RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#1 von stefan69 ( gelöscht ) , 18.10.2009 19:48

Hallo,

nachdem ich die neue Insider-DVD gesehen habe, und auch den darauf ebenfalls befindlichen Film über die 01 150, welche ich auch besitze,plane ich, mir passende Wagen zuzulegen.
Hierbei bin ich auf die des Herstellers Liliput gekommen (z. B. 328601 usw.),ich finde diese Wagen passen ganz gut zur 01 150 und auch sicherlich zu weiteren Loks der Epoche III.

Meine Frage ist: Sind Liliput-Wagen auf Märklin-Gleisen gebrauchstüchtig oder sollten dazu noch irgendwelche Veränderungen durchgeführt werden ?
Welche Kupplungen sollten verwendet werden?
Sind die Laufeigenschaften der Wagen gut ?
Ist die Produktqualität akzeptabel ?

Gruß !

Stefan


stefan69

RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#2 von Johannes O'Donnell , 18.10.2009 20:16

Hallo Stefan,

Liliput Waggons sind leider nicht nur plug and play - auf C Gleisen sind sie noch am ehesten zu empfehlen - sie vertragen u.a. nicht unbedingt die Märklin KK, besonders bei kleinen Radien. Meine Liliput Leichtmetall SBB Waggons sind jedenfalls auf R1 und R2 mit Märklin KK nicht zu gebrauchen - die steilen Abzweige bei Märklin Normalweichen sind auch bedenklich. Ich empfehle die Roco Universal Bügelkupplung, die m.E. generell bessere Lösung. So rein optisch sind die Waggons klasse - leider muß man aber auch erstmal viel zurüsten und dann wird's wieder schwierig mit der Schachtel. So liegen meine Leichstähler nach wie vor schmucklos in ihren Schachteln rum

Gruß Johannes


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.277
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#3 von Marky ( gelöscht ) , 18.10.2009 20:49

Hallo Stefan,


ich habe von Liliput nur Langenschwalbacher (15 Stück) und mit denen Null Probleme. Vorwärts, rückwärts, gezogen, geschoben, durch Weichestraßen und S-Kurven---->Alles ohne Probleme zu durchfahren.

Als Kupplungen sind Tams-SK-2 montiert, da ich alle Wagen beleuchtet und bepreisert habe.


Gruß Markus


Marco-89 hat sich bedankt!
Marky

RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#4 von etr , 18.10.2009 22:18

Hallo

Es muss wieder einmal gesagt sein: Märklin KK funktionieren in kaum einem normgerecht konstruierten Fahrzeug. Sie reichen nämlich zu hoch und streifen an den Puffern. Deshalb legt Märklin bei allen Fahrzeugen die Puffer zu hoch! Auch eine Möglichkeit, mit einer falsch konstruierten KK umzugehen ...

Mit einer vernünftigen KK und bei Radien > 36 cm kenne ich keinerlei Probleme mit Liliput Wagen. Bei 36 cm kann's evtl. heikel werden - je nach Wagenlänge. Für so enge Kurven sind halt exakt massstäbliche Fahrzeuge nicht konstruiert.

Über die Qualität der Liliput Wagen kann ich mich durchaus positiv äussern (es soll jedoch einige Ausnahmen geben wie z.B. die Teleskop-Haubenwagen mit ihren sehr dürftigen Drehgestellen). Die SBB Leichtstahlwagen sind - obwohl ein viel älteres Modell - bezüglich Vorbildtreue dem Märklin Produkt um Welten überlegen (man achte auf die charakteristischen Griffstangen!). Bei mir laufen die - mit der verbesserten Kinematik - seit Jahren tadellos auf Märklin-Gleisen. Auch wenn es mancher Märklinist nicht gerne hört.

MfG, ETR


etr  
etr
InterCity (IC)
Beiträge: 972
Registriert am: 31.07.2008


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#5 von saturaluna , 18.10.2009 22:31

Hallo Stefan,

im Prinzip sind Liliput Wagen nicht schlecht. Von der Optik her wissen sie durchaus zu gefallen. Jedoch meine Erfahrungen sind nicht die besten, besonders was die Verarbeitung betrifft. Gerade beim tauschen der Kupplungen muss man sehr aufpassen das die Rückstellfedern nicht flöten gehen. Sollte dies passieren hat man ein wirkliches Problem, da der Ersatzteilservice der Firma Liliput schlichtweg eine Katastrophe ist. Viele Ersatzteile werden nach meinen Erfahrungen wegen "geringfügigkeit" nicht geliefert. Der Service der Firma ist unter aller S.. sodass ich völlig von deren Fabrikaten abgerückt bin, und mich lieber nach alternativen Herstellen umschaue.
Mein Tipp: Schau lieber bei Fleischmann (5631,5632,5635,5636) oder Roco (z.B 44550, 44552, 44554, 44556) nach
Gibts auch als Wagenset von Märklin unter der Art.Nr.42750

Grüße
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


 
saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 929
Registriert am: 29.02.2008
Ort: HP
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CAN-digital-Bahn-Projekt
Stromart AC, Digital


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#6 von Domspatz , 18.10.2009 23:04

Hallo Namensvetter,

das bisher Gesagte kann ich bestätigen. Liliput ist immer einen Kauf wert.

1. Badische Schnellzugwagen Ep. I
Machen hinter der Bad. IVh von Märklin eine gute Figur, allerdings große Zurüstorgie bei den Waggons. Ich fahre sie mit Roco KK, das geht gut.
Problem: der Gepäckwagen bleibt mit einem Anbauteil an meinen Weichenlaternen hängen. Sehr ärgerlich.

2. Karwendel-Express
Tolle Farben, Gute Bedruckung. Schönes Bild hinter meiner DRG BR01 128 von Märklin (wenn auch völlig vorbildwidrig).
Aber: ich fahre sie momentan mit der Liliput-Kupplung, das bedeutet große Abstände zwischen den Waggons. Die Märklin KK geht nicht, da sie sich mit den Puffern verhakt.

3. Pferdetransportwagen Ep. I
auch sehr schön, gute Bilder beim Modellbahnchecker.

Gruß Stefan


Teppichbahner mit Central Station, Anlage in Planung. Bevorzugt Dampfloks Epoche II / III
Letzter Neuzugang: 08 1001 ( Märklin #39242)


 
Domspatz
InterCity (IC)
Beiträge: 595
Registriert am: 05.09.2007
Ort: Köln
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3+
Stromart AC


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#7 von Treibstange , 18.10.2009 23:26

Zitat von etr
Hallo

Es muss wieder einmal gesagt sein: Märklin KK funktionieren in kaum einem normgerecht konstruierten Fahrzeug. Sie reichen nämlich zu hoch und streifen an den Puffern. Deshalb legt Märklin bei allen Fahrzeugen die Puffer zu hoch! Auch eine Möglichkeit, mit einer falsch konstruierten KK umzugehen ...

.....................................................................................

MfG, ETR



Hallo ETR,

und ich muss wieder einmal sagen, Märklin legt die Puffer nicht wegen des Kurzkupplungskopfes höher, sondern die Pufferhöhen waren immer schon höher als bei den meisten Fahrzeugen anderer Hersteller. Wer diese meine Aussage nicht glauben will, der möge mal die Pufferhöhen bei M* - Fahrzeugen nachmessen, die vor der M* - Kurzkupplung auf den Markt gekommen sind.

In Göppingen war mit Sicherheit bekannt, dass der M* - Kurzkupplungskopf mit Fahrzeugen anderer Hersteller Probleme bereiten wird. "Aber warum sollen wir uns nach anderen Herstellern richten, unsere Kunden wollen Märklin Produkte und keine anderen." Das war / ist die Grundeinstellung im Haus M*.


Mfg. Christian
................................
Nur das Vorbild ist Vorbild fürs Modell!


Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#8 von steven465 ( gelöscht ) , 18.10.2009 23:29

Zitat
unsere Kunden wollen Märklin Produkte und keine anderen.



wollen....sollen.......

gruss, Steven


steven465

RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#9 von rolfuwe ( gelöscht ) , 19.10.2009 07:48

Zitat von saturaluna

...Jedoch meine Erfahrungen sind nicht die besten, besonders was die Verarbeitung betrifft. Gerade beim tauschen der Kupplungen muss man sehr aufpassen das die Rückstellfedern nicht flöten gehen. Sollte dies passieren hat man ein wirkliches Problem, da der Ersatzteilservice der Firma Liliput schlichtweg eine Katastrophe ist...



Komisch, warum mache ich immer gegenteilige Erfahrungen?
Als Epoche-2-Fahrer (aber Gleichstrom) habe ich natürlich viele Modelle von Liliput (Wien+Bachmann).
Da ist in 20 Jahren keine Kupplungfeder flöten gegangen. Und wenn ich bei Liliput anrufe und nach Ersatzteilen frage, bekomme ich von Herrn H. immer beste Unterstützung u. Beratung und am nächsten Tag ist die Lieferung im Briefkasten, auch wenn es nur ein Puffer ist.


rolfuwe

RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#10 von Badaboba , 19.10.2009 08:06

Zitat von rolfuwe

Komisch, warum mache ich immer gegenteilige Erfahrungen?



...weil du eine andere eigene Brille trägst...

PS:
Es ging dem Threadersteller um Kompatibilität mit Märklin Komponenten.


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.072
Registriert am: 05.07.2006


RE: Sind Liliput-Wagen problemlos verwendbar?

#11 von Prüfer1977 ( gelöscht ) , 19.10.2009 09:01

Hallo,
ich finde diese Beiträge schon wieder sehr interessant und möchte nur auf folgendes hinweisen. Sofern die Äußerung aus dem Hause Märklin stimmt,

Zitat von Treibstange
In Göppingen war mit Sicherheit bekannt, dass der M* - Kurzkupplungskopf mit Fahrzeugen anderer Hersteller Probleme bereiten wird. "Aber warum sollen wir uns nach anderen Herstellern richten, unsere Kunden wollen Märklin Produkte und keine anderen." Das war / ist die Grundeinstellung im Haus M*.


kann ich verstehen das immer mehr Kunden von Märklin Abstand nehmen! Ich habe in den letzten beiden Jahren Moba Artikel, wie Loks und Wagen, im Wert von mehr als 6.000,00 € gekauft, aber kein einziger Cent ging an Märklin. Irgendwie traurig, insbesondere da ich mal fast nur rollendes Eisenbahnmaterial von Märklin hatte.

Um aber auf den eigentlichen Inhalt zurück zukommen, bei mir gab es mit den Sachen aus dem Hause Liliput/Bachmann bisher keine Probleme und ich werde weiter Artikel dieses Herstellers kaufen, sofern sie mich interessieren. Da ich bisher keine Probleme hatte kann ich natürlich nichts zum Ersatzteilservice sagen !

Gruß
Kalle


Prüfer1977

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz