RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#1 von roter brummer ( gelöscht ) , 21.07.2009 21:00

Hallo,

mein Name ist Matthias und ich möchte mir eine Spur 1 Baureihe 78 von Märklin anschaffen.

Bei den verschieden Märklinsteuerungen kann man nach den Unterlagen unterschiedlich viele Digitalfunktionen steueren.

Gibt es eine Steuerung die nicht von Märklin ist mit der man mehr Funktionen steuern kann als mit der 60652 und muss nicht so tief in die Tasche greifen wie für eine 60212 oder 60213.


Vielen Dank für Eure Hilfe

Matthias


roter brummer

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#2 von andre.schulze ( gelöscht ) , 22.07.2009 09:16

Hallo Matthias,

erst Mal willkommen im Club der Einser - der Königsspur.

Dein Entschluß, sich für Spur 1 zu entscheiden ist richtig und wird Dir viel Spaß machen.

Allerdings würde ich mir es überlegen, mit einem Modell der 78er von Märklin anzufangen. Ich würde auch versuchen, möglichst auf Märklin zu verzichten. Märklin ist einfach nicht detailliert genug.

Schaue Dir doch Modelle von Kiss oder KM-1 an. Mit diesen wirst Du wesentlich mehr Freude haben. Gleise gibts z.B. von Hegob.

Hier ein Forum, das sich mit Spur 1 beschäftigt: http://s1gf.de/jgs_portal.php

Nun zu Deiner eigentlichen Frage: ich würde Dir die Esu Ecos empfehlen. Die kann den Spur 1 Standard DCC und auch Motorola. Dort kannst Du alle Funktionen abrufen und auch ggfs. Weichen schalten. Die Ecos kann auch z.B. Doppeltraktion oder Multitraktion. Auch hat sie zwei Regler für z.B. zwei Loks. Info gibts bei:
http://www.esu.eu/produkte/digitale-steu.../was-ecos-kann/
Die Ecos liegt bei Ebay so um die 400 Euro.

Gruss.. André


andre.schulze

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#3 von speedy200 , 22.07.2009 09:44

Hallo,
es kommt drauf an was mit mit Spur 1 machen möchte. Draußen oder drinnen. Fährt man draußen würde ich nicht Kiss nehmen...
Bei der Steuerung ist es dasselbe.
Fährt man draußen würde ich eine einfache Steuerung (Lokmaus o.ä vorziehen.

Grüße
speedy


Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...


speedy200  
speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.381
Registriert am: 03.02.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#4 von Stromstossschalter ( gelöscht ) , 23.07.2009 00:24

Als Einsteiger fährt man am preiswertesten mit einer MobileStation von Märklin,
die haut man aber spätetestens in die die Tonne, wenn man einen Stromabnehmer
hoch und runter fahren lassen will, oder ein Bremslicht an einer Straßenbahn benötigt...

um mal eben digital zu fahren braucht es einen PC, auch als Dose bekannt,
einen Server wie Rocrail, das GUI dazu, egal ob Fenster von Kleinweich
oder Linux.

Benötigte Hardware:
1 PC mit serieller Schnittstelle, 1 Trafo 16V Wechselspannung, 1 Booster
66045 von Märklin, fertig, den Booster kann man bei Ebay ab ca. 10 Euronen
schiessen.

Schaltung dazu:
http://bleichpfad.de/images/modellbahn/a...045_booster.jpg

fertich. Mit diesem Gedönse kann man nun rumexperimentieren und sich die
Frage stellen, ob Märklin die Lösung ist für alle Wünsche mit all dem
propitären Kram, oder eine echte digitale Steuerung nach diversen
Modellbahnnormen sinniger ist.

Grüße
Martin


Stromstossschalter

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#5 von 1er , 23.07.2009 13:50

Hallo Matthias,

bei der 78 kommt es darauf an, welcher Decoder drin ist. Wenn das ein mfx Decoder ist, dann lernst Du gleich das kundenfreundliche Verhalten von Märklin kennen, mit dem man Dich an die hauseigenen Steuerungen binden will. Man kann die Lok zwar auch über Motorola ansteuern, also dann 6021, Ecos, IB & Co verwenden, aber nur 4 der Sonderfunktionen nutzen (s.u.).

Aus diesem Grunde meiden sehr viele Einser Märklin-Loks neueren Datums oder tauschen zähneknirschend die Decoder gegen esu, Zimo & Co.

Wenn`s bei Dir also preiswert sein soll, dann mach wirklich mal mit Rocrail oder ähnlichen PC-generierten Digitalsystemen erste Versuche. Danach kannst Du dann in aller Ruhe entscheiden, was Dir am besten zusagt.

Grüße
vom 1er

PS
Man kann bei mfx Decodern auch unter Motorola f5 - f9 nutzen, wenn man weiß, dass Märklin das unter der Zweit-Adresse 255 versteckt hat. Mehr wie 9 ist dann aber wirklich nicht drin.


 
1er
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert am: 07.09.2007
Homepage: Link
Gleise auch wieder H0 und LGB
Spurweite H0, 1, G
Steuerung 1: IB1/SC7/Funky/Railware 4
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#6 von Klauenkupplung , 23.07.2009 13:54

Ich habe Märklin Spur 1, vor allem auch Maxi-Modelle für den Garteneinsatz und die Kinder. Da ist die Detaillierung egal, der Preis aber nicht, da doch mal was kaputtgehen kann. Je nachdem reicht auch eine analoge Steuerung, für den Einstieg aber auch die kleineren Digitaleinheiten. Langfristig kann ich aber nur den Umstieg auf Gleichstrom empfehlen.


Gruss aus Zürich,
Fabian
------------------
Märklin aus Nostalgie, DC-Digital aus Überzeugung.


Klauenkupplung  
Klauenkupplung
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 15.08.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#7 von steamer2 , 24.07.2009 08:03

Hallo Matthias,

vorab meinen Glückwunsch, daß Du bei der Spur 1 angekommen bist.
(Nach manchen Wirren - bin ich absolut glücklich mit diese Spurweite).

Die Frage Kiss, KM-1 oder Märklin - ja ist an sich nicht miteinander zu vergleichen. Märklin hinkt deutlich hinter diesen Herstellern hinterher, aber man hat auch mit Märklin Fahrzeugen seinen Spaß. Und nebenbei kosten die Loks der beiden "K"-Hersteller auch 3 Geld 80 mehr als Märklin Lokomotiven.

Nun meine eigentliche Empfehlung: Fange nichts mit einer Mobile Station oder ähnlichem aus dem Hause Märklin an. - Hier hast Du keinen Spaß. Die Teile sind einfach zu schwach auf der Brust.

Meine Empfehlung an Dich ist; Uhlenbrock Trafo (150 VA - für ca. EUR 100), Lauer Booster (ca. EUR 200).
Und zum Steuern - das ist Geschmacksache - ECOS, Central Station oder Ähnliches - wer es mag. Ich habe eine Märklin 6021 (weil ich seit meiner Kindheit an einen Art Trafo gewöhnt bin) - hier kannst Du 8 (und das sind in der Regel die wichtigen) Funktionen schalten.
Aber bitte lasse die Finger von einer Mobil Station - hier vergeht Dir die Freude sofort.

Beste Grüße
Günther


steamer2  
steamer2
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 03.05.2007
Spurweite H0, 1


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#8 von roter brummer ( gelöscht ) , 24.07.2009 21:13

Hallo,

erstmal vielen Dank für Eure Ratschläge für den Einstieg in die Königsspur.

Jetzt kommt wahrscheinlich die Schockfrage für manchen hier.

Da ich erstmal als Laminatbahner starten werden und Ihr in der Mehrzahl von der Mobilstation abratet frage ich Euch kann man mit der MM von Roco der 78 Töne entlocken?

mfg

Matthias


roter brummer

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#9 von 8erberg , 26.07.2009 14:45

Hallo,

mit der MM geht das nur mit neuem Decoder, der DCC kann....


Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#10 von roter brummer ( gelöscht ) , 26.07.2009 21:31

Hallo,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Muss jetzt erstmal überlegen was ich mache.

Danke Matthias


roter brummer

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#11 von DB 143 ( gelöscht ) , 26.07.2009 21:43

Hi,

meine Empfehlung zur Steuerung:

Tams MasterControl+Booster B-4 und Trafo 150VA von Conrad/Lenz.

Mit M3 kannst du 14 deiner Lokfunktionen ohne den Einsatz von mfx abrufen, mit MM sind auch andere Decoder ansteuerbar und mit DCC bist du auf der sicheren Seite.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar und der Booster B-4 hat mit max. 5Ampere Ausgansleistung auch genug Power für Spur 0/1/G.

Habe keine wirtschaftl. Vorteile durch o.g. und bin mit Tams weder verwandt, noch irgendwie in einem Werbevertrag. Der Beitrag entstand aus Überzeugung durch meine eigenen Erfahrungen.


DB 143

RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#12 von Dölerich Hirnfiedler , 26.07.2009 22:24

Zitat von roter brummer


Da ich erstmal als Laminatbahner starten werden und Ihr in der Mehrzahl von der Mobilstation abratet frage ich Euch kann man mit der MM von Roco der 78 Töne entlocken?




Hallo Matthias,

ich schließe daraus, das die 78er Deine erste Lok ist und das Gleisbild noch übersichtlich. Richtig?

Sicher reichen viele der hier genannten Lösungen auch für höchste Ansprüche. Ich weiß nur nicht ob Du die hast. Ich betrieb meine Spur 1 Bahn über Jahre mit einer alten 6021 (etwa 80 EUR bei ebay) an einem 35 VA Trafo von Titan. (Booster kamen erst später hinzu) Das reicht auch bei Spur 1 für zwei einmotorige Loks, wenn moderne Motoren drin sind, auch für drei Loks im gleichzeitigen Betrieb. Mit der 6021 kannst Du an einer modernen mfx-Lok die ersten acht Funktionen aufrufen.
Die 6021 gilt sowohl als dauerhaft und ist gleichzeitig seit Jahren wertstabil. Du hast also ganz gute Chancen für die 6021 noch Geld zu bekommen, wenn Dir dann die Lust nach größerem steht.

Ich nehme an, Du willst eine Lok aus aktueller Produktion kaufen? Natürlich gibt es detaillierte und vorbildgetreuere Loks als die 78er von Märklin. Allerdings auch sehr viel teuerere.
Die 78er von Märklin haben aber nicht den besten Ruf. Denn die Stromabnahme war schon immer eine Fehlkonstruktion und wurde bis heute nicht geändert. Zumindest bis zur Packung 55033, jüngere Loks kenn ich nicht. Im Netz finden sich Anleitungen, wie man die Lok umbaut um den Vorläufer mit zur Stromabnahme mit heranzuziehen. Mittelfristig lohnenswert. Auf sauberen und sauber verlegten Schienen fährt alles gut. Wenn die Schienen mal nicht mehr so sauber sind macht die 78er weniger Spaß. In der Ursprungsausführung mit Stirnradmotor im Analogbetrieb rollte die Lok einfach über die Störung hinweg, im Digitalbetrieb stört das aber richtig.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.182
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Mobil Station oder andere DigiSteuerung für Märklin 1

#13 von Moritz ( gelöscht ) , 30.07.2009 18:27

Hier auch noch ein Tipp:
http://www.km-1.de/19355/45029.html
Die 50er von Km-1 die bald kommt der preis ist gut.Das einzige worin sie sich von den anderen Msachinen von Km-1 unterscheidet ist das sie nicht Komplett aus Messing ist und der Grundaufbau aus Zinkdruckguss ist.
Sonst wird nach Hersteller der selbe Qualität angeboten.
Für dich sehr wichtig sie fährt problemlos auf 1020 Radien wie jedes Km-1 Modell.
Und es gibt kein Handmuster.Manche Lokomotiven von Märklin sind teurer und ich denke nicht so gut.Ich war am Messestand.Hab die Infos also aus erster Hand gekriegt.Nur mal ein Tipp.Noch nicht ausverkauft.
Und sonst hat sie die gewohnte Ausstattung.


Moritz

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 211
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz