RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#1 von SAH , 15.03.2006 13:54

Liebe Forenteilnehmer,

im Anschluß an die Lokomotive Umfragen hier nun eine zu Personenwagen. Da es nur eine kleine Auswahl sein kann, bitte ich darum nicht gleich mit Tiernamen bedacht zu werden.
mfG.
SAH



SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.512
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#2 von voyage , 10.04.2006 17:10

Der Kakadu (407 fehlt

Also meine absolute "Lieblingwagen" aus der guten alten Zeit ist der 4029 und der 4035...



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#3 von Cougarman ( gelöscht ) , 10.04.2006 18:12

Leider kenne ich (noch) nicht alle Typen, daher habe ich spontan "Preuß. Abteilwagen Typ 4004" gewählt.



Cougarman

RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#4 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 10.04.2006 18:56

Hallo,

was ist denn der Unterschied zwischen den Dönnerbüchsen Typ 4000 und Typ 4002? Ich hab mal Typ 4000 genommen



Jörg Müller

RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#5 von voyage , 10.04.2006 19:33

der 4000 ist der "vorgänger" vom 4040 - also irgendein Blechwagen ohne Vorbild - der 4002 ist dem Vorbild "Donnerbüchse" nachempfunden, ist größer



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#6 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 10.04.2006 22:19

achso dann hab ich ja falsch abgestimmt ops: naja nicht soo schlimm



Jörg Müller

RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#7 von Herr Maus ( gelöscht ) , 11.04.2006 19:32

Hallo,

ab wann wurde eigentlich der Wagen 4040 gebaut? Das soll ja, wenn man den älteren Märklin-Katalogen glauben darf mit 10 Millionen Stück (?) der meistverkaufteste Märklin-Wagen überhaupt sein. Ich habe auch drei Stück davon

Viele Grüße,
Andreas



Herr Maus

RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#8 von voyage , 11.04.2006 21:05

Ich habe 6 vom 4040 - und 3 mit Werbung für einen "Baumarkt" - was die wohl heute Wert sind?

Es gab doch mal einen silbernen oder goldenen 4040? Das war ein Jubiläumswagen - aber noch in den 80ern...



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#9 von SAH , 24.04.2006 09:49

Hallo Torsten,

Zitat von Torsten Schön
der 4000 ist der "vorgänger" vom 4040 - also irgendein Blechwagen ohne Vorbild - der 4002 ist dem Vorbild "Donnerbüchse" nachempfunden, ist größer



So einfach ist das auch wieder nicht:
Vorbild 327/4000/4002: Ci bzw. Bi 18t
Vorbild 4040: Ci 16t (Donnerbüchse älterer Bauart) mit 2. Klasseaufschrift. Entspricht also der Übergangszeit, als die 3. Klasse abgeschafft wurde. (bitte keine Haarspalterei, daß es de facto die 1. Klasse war...)

Zuerst 327, dann 327/1, 1957 umgenummert in 4000.
329/1 kam 1953 und wurde 1957 umgenummert in 4002.

HTH
SAH



SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.512
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#10 von Meteor , 19.06.2018 10:45

Hallo,

da sich der gEgenstand der Umfrage mit meiner persönlichen Märklin-Ära deckt, ist das Thema reizvoll. Ich habe für die kurzen 2-Achser gestimmt, weil sich damit auch auf kleinen Anlagen Betrieb machen ließ.

Ich hatte auch einen Zug von den 4üm-Blechwagen. Mein Schnellzug mit der 01 vorne dran. Der gefiel mir an sich gut, und damals hat mich die Verkürzung noch nicht gestört. Um so mehr mißfiel mir, daß die Wagen nicht alle aus der gleichen Produktion waren. Bei einigen konnte man die Beschriftung lesen, bei anderen war sie nur angedeutet. Die Fenster waren nach meiner Erinnerung auch unterschiedlich. Bei den Drehgestellen hatte ich auch mindestens 2 Bauarten, unterschiedliche Puffer etc. Iwi hat es eben nicht gepaßt.

In sehr positiver Erinnerung habe ich aber die Verwindungsfähigkeit der Drehgestelle. Die waren extrem geländegängig.

Erstaunlich finde ich das Abschneiden der Silberlinge. Die hatte ich damals nicht - da muß ich was verpaßt haben.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.035
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#11 von klein.uhu , 19.06.2018 14:00

Moin,

Ganz stolz waren wir als Schüler so Anfang der 1960er über einen Wagen, der hier nicht erwähnt wird: [4037] B4ü der DB.
Es gab in auch in Italienisch-beige/braun. Der grüne DB wurde über 20 Jahre als Modell angeboten.

Warum? Dieser Wagentyp war in Blech 2 cm kürzer als die anderen Blechlinge, und fuhr gerade so durch den Industrieradius. Auf sowas war man damals noch stolz! Und dass da mit dem Vorbild so einiges nicht stimmte war uns auch bekannt, und störte die BR23 auch nicht.

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.817
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#12 von Holgi ( gelöscht ) , 19.06.2018 20:20

Hallo,

meine absoluten Favoriten sind die TEE-Wagen. Mittlerweile habe ich einen kompletten Zug der Wagen in Ep. III-Beschriftung mit Inneneinrichtung zusammen.

Holger


Holgi

RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#13 von SAH , 20.06.2018 10:03

Guten Morgen Stefan,

Zitat

In sehr positiver Erinnerung habe ich aber die Verwindungsfähigkeit der DGs. Die waren extrem geländegängig.



ich stehe gerade auf dem Schlauch: was sind "DGs"?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.512
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#14 von SAH , 20.06.2018 10:04

Moin klein.uhu,

Zitat

Ganz stolz waren wir als Schüler so Anfang der 1960er über einen Wagen, der hier nicht erwähnt wird: [4037] B4ü der DB.
Es gab in auch in Italienisch-beige/braun. Der grüne DB wurde über 20 Jahre als Modell angeboten.
Warum? Dieser Wagentyp war in Blech 2 cm kürzer als die anderen Blechlinge, und fuhr gerade so durch den Industrieradius. Auf sowas war man damals noch stolz! Und dass da mit dem Vorbild so einiges nicht stimmte war uns auch bekannt, und störte die BR23 auch nicht.



Paradox: auf den geschmack der 4037-Wagen bin ich erst durch die 4136ff Wagen gekommen. ops:

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.512
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#15 von klein.uhu , 20.06.2018 11:07

Zitat

Zitat

In sehr positiver Erinnerung habe ich aber die Verwindungsfähigkeit der DGs. Die waren extrem geländegängig.



ich stehe gerade auf dem Schlauch: was sind "DGs"?



Abkürzerietis - aus dem Zusammenhang vermutlich "Drehgestelle" - oder auch unter Aküfi bekannt.
Näheres: http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=343 Bei manchen Abkürzungen weiß man nicht mehr genau, woher sie eigentlich kommen.

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.817
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#16 von Djian , 20.06.2018 12:38

Moin Stefan-Alexander,

bei mir sind es ganz klar die alten Preußen 4004 und 4005. Die Bechsilberlinge scheiden aus, da hier die ohne Inneneinrichtung angegeben wurden. Die mit Inneneinrichtung sind bei mir als Wendezug praktisch permanent im Einsatz.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.822
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#17 von acecat , 20.06.2018 17:42

Moin,

ich habe für die Schürzenwagen gestimmt. Obwohl Zwei-Schienen-zwei-Leiter-Digitalfahrer habe ich vier Märklin Schürzenwagen in meinem Bww. Auf RP25/C110 Rädern machen die Wagen eine sehr gute Figur. Es handelt sich aber nicht um die alten Blechwagen, sondern um jene Wagen, die irgendwann zwischen 2005 und 2008 ausgeliefert wurden.

Lieben Gruß

acecat


Ich muss wohl irgendwie kaputt sein.
Nie funktioniere ich so, wie andere es gern hätten.


 
acecat
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 308
Registriert am: 17.05.2008
Gleise Tillig
Spurweite H0, H0e
Steuerung Lenz DCC
Stromart DC, Digital


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#18 von Meteor , 22.06.2018 07:26

Hallo Stephan-Alexander,

sorry, ja, ich meine die Drehgestelle. 2 Sätze vorher steht es noch ausgeschrieben. Wenn es mal wieder schnell gehen muß... Eigentlich neige ich nicht zur Abkürzeritis, sondern bin gerne etwas zu langatmig.

Aber damit es alle verstehen, werde ich das gleich ändern.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.035
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#19 von train bleu , 12.12.2018 13:34

Hallo!

Mein Lieblings-Blechwagen war schon früher immer der CIWL-Schlafwagen 4029. Die Silberlinge habe ich damals beim Vorbild gehasst, aber in Blech geliebt. Heute gehört der TEE-Zug zu meinen bevorzugten Modellen. Ich habe auch einen schön bunt zusammengewürfelten (wenn auch etwas vorbildfremden) Zug aus belgischen Liege- und Sitzwagen.

LG
Frank


 
train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 873
Registriert am: 23.08.2008
Ort: Frankreich
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#20 von Meteor , 12.12.2018 16:25

Hi Frank,

das Thema tolles Modell vs. unattraktives Vorbild gibt es immer wieder. Die kleinen Wagen nimmt man eben doch als eigene s Phänomen wahr, nicht immer nur als Verkleinerung ds Originals.

Den blauen Schlafwagen hatte ich auch. Als einziger meiner blechernen 4-Achser hat der damals leider Rost angesetzt. Merkwürdig, weil die immer alle zusammen eingepackt waren. Beim Lesen dieses Threads kommen immer neue Erinnerungen an meine Kinderzeit zutage. Das macht Laune, besonders jetzt vor Weihnachten.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.035
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#21 von train bleu , 13.12.2018 07:49

Hallo Stefan,

Zitat
Den blauen Schlafwagen hatte ich auch. Als einziger meiner blechernen 4-Achser hat der damals leider Rost angesetzt. Merkwürdig, weil die immer alle zusammen eingepackt waren. Beim Lesen dieses Threads kommen immer neue Erinnerungen an meine Kinderzeit zutage. Das macht Laune, besonders jetzt vor Weihnachten.



Ja, die Blechwagen waren einfach legendär, sie hatten einen Charme, der dem neueren Zeugs fehlt. Da drückt man bei der Vorbildtreue eben mal ein oder zwei Augen zu. Das Problem mit dem Rost kann nerven, ich hatte das bei einem der niederländischen Personenwagen. Und natürlich gerade bei dem selteneren 1.-Klasse-Wagen.
Vor Weihnachten ist für mich auch eine nostalgische Zeit. Dieses Jahr habe ich mir ein paar alte Gussklumpen (wieder-)gekauft.

Liebe Grüsse und schönes Fest

Frank


 
train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 873
Registriert am: 23.08.2008
Ort: Frankreich
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#22 von Elokfahrer160 , 14.12.2018 09:12

Moin,

mein absoluter Blech - Favorit ist der ital. FS Wagen, 1. Klasse , der Märklin 4063 , der erstmals im Jahr 1972 erschien. Zusammen mit der
braunen E-Lok FS 424 (Märklin 3035) ein sehr schöner Zug. Leider hat es Märklin versäumt , weitere FS Blechwagen , z.B. den FS Packwagen
herauszubringen. Gut erhaltene FS Wagen des 4063 kosten heutzutage noch immer 80 - 100 Euro /Stück. Selbst der FS Wagen aus der
Tin Plate Packung - Nachbau 2012 - bringt es gut auf 40.- Euro /Stück.

ital. Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.114
Registriert am: 06.05.2014


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#23 von train bleu , 14.12.2018 10:40

Hallo Rainer!

Zitat
mein absoluter Blech - Favorit ist der ital. FS Wagen, 1. Klasse , der Märklin 4063 , der erstmals im Jahr 1972 erschien. Zusammen mit der
braunen E-Lok FS 424 (Märklin 3035) ein sehr schöner Zug. Leider hat es Märklin versäumt , weitere FS Blechwagen , z.B. den FS Packwagen
herauszubringen. Gut erhaltene FS Wagen des 4063 kosten heutzutage noch immer 80 - 100 Euro /Stück. Selbst der FS Wagen aus der
Tin Plate Packung - Nachbau 2012 - bringt es gut auf 40.- Euro /Stück.



Die Wagen hätte ich auch gerne. Aber 100 Euro für ein gut erhaltenes Exemplar sind mir zuviel, darunter gibt's ja meist nur Schrott. Ich Esel hatte mir das Remake von dem grauen 1.-Klasse-Wagen bestellt, aber damals nicht abgeholt (anderes war wichtiger) . Märklin sollte die braunen Wagen mal wieder als Nostalgie-Edition rausbringen, meine zwei braunen E424 warten sehnsüchtig darauf.

LG
Frank


 
train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 873
Registriert am: 23.08.2008
Ort: Frankreich
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: Beliebtester Personenwagen (vor 1973)

#24 von Elokfahrer160 , 14.12.2018 13:00

Hallo Frank,

meinen alten FS 4063 hüte ich wohl , der kommt nur ab und zu zum Einsatz. Ich hatte Glück, dass ich von der Tin Plate Version 0766-03
den 1. Klassewagen 2 x zum Preis von 25 Euro /Stück beim Händler erwerben konnte. Aber , da gebe ich dir recht, 100 Euro zahle auch
nicht , obwohl mir der 2. Klassewagen aus der Tin Plate noch fehlt.

Aktuell - heute in der Bucht gesehen , wird für einen Tin Plate 0766 - FS Wagen 159 Euro verlangt , verrückt - oder ?

Abwarten und Tee trinken - irgendwann läuft mir der 2. Klasse FS Wagen über den Weg, solange setze ich meine alten Röwa FS Wagen
halt ein.

Beste , ital. Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.114
Registriert am: 06.05.2014


   

Welche Epoche hat eure anlage?
Suche Modellbahn-Stammtisch oder Club in meiner Nähe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz