Willkommen 

RE: Verbindung Lok Tender

#1 von GandhiII ( gelöscht ) , 11.04.2006 15:35

Hallo Modelleisenbahner,

möchte mich als Neuer, der zwar schon eine geraume Zeit mitliest, kurz vorstellen.
Bin seit dem Alter von 4 Jahren begeisterter Modellbahner mit einer Märklin Anlage, erst analog, später 6020 und 6021 mit Interface und PC Steuerung. Anfangs Teppichbahner später fest aufgebaute Anlage mit Haupt und Nebenstrecke. Im Laufe der Zeit hat sich so einiges angesammelt, so daß ich inzwischen um die 50 Lokomotiven habe.
Im Moment versuche ich mich am Umbau der alten Loks auf mfx Decoder wo es möglich ist mit Sound. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich baue gerade eine BR44 (310 auf Loksound mfx Decoder um. Der Decoder passt ja wunderbar in die Lokomotive, und der Lautsprecher in den Tender. Und hier ist mein Problem, da die Lok und der Tender nicht fest mit einander verbunden sind, habe ich Angst dass die beiden Kabel zum Lautsprecher abreisen, sobald sich die Lok vom Tender trennt, aus welchem grund auch immer. Besser wäre hier wohl eine feste Verbindung zwischen Lok und Tender. Gibt es dafür eine Möglichkeit oder wie habt ihr das gelöst. Ich habe noch ein paar weitere Loks bei denen ich das selbe Problem habe z.B. BR23 und BR24 und die in naher Zukunft auch umgebaut werden sollten.

Grüße

Andreas



GandhiII

RE: Verbindung Lok Tender

#2 von Werner Nettekoven , 11.04.2006 16:27

Hallo Andreas,

für Deine 3108 würde ich die Lösung der älteren 3047 verwenden.

Den Bolzen (müßte einen Schlitz haben) bei der 3108, an der die Zustange des Tenders eingehakt wird, herausschrauben und durch die Zylinderansatzschraube 753520 ersetzen und schon ist die Verbindung fest.

Märklin steckt auf die Schraube bei 3047 ober- und unterhalb der eingehakten Zugstange die Druckfeder 765620.

Die Zylinderansatzschraube 753520 ist metallisch glänzend. Statt dessen könnte man auch die schwarzbrünierte Zylinderansatzschraube 753020 nehmen.

Bei der 24er ist der Bolzen für die Zugstange eingepresst. Diesen habe ich herausgedrückt und gegen den Kuppelstift 221150 und Benzing-Sicherung 608020 von 3084 (BR 050) ersetzt. Der Kuppelstift muß aber mit einem guten Kleber im Treibgestell fixiert werden, da der Stift einen kleineren Durchmesser hat.

Bei meiner alten 38er habe ich es auch so gemacht

Zur 23er habe ich keine einfache Lösung. Vorstellbar wäre den Bolzen für die Zugstange des Tenders am hinteren Lenkgestell herauszupressen und auf das Loch eine Mutter zu schweißen und dann die Zylinderschraube der 3047 usw. zu verwenden. Bei der alten 01 mit TELEX am Tender (3026) gab es diese Lösung. Leider passen die Teile des hinteren Lenkgestells der 01er nicht an die 23er und sind auch nicht mehr lieferbar.


Gruß

Werner





Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Verbindung Lok Tender

#3 von Münch ( gelöscht ) , 12.04.2006 11:21

Hallo Werner!
falls Du auch optisch große Ansprüche an eine Lok-tender -Kupplung
stellen willst und dem basteln nicht abgeneigt bist,empfehle ich den
Einbau von KK-Kulissen ,z.B. von Symoba oder Weinert.Das wertet
das Modell optisch ungemein auf,erfordert aber auch u.U. erheblich
an Bastelarbeit.
mfg



Münch

RE: Verbindung Lok Tender

#4 von Werner Nettekoven , 13.04.2006 21:08

Hallo Münch,

ich steh total auf Märklin-Original-Teile.

Und die reichen mir für meine Umbauten. Im Märklin-Magazin war der Einbau von KK-Kulissen in Loks und Wagen ja in einer längeren Serie beschrieben. Aber ich bin nicht bereit Wagen und Loks für derartige Umbauten zu beschädigen.


Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 14.08.2005
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Verbindung Lok Tender

#5 von Cougarman ( gelöscht ) , 14.04.2006 00:29

Zitat von GandhiII
Hallo Modelleisenbahner,

möchte mich als Neuer, der zwar schon eine geraume Zeit mitliest, kurz vorstellen.



Hallo Andreas,

ein einfaches Willkommen im Forum.



Cougarman

RE: Verbindung Lok Tender

#6 von Conducteur , 11.12.2018 12:12

Hallo zusammen,

auf der fast schon verzweifelten Suche nach einem einschraubbaren Bolzen (Tender-/ Lokkupplung einer Märklin 310 bin ich zufällig auf diesen Thread gestoßen.
Ja - er ist schon "etwas" älter; ich weiß ...

Meine drei 3946 (SNCF 150 X 29) Teilesatz-Maschinen haben eigenartigerweise diese gefederte Festkupplung, also eine feste Schraubverbindung. Sinn und Zweck erschließt sich mir nicht, da Lok und Tender nicht durch Kabel verbunden sind und zudem die "echte" 3046 zwischen 1965-1973 auch keine feste Verbindung hatte.
Ich will meine Lok stets ohne Tender vom Gleis nehmen - ist einfacher.
Es treibt mir Tränen in die Augen zu lesen, wie jemand (der Threadeinsteller) genau das gegenteilige Problem hatte. Leider schon vor etlichen Jahren !

Ersatzteilblätter bringen mich nicht weiter. Der einschraubbare Bolzen der 3108 wäre ideal, aber das Ersatzteilblett verweist auf 3047 und das E-Blatt von der 3046 zeigt die Schraube + Feder, nicht aber den Bolzen.
Weiß jemand Rat oder jat sogar einer von euch solche Bolzen abzugeben ?

Herzlichen Dank für eine Rückmeldung !!

Gruß, Michael


Conducteur  
Conducteur
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 25.02.2015


RE: Verbindung Lok Tender

#7 von klein.uhu , 11.12.2018 15:27

Moin,

Von einem Stück Messingrohr passenden Innendurchmessers eine Scheibe von 2-3 mm abtrennen. Kupplungsdeichsel des Tenders wie gewohnt einhängen, danach Messingscheibe auf den Bolzen von unten aufdrücken. Fuktioniert bei mir seit ewig bei allen Loks. Sieht aus wie Original.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Verbindung Lok Tender

#8 von floete100 , 11.12.2018 15:48

Alte Eule, da warst Du aber nicht auf Zack! Michael möchte LÖSBARE Lok-Tender-Verbindung. Da hilft Dein Rohr-Trick nicht, im Gegenteil ...

Michael, kannst Du mal ein Foto von der Kupplung einstellen? Ich kenne sie nicht. Vielleicht hab' ich dann eine Idee.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.123
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Verbindung Lok Tender

#9 von shaddowcanyon , 11.12.2018 16:25

Hallo zusammen,

Es gibt noch eine weitere Option: die elektrische Verbindung zwischen Lok und Tender abziehbar machen. Vor allem, wenn es nur 2 Leitungen sind (z.B. für den Lautsprecher). Dazu einfach von einer 2,54-mm Buchsen- und Stiftleiste zwei Kontakte abschneiden und in die Verbindungsleitung einlöten. Die Teile sind klein genug und passen meistens in Führerhaus oder auf die Tenderplattform.

Sollten sich Lok und Tender dann mal während der Fahrt trennen, dann rutschen bei geringer Zugkraft auch die Stiftkontakte aus den Buchsen, und der Tender zieht nicht an den Leitungen.

Grüße

Hans Martin


The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=138761


 
shaddowcanyon
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014
Homepage: Link
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart Digital


RE: Verbindung Lok Tender

#10 von Lokpaint , 11.12.2018 17:04

Zitat

auf der fast schon verzweifelten Suche nach einem einschraubbaren Bolzen



Hallo

Warum lässt du dir nicht den einfach den Kopf der vorhandene Schraube van jemand abdrehen?
Oder Schraube in der Bohrmaschine einspannen, und dann mit der Feile ran.
Bei der SK800 war so eine Schraube auch vorhanden, die ist aber dünner als der Stift der 3108.

Zitat

Es gibt noch eine weitere Option: die elektrische Verbindung zwischen Lok und Tender abziehbar machen.



Eine elektrische Verbindung gibt es bei der 3046 und 3108 nicht.

Bart


 
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.928
Registriert am: 10.11.2006
Homepage: Link
Ort: Vlaardingen
Gleise M-Gleise 3600
Spurweite H0
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Verbindung Lok Tender

#11 von klein.uhu , 11.12.2018 17:28


Zitat

Alte Eule, da warst Du aber nicht auf Zack! Michael möchte LÖSBARE Lok-Tender-Verbindung. Da hilft Dein Rohr-Trick nicht, im Gegenteil ...


Zitat

... Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Und hier ist mein Problem, da die Lok und der Tender nicht fest mit einander verbunden sind, ...
Besser wäre hier wohl eine feste Verbindung zwischen Lok und Tender. Gibt es dafür eine Möglichkeit ...


klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.760
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Verbindung Lok Tender

#12 von Lokpaint , 11.12.2018 17:40

Hallo

Ist doch einfach.

Die Ursprungsfrage aus 2006 !! bezieht sich auf der 3108. Diese Lok hat eine Lösbare Kupplung.

Die jetztige Frage von Michael bezieht sich auf der 3046. Diese Lok hat keine lösbare Verbindung.
Und er möchte jetzt die lösbare Kupplung der 3108 haben. Diese gibt es so einzeln denke ich aber nicht mehr.

Bart


 
Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.928
Registriert am: 10.11.2006
Homepage: Link
Ort: Vlaardingen
Gleise M-Gleise 3600
Spurweite H0
Steuerung Analog, IB. CS2


RE: Verbindung Lok Tender

#13 von floete100 , 11.12.2018 17:56

Genau so isses, Bart.

Wie ging noch der dumme Spruch: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.123
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Verbindung Lok Tender

#14 von Conducteur , 16.12.2018 16:58

Zitat

Hallo

Ist doch einfach.

Die Ursprungsfrage aus 2006 !! bezieht sich auf der 3108. Diese Lok hat eine Lösbare Kupplung.

Die jetztige Frage von Michael bezieht sich auf der 3046. Diese Lok hat keine lösbare Verbindung.
Und er möchte jetzt die lösbare Kupplung der 3108 haben. Diese gibt es so einzeln denke ich aber nicht mehr.

Bart



Genauso isses, Lokpaint. Endlich hat einer meine Frage richtig verstanden.
Wenn es diesen Bolzen nicht mehr gibt, so ist es halt sehr schade. 3046 (erste Variante ab anno 1965 mit 2 Haftreifen; NICHT jedoch die späteren und schon gar nicht der Teilesatz 3946) und 3108 hatte den gleichen Kupplungsbolzen.

Danke + Gruß, Michael


Conducteur  
Conducteur
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 25.02.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 59
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz