Willkommen 

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#1 von Thomas K ( gelöscht ) , 06.01.2010 20:26

Hallo liebe Stummi-Gemeinde,

erst mal noch ein gutes neues Jahr an alle.

Nun komme ich mit meinem Problem. Ich hatte gehofft in den Weihnachtstagen die zündende Idee zu meinem Plan zu haben, aber bei der Hoffnung ist es geblieben.

Nachdem wir im Forum ja einige kreative Anlagenplaner haben stelle ich mal meine Anfangsidee hier ein.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.


Vielen Dank

Gruß

Thomas

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#2 von markstutz ( gelöscht ) , 06.01.2010 20:36

Hallo Thomas

Um die Kritik gleich vorweg zu nehmen: ein PDF scheint mir nicht das ideale Format für eine Gleisplan-Entwicklung zu sein, zumal man die Ideen, Änderungen etc. am besten gleich in einem Beitrag sehen können sollte. Vielleicht kannst du deinen Plan aus Wintrack noch als Screenshot einfügen oder als Bitmap exportieren.

Um auf deine Bitte zurück zu kommen: mal sehen, wie viel Zeit neben den Prüfungsvorbereitungen noch bleibt - aber helfen würde ich auf alle Fälle gerne. Da habe ich aber gleich zu Beginn ein paar Fragen:

- 450 x 180 cm entnehme ich deiner Skizze - sind das die maximal möglichen Dimensionen? von wo kann man überall die Anlagenkanten erreichen?
- ich erkenne im Moment eine zweispurige Strecke, die einen Bahnhof durchfährt. Was kannst du mehr über deine Vorstellungen erzählen? (Epoche, Geografie, Themen; was muss auf die Anlage, was kann auf die Anlage, was ganz sicher nicht; wie soll die Anlage eines Tages betrieben werden - ein Spieler, mehrere? automatisiert oder mit einem aktiven Fahrdienstleiter?)


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#3 von Thomas K ( gelöscht ) , 06.01.2010 20:51

Hallo Mark,

ja, das ist die max. Größe. Man kann von allen 4 Seiten an die Anlage ran, wobei ich gerne an die Anlagenbeine Rollen anbringen möchte damit ich sie im Raum ein klein wenig verschieben kann. Der Bodenbelag ist Laminat, somi kein so großer Widerstand wie z.B. bei Teppich. Ich meine ein Kollege aus dem Forum hat sogar bei einer größeren Anlage Rollen angebracht und es funktioniert. Bei der Epoche bin ich nicht so festgelegt. Von den Zugzusammenstellungen würde ich dann von Epoche III bis V fahren. Betrieben werden soll sie dann von mir allein. Eine Drehscheibe, wie schon auf dem Plan zu sehen ist, sollte sein. Ein eingleisige Nebenbahn wollte ich am Anfang auch mal, aber das wird vermutlich bei dem Platzangebot nichts. Evtl. könnte ja eine Möglichkeit für eine Pendelstrecke für Schienenbus oder ähnliches eingeplant werden.

Vielen Dank schon mal für Deine Unterstützung.


Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#4 von markstutz ( gelöscht ) , 06.01.2010 21:14

Hallo Thomas

Gibt es einen bestimmten Grund, warum die Anlage von allen Seiten her erreichbar sein müsste? Ich frage darum, weil man sonst ggf. noch ein paar Zentimeter mehr für die Anlage herauskitzeln kann - 60 cm ist das Mindestmass für einen Durchgang.


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#5 von Thomas K ( gelöscht ) , 06.01.2010 21:19

Hallo Mark,

nö, es gibt keinen bestimmten Grund. Ich möchte einfach diese Möglichkeit haben.

Danke Dir.

Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#6 von markstutz ( gelöscht ) , 07.01.2010 09:47

Hallo Thomas

Die verhältnismässig grosse Tiefe von 1.8 Meter könnte evtl. die Basis für zwei optisch getrennte Längsseiten sein. Auf der einen Seite wäre dann z.B. ein grösserer Bahnhof denkbar, während auf der hinteren Seite z.B. die Idee des Endbahnhofes einer Nebenstrecke realisiert werden könnte.

Auf einer gesamthaft einsehbaren Reckteckfläche ist die Gestaltung immer eine besondere Herausforderung, aber wenn man in der Mitte einen 'scenic divider' einbaut, kann die Anlage 'problemloser' gestaltet werden. Das hat auch den Vorteil, dass z.B. für den Ein-Mann-Betrieb die Nebenbahn automatisiert betrieben werden könnte (Pendelzug), während für zwei Spieler die Nebenstrecke in den 'Vollbetrieb' wechselt.

Betreffend Gestaltung der Anlage sind noch ein paar Schwerpunkte zu definieren: wie wichtig ist dir z.B. der Güterverkehr inkl. aktiv bewirtschafteten Ortsgüteranlagen und Gleisanschlüssen? Wie wichtig ist eine "Paradestrecke"? Welchen Mindestradius und welches Gleissystem willst du verwenden? Und sind für bestimmte Geometrien Abweichungen möglich?

Ich habe so eine grobe Vorahnung im Kopf, wie so ein Gleisplan aussehen könnte. Mal sehen, ob ich die heute mittag in einer ersten Skizze umsetzen kann...


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#7 von Thomas K ( gelöscht ) , 07.01.2010 10:58

Hallo Mark,

vielen Dank für Deine eifrige Unterstützung. Als Gleismaterial soll das C-Gleis von Märklin zum Einsatz kommen. Bei den Radien ist das so eine Sache. Am liebsten so groß wie möglich, wobei da dann wieder die Abmessungen der Anlage einen Strich durch die Rechnung machen. Eine Paradestrecke habe ich bereits auf meinem Plan mal versucht zu realisieren, und zwar die Strecke am vorderen Anlagenrand. Die Bahnhofsgleise sollten einen Zug mit 4-5 Schnellzugwagen aufnehmen können. Über den Güterverkehr habe ich mir noch wenig Gedanken gemacht.

Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#8 von markstutz ( gelöscht ) , 11.01.2010 18:51

So. Eine erste Idee, wie das aussehen könnte...



Ich habe den Bahnhof an einer einspurigen Hauptbahn angesiedelt, wenn gar nicht anders denkbar könnte auch ein zweites Gleis eingebaut werden. Es handelt sich um einen viergleisigen Durchgangsbahnhof. Die Gleislängen der Hauptgleise am Bahnsteig sowie das Güterzuggleis scheinen mir akzeptabel zu sein, damit auch mal ein richtig langer Zug halten kann - oder die Durchfahrt entsprechend lange ausfällt. Das Hausbahnsteiggleis ist übrigens betrieblich als Kopfgleis gedacht, daher auch das Schutzgleis rechts davon.

Daneben sind die Nebengleisanlagen ziemlich üppig ausgefallen: links oben befindet sich ein BW, das mit den Abstellgleisen für Personenzüge rechts eine Begründung hat. Drei Plätze im Schuppen sollten reichen... die Behandlungsgleise sind hier sternförmig angeordnet - vermutlich nicht sehr realitätsnahe, aber so hat es gepasst. Direkt beim Empfangsgebäude habe ich mir eine Eilguthalle mit Postempfang/Versand gedacht, das bringt noch mehr Rangiermöglichkeiten auch bei Personenzügen. Rechts die beiden Abstellgleise für Personenzüge sowie ein Anschlussgleis zu einer Raiffeisen.

Gegenüber finden sich links zwei Abstellgleise für Güterwagen, die sind so relativ einfach zu erreichen. In der Mitte die 'üblichen Verdächtigen' mit Ladestrasse, Güterschuppen und Verkehrsgleis - und rechts zwei Ausziehgleise...

Und jetzt darf kritisiert werden


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#9 von Thomas K ( gelöscht ) , 13.01.2010 19:57

Hallo Mark,

erst mal vielen Dank für Deine Unterstützung. Natürlich ist es ein Leichtes andere zu "kritisieren" aber selber bringt man nichts Gescheites hin. Aber trotzdem werde ich mich natürlich dazu äußern. Mein erster Eindruck ist, dass die Bahnhofs- und Abstellgleise es etwas zu üppig ausgefallen sind. Des Weiteren schwebt mir eine zweigleisige Hauptstrecke vor mit einer Paradestrecke.
Ich hab mir die letzten Tage auch wieder verstärkt Gedanken über einen Plan gemacht und ein paar Skizzen zu Papier gebracht. Werde mal versuchen bis zum Wochenende was mit Wintrack zu erstellen um es dann nochmals hier einzustellen.


Vielen Dank

Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#10 von markstutz ( gelöscht ) , 13.01.2010 20:48

Magst du meinen Plan mal als Bild nehmen und die Gleise mit Paint o.ä. mal 'abstreichen', die du für überflüssig hältst?


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#11 von Thomas K ( gelöscht ) , 16.01.2010 17:19

Hallo Mark,

hab mal an deiner Idee was gestrichen. Des Weiteren hab ich noch 2 weitere "Versuche" angehängt.

Tja, das Planen ist gar nicht so einfach.








Gruß

Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#12 von markstutz ( gelöscht ) , 16.01.2010 21:16

Hallo Thomas

Zu deiner Skizze hier



ein paar kritische Fragen/Anmerkungen:

- wozu hat dein Bahnhof fünf Bahnsteige (inkl. Hausbahnsteig)?
- gibt es keine Ortsgüteranlagen oder allfällige Gleisanschlüsse, die bedient werden sollen?
- wie begründest du das Geschlängel der roten Strecke? Jedem Ingenieur, der so einen Plan zur Genehmigung vorlegt, wird auf die Finger gehauen
- die Bahnhofslage im ersten Plan scheint mir sinnvoller, da die Nutzlänge der längsten Gleise doch deutlich grösser ist.

Noch etwas anderes: bei meiner Idee bzw. deiner 'Korrektur' hast du viele Gleise herausgestrichen, wo Fahrzeuge einen echten Grund haben, länger zu stehen. IMHO sind es genau diese Gleise, die eine Modellbahn 'echt' wirken lassen.


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#13 von Thomas K ( gelöscht ) , 17.01.2010 11:03

Hallo Mark,

mit dem "Geschlängel" geb ich Dir Recht. Ich hab mir auch schon gedacht die Pardestrecke evtl. mit K-Gleis zu realisieren. Dann könnte mann ein Flexgleis nehmen und eine harmonischere Gleisführung realisieren. Was ich nämlich vermeiden möchte ist eine Gleisführung parallel zur Anlagenkante. Die Bahnhofsgleise müßte ich in der Tat etwas reduzieren. Abstellgleise fehlen hier natürlich komplett, welche in Deinem Plan vorhanden sind und sicherlich auch nicht fehlen sollten. Vielleicht könnte man einen "Kompromiss" aus beidem finden. Bei meinder ersten beigefügten Idee muß ich mir noch Gedanken über die Anbindung der Drehscheibe machen, sowie die Bahnhofsgleise noch fertigstellen. Evtl. probier ich im Bahnhofsbereich mal schlanke Weichen einzuplanen.

Das war's erst mal wieder von meiner Seite.


Liebe Grüße

Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#14 von markstutz ( gelöscht ) , 19.01.2010 20:35

mal ein ganz anderer Ansatz, einfach rasch skizziert...



sieht dann etwa so aus:


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#15 von Joeys Teppichbahn , 20.01.2010 23:01

Hallo Mark,

leider wird in Deinem letzten Plan die Drehscheibe von dem Hauptgleis "umfahren". Ich würde die Drehscheibe im unteren linken Eck platzieren und dafür die Hauptstrecke gleich in der Bahnhofsausfahrt nach oben führen.

MfG


Johannes


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.244
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#16 von markstutz ( gelöscht ) , 21.01.2010 06:46

Zitat von JoMä
leider wird in Deinem letzten Plan die Drehscheibe von dem Hauptgleis "umfahren". Ich würde die Drehscheibe im unteren linken Eck platzieren und dafür die Hauptstrecke gleich in der Bahnhofsausfahrt nach oben führen.



Warum 'leider'?

Vorteil: grosse Radien möglich, hohe Nutzlänge der Gleise im Bahnhof inkl. einigermassen brauchbarem Weichenvorfeld.

Unten links wird es auf alle Fälle eng - aber ich lasse mich gerne durch eine Skizze vom Gegenteil überzeugen


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#17 von Meise , 21.01.2010 09:37

Zitat von Thomas K
Hallo Mark,

mit dem "Geschlängel" geb ich Dir Recht. Ich hab mir auch schon gedacht die Pardestrecke evtl. mit K-Gleis zu realisieren. Dann könnte mann ein Flexgleis nehmen und eine harmonischere Gleisführung realisieren. Was ich nämlich vermeiden möchte ist eine Gleisführung parallel zur Anlagenkante. Die Bahnhofsgleise müßte ich in der Tat etwas reduzieren. Abstellgleise fehlen hier natürlich komplett, welche in Deinem Plan vorhanden sind und sicherlich auch nicht fehlen sollten. Vielleicht könnte man einen "Kompromiss" aus beidem finden. Bei meinder ersten beigefügten Idee muß ich mir noch Gedanken über die Anbindung der Drehscheibe machen, sowie die Bahnhofsgleise noch fertigstellen. Evtl. probier ich im Bahnhofsbereich mal schlanke Weichen einzuplanen.

Das war's erst mal wieder von meiner Seite.


Liebe Grüße

Thomas



hallo thomas,

warum flex-gleis? nehme doch einfach die 24912 gleise, die sehen in entsprechender kombination fast genauso gut aus.

und schlanke c-gleis weichen kannst du in deinem fall vergessen.... viel zu platzfressend, dann benötigst du fast doppelt zu viel platz für die weichen strassen und deine bahnhofsgleise musst du um die hälfte reduzieren.

ich finde den vorschlag von mark mit dem kopfbahnhof sehr interessant, ich weiss aber auch, dass das natürlich nicht jedermanns sache ist.

insgesamt würde ich aber auf dieser anlagenfläche etwas anderes produzieren bzw. planen. alte kamelle: weniger ist mehr. wenn du schöne lange züge eahren lassen willst, dann mache doch lieber eine kombi aus doppelgleisger paradestrecke und dann den bahnhof nur an eine eingleisgen nebenbahn z.b. das geht bei 4,5m länge wunderbar.


Mit freundlichem MoBa-Gruß - Guido Meißner


 
Meise
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.143
Registriert am: 17.11.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung CS2 (60215)
Stromart DC


RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#18 von Thomas K ( gelöscht ) , 21.01.2010 19:36

Hallo zusammen,

danke Euch mal wieder für die Hilfe und Anregungen. Wie Guido schon geschrieben, ist ein Kopfbahnhof nicht jedermanns Sache, aber trotzdem Danke an Mark. Mir persönlich schwebt ein Durchgangsbahnhof vor. Guido, mit den schlanken Weichen wirst Du wohl Recht haben, mit dem 24912 Gleis hab ich mal in WinTrack eine kurze Strecke "gezeichnet". Da könnte man bestimmt was hinbekommen.
Ich denke mal ich mach den gleichen "Fehler" wie viele unserer Hobbykollegen dass man alles auf seiner Anlage haben möchte. Deswegen such ich immer noch ne Möglichkeit das irgendwie zu realisieren.
Guido hast Du evtl. auch noch eine Idee?

Vielleicht hab ich am Wochenende wieder etwas mehr Zeit und den Kopf dazu an einem Plan weiterzuarbeiten.

Dank an Euch und Grüße

Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#19 von markstutz ( gelöscht ) , 21.01.2010 20:04

Zitat von Thomas K
Ich denke mal ich mach den gleichen "Fehler" wie viele unserer Hobbykollegen dass man alles auf seiner Anlage haben möchte. Deswegen such ich immer noch ne Möglichkeit das irgendwie zu realisieren.


Was willst du realisieren - den gleichen Fehler wie viele Kollegen? Verstehe ich irgendwie nicht...

Zitat von Thomas K
Vielleicht hab ich am Wochenende wieder etwas mehr Zeit und den Kopf dazu an einem Plan weiterzuarbeiten.


Jau, gute Idee. Ich hab's versucht - offenbar mit mässigem Erfolg. Jetzt ist da die Luft irgendwie draussen

Aber ich erlaube mir noch ein paar Worte, bevor ich da mal den weiteren Verlauf der Dinge abwarte:
- bei einer Doppelspur hast du beim C-Gleis die Wahl zwischen R4/R5 oder dann (nur) R9. Sollte dir wirklich etwas an einer grosszügigen 'Paradestrecke' liegen, musst du aufs K-Flexgleis ausweichen, auch wegen den Übergangsbögen.
- bei einem Endbahnhof ist die Begründung für ein BW einiges leichter gegeben als auf einem Unterwegsbahnhof. Warum sollte man dort die Loks wechseln? Wenn du das begründen kannst, dann passt auch ein BW.
- vermeide beim Planen wo immer möglich S-Gegenbögen. Beim Vorbild findet man sie (ohne Übergangsbögen) nur in den langsam zu befahrenden Weichenvorfeldern der Bahnhöfe.


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#20 von Thomas K ( gelöscht ) , 21.01.2010 20:25

Hallo Mark,

ich hoffe Du nimmst mir es nicht so übel dass ich Deine Ideen noch nicht so intensiv aufgegriffen habe ops: . Schade das jetzt die Luft draussen ist. War nicht meine Absicht. Was ich eigentlich immer noch raelisieren möchte ist ein Bahnhof mit langen Bahnhofsgleisen, ne doppelgleisige Paradestrecke und eine Drehscheibe. Aber vielleicht muß ich mich doch ein wenig umorientieren was die Planung anbetrifft, um bei der Anlagengröße was "Vernünftiges" hinzubekommen.

Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#21 von markstutz ( gelöscht ) , 21.01.2010 20:48

Ich nehme es dir nicht übel.

Da kommt mir noch so ein Gedanke: ganz am Anfang war da mal das Thema 'Anlagengrösse'. Da hast du darauf bestanden, dass du die Anlage 'rundherum' erreichen willst. Das wäre evlt. ein Punkt, über den du dir / wir uns noch einmal Gedanken machen musst / müssen.

Wir reden hier von einer Anlage 4.5 x 1.8. Diese steht vermutlich etwa so im Raum:



Ich gehe einfach mal frech davon aus, da du von jeder Seite her die Anlage erreichen kannst, dass da jeweils ca. 60 cm Platz übrig sein müssen. Das sind 8.1 Quadratmeter Anlage auf 17.1 qm Fläche. Nutzungsziffer: 47%. Damit spiele ich mal und komme auf diese Idee:



Immer noch 17.1 qm Platz, aber davon sind nur 470 x 100 cm als Gang in der Mitte verloren. Macht 72% Raumnutzung! Mit dem tollen Effekt, das man 'in' der Modellbahnwelt steht.
Und es hat - locker - Platz für einen schön langen Durchgangsbahnhof, eine Paradestrecke und auch eine Nebenstrecke mit Endbahnhof liegt drin...

Was hältst du davon? (Du siehst, da ist noch etwas Luft im Schlauch)


markstutz

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#22 von Thomas K ( gelöscht ) , 23.01.2010 16:43

Hallo Mark,

ich hab mir gedacht vielleicht wäre es etwas hilfreicher wenn ich mal einen Grundriß meines Raumes zeige.


Gruß
Thomas


Thomas K

RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#23 von krokodilsbb , 23.01.2010 18:41

ich weiss nich ob das mit der heizung so klappen würde, daher die gestrichelten linien. wenn ich auf beiden seiten 40cm lücke nehme habe ich ne anlagenlänge von 6m?!


Loks: Arnold, Fleischmann, Hobbytrain, Trix
Triebwagen: Arnold, Kato, Liliput, Trix
Wagen: Arnold, Brawa, Fleischmann, Hobbytrain, Liliput, Modellbahn-Union, REE, Roco, Rocky-Rail, Trix
Heimatbahnhof: Frankenthal HBF

Meine Anlage - Brettingen

Schöne Grüße

Stefan


 
krokodilsbb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 19.04.2009
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise Kato Unitrack
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000 & Rocrail
Stromart DC, Digital


RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#24 von Joeys Teppichbahn , 23.01.2010 19:06

Zitat von krokodilsbb
ich weiss nich ob das mit der heizung so klappen würde, daher die gestrichelten linien. wenn ich auf beiden seiten 40cm lücke nehme habe ich ne anlagenlänge von 6m?!



Wie soll man da hinkommen, wenn an der Wand (unten) mal ein Zug entgleist???


LG, Joey ;)

Mein Thread - Joeys Teppichbahn - im Stummiforum


 
Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.244
Registriert am: 12.02.2009
Ort: Zuhause
Gleise RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC


RE: Mir fehlen die Ideen zu meinem Anlagenplan

#25 von Thomas K ( gelöscht ) , 23.01.2010 19:09

auf der Seite beim Kamin sollte schon mehr Platz freigehalten werden, da der Kaminfeger beim Kehren hin muß. Des Weiteren ist über dem Heizkörper noch das Kellerfenster (ist im Plan nicht vermerkt ) Außerdem möchte ich zwischen Anlage und Türe etwas mehr Platz. Deswegen hab ich mich auch auf die 4,80 m in der Länge so ziemlich festgelegt.

Thomas


Thomas K

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 54
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz