RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#1 von awermark ( gelöscht ) , 05.12.2009 20:58

ich habe MC ver. 1.45 und B-2(alt) Booster.
2 Jahren war alles in Ordnung.
Aber Heute meine 3 Loks mit Uhlenbrock Decoder 76200 (Motorola Format)langsam fahren mit Stufe 0
Ein Lok auch mit 76200 nicht ganz in Ordnung.
Das ist ein Fehler von MC, oder Booster, oder Decoder ?

habe ich gewekseln Trafo mit Kabel von
Märklin(60Watt)
auf eine grosse Trafo 18V 160 Watt zum Booster und Trafo 12V mit Kabel
zum MC.
Auch eine neuen Kabel zwischen Booster und MC.
Ich probiert mit zweite Boster B-2(alte Variant und neue).
Effekt ist gleich - 4 Loks bekommen seine Adressen aber steuerung ist
nicht richtig.
Ich ausprobirt MM1,MM2 mit verschidenen Varianten.
Ich angemessen Spannung von Booster(ich weiss das ist nicht richtig mit ein
Multimetr) und es ist 10,2 - 10,8V.(mit Märklin Mobile Station 5 - 25V
und alle Loks steuern ganz in ordnung)


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#2 von Muenchner Kindl , 05.12.2009 21:05

Hallo,

hast Du auch Loks mit anderen Decodern zur Verfuegung? Tritt das Problem auch auf, wenn sich nur eine Lok auf der Anlage befindet? Tritt das Problem sofort nach dem Einschalten auf?


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#3 von nobby ( gelöscht ) , 05.12.2009 21:59

Hy,

die MasterControl darf aber NUR mit dem Steckernetzteil betrieben werden !
Passiert das auch, wenn nur ein B2 angschlossen ist, sowohl am Trafo als auch an der Zentrale ?

Du kannst ja den B2 auch an die MobileStation anschliessen, so das der B2 dann das Signal der MobileStation verstärkt, versuch das mal, um zu sehen ob das Problem dann auch auftritt.
Die MobileStation ist dann praktisch die Zentrale, so wie die MasterControl.

Gruß


nobby

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#4 von awermark ( gelöscht ) , 05.12.2009 22:45

[quote="Muenchner Kindl"]Hallo,

1 Lok mit Uhlenbrock 76200, anderen Loks BR81 und BR86 mit Märklin Dekodern und HLA

Das gleiche Probleme

Aber mit Mobile Station(ohne MC und Booster) alles in ordnung


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#5 von Muenchner Kindl , 06.12.2009 09:20

Hallo,

hast Du das von Nobby mal ausprobiert?


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#6 von awermark ( gelöscht ) , 06.12.2009 10:01

Zitat von Muenchner Kindl
Hallo,

hast Du das von Nobby mal ausprobiert?




Was ist das Nobby ?


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#7 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 06.12.2009 11:14

Zitat von awermark

Zitat von Muenchner Kindl
Hallo,

hast Du das von Nobby mal ausprobiert?




Was ist das Nobby ?






Moin,



das muß wohl "das Nobby" sein (s.o.)


wolfgang58

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#8 von awermark ( gelöscht ) , 06.12.2009 12:09

Moin,


ah, entschuldigung


natürlich MC mit Steckernetzteil 12V AC betrieben .

Ich ausprobiert zwei Boostern B-2(alt und 2007)
Effekt ist gleich


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#9 von awermark ( gelöscht ) , 06.12.2009 12:30

Zitat von nobby
Hy,


Du kannst ja den B2 auch an die MobileStation anschliessen, so das der B2 dann das Signal der MobileStation verstärkt, versuch das mal, um zu sehen ob das Problem dann auch auftritt.
Die MobileStation ist dann praktisch die Zentrale, so wie die MasterControl.

Gruß



wie verbinden MobileStation und B-2 ?


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#10 von nobby ( gelöscht ) , 06.12.2009 18:50

Also,
ich erkläre das mal kurz für den B2 Version 2007, da dieser Schraubklemmen hat, die besser beschriftet sind.
Erstmal muß der B2 an einen extra Schienenkreis angeschlossen werden.
Diese Schienen kommen an die Klemmen Nr. 8 und Nr. 9.
Einen extra einzelnen Versorgungstrafo an Klemmen Nr. 6 und Nr. 7.

Die MobileStation kommt an Klemmen Nr. 2 und Nr. 3, und zwar dort das Gleis, auf welchem sonst auch die Loks fahren, also das Fahrgleis/Normalgleis.
Das ist der vorhandenen Schienenkreis der MobileStation, der aber NICHT mit dem neuen Boosterkreis verbunden sein darf.
Die Klemme Nr. 1 bleibt frei.
Ein Taster kommt an Klemmen Nr. 4 und Nr. 5. Wenn Du die MobileStation einschaltest, so das Du eine Lok fahren lassen kannst, muß Du dann den Taster am B2 drücken, und das Relais muß "klack" machen und die LED wird heller. Dann sollte eine Lok im B2 Schienenkreis zu fahren sein.

Gruß


nobby

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#11 von awermark ( gelöscht ) , 06.12.2009 20:41

Zitat von nobby
Also,
ich erkläre das mal kurz für den B2 Version 2007, da dieser Schraubklemmen hat, die besser beschriftet sind.
Erstmal muß der B2 an einen extra Schienenkreis angeschlossen werden.
Diese Schienen kommen an die Klemmen Nr. 8 und Nr. 9.
Einen extra einzelnen Versorgungstrafo an Klemmen Nr. 6 und Nr. 7.

Die MobileStation kommt an Klemmen Nr. 2 und Nr. 3, und zwar dort das Gleis, auf welchem sonst auch die Loks fahren, also das Fahrgleis/Normalgleis.
Das ist der vorhandenen Schienenkreis der MobileStation, der aber NICHT mit dem neuen Boosterkreis verbunden sein darf.
Die Klemme Nr. 1 bleibt frei.
Ein Taster kommt an Klemmen Nr. 4 und Nr. 5. Wenn Du die MobileStation einschaltest, so das Du eine Lok fahren lassen kannst, muß Du dann den Taster am B2 drücken, und das Relais muß "klack" machen und die LED wird heller. Dann sollte eine Lok im B2 Schienenkreis zu fahren sein.

Gruß




Danke nobby

MobileStation hat Stecker und was muss ich tun, welche PIN verbinden an Klemmen Nr. 2 und Nr. 3 ?


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#12 von nobby ( gelöscht ) , 06.12.2009 20:50

An Deiner MobileStation ist nen Stück Schiene dran, davon Mußt Du das Signal abgreifen und an den B2 anschliessen.
Masse, bzw. Aussenleiter machst Du am B2 an Klemme 2.
Den Mittelleiter von dem Schienenstück machst Du am B2 an Klemme 3.

Gruß


nobby

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#13 von awermark ( gelöscht ) , 06.12.2009 21:07

Ah so

jetzt ich verstehe

1. Mobilestation und Trafo zum AnschlusGleis , von diese Gleis(das ist ein Kreis) zum B2 Klemme 2 Masse und Klemme 3 Digital Strom .

2. Von Klemme 7 und 8 B-2 zum Andere Kreis

Das ist richtig?


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#14 von nobby ( gelöscht ) , 06.12.2009 22:33

Ja,
und die weiteren Klemmen vom B2 so belegen, wie ichs weiter oben schon schrieb.


nobby

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#15 von awermark ( gelöscht ) , 09.12.2009 15:31

Gestern und Heute habe ich mit Booster B-2 und Mobilestation(als Zentrale) ausprobiert.
Alles in Ordnung.

Heute auf eine ganz separate Schine mit Booster B-2 und MC probiert 3 verschidene Loks mit verschidene Decoders.

Stufe von 0 bis 5 und auf 0 setze, Lok färst langsam.
Dann Stufe wieder auf 3-5 und ab sofort auf 0, und dann Lok stoppt.

Ich denke das ist MC Feller


awermark

RE: Problem mit Tams MC oder mit Booster

#16 von awermark ( gelöscht ) , 28.12.2009 14:00

Danke Herr Tams für schnelle Reparatur und Sendung
Mein MC war ein defekte Elco

Ich Danke euch auch für Beratung


awermark

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 174
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz