Willkommen 

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#1 von Ice-Alien22 ( gelöscht ) , 25.04.2006 23:14

Hi,

da das Teppichbahnen nicht so der Hit ist (zuviel Staub/Haare und tischverrücken) plagt mich die ganze Zeit der Gedanke an eine Anlage. Nur komme ich auf keinen Grünen Zweig mit dem Gleisplan da ich folgen Probleme/Notwendigkeiten habe:

1. sollte halbwegs transportabel oder teilbar sein
2. größe bis max. 260 x 170 (absolutes Max!!!)
3. sollte einen Bahnhof beinhalten wo man Gleise für 4 Züge hat/abstellen kann (bzw. 2 Bahnhöfe mit eben 2 Gleisen) [max. Zuglänge aktuell 1,20 m)
4. sollte wenn möglich so Aufgebaut sein das 2 Züge unbeaufsichtigt fahren können ohne elektronische Steuermittel...

Die Pläne die ich bisher im Internet sah waren nicht so der bringer und am besten gefällt mir aktuell der Gleisplan von Märklin mit der Nr. 11 bzw. Seite 29 aus dem Märklin Sonder"heftchen" C-Gleis obwohl man dort nur 1 Zug fahren lassen kann.

Da sicher auch andere diese Platzprobleme und Wünsche haben interessiert es mich wie ihr die gelöst habt oder wie teilweise euren kompakten Gleispläne aussehen.



Ice-Alien22

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#2 von Torsten R. ( gelöscht ) , 26.04.2006 09:28

Hallo!

Bei den kompakten Maßen bietet sich die klassiche "8" an.

Der Bahnhof wird dabei im 30°-Winkel von links hinten nach rechts vorne und der Schattenbahnhof im 30°-Winkel von links vorne nach rechts hinten angelegt.
Bahnhof und Schattenbahnhof erhalten jeweils vier Gleise.

Du benötigst insgesamt 32 gebogene Gleise (je 16x 24430 und 24530), acht schlanke Weichen (je 4x 24711 und 24712), sechszehn Gleise mit abnehmbarer Böschung (16x 24071), acht Gegenbögen zur schlanken Weiche (8x 24912) und jede Menge gerade Gleise.


Automatikbetrieb ist mit 6 Zügen - sogar analog in 2 Stromkreisen -machbar (Schaltgleise die Weichen und Signale stellen):

Zug 1 fährt von Gleis 1 (Bf) nach Gleis 101 (Sbf)
Zug 2 fährt von Gleis 102 (Sbf) nach Gleis 1 (Bf)
Zug 3 fährt von Gleis 2 (Bf) nach Gleis 102 (Sbf)
Zug 1 fährt von Gleis 101 (Sbf) nach Gleis 2 (Bf)
etc.

Zug 4 fährt von Gleis 3 (Bf) nach Gleis 103 (Sbf)
Zug 5 fährt von Gleis 104 (Sbf) nach Gleis 3 (Bf)
Zug 6 fährt von Gleis 4 (Bf) nach Gleis 104 (Sbf)
Zug 4 fährt von Gleis 103 (Sbf) nach Gleis 4 (Bf)
etc.


Die Anlage kann man hinterher so erweitern, dass z.B. vorne links ein Güterbahnhof und hinten rechts ein Bahnbetriebswerk entsteht.


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#3 von Walter Zöller ( gelöscht ) , 26.04.2006 10:33

Hallo ICE....
die beste Lösung für Dein Problem ist eine echte Modulanlage. Bei einer Modulgröße von 50x100x20 kannst Du 8 - 10 Module auf einem halben m² stapeln. Die Module kann man gegen einander austauschen und hat damit die Freiheit wie ein Teppichbahner. Auf- und Abbau je 1/2 Stunde.
Bei einer Höhe von 120 cm (Schienenoberkante) kann man die Sitzmöbel an ihrem Platz stehen lassen.
Das C-Gleis ist bestens geeignet, von Märklin bis RP25. Die Landschaft kann neutral gestaltet werden und Apfelbäume passen in alle Epochen .
Das Bahnhofs-EG wird auf eine Kosole gestellt, die am Bahnhofsmodul seitlich angeschraubt werden kann.
Bei zweigleisigen Modulen können zwei Züge gleichzeitig fahren ,einer rechtsherum, der andere linksherum. Und in den Bahnhöfen kann man sie gegen andere austauschen.

Usw.,usw..

Gruß
Walter



Walter Zöller

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#4 von surfer35 , 26.04.2006 16:27

Hallo Torsten,
da du ja relativ genau die Menge der benötigten Schienen aufgelistet hast,könntest du eventuell auch mal einen Gleisplan daür einstellen?
Liest sich recht interessant für unseren Junior-der annähernd die gleichen Platzmöglichkeiten hat.

Im voraus besten Dank

Gruß Guido



surfer35  
surfer35
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 09.05.2005


RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#5 von Gerhard Hirmer , 26.04.2006 16:50

Hallo Ice-Alien22,

ich empfehle als Ideengeber das Büchlein:



Gruß aus München

Obelix



 
Gerhard Hirmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS1
Stromart AC


RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#6 von Heinzi , 27.04.2006 10:35

halli ice-alien22

Zitat
ich empfehle als Ideengeber das Büchlein:

....
oder eine gleisplansoftware wie ich eine habe.....
weiss allerdings das fabrikat nicht. gibts schon echt günstig.....
muss zu hause mal schauen

wir bauen gerade an einer ca 240x 140 anlage.

teilbar ist so eine sache.
auf unserer anlage könnten theoretisch 4 züge paralell (im kreis rum fahren.
grobbeschrieb: doppelgeleisiges oval (mit einbeulung hinten) auf grundplatte; ausserer ring mit steigung auf obere ebene hinten. auf oberer ebene nochmals ein ring mit einbeulung vorne.
wäre aber schön wenn die platte rundum 10cm grösser wäre. die äussersten geleise sind wirklich am rand.

wenn du eine e-mail hast könnt ich dir mal den gleisplan schiken.
gruss



 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.406
Registriert am: 26.04.2006


RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#7 von Heinzi , 28.04.2006 10:00

Zitat
oder eine gleisplansoftware wie ich eine habe.....


also es ist der "3d eisenbahnplaner professional" von franzis.
habe den im e-bay für einen bruchtei dessen ergattert was z.b derjenige von m. kostet und ist eigentlich ganz ok.



 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.406
Registriert am: 26.04.2006


RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#8 von Ice-Alien22 ( gelöscht ) , 28.04.2006 10:10

Also meine Email sx200@gmx.net

Die Modulbauweise ist zwar eine gute möglichkeit kann mich aber nicht so ganz begeistern. (weniger Platz für Landschaften, Häuser)

Große 8 wäre auch nette Möglichkeit (vor allem hat man dann schönen Bahnhof) aber das erinnert mich zu sehr an Carrerabahn und man hat sehr viel Gleis aber wenig Landschaft.

So wie die aktuelle Entwicklung aussieht wird es wohl zwangsläufig auf 2 Ovale auslaufen wobei der äußere mit R3 Radien gebaut wird (ein Tribut an den ICE) und bei den Inneren Sachen mal sehen (2 Oval innen mit R2 Radien und ganz innen eine Spur mit Gleiswendel so das man eine Obere Ebene aufbauen kann inkl. Schleife....)

Wie gesagt noch ist nichts entschieden und werde mir über das Wochenende weitere Gedanken machen. (Habe schließlich Stadtbücherei "lehrgeliehen" mit entsprechenden Büchern)

Vielen Dank für die bisherige Hilfe!



Ice-Alien22

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#9 von Torsten R. ( gelöscht ) , 30.04.2006 08:58

Hallo!

Ich habe mal einen Gleisplan für die "Acht" erstellt.
Der Platzbedarf bei großen Radien ist in der Tat größer: 375 x 150 cm.

Hier die Stückliste:
16x 24071
4x 24094
22x 24172
20x 24188
10x 24229
1x 24230
2x 24236
1x 24330
15x 24430
15x 24530
4x 24711
4x 24712
8x 24912

2 Bahnsteige zu je 108 cm gerade + je Ende 23 cm gebogen zum Außengleis
2 zweigleisige Tunnelportale



Torsten R.

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#10 von Torsten R. ( gelöscht ) , 30.04.2006 10:10

Hallo!

Hier folgt der Geleisplan für die Variante mit R2 und R3 statt R4 und R5 sowie Normalweichen anstelle von schlanken Weichen.
Platzbedarf nur noch 310 x 120 cm (3,72 qm statt 5,63 qm).

Stückliste:
4x 24077
32x 24172
24x 24188
8x 24224
16x 24230
16x 24330


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Kompakte Anlage und trotzdem abwechselungsreich?

#11 von hosch68 , 03.05.2006 11:07

Hallo,

wie wäre es mit der Alternative

Bahnhof auf einem festen Modul mit geringer Höhe, vielleicht 5 cm um Weichenantriebe unterzubringen etc. Größe dann 200*50 cm oder 2 Module a 100*50 oder ...

und dann 2 Endstücke mit Rampen die auf den Boden führen.

DAmit hast du alle Möglichkeiten. Das Bahnhofsmodul sollte dann einfach 2 Anschlußbuchsen für die Stromversorgung haben. Dicke fette buchsen für dicke fette Stecker, an die dann der Trafo angeschlossen ist. Trafo und Stromversorgung vielleicht auf einem extra Brett.

Jedenfalls, stabiler und sicherer Aufbau für den Bahnhof und empfindliche Weichen mit Schaltung. jedesmal flexible Wegstrecken.

Damit hättest du nach meiner Ansicht für Kinder die Variabelste und sicherste Möglichkeit zumn Spielen geschaffen.

Es bleibt Dir sogar noch die Mmöglichkeit in der Zukunft weitere "Module" zu schaffen. Güterbahnhof, BW, etc.

Viele Spaß beim Nachdenken über die Möglichkeit und viel Spßa mit dem Hobby wünscht

Holger



 
hosch68
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, Z, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 31
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz