Willkommen 

RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#1 von Modellbahnjohnny ( gelöscht ) , 28.12.2009 11:42

Hallo zusammen,

so es das Christkind wollte (also ich ) habe ich jetzt hier 3mal das Umrüstset 60760 unter dem Christbaum liegen. Da sie dort nicht der Dinge harren, sondern ihrer Bestimmung nachgehen sollen habe ich jetzt ein paar Fragen an euch. Also die umzurüstenden Lokomotiven (alle DELTA) sind folgende:

1. Märklin BR 89; Nr. 30000 (Nummer stimmt, es ist nicht die 3000); Licht vorne
2. Märklin Henschel DHG 700; Nr. 30881; Licht vorne, Licht hinten, Blinklicht
3. Märklin BR 41; aus Startpackung 29625 ; Licht vorne, Licht hinten, Fahrwerksbeleuchtung, Rauchsatz

Jetzt einige (vielleicht auch -Fragen), den Decoder betreffend:

1. Meines Wissens kann der Decoder keine Funktionen (wie eben zum Beispiel Blinklicht oder Rauchsatz), sondern nur den Rangiergang schalten. Ist das so korrekt?

2. Laut Bild in der Anleitung habe ich zwei Rückleiter für die Beleuchtung (für vorne und hinten), am Decoder habe ich aber nur ein oragenes Kabel (ich habe keine Verbindung zum Chassis als Rückleiter). Wie mache ich das jetzt? Mache ich da aus dem einen Kabel zwei und benutze es für beide Beleuchtungen als Rückleiter? Oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

3. Thema Funktionen: Diese kann ich ja nicht schalten. Wie schließe ich dann, zum Beispiel, das Blinklicht der Henschel an, damit das Dauerfeuer bekommt?

4. Ich bin am Überlegen, der 41er einen Lopi zu spendieren. Mit dem könnte ich ja dann Licht vorne und hinten sowie Fahrwerksbeleuchtung und Rauchsatz schalten. Oder?

Mehr Fragen fallen mir jetzt auf Anhieb nicht ein. Das kann sich aber noch ändern... .

Wäre schön wenn sich jemand erbarmen würde .


Guten Rutsch zusammen,
Johannes


Modellbahnjohnny

RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#2 von Equinox , 28.12.2009 12:48

Hi,
also ich selbst habe auch unter anderem den Umbausatz 60760!

Zuerst: Bis jetzt bin ich zufrieden mit den Decodern (3 verbaut)

Zu deinen Fragen:

1. Das ist richtig! Der Decoder kann in der offiziellen Version wie er ausgeliefert wird NUR das Licht + Anfahr/Bremsverzögerung ansteuern und ist somit nicht für Funktionsmodelle geeignet

Allerdings gibt es die Möglichkeit den Funktionsausgang F3 zu beleben und dann entweder Rauchsatz oder Blinklicht anzuschließen (dazu siehe hier im Forum die entsprechenden Themen)

2. Ja das ist auch richtig: es gibt nur EINEN orangenen Rückleiter, welcher aber für beide Lichtrückleitungen genutzt werden kann!

Bei mir ist es so gelöst worden, das ich mir einen Lötpunkt gesetzt habe und alle 3 Kabel zusammengeführt habe (1. Rückleiter Decoder, 2. und 3. Rückleiter der einzelnen Birnchen)


3. siehe bei mir zu 1. mit dem nicht belegtem Funktionsausgang F3

4. Vor dieser Entscheidung stand ich auch letztens bei meiner 050er...
Meine Decoder sind leider noch nicht da (Feiertage verzögern da die Lieferzeit...)

Ich habe die 30000 noch nicht von innen gesehen, aber wenn die vom Aufbau der originalen 3000 ähnlich ist, könnte das mit dem 60760 Set nicht klappen - die 3000er benötigt die Motorteile der 60903 glaub ich

Aber diesbezzüglich wird schon der ein oder andere genaueres wissen!


Gruß Christian

______________
Mä. H0 M-Gleis Digital... Warum? Weils Spaß macht ;)


Equinox  
Equinox
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 22.03.2009
Ort: Idar-Oberstein
Spurweite H0


RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#3 von Torsten , 28.12.2009 13:45

Hallo Johannes,

schau mal auf der Webseite unseres Forumkollegen:

http://decoder.x-train.de/index.php?seit...gipic/60760.php

Da wirst Du sehen, es gibt auch noch die Funktion F1 neben der F3, allerdings muß eine Verstärkerschaltung verwand werden.


Gruß

Torsten
_________________________________
Anlage: C-Gleis; Steuerungselektronik: Selbstbau MM, MM2, mfx & DCC; Steuerung: Handsteuerung (Eigenbau) und wireless Gamepad mittels PC über parallel/seriell Interface, selbstgeschriebenes Programm


Torsten  
Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung PC
Stromart DC


RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#4 von Uwe der Oegerjung , 28.12.2009 14:02

Zitat von Equinox
...
Ich habe die 30000 noch nicht von innen gesehen, aber wenn die vom Aufbau der originalen 3000 ähnlich ist, könnte das mit dem 60760 Set nicht klappen - die 3000er benötigt die Motorteile der 60903 glaub ich

Aber diesbezzüglich wird schon der ein oder andere genaueres wissen!



Moin Christian

Die BR 89.0 30000 hat es mit dem HLA gegeben (89 009) und zuerst mit dem 3 Poler und Delta-Decoder (89 010)

Die 3000er hat ab 1996 den 3 Poler-Trommel-kollektor-motor (DCM)

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.049
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#5 von Modellbahnjohnny ( gelöscht ) , 28.12.2009 14:18

Zitat von Uwe der Oegerjung

Zitat von Equinox
...
Ich habe die 30000 noch nicht von innen gesehen, aber wenn die vom Aufbau der originalen 3000 ähnlich ist, könnte das mit dem 60760 Set nicht klappen - die 3000er benötigt die Motorteile der 60903 glaub ich

Aber diesbezzüglich wird schon der ein oder andere genaueres wissen!



Moin Christian

Die BR 89.0 30000 hat es mit dem HLA gegeben (89 009) und zuerst mit dem 3 Poler und Delta-Decoder (89 010)

Die 3000er hat ab 1996 den 3 Poler-Trommel-kollektor-motor (DCM)

MfG von Uwe dem Oegerjung





Hallo zusammen,

also ich habe die 89 010 mit DELTA und 3-poler Trommler. Ich hoffe doch dass die Motorteile aus dem Set da passend sind....

Zu den Funktionen: Ich habe mich ein wenig eingelesen. Mit ist es nicht unbedingt wichtig, dass ich das Blinklicht schalten kann, mir würde es ausreichen, wenn das Blinklicht Dauerfeuer bekommt. Gibt es da eine Möglichkeit es anzuschließen? Einfach den Anschluss an das Pad zwischen Grau und Orange anschließen und über orange zurück geht ja auch nicht so einfach, oder?

Grüße,
Johannes


Modellbahnjohnny

RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#6 von Modellbahnjohnny ( gelöscht ) , 28.12.2009 14:47

PS: Ich habe gerade spasseshalber mal meine 89er auseinandergenommen und den Permanentmagenten, Anker und Motorschild eingesetzt. Das schien alles zu passen. Hätte mich aber auch sehr gewundert, wenn das nicht gepasst hätte. Immerhin beschreibt Märklin das Set als "für die meisten Lokomotiven mit Trommler" als passend. Da wäre es schon komisch wenn da diese Allerwelts- - und ich glaube sogar meistverkaufte - lok nicht dabei wäre.

Grüße,
Johannes


Modellbahnjohnny

RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#7 von Uwe der Oegerjung , 28.12.2009 14:53

Moin Johannes

Dann ist es ja super gelaufen

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.049
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#8 von Modellbahnjohnny ( gelöscht ) , 28.12.2009 15:01

Zitat von Uwe der Oegerjung
Moin Johannes

Dann ist es ja super gelaufen

MfG von Uwe dem Oegerjung



Jo, dat wär dann mann geklärt (hoffe ich... )

Aber die Sache mit den Funktionen bereitet mir noch etwas Kopfschmerzen...
Also einfach an F3 Ausgang anschließen geht nicht, da muss noch was zwischengeschaltet werden. Dass will ich aber nicht, weil ich erstens zu doof und zweitens pleite (ist so als Teenager) bin. Am liebsten wäre mir, wie gesagt ein einfacher nicht schaltbarer Anschluss des Blinklichts. Geht das?

Grüzi,
Johannes


Modellbahnjohnny

RE: Ein paar Fragen zum Ümrüsten mit 60760

#9 von Uwe der Oegerjung , 28.12.2009 15:07

Zitat von Modellbahnjohnny
Dass will ich aber nicht, weil ich erstens zu doof und zweitens pleite (ist so als Teenager) bin. Am liebsten wäre mir, wie gesagt ein einfacher nicht schaltbarer Anschluss des Blinklichts. Geht das?

Grüzi,
Johannes



Ahoi Johannes

Immer hin funkioniert bei dir die Selbsterkenntnis dem nach kannst du nicht doof sein und zweitens wer ist das nicht (auch als nicht arbeitsloser Malocher) nach dem Weihnachtsrummel (wer am 3 des Monats noch Geld hat ist ein Geizkragen)

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.049
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 199
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz