RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#1 von hanutiii ( gelöscht ) , 12.07.2009 20:34

Hallo,
ich habe mir die Trix 22630 DBAG E-Lok BR146.245-6 zugelegt, meine erste Lok mit 21-poliger Schnittstelle.
Da ich mit ESU-Dekodern bisher gute Erfahrungen gemacht habe und einen ESU Lokprogrammer besitze, habe ich mir den ESU LokPilot Decoder V3.0 52614 mit 21-pol. Schnittstelle zugelegt und in die Lok eingebaut.
Bei der Inbetriebnahme der Lok staunte ich nicht schlecht, als beim Einschalten des Lichtes auf beiden Seiten dreistirniges weißes Licht erschien (neben den beleuchteten Zugzielanzeigen). Das änderte sich auch beim Anfahren nach rechts oder links nicht.
Meine Frage also: Wie muss ich den ESU-Dekoder programmieren, damit er hinten rotes Licht bzw. - sofern möglich - hinten überhaupt kein Licht anzeigt?
Die Anleitung empfinde ich zur Lösung des Problems leider als etwas kompliziert, so dass ich hoffe, dass mir hier ein erfahrener User weiterhelfen kann.
Gruß
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#2 von hanutiii ( gelöscht ) , 17.07.2009 23:09

Na, scheinbar bin ich der erste, der sowas erlebt hat. Die Lok geht definitiv zurück an den Händler. So einen Ärger muss ich net haben!
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#3 von V Friedrich , 18.07.2009 07:03

Hallo hanutiii,

ist der Decoder neu, oder wurde da schon was an den CV´s geändert?
Hast Du schon mal ein Decoderreset durchgeführt?
Wenn das nichts bringt, könntest Du volgendes mit dem LokProgrammer machen!
Programmiere den Decoder so wie auf dem Bild zu sehen und dann kannst du mit F0 - F3 durchtesten über welchem Ausgang am Decoder welche Beleuchtung leuchtet und dann kannst Du die einzelnen Beleuchtungen den Funktionstasten Richtungsabhängig zuweisen.


Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.697
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#4 von hanutiii ( gelöscht ) , 18.07.2009 22:48

Der Decoder war nagelneu. Das Zurücksetzen des Decoders habe ich natürlich versucht. Bringt aber nichts. Habe die Funktionsausgänge gemäß Deiner Abbildung umprogrammiert, aber auch das bringt leider nichts. Das komische ist, dass, wenn ich anschließend einen Reset des Decoders mit dem Lokprogrammer durchführe, die alten Voreinstellungen nicht wieder hergestellt werden. Sind dann immer noch wie auf der Abbildung. Mir scheint, dass der ESU Decoder mit der Trix Lok nicht kompatibel ist. Wahrscheinlich hat Trix seine Lok so gestaltet, dass nur die eigenen Decoder funktionieren.
Jedenfalls möchte ich solche Probleme bei einem Lokkauf nicht erleben, und ich werde mir so schnell sicher keine Trix-Loks mehr ohne eingebauten Dekoder anschaffen.
Gruß
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#5 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 18.07.2009 23:19

Das solche Trix Loks die F1/F2 Schaltung haben, weisst Du?
Sowohl F1 und F2 bedeutet Doppel-A Licht, nur F1 an bedeutet an einem Lokende rot/weiss aus, and nur F2 dito am anderen Lokende. Beide F1 und F2 aus bedeutet rot/weiss an beiden Lokenden. Letzterer ist der Normalzustand bei Analogbetrieb.


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#6 von hanutiii ( gelöscht ) , 19.07.2009 11:04

Ich habe es leider noch nicht fertiggebracht, dass die Lok rote Leuchten anzeigt. Bei Drücken der Taste F1 geht ebenfalls das weiße Licht auf beiden Seiten an, bei F2 passiert dagegen nichts.
Gruß
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#7 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 19.07.2009 11:29

Blindstecker rein, analog probieren. wenn es dann nicht geht, hat die Platine einen Defekt. Ansonsten eher der Dekoder.


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#8 von hanutiii ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:16

Mit meiner Roco Multimaus kann ich leider keinen Analog-Betrieb testen ... that's the problem. Trotzdem vielen Dank.
Gruß
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#9 von Marky ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:24

Hi,


das ist überhaupt kein Problem. Zwei Stücke Gleis und eine 9 Volt-Block-Batterie reichen vollkommen aus. Man(n) kann auch Probleme herbeibeschwören

Gruß Markus


Marky

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#10 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:31

Ich hab uebrigens 21pol. Lenz-silver und Zimo MX64 im Einsatz. Null problemo.
(Die Trix Decoder ab Werk sind eher ein Problem meiner Erfahrung nach.)


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#11 von Marky ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:34

Zitat von hanutiii
Ich habe es leider noch nicht fertiggebracht, dass die Lok rote Leuchten anzeigt.
hanutiii




Hi,

war mal gerade auf der Trix HP...


wie soll das gehen ? Lt. Bewerbung Trix Art.Nr. 22630 gibts keine roten Schlußlichter. Nur Weiß und da sollen die Führerstände abschaltbar sein im Digitalbetrieb.


Gruß Markus


Marky

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#12 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:50

Piktogramm sagt: Lichtweschel we/rt (http://www.trix.de/produkte/frontend/images/pictos/17.gif)
Ich hab die 22604 BR 120.1 neurot, und dort ist es aehnlich beschrieben. Und sie hat we/rt, und F1/F2 Schaltung.


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#13 von Marky ( gelöscht ) , 19.07.2009 12:54

Hi Jens,


dann stellt sich die Frage : Was ist nicht stimmig ? Die Beschreibung oder das Piktogramm :


Gruß Markus


Marky

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#14 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 19.07.2009 13:32

Piktogramm stimmt.


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#15 von hanutiii ( gelöscht ) , 19.07.2009 18:35

Zitat von Marky
Hi,


das ist überhaupt kein Problem. Zwei Stücke Gleis und eine 9 Volt-Block-Batterie reichen vollkommen aus. Man(n) kann auch Probleme herbeibeschwören

Gruß Markus



Wäre kein Problem, wenn man eine 9 Volt-Block-Batterie im Haushalt hätte ... gewöhnlich brauche ich solche Batterien aber nicht.
Die Lok ist nun eingepackt, und das Paket wird morgen von DHL abgeholt. Wahrscheinlich werde ich dann ja eine Rückmeldung vom Händler erhalten, ob sie defekt war.

Gruß
hanutiii


hanutiii

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#16 von mef-kinzigtal , 15.08.2009 09:51

Zitat von hanutiii
Ich habe es leider noch nicht fertiggebracht, dass die Lok rote Leuchten anzeigt. Bei Drücken der Taste F1 geht ebenfalls das weiße Licht auf beiden Seiten an, bei F2 passiert dagegen nichts.
Gruß
hanutiii



Hallo, das mit dem Licht ist bei dieser Lok so ne Sache.
Ich habe den selben " Defekt" festgestellt. Es ist nicht der Decoder. Analog funktioniert der Lichtwechsel.
Auch F1 und F2 haben damit nichts zu tun.
Es ist die Platine von Trix.
Ich habe PIn 7 und 8 an der 21 polabgezwickt und 2 Kabel direkt von Decoder an die Beleuchtungsplatine gelegt. Lichtwechsel funktioniert nun ohne Probleme.
Bei den Zugzielanzeiger habe ich auf der Platine die Zuleitung durchtrennt und die jemweils auf AUX 1 und Aux 2 auf der Platine als Lötpads vorhanden angeschlossen. Das gemeinsame + (ESU blau/Märklin orange) bleibt überall unverändert.
Irgendwie will Trix keine Kompabilität zu ESU haben.
Aber es geht wenn man ein wenig Erfahrung und Geduld hat.

Grüsse

Florian


www.mef-kinzigtal.de
Nachbau eines Bahnhofes in Epoche III der KBS 721 sowie Bau einer 130 Quadratmeter Anlage in Epoche V -VI (nur verkehrsrot)


mef-kinzigtal  
mef-kinzigtal
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert am: 13.10.2007
Homepage: Link
Gleise Peco
Spurweite H0e
Steuerung win digipet
Stromart DC


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#17 von Torsten Piorr-Marx , 16.08.2009 20:35

Hallo,

könnte es sich um die gleiche Susi-Schaltung der Trix-218er handeln?

-->> viewtopic.php?t=39524,-beleuchtung-der-trix-218.html#420748


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#18 von mef-kinzigtal , 17.08.2009 06:22

Zitat von Torsten Piorr-Marx
Hallo,

könnte es sich um die gleiche Susi-Schaltung der Trix-218er handeln?

-->> viewtopic.php?t=39524,-beleuchtung-der-trix-218.html#420748



Hallo,

kann ich Dir so nicht sagen, da ich noch keine Trix 218er umgebaut bzw. auf dem Tisch liegen hatte. Bei der 218 er kaufte ich bisher immer das Modell der Tante M und umgebaut habe ich da noch keine, da der Sound an und für sich nicht schklecht ist. Wird sich aber bald ändern, da ich die verkehrsrote aus der Nahverkehrspackung umbauen werde. Dort brauche Ich Aux 1 oder Aux 2 um die Innenbeleuchtung der Wagen zu schalten, ergo muss ich sie zerlegen und irgendwo einen der beiden Ausgänge herausführen. Da die Lok nacher einen festgekppelten Wendezug bekommt muss das Licht zwischen Lok und Wagen nicht aktiv sein ergo wird die Beleuchtung dort demontiert. Auch stört mich der mfx Decoder da zuviel mfx meine Intellibox in Verbindung mit dem Win Digipet stör. Es wird ein Komplettumbau werden, wo nahezu nichts mehr so ist wie es mal war. Motor raus, Decoder raus, alles ein wenig anderst verdrahten und wenns garnicht geht alles raus und komplett neu verkabeln.

Grüsse

Florian


www.mef-kinzigtal.de
Nachbau eines Bahnhofes in Epoche III der KBS 721 sowie Bau einer 130 Quadratmeter Anlage in Epoche V -VI (nur verkehrsrot)


mef-kinzigtal  
mef-kinzigtal
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert am: 13.10.2007
Homepage: Link
Gleise Peco
Spurweite H0e
Steuerung win digipet
Stromart DC


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#19 von Martin Lutz , 17.08.2009 07:59

Zitat von Marky

Zitat von hanutiii
Ich habe es leider noch nicht fertiggebracht, dass die Lok rote Leuchten anzeigt.
hanutiii




Hi,

war mal gerade auf der Trix HP...


wie soll das gehen ? Lt. Bewerbung Trix Art.Nr. 22630 gibts keine roten Schlußlichter. Nur Weiß und da sollen die Führerstände abschaltbar sein im Digitalbetrieb.


Gruß Markus


Wieso sollte da was nicht stimmen. Im Text auf der Trix Webseite steht doch:

Zitat
•Spitzenbeleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden, mit Fahrtrichtung wechselnd, digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb.

Ich hab die Stelle fett gemacht. Die Frage bleibt wie das

Zitat
digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb.

gelöst ist. Hardwaremässig auf einer Elektronik (dann lässt sich da mit Funktionsmapping nichts machen) oder überlässt man das dem Decoder (Was vorzuziehen wäre) über Funktionsmapping.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.777
Registriert am: 28.04.2005


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#20 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 17.08.2009 12:55

Zitat von Martin Lutz

Zitat
digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb.

gelöst ist. Hardwaremässig auf einer Elektronik (dann lässt sich da mit Funktionsmapping nichts machen) oder überlässt man das dem Decoder (Was vorzuziehen wäre) über Funktionsmapping.


Weiterer Vorschlag: wie bei der 120.1 oder 141 (*), nämlich hardwaremäßig auf der Platine mit Steuerung durch AUX1/AUX2. Dann geht auch Funktionsmapping.
Trotz Hardwarsteuerung

(*)
AUX1 (F1): Licht we/rt auf Seite Führerstand 1 aus
AUX2 (F2): Licht we/rt auf Seite Führerstand 2 aus

Variante 150 (bl/be): AUX1 (F1) rotes Licht aus.

PS: Bei der 218 ist es (ab Werk) fest(?) F1/F2 weil weder AUX1 noch AUX2 verwendet werden, sondern, wie oben schon mal erwähnt, zusätzlich noch ein SUSI-Funktionsdekoder auf der Platine vorhanden ist. (Jegliches Funktionsmapping muß hier über den SUSI-Funktionsdekoder selbst erfolgen. An sich ist das vorgesehen, siehe CV-Vorschlagsliste für SUSI, nur ob das implementiert ist? Dokumentiert ist es nicht.)


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#21 von Marky ( gelöscht ) , 17.08.2009 20:21

Zitat von Martin Lutz

Zitat von Marky

Zitat von hanutiii
Ich habe es leider noch nicht fertiggebracht, dass die Lok rote Leuchten anzeigt.
hanutiii




Hi,

war mal gerade auf der Trix HP...


wie soll das gehen ? Lt. Bewerbung Trix Art.Nr. 22630 gibts keine roten Schlußlichter. Nur Weiß und da sollen die Führerstände abschaltbar sein im Digitalbetrieb.


Gruß Markus


Wieso sollte da was nicht stimmen. Im Text auf der Trix Webseite steht doch:

Zitat
•Spitzenbeleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden, mit Fahrtrichtung wechselnd, digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb.

Ich hab die Stelle fett gemacht.....





Hi Martin,

Du mußt gute Augen haben, oder ich ganz schlechte. Aber im Text der Produktbeschreibung von 22630 steht nirgends was von roten Leuchtdioden.

Allerdings hatten wir vor 4 Wochen schon geklärt, daß es aufgrund der Piktogramme so sein muß.


Gruß Markus


Marky

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#22 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 17.08.2009 21:31

Ich warte noch das meine Trix Traxx kommt ... vielleicht klaert es sich dann. Sei es mit Lenz, Uhlenbrock oder Zimo, oder doch ESU. Ich werde es ausprobieren sobald ich sie in der Hand habe. Meine 141, 120.1 und 150 bl/be fahren mit Lenz gut und koennen vollstaendig gesteuert werden, und die beiden funktionierenden 218 (bl/be und city) mit Zimo und Uhlenbrock. (Ich ueberleg gerade wo mein 21pol. ESU Lokpilot steckt? Egal )

Bzgl. meiner 120.1 steht bei Trix

Zitat
Spitzenbeleuchtung mit warmweißen LEDs, mit Fahrtrichtung wechselnd, digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb

und ist real rt/we, wie auch das Piktogramm andeutet. Duerfte bei der TRAXX nicht anders sein, wie in der Tat schon mal diskutiert


Jens Wulf

RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#23 von mef-kinzigtal , 18.08.2009 06:38

Zitat von Jens Wulf
Ich warte noch das meine Trix Traxx kommt ... vielleicht klaert es sich dann. Sei es mit Lenz, Uhlenbrock oder Zimo, oder doch ESU. Ich werde es ausprobieren sobald ich sie in der Hand habe. Meine 141, 120.1 und 150 bl/be fahren mit Lenz gut und koennen vollstaendig gesteuert werden, und die beiden funktionierenden 218 (bl/be und city) mit Zimo und Uhlenbrock. (Ich ueberleg gerade wo mein 21pol. ESU Lokpilot steckt? Egal )

Bzgl. meiner 120.1 steht bei Trix

Zitat
Spitzenbeleuchtung mit warmweißen LEDs, mit Fahrtrichtung wechselnd, digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb

und ist real rt/we, wie auch das Piktogramm andeutet. Duerfte bei der TRAXX nicht anders sein, wie in der Tat schon mal diskutiert




Hallo, die Traxx 146.2 hat definitiv Lichtwechsel warmweiß/rot. Selbst für Fernscheinwerfer ist die Platne schon vorbereitet (Anschlußlötpad und Leiterbahnen auf der Platine der Beleuchtung. Nur sind weder Wiederstände noch LED dort einglötet. SIeht ein wenig nach einer entweder nicht fertigen oder halt einfach billigen Sparversion aus. Mal sehen was die noch nachfolgenden TRAXX von Trix oder eventuell Märklin können. Sicher wird da eine dabei sein die dann Lichtwechsel und Fernscheinwerfer hat, dafür aber keinen Zgzielanzeiger nehm ich an, da der Preis ja irgendwie trotz Gewinn für Mä/trix einkalkuliert sein muss.

Grüsse

Florian


www.mef-kinzigtal.de
Nachbau eines Bahnhofes in Epoche III der KBS 721 sowie Bau einer 130 Quadratmeter Anlage in Epoche V -VI (nur verkehrsrot)


mef-kinzigtal  
mef-kinzigtal
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert am: 13.10.2007
Homepage: Link
Gleise Peco
Spurweite H0e
Steuerung win digipet
Stromart DC


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#24 von Martin Lutz , 18.08.2009 08:32

Zitat von Marky

Zitat von Martin Lutz

Zitat von Marky



Hi,

war mal gerade auf der Trix HP...


wie soll das gehen ? Lt. Bewerbung Trix Art.Nr. 22630 gibts keine roten Schlußlichter. Nur Weiß und da sollen die Führerstände abschaltbar sein im Digitalbetrieb.


Gruß Markus

Wieso sollte da was nicht stimmen. Im Text auf der Trix Webseite steht doch:

Zitat
•Spitzenbeleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden, mit Fahrtrichtung wechselnd, digital zum Zug hin abschaltbar für vorbildgerechten Betrieb.

Ich hab die Stelle fett gemacht.....





Hi Martin,

Du mußt gute Augen haben, oder ich ganz schlechte. Aber im Text der Produktbeschreibung von 22630 steht nirgends was von roten Leuchtdioden.

Allerdings hatten wir vor 4 Wochen schon geklärt, daß es aufgrund der Piktogramme so sein muß.


Gruß Markus


Ich denke nicht, dass mein Computer ein Teil des Satzes selber gedichtet hat. Ich habe obigen Satz mit den roten LEDs nur kopiert (Mit den Tasten Ctrl-C und Ctrl-V). Direkt von der Trix Webseite. Vielleicht ist der Text im gedruckten Prospekt anders?


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.777
Registriert am: 28.04.2005


RE: Licht-Problem ESU-Dekoder 52614 in Verbindung mit Trix 22630

#25 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 18.08.2009 11:46

In der Produktbeschreibung aus der "Trix Produkt-Datenbank" (online) der "22630 Elektrolokomotive" gibt es nirgendswo das Wörtchen "rot", auch nicht als Bestandteil eines anderen Wortes oder irgendeiner anderen Form wie z.B. "roten". Also wo kommt der kopierte Text dann her?


Jens Wulf

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz