Willkommen 

An Aus


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#1 von Hoschi , 27.03.2006 18:42

Hallo zusammen!

Ich lese schon ne weile bei euch mit und bin sehr begeistert von diesem Forum.
Kurz zu mir: Ich heiße Wolfgang, bin 28 und kommen aus Unterfranken.
Ich betreibe seit ca 4 Jahren eine H0- MärklinBahn.

Nun zu meiner Frage:
Ich hab einige der unten abgebildetet Wagen.
1. Wie heißt so ein Zug richtig Eurocity oder Intercity?
2. Wann sind solche Züge in Deutschland verkehrt?
3. Sind diese Züge nur auf Hauptstrecken gefahren oder auch auf Nebenstrecken?


Zum Hintergrund:
Ich bin grade dabei meine Anlage auf dem Dachboden zu planen.
Mit dem Platz steigen auch die Ansprüche und ich wollte (halbwegs)
Vorbildgerecht fahren. Jetzt weiß ich halt nicht ob ich für diesen Zug
ne Hauptstrecke oder ne Nebenstrecke einplanen soll.

Wolfgang



Hoschi  
Hoschi
Beiträge: 3
Registriert am: 26.01.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#2 von Cougarman ( gelöscht ) , 27.03.2006 18:49

Zitat von Hoschi
Mit dem Platz steigen auch die Ansprüche und ich wollte (halbwegs)
Vorbildgerecht fahren. Jetzt weiß ich halt nicht ob ich für diesen Zug
ne Hauptstrecke oder ne Nebenstrecke einplanen soll.



Oha, Du nimmst es aber genau !


Willkommen im Forum



Cougarman

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#3 von KBS971 , 27.03.2006 18:56

Servus,

Erstmal herzlich Willkommen im Forum

zu 1)
Das kann man so nicht sagen, dies hängt vom Fahrweg ab, fährt ein solcher Zug im Inland ist es ein InterCity (z.B. IC Allgäu Magdeburg - Oberstdorf), fährt dieser Zug auch ins Ausland ist es ein EuroCity (z.B. EC Mozart Wien - Stuttgart - Paris)

zu 2) seit anfang der 90er, genaue Zahl liegt mir nicht vor, aber den Steuerwagen gibt es eh erst seit 1995.


zu 3) Diese Züge fahren in der Regel nur auf Hauptstrecken (Mindestradius 300m), da diese große Geschwindigkeiten (Vmax = 200 km/h) fahren, und genau dieses auf Nebenstrecken äußerst selten aufgrund der kleinen Radien (ab 180m) nicht möglich ist. Außer lässt auch die Achslast oft ein befahren dieser Strecken nicht zu.
Somit lautet die Antwort im Prinzip NEIN.

Gruß
Olli



KBS971  
KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.560
Registriert am: 03.01.2006
Ort: württembergisches Allgäu
Gleise K/C -Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS2
Stromart AC, Digital


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#4 von Hoschi , 27.03.2006 19:11

Vielen Dank für die Antwort!

Ich hätte da gleich noch ne Frage.
Was für ne Lok zieht so nen EC/IC?


Wolfgang



Hoschi  
Hoschi
Beiträge: 3
Registriert am: 26.01.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#5 von KBS971 , 27.03.2006 19:32

Servus,
hier mal eine kleine Auswahl die mir spontan einfällt:

Br 101
Br 103
Br 110
Br 112/113
Br 120
Br 180
Br 181
Br 218/215
Br 232/234
Br 1044 ÖBB
Br 1042 ÖBB
Br Re 4/4 und 460 SBB
Br 111
Br 1016 ÖBB

Gruß
Olli



KBS971  
KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.560
Registriert am: 03.01.2006
Ort: württembergisches Allgäu
Gleise K/C -Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS2
Stromart AC, Digital


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#6 von Hp2 ( gelöscht ) , 27.03.2006 19:37

Zitat von Schwob

Somit lautet die Antwort im Prinzip NEIN.

Gruß
Olli



Hallo!

Die die Regel bestätigende Ausnahme hast Du auch genannt.
Immenstadt-Oberstdorf ist eine eingleisige Nebenbahn.

Grüße

vom Schutzleiter



Hp2

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#7 von sebi 482 ( gelöscht ) , 27.03.2006 20:48

Und natürlich die Gäubahn



sebi 482

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#8 von Torsten R. ( gelöscht ) , 28.03.2006 10:10

Hallo Wolfgang!

InterCity-Züge waren in der Epoche IV ausschließlich auf elektrifizierten Hauptstrecken unterwegs. 1971 im 2-Stundentakt mit ausschließlich 1.Klasse, ab 1979 jede Stunde, jede Klasse.

EuroCity-Züge gibt es erst ab 1987. Hierbei handelt es sich teilweise um einzelne InterCity-Züge die z.B. über Nürnberg oder München hinaus in europäische Nachbarländer verlängert werden (wobei Züge nach Salzburg, Innsbruck oder Luxemburg weiterhin als InterCity-Züge bezeichnet wurden) sowie auch um einzelne Linien abseits des IC-Netzes Strecken (z.B. Frankfurt - Saarbrücken - Paris, Hamburg - Lübeck - Kopenhagen, München - Lindau - Zürich).

Strecken außerhalb des IC-Stammnetzes (Hamburg - Köln, Hamburg - München, Köln - München) und der Strecken, die in europäische Nachbarländer führen, wurden mit D-Zügen, DC-Zügen, FD-Zügen und später IR-Zügen bedient.

Die Deutsche Bahn AG hingegen hat das System InterCity immer aufgeweicht. Der Stundentakt wurde abgeschafft und fast alle D- und InterRegio-Züge wurden in InterCity-Züge umgewandelt.

Folgende Fernzüge kann man alos auch über kleinere Anlagen schicken:

City-D-Zug mit Lok (BR 012, 103, 110, 216, 220, 221), 1x 1.Klasse und 2-5x 2.Klasse [grün bzw. blau, "Pop", blau/beige]
D-Zug mit Lok, 1x 1.Klasse (oder 1./2.Klasse), 3-6x 2.Klasse, 1x Gepäckwagen (oder Halbgepäckwagen) [grün bzw. blau, "Pop", blau/beige]
EuroCity mit Lok (BR 110, 2x BR 21 1x 1.Klasse, 1x Speisewagen (oder Halbspeisewagen), 3-6x 2.Klasse [SBB]
InterRegio mit Lok (BR 103, 110, 111, 114, 120, 2x BR 218), 1x 1.Klasse, 1x BordBistro, 4-6x 2.Klasse [IR-Farben]
InterCity (BR 101, 120, 2x BR 21 mit 1x Abteilwagen 1.Klasse, 1x BordBistro, 4-6x 2.Klasse [ICE-Farben]


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#9 von privatbahnfreak ( gelöscht ) , 28.03.2006 15:44

Halt Stop!!!
Meiner Meinung nach gab es in Ep IV auch schon einen IC nach Puttgarden und die Strecke war und ist nicht elektrifiziert, kann aber sein dass ich mich irre und es sich hierbei um einen TEE handet.

Grüße Tobias



privatbahnfreak

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#10 von Hp2 ( gelöscht ) , 28.03.2006 16:21

Zitat von sebi 482
Und natürlich die Gäubahn



Hallo!

Da laß Dich aber nicht im Gäu blicken!!!!

Grüße

vom Schutzleiter



Hp2

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#11 von Torsten R. ( gelöscht ) , 28.03.2006 17:02

Hallo Tobias!

Zitat
Meiner Meinung nach gab es in Ep IV auch schon einen IC nach Puttgarden und die Strecke war und ist nicht elektrifiziert,



In der Tat wurde der TEE "Merkur" 1979 in einen internationalen InterCity umgewandelt (der südlich von Hamburg im normalen InterCity-Takt fuhr), damit er beide Wagenklassen führen konnte.

Wagenreihung Hamburg - Kopenhagen: Baureihe 218 + 1x 1.Klasse + 3x 2.Klasse


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#12 von alexus , 28.03.2006 17:06

Hallo zusammen

da muß ich mich doch mal melden, da Endstation Oberstdorf.

Auf der Strecke Immenstadt-Oberstdorf verkehrt der EC immer mit 2 Loks, je einmal vorne und hinten. Laut eines Bahnangestellten wegen der engen S-Kurve nördlich Fischen inkl Brücke (wieder repariert) über die Iller.

Auch die am Wochenende eingsetzten Züge mit Doppelstockwagen (3 Wagons inkl. Steuerwagen) fahren in dieser Bespannung.

Die Loks sind meist eine 218 und eine 232 "Ludmilla".

Das schaut dann recht witzig aus, muß mal bei beserem Wetter ein Foto machen.



 
alexus
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.340
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#13 von K-P ( gelöscht ) , 28.03.2006 22:24

Zitat von Torsten R.
InterCity-Züge waren in der Epoche IV ausschließlich auf elektrifizierten Hauptstrecken unterwegs.


Hallo Wolfgang und Torsten,

Intercity-Züge gab es zumindest in Schleswig-Holstein auch auf nicht-elektrifizierten Strecken, z. B. Hamburg - Kiel
und Hamburg - Westerland/Sylt:




Bei dem Bild rechts unten handelt es sich um einen InterRegio auf der Allgäubahn, es muss also nicht unbedingt ein IC oder EC sein. Es gab übrigens auch Wochenend-IC-Verbindungen nach Norden (z. B. "Seestern" und "Seemöwe") über Kiel hinaus nach Eckernförde. Diese Strecke ist eingleisig und natürlich nicht elektrifiziert. Auch die Marschbahn ist nördlich von Husum zu großen Teilen eingleisig.

Freundliche Grüße

Klaus-Peter



K-P

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#14 von Torsten R. ( gelöscht ) , 29.03.2006 16:22

Hallo Klaus-Peter!

Zitat
Intercity-Züge gab es zumindest in Schleswig-Holstein auch auf nicht-elektrifizierten Strecken, z. B. Hamburg - Kiel
und Hamburg - Westerland/Sylt:


Allerdings handelt es sich hier um überwiegend zweigleisige Hauptstrecken, die auch nur durch einzelne Zugpaare, die erst südlich von Hamburg im IC-Takt eingebunden sind, befahren werden.

Zitat
Es gab übrigens auch Wochenend-IC-Verbindungen nach Norden (z. B. "Seestern" und "Seemöwe") über Kiel hinaus nach Eckernförde. Diese Strecke ist eingleisig und natürlich nicht elektrifiziert.


Zwar keine typischen IC-Züge, aber durch aus modellbahnwürdig:
viewtopic.php?t=2552,-zugbildung-intercity-mit-barwagen.html


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#15 von Dirk Ackermann , 01.04.2006 11:27

Zitat von Hoschi
Vielen Dank für die Antwort!

Ich hätte da gleich noch ne Frage.
Was für ne Lok zieht so nen EC/IC?


Wolfgang



Hallo Wolfgang,

Solche ICs und ECs werden hauptsächlich von der Baureihe 101, 112(neu), 120 und 218 gezogen.



 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.817
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#16 von Altblechbahner ( gelöscht ) , 02.04.2006 00:18

Mit dem Steuerwagen können nur Elloks gesteuert werden, also BR 101, 112 und 120. Planmäßig kommen solche Garnituren im Nebenbahndienst nur auf die Nebenbahn Bad Reichenhall - Berchtesgaden, in der Regel von einer 120 gezogen/geschoben (Freilassing - Bad Reichenhall ist eine eingleisge Hauptstrecke). Typischer ist natürlich der Einsatz auf Hauptstrecken, wobei diese aber nicht immer zweigleisig sein müssen. Die Strecke Münster - Lünen (-Dortmund) ist nur eingleisig, wird aber planmäßig im Stundentakt von IC befahren.

Grüße vom Altblechbahner



Altblechbahner

RE: Eurocity Haupt-Nebenstrecke?

#17 von KBS971 , 02.04.2006 11:11

Servus,

Zitat
Mit dem Steuerwagen können nur Elloks gesteuert werden,



Das ist schlicht und einfach Falsch.
Jede Lok kann von einem IC Steuerwagen gesteuert werden, wenn sie über eine entsprechende Wendezugsteuerung verfügt. Dies ist inzwischen bei den meisten Loks der Fall.



Gruß
Olli



KBS971  
KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.560
Registriert am: 03.01.2006
Ort: württembergisches Allgäu
Gleise K/C -Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 186
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz