Willkommen 

RE: Die 60er lassen grüßen!

#51 von Jerry , 04.03.2010 09:41

Zitat von U 43
Von M. gibt es ja jetzt auch einen Greifer. Allerdings habe ich noch keinen in der Hand gehabt und kann nicht sagen, ob er was taugt.


Der ist aus Kunststoff, und hat die Artikelnummer 326665. Kostenpunkt um die 25,- €. Dass der Märklin-Greifer die Haltbarkeit der WIAD-Schaufel hat kann ich mir nicht vorstellen. Einen Kurzbericht dazu gibt es hier: http://www.railroad24.de/modelleisenbahn/forum.php?id=2139

J.


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.514
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise M-Gleise & div. 2-Leiter
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#52 von Jerry , 04.03.2010 09:50

Zitat von U 43
Hallo!

Für alle Greifer-Fans das aktuelle Angebot:

http://cgi.ebay.de/Maerklin-Portalkran-W...=item3efd54d837

Scheint mal wieder teuer zu werden...

...aber sag mir doch endlich mal einer das optimale Greifer-Greif-Material!


Und hier ein Komplettangebot (Kran mit Greifer, ein Motor muckt aber): http://cgi.ebay.de/Maerklin-Kran-7051-Ba...=item35a75bdf4f


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.514
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise M-Gleise & div. 2-Leiter
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#53 von U 43 , 06.03.2010 21:50

Hallo zusammen,

heute sind wir am Haltepunkt Wurstfroschingen. Er er liegt vor einer Felswand zwischen zwei Tunnelportalen. Die Ortschaft davor muß man sich denken. Als Bediener sitzt man quasi mitten drin. Genau genommen ist der Haltepunkt nur entstanden, um die Strecke noch mal kurz in den sichtbaren Bereich treten zu lassen.



Links kommt die Strecke von der Gleiswendel her. Da heißt es rechtzeitig bremsen! In Wurstfroschingen halten allerdings nur ein- bis zweiteilige Schienenbusse und manchmal eine V 60 mit zwei 3achsigen Umbauwagen. Alles andere rauscht hier durch.




Ah, da ist er ja schon! Herr Schmidt kommt doch noch vom Fleck...


Oben drüber verläuft die große Gitterbrücke über das Verbindungsstück zwischen den beiden Anlagenteilen. Drunter durch verläuft die Schmalspurstrecke, die man in dieser Perspektive freilich nicht sieht.



Und schon geht's weiter. Herr Schmidt bleibt wohl lieber noch ein bißchen...



Nach rechts verschwindet die Strecke Richtung Schattenbahnhof:



Da treffen wir uns dann beim nächsten Mal wieder!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#54 von thomaseisenbahnho , 06.03.2010 21:56

Habe eine Idee für Schüttgut für den Kran.
Guck doch mal im Baumarkt in der Bastelabteilung oder direkt in so einem Bastelladen, die haben da jede Menge kleine und große Kügelchen.
Für die Telegrafenmasten habe ich mit auch kleine Weiße dort geholt.


Aktuell: Märklin C-Gleis Digital Steuerung 2xMS2
Epoche III / IV
Nebenbahn mit Endbahnhof "FloMy"
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=111480
Alt:
Segmentanlage HO Radeburg
viewtopic.php?f=64&t=46628


thomaseisenbahnho  
thomaseisenbahnho
InterRegio (IR)
Beiträge: 179
Registriert am: 18.09.2009
Ort: Winningen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Die 60er lassen grüßen!

#55 von U 43 , 10.03.2010 23:21

Im Prinzip eine gute Idee..., aber ich habe in den entsprechenden Läden der Region schon alles durch (Provinzangebot). Nix funktioniert wirklich gut. Was ich noch nicht probieren konnte sind Styroporkügelchen der Körnung 1 bis 2 mm, weil's die hier nur in riesigen Säcken zu entsprechenden Preisen zu kaufen gibt. Das Anzapfen des hauseigenen Stillkissens zwecks Ausprobierens der Tauglichkeit der Körnungsgröße wurde mir bei Höchststrafe untersagt.
Aber Spass beiseite, vor 2 Jahren hatte ich schon mal hier ein Thema zu schüttfähigem Ladegut gestartet,
viewtopic.php?t=19559,-welches-ladegut-funktioniert-am-besten.html
da ist auch nix bei rausgekommen. Scheint ganz so, als ob ich der einzige Greifer-Benutzer im Forum bin, der nach dem Beladen auch wieder Abladen will!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#56 von Pudels Kern , 12.03.2010 00:55

Hi Gernot

Zitat von U 43
Scheint ganz so, als ob ich der einzige Greifer-Benutzer im Forum bin, der nach dem Beladen auch wieder Abladen will!



Ich hatte ebenfalls mal nach einem geeigneten Ladegut für die Drehschieber-Seitenentladewagen gefragt, mir wurden damals Senfkörner empfohlen.

viewtopic.php?t=42881,-ladegut-zu-drehschieber-seitenentladewagen-4631.html

Nach unbefriedigenden Versuchen mit anderen Materialien konnte ich mich allerdings noch nicht dazu überwinden es noch mit den Senfkörnern zu versuchen. Sollte ich mal nachholen, der Ärger dürfte inzwischen verraucht sein .

Zum Baggern (ich verwende die weiter oben genannte Märklin-Schaufel 326665) nehm ich feinen Quarzsand (gesiebter Vogelsand). Füllt sich gut in die Schaufel, und lässt diese auch (meist) dicht schliessen. Dieser ist allerdings zu fein für den Märklin Drehschieber-Seitenentladewagen, ausser es ist ein gewisser Sandverteileffekt den Schienen entlang gewünscht .


Ach ja, noch eine Frage: Fidibus, was ist das denn?


Gruss
Martin


 
Pudels Kern
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 04.09.2007
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Die 60er lassen grüßen!

#57 von U 43 , 05.09.2010 20:47

Hi Martin,

Fidibus nennt man bei uns große Zündhölzer, die man z. B. zum Kamin anzünden benutzt.
Vom Sand als Ladegut bin ich auch wieder abgekommen. Wenn ein Wagen voll beladen ist, ist das Zeug so schwer, daß es die Schieber aufdrückt. Spannt man die Feder stärker, kriegt der Entkuppler die Klappen nicht gut auf. An irgend einem Punkt scheitert die Sache immer.
Na ja, vielleicht kommt die gute Idee ja noch...


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#58 von U 43 , 05.09.2010 20:48

Hallo, alle zusammen!

Heute sind wir in Apfelhausen, dem Schattenbahnhof, angekommen. Gewissermaßen ist es die letzte Station auf unserem kleinen Rundgang über die Anlage. Der Schattenbahnhof ist eine Wendeschleife (siehe Plan). Alles, was man beim Steuern sehen kann (Besucher sehen davon aus ihrem Betrachtungswinkel nichts), ist das:




Mehr soll man ja auch nicht sehen. Natürlich kann man seitlich alle Verkleidungsteile wegnehmen, um entgleiste Züge zu retten. War bisher (4 Jahre + ) aber kaum mal nötig. Gewöhnlich vergehen Wochen, bis mal was entgleist. Wenn wieder mal Zuschauer da sind, ist gewöhnlich auch die nächste Entgleisung nicht weit (der Anlagen-Kobold lebt)!

Wo wir gerade beim Steuern der Anlage sind: Geht alles ganz einfach. Wie man beim Schattenbahnhof bereits gesehen hat, genügen für die gesamte Anlage einfachste Schaltungen.
Hier sehen wir die Bedienung von Zwiebelskirchen:
Trafos für Oberleitung und Pukos, vorn die Knöpfe für sämtliche Magnetartikel, dahinter aufsteigend die Abschnittszuschaltungen jeweils für Unter- und Oberleitung, die den Fahrstrom an die aktuelle Stelle leiten. Ja, so hat man das früher bei analog-Betrieb gern gemacht und mehr ist auch bei der Anlagengröße nicht nötig.




Allein für den Kran habe ich mir schon immer eine andere Bedienungsart gewünscht. Auf dem Gebraucht-Wühltisch der Spielzeugabteilung eines Kaufhauses habe ich für einen Teuro eine ausgediente Fernbedienung (vermutlich für so einen Mini-Hubschrauber) erstanden und entsprechend umgebaut.
Das Batteriefach beherbergt jetzt den Drücker zum Ein- und Ausschalten des Hebemagneten, bzw. zum Schließen und Öffnen des Wiad-Greifers. Die beiden schon vorhandenen Hebel dienen natürlich zum Heben/Senken und links/rechts-Drehen. Dafür mußte natürlich die alte Platine „stillgelegt“ und auf Durchgang umgelötet werden. Etwas Arbeit, aber was für ein Kran-Feeling auf einmal!!!





Wenn die Züge aus Apfelhausen zurückkehren, läuft die ganze Abwicklung in umgekehrter Reihenfolge, bis man endlich wieder in Bembelburg angekommen ist. Jetzt können sich die Dampfer im BW ausruhen.



Wie Eingangs erwähnt, ist die Anlage gerade soweit, daß keine blanke Platte mehr raus guckt. Inzwischen wurde schon an Details weiter gearbeitet, einzelne Szenen wurden komplettiert.
Ein paar Übergänge muß ich noch besser machen, ein paar Grasbüschel an die richtigen Plätze bringen, hier ein Bäumchen, dort ein Männchen ankleben. Als nächstes ist aber der Hintergrund dran.

Ich hoffe, ich konnte hier aber zeigen, daß mit vorhandenem „Altmaterial“ (keineswegs negativ gemeint!), bzw. Zukauf desselben auf MOBA-Börsen oder in der Bucht, durchaus der Aufbau einer Anlage mit vielfältigen Möglichkeiten machbar und bezahlbar ist. Eigentlich ein Spaß für die ganze Familie. Der Jüngste ist auch schon am Start:



Allen Leser/innen ein frohes Osterfest !!!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#59 von M ( gelöscht ) , 06.09.2010 12:11

Ich komme richtig ins TRÄUMEN, wenn ich Deinen Anlagenbericht lese und mir die Fotos anschaue (obwohl ich ab Seite 2 nur noch links zu den Fotos bekomme, diese aber auch nicht öffnen kann (?).

Hab auch noch mein komplettes M-Material eingemottet in OVP´s, bekomme richtig Lust, mal wieder was aufzubauen.

Da kommen in mir Erinnerungen hoch an Zeiten, in denen es nur auf Spass ankam und nicht so sehr auf Präzision wie heute (alles muss bis auf die letzte Niete korrekt sein).

Aber egal, welche Richtung wir auch einschlagen. SCHÖN ist das Hobby doch immer noch.

Mach weiter so und vielleicht gibt´s ja auch noch mehr Bilder.

Gruß Andreas


M

RE: Die 60er lassen grüßen!

#60 von U 43 , 08.09.2010 00:08

Oha! Mit Schrecken habe ich jetzt auch gemerkt, daß ein Teil der Fotos den Umzug des Forums nicht überlebt hat.
Aber in einem selbstlosen Sondereinsatz habe ich eben das Dilemma repariert. Das war vielleicht eine Sch...-Arbeit, kann ich Euch sagen!
Doch jetzt sollte wieder alles komplett sein. Daß das Beitragsdatum nicht mehr mit den Ostergrüßen übereinstimmt, konnte ich allerdings nicht mehr ausbügeln. Sei's drum.
Viel Spaß beim Anschauen!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#61 von U 43 , 15.12.2010 01:19

Hallo Leute,

pünktlich zur dunklen Jahreszeit möchte ich Euch mal ein paar heimelige Nachtaufnahmen präsentieren.

Die 81er bügelt mal wieder die Bembelburger Gleise:





Eine 24er steht mit einem Nahverkehrszug bereit. Vorne wartet schon der Anschluß-Bus:





Im Lokschuppen brennt noch Licht:

]

Einen seltenen Blick von der Lokbehandlung rüber zum Bahnhof bietet das nächste Foto. Von diesem Punkt aus kann nur eine Kamera gucken:



In Zwiebelskirchen ist unterdessen eine Garnitur Silberlinge angekommen:



Na, wenn's jetzt nicht Weihnachten wird, weiß ich's auch nicht. Ich wünsche Euch allen geruhsame Feiertage!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#62 von Holger_D , 15.12.2010 01:50

Hi Gernot,

Deine Nachtaufnahmen sind wunderschön! Sehr stimmungsvoll! Vielen Dank!

Liebe Grüße

Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Die 60er lassen grüßen!

#63 von Soulman ( gelöscht ) , 15.12.2010 04:15

"Wurstfroschingen" LOL! Hab ich gelacht!


Soulman

RE: Die 60er lassen grüßen!

#64 von Chevyfahrer , 15.12.2010 14:20

Hallo Gernot,
sehr schöne Anlage,analog,Altmaterial,M-Gleis,gefällt mir super.

Jürgen


Märklin M-gleis 7qm im Aufbau (mit Elektrowinde absenkbar von der Decke):

viewtopic.php?f=64&t=49512

Fotostrecke"lange Nacht der Modellbahnen 2014"

viewtopic.php?f=153&t=115846


 
Chevyfahrer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 414
Registriert am: 14.02.2010


RE: Die 60er lassen grüßen!

#65 von power , 15.12.2010 14:54

Hallo Gernot schöne Bilder Danke.

Gruß Ralf








 
power
InterCity (IC)
Beiträge: 646
Registriert am: 18.10.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Die 60er lassen grüßen!

#66 von Käferlein ( gelöscht ) , 15.12.2010 15:09

Einfach geil.


Käferlein

RE: Die 60er lassen grüßen!

#67 von U 43 , 16.12.2010 23:46

Danke für die Blumen. Das letzte Bild sieht ja heiß aus!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#68 von MÄLT ( gelöscht ) , 24.12.2010 15:50

Da ich nun endlich etwas Zeit gefunden habe, im Forum zu stöbern, muss ich sagen: Suuuper Anlage!

Vorallem deine Basteleien für die Gärten oder auch die Fernbedienung für den Kran gefallen mir echt gut! Mach weiter so und immer schön viele Bilder machen


MÄLT

RE: Die 60er lassen grüßen!

#69 von BR dirk , 01.01.2011 22:04

Hallo Gernot,

schöne Anlage mit M-Gleis, tolle Details.
ich werde mir die Bilder immer wieder ansehen um etwas abzuschauen.

Gruß

dirk


Meine Anlagen
Auf dem M-Gleis von Waldbrunn nach Hohendorf
Kleinstanlage für die Kinder


 
BR dirk
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 06.11.2010


RE: Die 60er lassen grüßen!

#70 von taunusbahn ( gelöscht ) , 27.01.2011 18:30

Schöne Anlage! Und auch die Ortsnamen sind genial. Am besten gefällt mir Wurstfroschingen. Liegt das zufällig in der Nähe von Posemuckel? Wenn nicht, ist mein alter Post bezüglich des Bimmelbahnbetriebs in Opas Lehrjahren falsch.

Grüße

Jimmy


taunusbahn

RE: Die 60er lassen grüßen!

#71 von U 43 , 28.01.2011 20:50

Hi Jimmy,
"Wurstfroschingen" war eine Kombination aus dem Erfindungsreichtum meiner Frau und meiner selbst. Schwer zu erklärender insider joke. Die übrigen Ortsnamen sind natürlich mittelhessische Verballhornungen ! Gib mir doch mal einen link zu "Bimmelbahnbetrieb in Opas Lehrjahren" Konnte es mit der Suchfunktion nicht finden...
Ist Dein Foumsname eigentlich von der ursprünglichen oder der "neuen" Taunusbahn (Bad Homburg-Grävenwiesbach-Brandoberndorf) abgeleitet :


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#72 von taunusbahn ( gelöscht ) , 31.01.2011 19:39

Hallo Gernot,

wenn Du den Suchstring in Anführungszeichen setzt, findest Du vermutlich nichts, weil er so nicht im Thread steht. Komplett heißt es "Bimmelbahnbetrieb zwischen Posemuckel und Wurstfroschingen in Opas Lehrjahren". Hier der Link. Man kann sich denken, was ich damit meine: Ich wollte meine damaligen Ansichten über das eingesetzte Material kurz und salopp auf den Punkt bringen. Ein kleiner Junge verfällt natürlich beim Anblick von Donnerbüchsen, Kohlenherden und anderen Nostalgieartikeln nicht in Loblieder auf die gute alte Zeit.

Mein Forumsname soll eigentlich für "Eisenbahnlandschaft in Taunusstein und Umgebung" stehen. Ich hatte ihn schon ausgebrütet, bevor ich wusste, ob es eine Bahnlinie dieses Namens gibt.

Grüße

Jimmy


taunusbahn

RE: Die 60er lassen grüßen!

#73 von U 43 , 03.02.2011 23:56

Danke für den link, Jimmy!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#74 von U 43 , 29.03.2011 00:30

Hallo Leute,

momentan habe ich nicht so viel Muse zum Bauen, daher nutze ich die knappe Freizeit lieber zum Fahren! Also gibt es heute mal ein paar neuere Betriebsfotos:

U 43 macht eine kleine Verschnaufpause in Bembelburg.



Hinterm Schmalspur-Heizhaus hat die 24er gerade Durst.



Auch die Dieselfahrzeuge haben Bedarf. V 60 bringt gerade den Nachschub. Der Tankwagen ist ein umgebauter Trix-Express-Wagen. Zwischen den Puffern sieht man noch den alten Schlitz für die Kupplung. Aber der Metallbehälter gefiel mir besser als die Plastikbomben auf den Göppinger Wagen .



Vor dem Tunnel in Zwiebelskirchen ist die Oberleitung zu Ende. Die 86er übernimmt den Weitertransport des Güterzuges nach Apfelhausen.



Richtung Bembelburg rollt die 50kab mit ihrem Güterzug heran und überquert die Brücke.





Also dann bis zum nächsten Mal, viel Spaß beim Anschauen!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Die 60er lassen grüßen!

#75 von MÄLT ( gelöscht ) , 29.03.2011 07:03

Hey,

sieht super aus! Habe meine V60 auch wieder zum Leben erweckt (nur eben Digital).

Sagmal: Hat Bembelburg und Apfelhausen etwas mit dem odenwälder Apfelwein zu tun?
Hier im Odenwald (ich wohne gerade noch drin, aber verbreitet ist der Äppelwoi hier trotzdem) steht auf den Apfelweindosen "Bembel with care" und dann noch Apfelhausen

Grüße


MÄLT

   

In und um Bolmkede
🇩🇪 Schönsilvia Bastelvideo Teil 10

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 195
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz