RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#1 von ardez09 , 25.10.2009 16:26

... es herrscht Ruhe in Guardez. Die ersten Sonnenstrahlen künden einen letzten, warmen Oktobertag an ...



... nun ganz so ruhig ist es wohl doch nicht. Neben der Schaltstation bewegt sich schon etwas. Lange hat der örtliche Stationsvorsteher den maroden Zustand dieses Gebäudes und des angrenzenden Schuppens schon bemängelt (..."Eine Schande für die RhB ist das! Anderswo verhüllt man alte Steine mit rotem Tuch ... und im Unterengadin reicht es nicht einmal für etwas Farbe! ..."). Bisher war leider nie etwas passiert, doch jetzt muss wohl beim Umbau von Scuol etwas Geld übrig geblieben sein, denn ein Bauingenieur der RhB und ein Bauunternehmer haben sich zum Ortstermin eingefunden ...



Eilig scheint es aber keiner zu haben, mittags hat man es gerade einmal bis zur anderen Gebäudeseite geschafft. Der Bauunternehmer schaut reichlich skeptisch auf das Gebäude, und hat zur Verstärkung seinen Vorarbeiter zu sich beordert. Die beiden murmeln immer nur "... das wird teuer..." und sehen die Franken bereits in ihrer Schatulle ...



In der warmen Oktobersonne scheint es keiner so wirklich eilig zu haben ...
... nur einen stört dieser Ortstermin langsam ganz gewaltig ...



... trotzdem dauert das Ganze bis langsam die letzten Sonnenstrahlen Guardez berühren.
... da es nun empfindlich kühl wird, löst sich der arbeitssame Haufen relativ schnell auf ...



Und der Igel? Nun, der denkt sich nur: "wenn die so lange bauen wie sie planen, dann kann ich diesen Winterschlaf noch in aller Ruhe in diesem Schuppen halten :] " ...

Herbstliche Grüße aus Guardez
Volker

Edit 14.10.14: wenigstens schon einmal ein paar Bilder wieder gefunden ...


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#2 von rayman , 25.10.2009 17:02

Hallo Volker!
Hut ab kann man nur zu dieser Anlage sagen. Die Umsetzung einer frühherbstlichen Landschaft ist Dir wirklich gut gelungen. Die dezenten Alterungsspuren auf den Gebäuden wirken richtig real. Super!!!


Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


 
rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 21.01.2008
Gleise Code 83
Steuerung Lenz


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#3 von molou , 25.10.2009 19:17

Da kann ich mich rayman nur anschließen:

Wirklich ganz großes Kino und superrealistische Wirkung!

Beste Grüße,
molou


 
molou
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert am: 05.08.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#4 von Lokalbahn1961 ( gelöscht ) , 25.10.2009 19:40

Hallo Volker

Wunderschön gemacht.Auch Klasse auf Details eingegangen.Freut mich wieder sowas schönes zu sehen.Mach weiter so.


Lokalbahn1961

RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#5 von scotti , 26.10.2009 10:10

Eine so hohe Qualität im Anlagenbau und dann keine Oberleitung?
Schade


Fahrdienstliche Grüße Scotti


 
scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.797
Registriert am: 03.04.2008
Gleise C-Gleis
Steuerung CS 2


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#6 von nakott , 26.10.2009 18:09

Hallo,

oh, RHB, super! Bitte mehr Bilder. Gibt es einen Gleisplan und eine Gesamtansicht?

Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.226
Registriert am: 04.07.2007


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#7 von samson , 26.10.2009 19:36

Hallo Volker,

Zitat von nakott
Hallo,

oh, RHB, super! Bitte mehr Bilder. Gibt es einen Gleisplan und eine Gesamtansicht?

Dirk



ja genau, gibt es sowas und könntest Du es veröffentlichen? Ansonsten stimme ich Dirk zu es ist eine schöne Szenerie.

Gruß

Christoph


Gruß
Christoph

CS3+ 2.3.1 // CS2 4.2.8// CS1 Aufgeladen 4.1.0 // MS2 // MS1 // 6021 // CAN-digital-Bahn by TM // Vitrinenbahner // Ausprobierer


 
samson
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 370
Registriert am: 12.05.2009
Spurweite H0, Z
Steuerung CS3+/CS2/CS1rel/MS2/MS1/Can digital Bahn
Stromart Digital


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#8 von ardez09 , 26.10.2009 19:53

Hallo,

danke für euren netten Kommentare !

@ scotti: die Anlage ist noch nicht fertig ... die Oberleitung kommt noch, momentan hatte ich einfach mehr Lust auf Landschaft (daran hat dieses Forum auch etwas schuld ) ... aber sorry, hätte ich natürlich schreiben können.

@ all Zur Geschichte dieser Anlage


Wie ich hier im Forum schon geschrieben hatte, war ich eigentlich die letzten 20 Jahre N-Bahner, Epoche 3.
viewtopic.php?t=40487,-ein-klein-wenig-spur-n.html
Schmalspur hatte mich aber schon immer fasziniert und 2007 brach der Virus nach ein paar Tagen im Berner Oberland endgültig aus.
Da ich aber den Güterverkehr und Rangieren liebe, kamen die Schmalspurbahnen im Berner Oberland nicht wirklich in Frage.
Dagegen bot sich die RhB an: vollwertiger Reise- und Güterzugverkehr, abwechselungsreiche Zugkompositionen, jede Menge Sonderzüge und und und ...und das Ganze noch in einer super Landschaft. (und die tollen Modelle von Bemo).

Eine große Anlage wollte ich aber nicht bauen, sondern lieber mit Modulen arbeiten, um für die Zukunft flexibel zu bleiben (bei meinem Bautempo plane ich schon ´mal den Transport in´s Altersheim mit ein )

Einen Vorbildbahnhof wollte ich auch nicht direkt nachbauen (würde ich heute vielleicht anders entscheiden), sondern mich nur an die Vorbildsitution "Unterengadin" anlehnen.

So heißt mein Bahnhof "Guardez", als Kunstwort aus "Ardez" und "Guarda".

Den Gleisplan seht ihr hier ... (für Dirk :wink



... er ist eine bunte Mischung aus ein wenig Zuoz, ein bischen Ardez ...
Die Gebäude sind an Ardez angelehnt, das Aufnahmegebäude ist der bekannte Pola/Faller Bausatz, die Schaltstation ist Eigenbau.

Und einen Fehler habe ich natürlich auch gleich wieder gemacht. Aus purer Faulheit habe ich den Bahnhof in einem Stück gebaut. Und mit 2,1 m ist er natürlich nicht lang genug. Hätte ich ihn teilbar gebaut, hätte ich bei passenden Platzverhältnissen einfach ein Zwischenstück einsetzen können ... Faulheit ist manchmal wirklich blöd ops:

Aber was soll´s, bis jetzt hat es mir das Bauen viel Spaß gemacht ...

Grüße aus Guardez
Volker

P.S.: was ist der Vorteil einer sehr kleinen N-Anlage? Die muss man nicht abreißen, wenn man etwas anderes bauen will!


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#9 von Udo Nitzsche , 28.10.2009 18:32

Hallo Volker,

eine wunderschöne Szenerie hast Du da aufgebaut - ich hoffe, ich bekomme das nur halb so gut hin...

Das mit der fehlenden Oberleitung ist mir auch aufgefallen, aber Du hast ja inzwischen erklärt, dass die noch dazukommt.

Ich weiß, wie das ist. Manche Arbeiten schiebt man mal so gern vor sich her - so wie ich das Begrasen...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#10 von nakott , 28.10.2009 20:22

Hi Volker,

Danke für die Infos. Da hast Du Dir schöne Vorbilder genommen, wo auch der Heidi Film gedreht wurde. Herrliche Gegend.

Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.226
Registriert am: 04.07.2007


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#11 von patrick_0911 ( gelöscht ) , 28.10.2009 23:10

Warum ist die Anlage nicht in der Ruhmeshalle???

Alleine das Trafohaus gehört da hin, wunderbar


patrick_0911

RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#12 von Andreas T. ( gelöscht ) , 29.10.2009 09:58

Ich bin ja sonst eher ruhig, aber hier muß ich die Frage von patrick_0911 aufgreifen, wieso wird nicht geschoben : :
Es ist natürlich auch wegen des Gebäudes, aber wer macht schon Herbst : :
Die Umsetzung ist einfach nur .
Und schon geh ich wieder in mein Kämmerlein und versuche nur dem hier Gezeigten nachzueifern. ops:

Gruß

Andreas


Andreas T.

RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#13 von ardez09 , 29.10.2009 21:03

... spielt sich an diesem Abend in Guardez ab.

Ein Studentenpaar aus dem Nordrhein-Westfalen, das bei der Rückkehr aus Italien über den Berninapass getrampt ist, wurde von der schönen Engadiner Landschaft so angezogen, dass es spontan seinen Urlaub verlängerte ... aus Geldmangel direkt unterhalb des Bahnhofs Guardez ...



... und da sie sich die (sicherlich gute) örtliche Gastronomie auch nicht mehr leisten können, wird auch noch über dem offenen Feuer gegrillt ... wenigstens ist das Feuer auf dem Stein ... und wollen wir hoffen, dass das Grillgut nicht das ist wonach es aussieht, sondern ein Tiefkühlartikel aus dem COOP.



Die im Hintergrund vorbei fahrenden Züge scheinen die beiden auf jeden Fall nicht zu stören ...



... bleibt zu hoffen, dass die Personen im Hintergrund das Camper-Idyll auch nicht stören werden ... vielleicht beobachten sie ja nur, dass das Feuer ordentlich gelöscht wird ...


Grüße aus Guardez
Volker

P.S.: illegales campieren ist in der ganzen Schweiz untersagt ist. Also bitte nicht nachmachen

@ all: Danke für eure Kommentare ops:


@ Udo: also ich finde ja begrünen viel leichter als Oberleitung bauen ... wir können ja tauschen. Du lötest meine Quertragwerke, und ich halte meinen Grasmaster über Deinen Abzweig ...

Edit 14.10.14: Bilder nachgepflegt


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#14 von CR1970 , 30.10.2009 08:02

Hallo Ardez,
sooo schöner Landschaftsbau, muss belohnt werden. Ich würde mal ein Foto mit Draht (halte halt einen Draht über einen Bügel) machen, dann klappt's auch mit der Ruhmeshalle


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.399
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#15 von ardez09 , 31.10.2009 21:09

So, und hier noch ein paar Bilder vom Geschehen rund um das Aufnahmegebäude. Im Gegensatz zur Schaltstation befindet sich das Aufnahmegebäue im gut renovierten Zustand. Sogar die Bruchsteinmauer der Laderampe wurde frisch verfugt.

(Verwendet wurde wie bereits beschrieben der Bausatz von Pola/Faller. Der Bausatz wurde weitestgehend unverändert gebaut. Allerdings mußten die teilweise doch sehr großen Spalten zwischen den weißen und den gelben Gebäudeteilen verspachtelt werden, was danach eine neue Lackierung des Gebäudes erforderte)

Hier die Güterseite des Aufnahmegebäudes ...







Diese Kombination des Bahnsteigbelags aus Verbundsteinen und Asphaltschicht ist typisch für die Bahnsteige der Engadin-Linie der RhB.
(die Verlageart der Steine stimmt zwar nicht 100%tig, aber Steinfugen ritzen wollte ich wirklich nicht ... nachdem ich schon die Bahnsteigkanten gefeilt hatte ...)

Hier die Personenseite des Aufnahmegebäudes. Der Holzbohlenübergang im Vordergrund führt zum Mittelbahnsteig.



Als Gleismaterial wurde Bemo Code70 verwendet, geschottert wurde mit Tillig Schotter. Ich habe bewußt zunächst einmal ein sehr frisches, sauberes Gleisbett gebaut. Altern kann ich es ja immer noch, falls mir das neu wirkende Gleis irgendwann einmal nicht mehr gefällt ...

Grüße aus Guardez
Volker


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#16 von Michael B. , 01.11.2009 08:41

Hallo Volker,

auch die Bilder vom Bahnhofsgebäude stehen den anderen in nichts nach. Vielen Dank für die Bilder von meiner Lieblingsbahngesellschaft!

Auch ich plädiere für die Ruhmeshalle!!!


Herzliche Grüße

Michael


 
Michael B.
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.070
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0, H0m
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#17 von ardez09 , 13.11.2009 19:53

In Guardez wurde ein erster Wanderer gesichtet ...



... der vmtl. nicht wußte, dass dieser Weg nur eine Sackgasse ist, und zu einem Fotopunkt führt ... (Fotopunkte gibt es natürlich im Original mehr an der Albulalinie, z.B. am Bahnlehrfahrt zwischen Preda und Bergün oder am Landwasserviadukt ... aber im Modell darf man ja ein wenig träumen ...)



... ob er enttäuscht umkehrte, ist nicht bekannt. Gefreut haben dürften sich aber die RhB-Fans über den Fahrplan, der an ihrem Fotopunkt aushängt ...



... so läßt sich doch das nächste Foto von der kleinen Roten viel besser planen (ok, die Güterzüge fehlen auf dem Plan )



Die Freude der RhB-Fans wäre wahrscheinlich etwas geringer ausgefallen, wenn sie gewußt hätten, dass auch genau neben ihrem auf dem Freiverlad abgestelltem Mini ein neues Schild steht ...



Für die Touristen wurde auch etwas getan ...





... wobei noch nicht bekannt ist, ob der nette Sharan etwas mit dem falsch parkenden Mini zu tun hat ... :D:D

Grüße aus Guardez
Volker

P.S.: der Hintergrund ist provisorisch ...


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#18 von hans hirsch , 13.11.2009 22:54

wow, sehr schöne details. die felesn und steine im gras sehen super aus. und der wanderer und die camper. schön.

übrigens die RHB ist die Rorschach Heiden Bahn, normalspur-steilstrecke mit zahnrad. die haben mit gummi-rädern getüftel.
http://www.seak.ch/Ftxt_125j_rhb_6.htm#T...uchs-Triebwagen

mfg ueli[/quote]


SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


 
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.056
Registriert am: 07.05.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#19 von yetielch , 16.11.2009 10:43

wunderschöne Anlage, Hut ab !


Märklin, bevorzugt Altbau El-Loks


yetielch  
yetielch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 255
Registriert am: 21.11.2007
Spurweite H0e
Stromart DC


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#20 von bietschtal ( gelöscht ) , 16.11.2009 21:04

Toll, eine Herbst-Anlage, gibt ja wunderbare Farben bei den Bäumen. Die alte Schaltstation steht doch so ähnlich in Zuoz? Die Steine sind hoffentlich handgesammelt auf Bahnlehrpfaden vor Ort?

Zitat
    Ich habe bewußt zunächst einmal ein sehr frisches, sauberes Gleisbett gebaut. Altern kann ich es ja immer noch...

Bloß nicht. Ist für eine Schweiz-Anlage ja eh nicht nötig, im Gegensatz zu den rückgebauten, unkrautüberwucherten Gleisanlagen in Deutschland.

Gruß, Richard


bietschtal

RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#21 von Joeys Teppichbahn , 16.11.2009 22:29

SCHIEBEN, SCHIEBEN, SCHIEBEN!!!

Ähm, gibt´s in diesem Forum eigentlich noch was anderes außer lauter geniale Anlagen???

Hut ab!!!

MfG

Johannes


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.280
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#22 von Rhaetische , 17.11.2009 06:30

Hallo zusammen!
Warum ist die Anlage noch nicht in der Ruhmeshalle!
mfg Dietmar


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#23 von ardez09 , 17.11.2009 21:17

@ all: Danke für eure Kommentare

@ Richard

Zitat von bietschtal
Die alte Schaltstation steht doch so ähnlich in Zuoz?



Mein Vorbild steht in Ardez:



Hier habe ich versucht, das Modell aus ca. dem gleichen Winkel aufzunehmen:



Aber Du hast recht, die Schaltstation in Zuoz sieht auch ähnlich aus.
Die Linie ins Unterengadin von Bever nach Scuol wurde im Jahr 1913 eröffnet und war die erste elektrisch betriebene Strecke des Stammnetzes der RhB. Die Bahnhöfe und Schaltstationen der kleineren Orte sind alle ähnlich gestaltet worden.

Zitat von bietschtal
Die Steine sind hoffentlich handgesammelt auf Bahnlehrpfaden vor Ort?



Leider nein. Die kleinen Steine sind "Tallus", die größeren sind aus Gips (in Woodland-Formen gegossen). Aber ich habe noch einen Beutel Steine vom Bernina-Pass. Mal´ schaun, was daraus noch wird ...

Grüße
Volker


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#24 von bietschtal ( gelöscht ) , 18.11.2009 18:08

Hallo Volker,

die Felsen sind wirklich sehr realistisch geworden. Könntest du ein bisschen mehr zum Bau der Schaltstation sagen? Wie hast du die Dimensionen so genau getroffen - das Original vermessen? Aus welchem Material hast du sie gebaut? Werden noch mehr Module dazukommen?

Das Bahnhofsgebäude finde ich erstaunlich gut, wenn man bedenkt wie alt der Bausatz schon ist.

Gruß, Richard


bietschtal

RE: Herbstliche Grüße aus dem Engadin ... Kleinstfortschritte

#25 von ardez09 , 19.11.2009 21:25

Hallo Richard,

Basis für den Bau der Schaltstation war eine Zeichnung mit ein paar Hauptmaßen (Habe ich von einem anderen "RhB-Verrückten" bekommen).

Mit diesen Maßen und den Fotos habe ich dann eine CAD-Zeichnung angefertigt. Diese wurde ausgedruckt und auf PS-Platten geklebt.
Danach durften dann Cutter für den Grobbeschnitt und Feilen für die Schrägen ran ...

Das Erdgeschoß besteht dabei aus einer Auhagen-Steinplatte, die ich mit Revell-Spachtelmasse "verputzt habe". Der 1.te Stock ist aus 3mm dickem PS (3mm, um die Fensterlaibungen nachbilden zu können)

Leider habe ich vom Bau keine Bilder angefertigt ...

Das Dach hat als Unterkonstruktion eine einfache PS-Platte, auf die dann einzeln zugeschnittene Dachplatten aus 0,5mm PS geklebt wurden. Hier ein Detailbild:



Der Bausatz des Bahnhofs (Aufnahmegebäude) von Pola/Faller ist wirklich schon etwas älter (ich meine gut 20 Jahre alt). Er brauchte aber auch etwas Nacharbeit. Die Spalten zwischen den weißen und den gelben Bereichen waren teilweise etwas groß. Da mußte auch die Revell-Spachtelmasse nachhelfen ...



... und danach durfte dann neue Farbe drauf ...

Grüße
Volker

Ach ja, weitere Module? Sind schon geplant, aber ich bin halt sehr langsam


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz