RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#1 von Barmer Bergbahn , 21.11.2009 08:49

Guten Morgen Freunde,

hatte ja bereits vor einiger Zeit nach Euren Erfahrungen bezüglich diverser Zentralen gefragt, und bis heute bin ich noch zu keiner sinnvollen Lösung gekommen.
Die Tendenz geht jedoch in die Richtung, dass für meine kleine H0e-Anlage jegliche Zentrale eigentlich zu groß ist, da

- die Loks keinen Sound haben
- die Loks zumeist auch keine Beleuchtung haben
- Weichen ohnehin analog oder ggf. auch mechanisch gesteuert werden.

Somit kann ich mir das Geld auch sparen und lieber etwas kleines kaufen. Ich dachte da z.B. an die Mobile Station von Trix. Für mich hätte das den Vorteil, dass sie 1. recht günstig ist und ich 2. die Benutzeroberfläche noch aus Zeiten der Märklinbahn kenne, denn auch da hatte ich ja eine Mobile Station.
Nun wäre natürlich meine Frage, ob die MS Trix nicht doch ein Beinschuss ist, denn wie gesagt; ich habe in Sachen digitaler Steuerung eigentlich keine Ahnung.

Was also denkt Ihr, wenn es um die MS Trix geht???

Viele Grüße
Christian

P.S. Die Multimaus von Roco ist eigentlich keine Alternative für mich. Ich kann es nicht einmal begründen, aber irgendwie macht die mich nicht so richtig an...[/b]


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#2 von jatypc ( gelöscht ) , 21.11.2009 09:20

Hallo,

mit Trix MS kannst du mit 3 oder 4 Loks gleichzeitig fahren, das ist wahrscheinlich mehr als genug. Mit standard Gleisbox sind zwei MS gleichzeitig anzuschliessen, aber mit einem (passiven) Verteilerbox geht auch mehr - also Spass auch fuer mehrere Lokfuehrer ist moeglich. Enzige beschraenkung ist 16 DCC Loks mit Namen in der Database (denke ich).

Benutzeroberflaeche kommentiere ich nicht, ist halt subjektiv - aber man kann Steuren und Programmieren, also CV auslesen und schreiben. Da sehe ich kein Problem.

Fuer DCC Bahner ist Hauptnachteil problematische Erweiterbarkeit - also wenn du spaeter toch etwas groesseres kaufen willst (und kein Selectrix [fuers Schalten] haben will), kannst du Trix MS nur ueber "Sniffer" einschliessen wo moeglich.

Gruesse,

Pavel


jatypc

RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#3 von digilox1 ( gelöscht ) , 21.11.2009 12:53

Hallo,

was die Benutzeroberfläche angeht:
Das Trix-Teil kann sehr viel mehr als die Märklin MS.

Von daher sind ziemlich grosse Abweichungen in der Bedienung eigentlich zwingend:

http://medienpdb.maerklin.de/trix/produk...-F-NL_S0.34.pdf

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#4 von Barmer Bergbahn , 21.11.2009 14:22

Vielen Dank für die ersten Antworten.

Zum Einsatz der MST hätte ich noch die Frage nach dem Trafo und der Gleisanschlussbox:

1. Kann ich auch den 60VA-Trafo (Art. Nr. 60052) von MärklinSystems weiterverwenden?

2. Muss ich zwingend die Gleisanschlussbox verwenden oder geht es auch anders?


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#5 von 8erberg , 21.11.2009 14:41

Hallo,

bei der Trix-Mobilen Station ist die "Anschlussbox" die eigentliche Zentrale.

Ein "dicker" Trafo bringt da nix, die Leistungselektronik begrenzt den Strom...

Technisch gesehen ist der Handregler "nur" ein Selectrix-Handregler.

Erweitern zu einer kompletten vollständigen Digitalen Zentrale (mit Schalt- und Meldebus) kann man das System, basierend dann auf den Selectrix-Bus.

D.h.: die Mobile Station kann an eine Selectrix-Anlage angeschlossen werden als zusätzlicher Handregler (bei mir die überwiegende Aufgabe für die MS). Dort können dann auch DCC-Loks (AKTIV 16, sonst soviel Strom vorhanden ist....) gefahren und programmiert werden.

Eine günstige Zentrale ist dann die FCC von MTTM (www.mttm.de). Damit hat man dann USB-Interface für den PC und genügend Strom für einige Loks.

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#6 von Barmer Bergbahn , 21.11.2009 14:43

Hallo,

Frage zum Trafo hat sich erledigt, da ich selbigen (mit identischer Artikelnummer) auf der HP von TRIX gefunden habe. Nun, dann sieht es wohl so aus, als würde ich wieder mit der MS fahren... Oder hat noch jemand ein richtig schlagkräftiges Argument dagegen???

Noch mal zum Hintergrund meiner "Anlage"

- Zwei Module à 100x65 cm = Endbahnhof
- daran anschließend ein Fiddle Yard mit 120x40 cm
Also wohl eher ein Betriebsdiorama und keine Anlage

Dann:
Fahrzeuge in H0e zwar feinst digitalisiert aber eben ohne Sound und ohne Beleuchtung...
Weichen werden motorisch analog betrieben, was auch nicht geändert wird.

Fazit: 'Ne trixsche Mobile Station dürfte doch wohl locker ausreichen...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#7 von Barmer Bergbahn , 21.11.2009 14:45

Zitat von 8erberg
Hallo,

bei der Trix-Mobilen Station ist die "Anschlussbox" die eigentliche Zentrale.

Ein "dicker" Trafo bringt da nix, die Leistungselektronik begrenzt den Strom...

Technisch gesehen ist der Handregler "nur" ein Selectrix-Handregler.

Erweitern zu einer kompletten vollständigen Digitalen Zentrale (mit Schalt- und Meldebus) kann man das System, basierend dann auf den Selectrix-Bus.

D.h.: die Mobile Station kann an eine Selectrix-Anlage angeschlossen werden als zusätzlicher Handregler (bei mir die überwiegende Aufgabe für die MS). Dort können dann auch DCC-Loks (AKTIV 16, sonst soviel Strom vorhanden ist....) gefahren und programmiert werden.

Eine günstige Zentrale ist dann die FCC von MTTM (www.mttm.de). Damit hat man dann USB-Interface für den PC und genügend Strom für einige Loks.

Peter Achterberg



Hallo Peter,

du hast es hier mit einem echten Digital-Anfänger zu tun! Soll heißen: ich verstehe kein Wort... ops:


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#8 von 8erberg , 21.11.2009 14:48

Hallo,

soll also heissen:

1. für die Größe der Anlage reicht der Saft des Trafos, der bei der mobilen Station beiliegt. Ein dickerer Trafo bringt auch nix, da die Mobile Station das nicht erlaubt.

2. der Handregler alleine kann nichts. Er braucht die Box, weil dort die eigentliche Technik ist.


Woher kommst Du aus dem Rheinland? Ich wohne in der Nähe von Bocholt

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#9 von Barmer Bergbahn , 21.11.2009 14:54

Zitat von 8erberg

Woher kommst Du aus dem Rheinland? Ich wohne in der Nähe von Bocholt



Ich wohne in Düsseldorf; geboren jedoch in Wuppertal. Aber auch Borken kenne ich nur zu gut, da ich dort mal beruflich verortet war...

P.S. Den Rest habe ich nun auch verstanden. Danke dafür!


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#10 von 8erberg , 21.11.2009 15:00

Hallo,

schön. Warst Du in der inzwischen geschlossenen Kaserne? Wird jetzt Gewerbegebiet...

Der Vorteil bei der MS ist ja, Du kannst auch ein 2. Handgerät nutzen.

Ich habe einen 2. Handregler von Rautenhaus, aber z.B. mein Neffe bevorzugt die Trix Mobile Station.

Viel Spaß
Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#11 von jatypc ( gelöscht ) , 21.11.2009 19:44

Zitat von 8erberg

1. für die Größe der Anlage reicht der Saft des Trafos, der bei der mobilen Station beiliegt. Ein dickerer Trafo bringt auch nix, da die Mobile Station das nicht erlaubt.



Wie schon gesagt, mit gelieferte Trafo gibt 1.9A und damit koennen 3-4 H0 Loks gleichzeitig fahren (ich habe vor ein oder zwei Jahre 3 mit viele Licht- und Sound-funktionen gleichzeitig probiert, war kein Problem).

Pavel


jatypc

RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#12 von 8erberg , 22.11.2009 11:39

Hallo,

6 Spur-N Loks fahren bei mir ohne Probleme (tlw. mit Licht).

Das kleine Kästchen ist ganz nett. Fürs rein digitale Fahren mit Abstand die beste Digi-Zentrale fürs kleine Geld.
Hat man die Bedienung einmal "geschnallt" ist es intuitiv und einfach. Beim Programmieren einer ersten Lok braucht ich doch ein großes Glas guten Rotwein...

Peter Achterberg


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.397
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#13 von Barmer Bergbahn , 25.11.2009 20:01

Hallo noch mal,

eine abschließende Frage für die Praxis hätte ich noch; es geht um die Gleisanschlussbox.

Gibt es irgendeine charmante Lösung, wie ich die Gleiskabel via Steckbuchse o.Ä. mit der Anschlussbox verbinden kann?
Ist vielleicht ein bisl kompliziert erklärt, aber ich will die Anschlussbox wahrscheinlich nicht unter die Module fixieren, sondern bei Transport abnehmen können. Deshalb bräuchte ich eine sinnvolle Steckverbindung, habe aber keine Ahnung wie.

Vielen Dank noch mal für Eure Geduld!

Gruß
Christian


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Frage zu Mobile Station von Trix

#14 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 25.11.2009 20:46

Hallo Christian,

natürlich geht das.

Dabei kommt es natürlich auch ein bischen auf Dein Geschick an, ob Du löten kannst und willst oder stattdessen andere Methoden bevorzugst ?

Trenne das Gleisanschlußkabel in ausreichender Entfernung von der Box ab und versehe es mit kleinen Muffen in zwei Farben (rot und braun).

Das Kabelstück, das weiterführt zu dem Anschlußgleis mit entsprechenden Steckern in den gleichen Farben versehen.
Also für rechte Schiene in rot und linke Schiene (wenn es vor Dir liegt die hintere) mit braun.

Gäbe auch andere Steckmethoden, würde aber jetzt zu weit führen.


wolfgang58

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 180
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz