Willkommen 

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#1 von Ellzeh ( gelöscht ) , 10.11.2009 08:07

Hallo,
ich habe mal einen ersten Versuch gemacht, C-Gleis zu schottern.
Ich habe es lediglich mal auf einer einfachen Holzplatte ausprobiert.
Werde ich wohl noch etwas üben müssen, zumal es ohne grün noch recht langweilig aussieht.
Was mich in erster Linie interessiert, ist, ob euch der Schotter gefällt.
Leider sind die Bilder etwas unscharf (mein Handy scheint dafür nicht so geeignet).

Gruß Lutz






Ellzeh

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#2 von norbi-h0 ( gelöscht ) , 10.11.2009 08:29

Hallo Lutz,

mir kommt es als reines Schotterbett zu breit vor. Ich bestreiche die Bettungsflanken jeweils mit elastischem Kleber und streue dann Schotter drüber. Die Fixierung des Schotters erfolgt dann mit dünnem Kleber aus der Pipette. Das Schottern und links und rechts vom Märklin-Schotterbett hat in meinen Augen den Nachteil, dass ein grosser Unterschied am Übergang entsteht. Deshalb schottere ich die Oberseite zwischen den Schwellen auch (quasi "einlagig"). Ist zwar etwas mühsam, aber da ich auf meinen Segmenten immer nur endliche Strecken habe, geht das.

Gruss, Norbert


norbi-h0

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#3 von rgroll , 10.11.2009 08:49

Hallo Lutz,

Du solltest das Gleisbett und den Schotter farblich anpassen.


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V15.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.158
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#4 von Ellzeh ( gelöscht ) , 10.11.2009 08:59

So wirklich zufrieden bin ich damit noch nicht.
Ich habe den Schotter mit der gleichen Farbe eigeschlemmt, mit dem ich zuvor das Gleis angepiselt habe. Der Schotter saugt aber ziemlich, daher entsteht wohl der grosse Farbunterschied.
Was haltet ihr denn von dem Schotter, mal abgesehen von der Verarbeitung?

Gruß Lutz


Ellzeh

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#5 von Johannes O'Donnell , 10.11.2009 10:41

Hallo Lutz,

die Farbe des Schotters ist o.k. - würde ich mal sagen, zumindest findet man solche u. andere Färbungen beim Vorbild auch - letztendlich ist es der persönliche Geschmack, der den Ausschlag geben sollte.
Die Proportion geht in Deinem Beispiel aber ziemlich flöten, da Du den Schotter ziemlich massig und unförmig angeschmissen hast. Ich habe mir bei meinem Diorama eine Lehre aus Sperrholz gesägt, die ich auf der Schienenoberkante entlangzog und die Flanke der Lehre modelliert das seitliche Schotterbett - wenn Du willst nach NEM 122, siehe auch dieser Link http://www.morop.org/de/normes/nem122_d.pdf

Die farbliche Nachbehandlung zwischen den Schwellen ist notwendig, wenn Du im Gleiszwischenraum nicht schottern willst - was ich bei Bettungsgleisen gut verstehen kann.
Wenn Du das aber trotzdem machen willst, dann empfehle ich eine feinere Körnung zwischen den Schwellen (N-Körnung). Dazu solltest Du einen Pinsel zum verteilen und versäubern benutzen. Man kann auch ein Holzstück benutzen, mit welchem man leicht auf die Gleisprofile klopft und den Schotter so in die Gleiszwischenräume vibriert.
Es gibt auch Extremisten, die das mit batteriebetriebenen Artikeln aus dem einschlägigen Versand bewerkstelligen

Gruß Johannes


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.256
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#6 von ThKaS , 10.11.2009 10:53

Hallo,

wenn Du selbst noch nicht zufrieden bist, schau Dir doch mal die Anleitung von MEISE oder den Bericht von KAIYJAIY an:

MEISE

KAIYJAIY


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.812
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#7 von Ellzeh ( gelöscht ) , 10.11.2009 11:35

Das schein ja eine Wissenschaft für sich zu sein.
Werde noch ein wenig üben.
Stehe ja noch ganz am Anfang.

Übrigens der verwendete Schotter ist ein herkömmliches Ölbindemittel / kalzinierte Diatomeen (gebrannte Kieselalgen). Gibt es im 20kg Sack für ca. 20,-€.

Gruß Lutz


Ellzeh

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#8 von Olivier , 10.11.2009 12:15

Hallo zusammen,

ich selber habe die Technik von Meise verwendet und kann diese empfehlen.

Erstes Resultat hier:


Schotter habe ich diesen hier verwendet und bin sehr zufrieden:
Die Firma bietet auch eine freundliche Beratung sowie Tipps und Tricks für Ihre Produkte.
http://www.minitec24.de/messen.htm

Wie erwähnt auch zwischen den Gleisen schottern und vorher mit Farbe bestreichen.

Dir weiterhin viel Spass beim testen und probieren...
Olivier


Baubericht von Olivier's C-Gleis Anlage


Olivier  
Olivier
InterRegio (IR)
Beiträge: 238
Registriert am: 19.07.2009


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#9 von Asslstein , 10.11.2009 16:13

Hallo Lutz,

Du hast ein paar mal nach dem Schotter gefragt. Nimm Ihn nicht.
Die Körner sind rund wie Kiesel, echter Schotter ist gebrochen.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#10 von kaiyjaiy ( gelöscht ) , 10.11.2009 17:51

Hallo,

ich/wir würden den Schotter auch nicht nehmen. Schliesse mich da Knut an.

Es gibt viele verschiedene schöne Hersteller in fast allen Preislagen. Weil ThKaS auf den Beitrag von Meise und den von uns (Kerstin) verwiesen hat.

Meise benutzt den schon erwähnten MiniTec, wir den von http://www.koemo.de incl. der Gleisfarbe und des Einschotter-Sets.

Es ist die Frage was du möchtest:

Schnelles Ergebnis: Dann würde ich das Gleisbett bemalen und die Böschung schottern. Dafür musst dir einen Arbeitsablauf festlegen. Da helfen Tipps weiter, aber den wirklich für dich passenden Workflow musst jeder für sich rausfinden.

Sehr gutes Ergebnis: Da würde ich ganz und gar bei der Beschreibung von Meise bleiben. Das Verfahren ist erprobt, sehr gut beschrieben und funktioniert. Und sieht zu dem Super aus!

Unser (Kerstins) Ergebnis ist noch mal aufwändiger und auch echt nervenaufreibend. Wir werden es aber auch bei unserer Anlage so machen. Mir graut zwar vor dem bemalen der Schienen und des Gleisbetts incl. Bohlen und dem schottern der Zwischenräume. Aber das Ergebnis danach entlohnt dann auch für die Mühe.

Willst du ein schnelles und effektives Ergebnis, würde ich versuchen deine bisheriger Vorgehensweise etwas zu verfeinern und einen anderen Schotter zu verwenden. Willst du mehr, dann würde ich auf die Anleitung von Meise in die Tat umsetzen.

Grüsse
Andreas


kaiyjaiy

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#11 von Michael Sachs ( gelöscht ) , 11.11.2009 22:18

Hallo zusammen,

so sieht das Schotterbett für C-Gleis auf meiner Anlage aus.



Grüße
Michael


Michael Sachs

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#12 von 216 , 11.11.2009 23:57

...und so sieht es bei mir aus...


Gruß Martin


Meine Projekte
Bau von Westburg
Bahnhof Langenthal


 
216
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 22.11.2007
Homepage: Link
Spurweite H0


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#13 von Seba1078 ( gelöscht ) , 12.11.2009 08:13








Gruss Sebastian


Seba1078

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#14 von Meise , 15.11.2009 02:48

WOW...was für tolle C-Gleis Bilder....

ganz grosse klasse, ich freue mich sehr darüber, dass die Gemeinde wächst, die auch das C-Gleis professionell einsetzen und das sogenannte "Spielbahner-Gleis" ins rechte Licht rücken.

Bilder dieser Art sind der beste Beweis, dass eben auch das C-Gleis eine gute Figur machen kann und sehr wohl geeignet ist auch auf stationären Anlagen einen tollen Gesamteindruck zu vermitteln.

Hier noch 2 Bilder von meinem C-Gleis mit Minitec-Schotter



Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner


 
Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.143
Registriert am: 17.11.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS2 (60215)
Stromart DC


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#15 von Andi , 15.11.2009 10:56

Zitat von Meise
...dass die Gemeinde wächst, die auch das C-Gleis professionell einsetzen und das sogenannte "Spielbahner-Gleis" ins rechte Licht rücken...



Moin Guido,

mach mal lieber nicht so viel Werbung fürs professionelle C-Gleis, womöglich beglückt uns Märklin sonst mit einer semi-professionellen Preiserhöhung.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.135
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#16 von Modellbahnjohnny ( gelöscht ) , 15.11.2009 12:13

Zitat von Seba1078



WOW. Da hast Du ja so gut wie alles an dem Gleis verändert. Wären die Pukos nicht, hätte man keine Chance es als C-Gleis zu enttarnen. Sieht klasse aus!

Grüße,
Johannes


Modellbahnjohnny

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#17 von Samy1981 ( gelöscht ) , 15.11.2009 12:41

Mir ist jetzt bei mehreren Bildern aufgefallen das keine Dämmung unterm Gleis ist, stört euch das geratter nicht?
Ich hatte bei meiner alten Anlage probeweise 1m C-Gleis geschottert, ungedämmt und in diesem Abschnitt war das Geräusch richtig nervend, die ganze Platte hat gerattert......

Ich setze bei meiner neuen Anlage jedenfalls eine 5mm Styrodur-Dämmung ein, nach Anregung durch Meise.


Samy1981

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#18 von Gromit ( gelöscht ) , 15.11.2009 13:22

Zitat von Samy1981
Mir ist jetzt bei mehreren Bildern aufgefallen das keine Dämmung unterm Gleis ist, stört euch das geratter nicht?
Ich hatte bei meiner alten Anlage probeweise 1m C-Gleis geschottert, ungedämmt und in diesem Abschnitt war das Geräusch richtig nervend, die ganze Platte hat gerattert......

Ich setze bei meiner neuen Anlage jedenfalls eine 5mm Styrodur-Dämmung ein, nach Anregung durch Meise.



Rattert es beim Vorbild nicht ????

Gromit


Gromit

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#19 von Samy1981 ( gelöscht ) , 17.11.2009 12:14

Doch klar rattert es beim Vorbild, und das normale Schienengeräusch bei der Moba gehört auch dazu, aber wenn man die C-Gleise so fix mit der Grundplatte verbindet werden die Geräusche, zumindest in meinen Versuchen unnatürlich laut und auch völlig verfremdet, da eben jede Menge Holz als Resonanzkörper dient.....


Samy1981

RE: erste Gehversuche "C-Gleis schottern"

#20 von Burkhard Ascher , 17.11.2009 13:41

Hallo Lutz

Hier mal ein Bild von mir:



Die Beschreibung dazu findest Du auf meiner Homepage unter Anlagenbilder 6.


MfG
Burkhard


 
Burkhard Ascher
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert am: 29.04.2005
Ort: Essen
Gleise C+K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung TC 9 Gold /Tams MC
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 219
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz