Willkommen 

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#1 von ths_82 ( gelöscht ) , 30.10.2009 07:49

Hi!

Ich steh vor einer Gewissensfrage:

Umbau-3achser und Br218 mit Abgashutzen, passt das zeitlich zusammen?

Man liest, das die Umbauwagen bis Mitte der 80er Jahre liefen. Gibts eine genaue Jahreszahl?
Abgashutzen kam ja auch "Mitte der 80er"?


Weil sonst würde ich meine beiden 3yg-Wagenpaare gegen einen 4yg und einen Silberling eintauschen.

Danke&Grüße


ths_82

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#2 von feinstaubimchemiedreieck , 30.10.2009 08:50

Hi!

Mag sein, dass es 218 mit Abgashutzen als Ausnahme noch gegeben hat. Typisch ist es sicher nicht. Ich für meinen Teil würde eher auf 4yg und Silberling setzen.

Gruß


Für mich fängt eine Lok erst bei sechs Zylindern an ...


 
feinstaubimchemiedreieck
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 27.10.2009
Ort: Mittelfranken
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Stromart DC, Digital, Analog


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#3 von ths_82 ( gelöscht ) , 30.10.2009 12:31

Hi!

Als Zeitraum hab ich 1985/86 ins Auge gefasst.

Ist halt so ne Sache, die Hutzen sind genau so schnell von der Lok unten, wie die Umbauwagen verkauft sind. ops:

Grüße


ths_82

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#4 von E10 ( gelöscht ) , 30.10.2009 18:17

Mahlzeit,

nimm den 4yg und Silberlinge.
Die letzten Wagen liefen in Ludwigshafen bei der BASF im Berufsverkehr. Mit anderen Worten das war etwas sehr seltenes zu der Zeit.

Gruß Thomas


E10

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#5 von Herr Maus ( gelöscht ) , 30.10.2009 19:13

Hallo,

in irgendeinem Buch (müsste jetzt nachforschen, in welchem das genau steht) habe ich mal gelesen, dass die letzten Umbau-Dreiachser im planmäßigen Reisezugdienst zum Winterfahrplanwechsel 1983 ausgeschieden sein sollen.
Daher halte auch ich eine 218 für diese Wagen als ziemlich gewagt, wenn auch nicht ganz für unmöglich.
Ich würde auch lieber zu den 4yg + Silberlinge tendieren.

Viele Grüße,
Andreas


Herr Maus

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#6 von H0 , 30.10.2009 21:18

Hallo!

Zitat von ths_82
Gibts eine genaue Jahreszahl?


Laut Wikipedia "ab 1985".


Viele Grüße
Thomas


 
H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: 莱茵兰
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#7 von Volker_MZ , 30.10.2009 21:48

Umbaudreiachser liefen ab ca. 1980 nur noch im Rodgau (Offenbach - Ober-Roden/Dietzenbach), in Ludwigshafen (BASF-Werksverkehr nach Germersheim) und Neustadt/Weinstr. (Schülerverkehr Ri. Bad Dürkheim). Auf allen drei Strecken liefen die Loks hinter 211/212.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#8 von Challenger , 30.10.2009 22:01

Zitat von Ekeloutsider
Umbaudreiachser liefen ab ca. 1980 nur noch im Rodgau (Offenbach - Ober-Roden/Dietzenbach), in Ludwigshafen (BASF-Werksverkehr nach Germersheim) und Neustadt/Weinstr. (Schülerverkehr Ri. Bad Dürkheim). Auf allen drei Strecken liefen die Loks hinter 211/212.

Gruß, Volker



Hallo Zusammen,

als Azubi saß ich 1983/84 im Pendlerzug von Kaiserslautern in die BASF und zurück.
Zugbildung: viele Silberlinge und 3 oder 4 3-Umbauwagenpäarchen am Zugende und davor eine 218er, da die BASF damals nicht elektrinfiziert war.

Gruß Hubert


 
Challenger
InterCity (IC)
Beiträge: 503
Registriert am: 06.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Gehirn
Stromart Digital


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#9 von K.Wagner , 30.10.2009 22:04

Hallo ths,

auch wenn es zeitlich passen würde - 3-achsige Umbauwagen und BR218 an sich (auch vor der von Dir angegebenen Zeit) dürften eher selten gewesen sein. Mir ist aus dem Nordbayrischen Raum keine derartige Zugbildung bekannt, die so planmäßig unterwegs war. 218-er waren schon aufgrund ihres Achsdruckes bevorzugt auf Hauptstrecken unterwegs und die 3-achser zu dieser Zeit bereits hauptsächlich auf Nebenstrecken.
Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass 218-er vor Sonderzügen z.B. bei Schulausflügen vor solchen Wagen im Einsatz waren - aber das war dann eben etwas be- Sonder-es.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.494
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#10 von Michael Brehm , 30.10.2009 22:17

Hallo,

laut dem Buch "100 Jahre Dreieichbahn" liefen die letzten Umbaudreiachser auf der Rodgaubahn am 19.07.1983.

Gruß Michael


Michael Brehm  
Michael Brehm
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert am: 24.08.2006
Ort: Rhein-Main
Spurweite H0, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#11 von 216 , 30.10.2009 22:35

Im Abschnitt Limburg (Lahn) - Westerburg gab es noch Anfang der 80er (bis 82) Züge mit 3yg und yg gemischt. Bespannt wurden die Züge mit 216 des Bw Limburg, 211/212 des Bw Giessen, 215 des Bw Köln-Nippes. 218 vor 3yg dürfte sehr selten sein, da viele Nebenbahnen damals nicht für den "Rückstrom" der Zugsammelschiene geeignet waren.

Gruß Martin


Meine Projekte
Bau von Westburg
Bahnhof Langenthal


 
216
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 22.11.2007
Homepage: Link
Spurweite H0


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#12 von ths_82 ( gelöscht ) , 01.11.2009 09:33

Moin!

Danke für Eure Antworten!
So müsste ich ja eigentlich schon fast beides verkaufen, die 3yg-Umbauwagen und die 218(und eine 216 kaufen)
Sollte schon halbwegs zueinander passen.
Will ein stimmiges Bild erzeugen.

Es spielt auf einer Nebenstrecke im Winter 1985/86.
(Anlage ist z.Zt. in Planung, meine Frau und ich möchten eine kleine Winteranlage-2m² -gespielt in unserer Kindheit)

vorhandene Loks:
BR 290 altrot (Trix, Güterverkehr)
BR 211 ozeanblau/beige (Roco, Personenverkehr)
BR 333 altrot (Roco, Güterverkehr)

und die 218 von Trix in ozeanblau/beige, wobei ich die fast hergeben würde für eine BR 216 von Brawa in altrot. BR215 gibts ja nicht mit aktueller Technik/Optik(altes Roco-Modell).
Eine 215/216 wär ja für den Nebenbahnbetrieb eher geeignet?

Personenwagen:
1x 4yg Umbauwagen (Märklin, bekomm ich demnächst)
1x Silberling "silber" (Piko - 1:87)
1x Silberling "Karlsruher Lackierung" (Lima - 1:87)
1x Steuerwagen "Karlsruher Lackierung" (Lima - 1:87)

Das würde ich im Mischmasch fahren, also Steuerwagen mit dem Silberling und den "Karlsruher"-Silberling mit dem Umbauwagen, da ich keinen ozeanblau/beigen Mitteleinstigswagen habe.

Ggf. noch einen Schienenbus, wenn es mal einen 798 von Roco gibt und div. Güterwagen, ausschließlich 2-achser.

Danke&Grüße
Torsten


ths_82

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#13 von JSteam ( gelöscht ) , 01.11.2009 10:00

Hallo,

Zitat
Das würde ich im Mischmasch fahren, also Steuerwagen mit dem Silberling und den "Karlsruher"-Silberling mit dem Umbauwagen, da ich keinen ozeanblau/beigen Mitteleinstigswagen habe.



meines Wissens waren die 4 Achsigen Umbauwagen nicht Wendezugfähig. Also wenn, dann nicht im Schiebebetrieb einsetzten. Aber wer weiß, vielleicht gab es ja den ein oder anderen Wagen, der auch eine Steuerleitung für den Wendezugbetrieb hatte. Die Regel dürfte es aber nicht gewesen sein.


JSteam

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#14 von Volker_MZ , 01.11.2009 10:53

Die einzigen Umbauvierachser mit Steuerleitung waren die rot lackierten ET &5-Mittelwagen, dies war aber eine technisch nicht mit der "normalen" Wendezugsteuerung kompatible Steuerung, d. h. diese wagen konnten nach Ausmusterung der ET 65 nicht mehr in Wendezügen eingesetzt werden. Alle anderen Umbauvierachser waren Zeit ihres "Lebens" nie wendezugfähig.

Gruß, Volker


 
Volker_MZ
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.307
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#15 von ths_82 ( gelöscht ) , 01.11.2009 15:10

Zitat von JSteam
Hallo,

Zitat
Das würde ich im Mischmasch fahren, also Steuerwagen mit dem Silberling und den "Karlsruher"-Silberling mit dem Umbauwagen, da ich keinen ozeanblau/beigen Mitteleinstigswagen habe.



meines Wissens waren die 4 Achsigen Umbauwagen nicht Wendezugfähig. Also wenn, dann nicht im Schiebebetrieb einsetzten. Aber wer weiß, vielleicht gab es ja den ein oder anderen Wagen, der auch eine Steuerleitung für den Wendezugbetrieb hatte. Die Regel dürfte es aber nicht gewesen sein.




Hallo!

Davon schrieb ich auch nichts.
Ich schrieb nur, das ich den Umbauwagen mit einem Silberling(mit der Karlsruher Lackierung) zusammen fahre.

Grüße


ths_82

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#16 von eisenbahner ( gelöscht ) , 02.11.2009 10:45

Moinsen, mein Senf auch noch dazu, also mir sind B3yg bis 1985 bekannt (Mindeltalbahn Mindelheim-Günzburg/Donau) allerdings hinter 211/212. Es ist nicht auszuschließen, daß 218 vor einer Dreiachser Garnitur eingesetzt wurden, normal war es aber eher nicht. Macht wegen der eher niedrigen HG der Wagen (100 km/h) auch nicht soviel Sinn, wobei die Geschwindigkeit auf Nebenbahnen auch wieder nicht ausschlaggebend ist. Ich würde zur 218 eher die Vierachser und Silberlinge nehmen. Vierachser Umbauwagen waren häufiger hinter der 218 unterwegs, sogar hinter der 210.
Grüße Calle


eisenbahner

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#17 von ths_82 ( gelöscht ) , 04.11.2009 11:16

Hi!

Die 218 wurde ich wohl auch veräussern(wie die 3yg), da für dieses kleine Thema doch überflüssig und zu meinem anderen Thema passt sie einfach nicht.
Evtl. werde ich dafür eine weitere 211 oder eine zweite 290 für den Güterverkehr einstellen.

Grüße


ths_82

RE: 3-achs-Umbauwagen bis wann? Nebenbahn um 1985

#18 von mss , 05.11.2009 15:23

Zitat von ths_82
BR215 gibts ja nicht mit aktueller Technik/Optik(altes Roco-Modell).



Naja, mit ein bischen superung sieht sie m.m.n. noch top aus:

Die technik sind, von der beleuchtung abgesehen, prima. Butterweiche fahreigenschaften, schnittstelle usw.

Zitat von ths_82
Eine 215/216 wär ja für den Nebenbahnbetrieb eher geeignet?



Bestimmt ja


MFG Morten aus Dänemark
DC und DCC H0. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/


 
mss
InterCity (IC)
Beiträge: 978
Registriert am: 31.01.2007
Homepage: Link
Ort: Dänemark
Gleise 2L
Spurweite H0
Steuerung Analog & Digital
Stromart DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 142
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz