raucht?

#19 von Volker Gundlach , 08.12.2011 20:15

Hallo Carsten,
nun, vom Motor würde ich es nicht abzweigen. Du verwendest einen der F- Ausgänge des Decoders, verbindest diesen mit einem der Kabel am Seuthe 22 und das andere Kabel schaltest du gegen die Gleismasse...alternativ statt Gleismasse kannst du auch gegen DecoderPlus (bei Esu blaues Kabel, Märklin verwendet orange) schalten.
Der Kunststoff der Lok ist empfindlich gegen Hitze, mach einen Testlauf am demontierten Gehäuse, wie gesagt, dieser Umbau ist nicht gerade einfach weil die Lok dafür nicht vorgesehen ist. Aufpassen mußt du hierbei auch auf die Frontbeleuchtung deren Kabel keinesfalls den Rauchsatz berühren sollte, hier am besten mit Schrumpfschlauch sichern.
Gruß
Volker


Volker Gundlach  
Volker Gundlach
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.260
Registriert am: 18.01.2008


RE: Harry Potter raucht?

#20 von carsten00 ( gelöscht ) , 09.12.2011 01:55

Hallo IC,
habe vom Decoder gar keine Ahnung. Bin selber nur ein alter Analogfahrar. Die Br89 die ich auch umgebaut habe war auch eine uhr alte ohne Decoder.

Hört sich fast so an als ob man es lieber lassen sollte den mit Rauch umzurüsten. Zu Weihnachten Öl ich die Lok erstmalund schau sie mir von innen erstmal an. vlt lass ich es einfach sein.

Gibt es für die Led eigentlich irgendwie Ersatz?
Von Märklin aus nicht.


carsten00

RE: Harry Potter raucht?

#21 von carsten00 ( gelöscht ) , 15.02.2013 23:53

Habe mein Ergebnis von der BR89 nochmal modifiziert und hier das Ergebnis dokumentiert:

http://109.73.50.95/viewtopic.php?f=21&t...1f1af25#p959884


carsten00

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz