RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#1 von fledermaus ( gelöscht ) , 13.01.2010 17:40

Hallo

Ich plane dieses Jahr mir eine BR 44 von Roco in AC zu kaufen. Die DRG Variante die für dieses Jahr angekündigt ist gefällt mir sehr gut. Könntet Ihr mir mal sagen wie die aktuellen AC Ausführungen mit Lokantrieb ( Kardanwelle) auf Märklin K Gleis laufen ?. Habe keinen 360 mm Radius keine Bogenweichen ,Dreiwegweichen, sowie Kreuzungen nur die Stadardweichen und schlanke Weichen.
Hatte mir mal vor 10 Jahren mir eine umbauen lassen die 44 1085 Öl , das war nicht der Hit, möchte nicht nochmal eine Bauchlandung machen.
Besten Dank
Gruß
Fledermaus


fledermaus

RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#2 von Dwimbor , 13.01.2010 17:52

Kann nur fuer die 50er sprechen, die ja aehnlich aufgebaut sind: Die laufen problemlos.


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.719
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#3 von MatthiasW , 13.01.2010 18:11

Hallo,

meine 44er die aehnlich sein dürfte läuft hier problemlos, Weichen auch die Schlanken kein Problem. Etwas zickiger ist sie bei verschmutzten Gleisen, an den Stellen ruckelt die Lok merklich. Bei R1/R2 Bögen hört man ein leichtes Zirpen, kommt aber problemlos durch. Kann man empfehlen die Lok, wuerd ich sagen.

Gruesse
Matthias


MatthiasW  
MatthiasW
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 306
Registriert am: 05.05.2005


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#4 von Ralf Büker , 13.01.2010 18:49

Hallo,
meine Roco 44er laufen alle ausnahmslos absolut ohne Probleme.
Ich bevorzuge allerdings von Roco grundsätzlich Dampfloks, die für AC vorgesehen und ausgestattet sind.
Gleichstromradsätze von Roco Loks verursachen gerne Entgleisungen auf Märklin Weichen.
Hast du damals entsprechende Räder untergebaut ?, wenn nicht würden mich Probleme nicht wundern ...

Mfg
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#5 von Bobbel , 13.01.2010 18:55

@ Fledermaus

Auf meiner Modellbahn - jetzt mit C-Gleis, früher mit K-Gleis - fahren insgesamt vier Roco-Loks besagter Baureihe.

Wie Matthias schreibt ruckeln die Loks bei verschmutzten Schienen (= SDS-Motor-Loks) etwas.

Ansonsten kann ich die Loks wärmstens empfehlen...

... die Detaillierung...
... ... die Zugkraft...
... ... ... und das Fahrverhalten sind ganz große Klasse.

Dies gilt sowohl für die Loks mit Kardan und die älteren 44 Öl mit reinem Tenderantrieb.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.783
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#6 von fledermaus ( gelöscht ) , 13.01.2010 18:59

Hallo

Ich danke euch für die Antworten . Werde mir die Lok nach erscheinen zulegen. Vielleicht gibt es ja wieder Sonderposten oder so etwas.
Gruß
Fledermaus


fledermaus

RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#7 von Asslstein , 13.01.2010 21:21

Hallo fledermaus,

ich hab die 044 528-8 (69241) im Betrieb.
Das gute Stück läuft anstandslos über die von Dir genannten K-Weichen (normale und schlanke).
Allerdings war der verbaute Decoder (Lopi 1) kein Anlaß zur Freude. Die Lok fand wirklich jede noch so kleine Schmutzstelle und ruckelte übers Gleis, wie wenn es im Bw nur Kängurukohlen gegeben hätte. Mit einem MX64 war dann der Spuk vorbei, auch dass Motorzirpen war weg.

Ich bin jetzt äußerst zufrieden mit der Lok.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#8 von mgleiser , 13.01.2010 22:32

Zitat von Asslstein
Mit einem MX64 war dann der Spuk vorbei, auch dass Motorzirpen war weg.

Wie das?

Das Zirpen wird doch durch die Motorbürsten verursacht.

Zum Thema.
Meine Roco 44er kommt problemlos durch den 360mm Radius.
Sie zeigt auch keinerlei Neigung zum Entgleisen, egal ob R2 oder DKW(Schlanke und Bogenweichen hab ich nicht) Weichen.
Das Alles bewältigt Sie absolut kontaktsicher und mit einer riesen Zugkraft.

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#9 von Ralf Büker , 13.01.2010 22:40

Hallo Modellbahner,

Motorzirpen bei Roco Loks ?
das liegt an den Bürsten ?

Ne, ne Leute, das habe ich ja noch nie gehört.
Ich glaube ihr verwechselt da Märklin Loks mit denen von Roco.
Es geht da mehr um die Ansteuerfrequenz in CV 09 für den Motor damit der einfach ruhiger läuft ...

MfG
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#10 von Bobbel , 13.01.2010 22:55

@ Fledermaus

Habe gerade die Roco 69235 (044/DB) in der Bucht für 146,- EUR inkl. Porto ersteigert.

Diese Version hat nur ein Führerstandsfenster (Kriegsführerhaus) seitlich und fehlte bisher noch in meinem Bw.

Das ist nun Maschine Nr. fünf.

Tip: In der Bucht tummeln sich noch weitere Loks dieser Baureihe.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.783
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#11 von mgleiser , 13.01.2010 23:18

Zitat von Ralf Büker

Motorzirpen bei Roco Loks ?
das liegt an den Bürsten ?

Ne, ne Leute, das habe ich ja noch nie gehört.

Ich hörs fast Täglich!

Fast alle meine Rocodampfer zirpen im unteren Geschwindigkeitsbereich.

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#12 von Asslstein , 14.01.2010 08:25

Hallo Leute,

das Zirpen kommt von den Kohlen, richtig!
Aber Kohlen zirpen ja nicht von alleine, sie müssen zum Schwingen gebracht werden. Und dies kann wohl ein Rocodecoder besser als ein Zimo. Also bei mir war nach dem Decodertausch schluß mit Zirpen. Und das bereits bei zwei Loks mit Lopi OEM, einmal Lopi 2 einmal Lopi 1. Das sind übrigens 100% meiner Rocoloks mit ehemaligem Lopi OEM Decoder.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Frage Roco BR 44 AC auf Märklin K Gleis ?

#13 von Bobbel , 14.01.2010 10:12

@Forum

wir kommen zwar etwas vom Thema ab... doch es erscheint mir wichtig zu sein...

off topic ein...:

Manche der Loks zirpen im niederen Geschwindigkeitsbereich.

Jetzt lese ich, daß dieses "zirpen" vom Roco-Decoder 10731 ausgelöst werden soll...?

Oder kommt es doch von den Kohlen...?

Mir fiel auf, daß meine Museums-Baureihe 50 (50 622) nach einem Dekoder-Schaden - ich rüstete
die Lok danach auf ESU-Lok-Pilot 3.0 (damals noch MFX) um - nicht mehr so zirpte...
die Fahreigenschaften jedoch, besser der Regelbereich - durch die 128 Fahrstufen - zwar gedehnt,
aber irgendwie, ich kanns momentan nicht beschreiben, ganz anders wurde...!
Dies wurde erst durch das reloaded-Update meiner CS-1 etwas besser.

Habe dieser Erscheinung (geringeres zirpen) jedoch keine weitere Beachtung mehr geschenkt.
Da diese Geräusche beim Betrieb von mehreren Zügen gänzlich im Gerausche untergehen.

Auf welche Taktfrequenz stellt Ihr Eure Dekoder ein...?

off topic aus...!

Freue mich - obwohl weit außerhalb des Themas - auf zahlreiche sachdienliche Beiträge. Danke...!

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.783
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 30
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz