RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#1 von Walter Müller , 12.11.2009 20:15

auf YouTube sind wieder neue Modelle zu sehen unter:

https://www.youtube.com/results?search_qu...arch_type=&aq=f

Grüße

Walter


Walter Müller  
Walter Müller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.005
Registriert am: 12.01.2007
Ort: Fulda
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#2 von mgleiser , 13.11.2009 13:42

Hallo Walter,

Danke für den Link.
Ich habe mir gerade eben den Film über die BR39 von Fleischmann angeschaut.Ich bin ja noch etwas unschlüssig ob ich mir die 39er von FLM oder Märklin zulegen soll.
Aber nach dem Film muss ich ganz klar sagen das die"alte"Fleischmann gerade bei der Gestaltung im Fahrwerksbereich(vor allem die Steuerung) der Märklin bei weitem überlegen ist.

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#3 von ellokfahrer ( gelöscht ) , 13.11.2009 13:58

Danke dir für den Link.

Dennoch muß ich sagen, daß einerseits die Berichterstattung sehr gelungen ist, jedoch schleicht sich hier und da ein Fehlerchen ein....

So lobt der Tester den Knallfroschsound der 141 des Karlsruher Zuges, obwohl diese gar nicht "knallt", sondern eher das Schaltwerk der 110/140 wiedergibt. Man hört das sehr gut. Anscheinend hat er in seinem Leben schon den typischen Sound der 141 vergessen, oder sollte sich mal die Soundvariante der Fleischmann 141 anhören. Da paßt alles!

So klingt jedoch die Sound39 von Fleischmann wesentlich authentischer als das Märklin Sound Pendant.

Auch ist die Epoche 4 nicht von 1970 bis 1990, sondern eher von 1968 bis zur Einführung der "neuen Bahn" mit ihrem Orientlatz 1986/87 anzusiedeln.
Auch ist die Epoche 3 eher von 1951 zur Bundesbahngründung bis zur Einführung der Computernummern 1968 zu sehen, aber da streiten sich ja immer noch die Gelehrten

Aber das sind winzige Patzer, die den auch kritischen Menschen des Fuldaner Clubs nachzusehen sind, denn die Mühe für die gelungenen Tests und Präsentationen sind viel wert und tragen sehr zu Kaufentscheidungen bei.



Vielen Dank an das Team aus Fulda!

Grüßle vom
Michael


ellokfahrer

RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#4 von JanE ( gelöscht ) , 13.11.2009 14:13

Hallo Michael,

na, da streiten sich die Gelehrten bei den Epochen aber nicht mehr!
Nach NEM 800 beginnt die Epoche 3 mit dem Ende des 2. Weltkriegs und dauert bis zur Einführung der Computernummern (1968 -> DB; 1970 -> DR).
Die Epoche IV endet mit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten 1990.
Streiten kann man sich sicherlich noch über die Unterteilung innerhalb der Epochen und ob wir uns jetzt in Epoche V oder schon in VI befinden


JanE

RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#5 von SteamJoe , 13.11.2009 14:30

Zitat von mgleiser
Hallo Walter,

Danke für den Link.
Ich habe mir gerade eben den Film über die BR39 von Fleischmann angeschaut.Ich bin ja noch etwas unschlüssig ob ich mir die 39er von FLM oder Märklin zulegen soll.
Aber nach dem Film muss ich ganz klar sagen das die"alte"Fleischmann gerade bei der Gestaltung im Fahrwerksbereich(vor allem die Steuerung) der Märklin bei weitem überlegen ist.

Gruss Arne



Hallo Arne,

Wenn dabei für Dich die Fahrwerksunterschiede so eindeutig zu erkennen sind ? Im Film war doch nur das Fleischmann-Modell sichtbar. Und dann auch nur in der preuß. Farb-/Tendervariante der Ep IIa , Märklin bietet EP III mit rotem Gestänge an.

Ich habe beide zuhause nebeneinander stehen , die Fleischmann und die Märklin 39. Also bei der Steuerung sehe ich jedenfalls keine wirklichen Unterschiede. Die Märklin-Sechskantmuttern oder die Fleischmann-Bolzen, naja das wäre dann der optische oder vielleicht eher der ideologische Unterschied.
Jedoch da von "bei weitem überlegen" zu schreiben, ist doch sehr fantasievoll .

MoinMoin

SteamJoe


SteamJoe  
SteamJoe
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert am: 27.05.2008
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#6 von digilox1 ( gelöscht ) , 13.11.2009 14:55

Zitat
Nach NEM 800 beginnt die Epoche 3 mit dem Ende des 2. Weltkriegs und dauert bis zur Einführung der Computernummern (1968 -> DB; 1970 -> DR).



Je nach Land sieht die Unterteilung der Epochen anders aus.

Für Deutschland (West) gilt aber 1949 mit der Gründung der Deutschen Bundesbahn als Beginn der Ep. III.

http://www.morop.org/de/normes/nem806d_d.pdf

Hier wird auch der Beginn der Ep. VI festgelegt und auf das Jahr 2007 angesetzt, u.a. mit der Einführung zwölfstelliger Tfz-Nummern.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#7 von supermoee , 13.11.2009 15:00

Hallo SteamJoe,

es gibt auch ein Video der Fleischmann Lok in DB Ausführung

Witzig ist der Sound Nummer 3. Soll das Kohleschaufeln sein? Das hört sich wie als ob einer Blech sägen würde

Sehr schön ist auch der Whirlpool, ehm Lautsprecher, der im Führerhaus dem Lokführer sicher sehr viel Spass bereiten wird.
Sicherlich ein Blick- ehm Staubfänger.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.414
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#8 von Walter Müller , 13.11.2009 15:16

Hallo Manfred,

das antwortete Märklin, nach der Epoche VI befragt:


Die Bezeichnung Epoche VI wurde in den letzten Jahren von der NEM festgelegt. Diese Bezeichnung wird daher in der Zwischenzeit auch von uns verwendet.

Und auf Zusatzfrage nach dem genauen Datum:


Epoche VI 2006 bis heute. Zwar gibt es keine einheitlich gestalteten Farbkonzepte und Erkennungsanschriften, aber ein neues, auch für Triebfahrzeuge 12-stelliges Nummernschema, das auch im Modell für eine eindeutige Zuordnung der Fahrzeuge zur bahntechnischen Gegenwart sorgt.

Grüße

Walter


Walter Müller  
Walter Müller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.005
Registriert am: 12.01.2007
Ort: Fulda
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#9 von digilox1 ( gelöscht ) , 13.11.2009 15:30

Habe mir gestern eine ziemliche Dosis Brunello Rosso aus Fulda reingezogen.

Zum einen war ich zum wiederholten Mal überrascht von der unglaublichen Flexibilität des C-Gleises, zum andern entlarvt dieser Umstand die heutigen meist starren Fahrwerkskonstruktionen:

Immer wieder mal lupft eine Lok ein Bein oder zwei, Wagen genauso, besonders Zweiachser.

Schlecht eingefahren sind mir die neuesten bayerischen Kühl-und nicht-isolierten Güterwagen von Mätrix mit eiernden Rädern, taumelndem Lauf und der Wellblechhüttengravur der Kästen, die eine durchgängig deckende Bedruckung offensichtlich verunmöglichen. Nicht zu überzeugen vermochten mich auch Details wie Rangiertritte, Griffstangen, Signalhalter: Z.T. hoffnungslos überdimensioniert und klumpenhaft - Lichtjahre entfernt von
Grossserienmodellen z.B. von Kadee.

Sind die Kommentare auch knapp und durchaus nicht fehlerfrei, hält die Kamera doch schonungslos drauf.

Wenn die Wägelchen von der Vorbildwahl her zum Steinerweichen sind und einen unmittelbar für die Ep. I vereinnahmen, die Umsetzung verführt (mich) nicht zum Kaufrausch, sondern lässt einen eher mit einem Kater zurück - sicher nicht typisch für einen "Brunello Rosso".

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#10 von digilox1 ( gelöscht ) , 13.11.2009 15:43

Hallo Walter,

Zitat
Und auf Zusatzfrage nach dem genauen Datum:



Märklin sagt 2006, der Sprecher auf dem brunellorosso-Video auch, die NEM sagt 2007.

Differenz: Zwischen ein Tag und zwei Jahre minus ein Tag.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#11 von mgleiser , 13.11.2009 17:00

Hallo Steam Joe,

Wie Stephan schon schreibt gibt es auch einen Film der DB Variante.

Zur Steuerung.

.Die Schieberstange der FLM ist beweglich.Bei der Märklin starr.
.Der Voreilhebel der FLM umschliest die obere Schieberstange korrekt.Bei der Märklin ist Er nur aufgesetzt..
.Die kleine Schwingenstange der FLM auf der Heizerseite ist richtigerweise mit Sicke und rot ausgelegt.Bei der Märklin glattes Metall.
.Auch der Materialunterschied von Metall zu Kunstoff ist bei der Fleischmann Steuerung im Gegensatz zur Märklin kaum auszumachen.
.Ach ja.Der Kreuzkopf der Fleischmann ist durchbrochen.Das hat sich Märklin auch gespart.

Also ich finde schon das die alte Fleischmann gegenüber der taufrischen Märklin einiges in die Waagschale wirft

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Wieder neue Modelle auf YouTube

#12 von joshoperator ( gelöscht ) , 13.11.2009 17:49

Hallo,
ich stimme der letzten Ausführung absolut zu.
Wenn man dann noch die Problematik der neuen Decoder plus der anscheinend nicht garantierten guten Fahreigenschaften hinzuzieht, dann ist zumindest für mich der Fall klar.
Ich habe meine Fleischmann 39 behalten und die Märklinlok umgehend wieder verkauft (kein Witz).
Die Fleischmannlok hat alles was eine moderne Lok braucht und kostet gebraucht nur einen Bruchteil der Märklinlok.

Ich werde mir wohl noch mehr Fleischmann 39er zulegen.

Mit freundlichen Grüßen
Julian


joshoperator

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz