RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#1 von Steppenpferd ( gelöscht ) , 01.05.2006 14:18

Hallo Mobakenner,
Ich habe wieder mal ein kleines Problem beim dem ich hoffe daß Ihr mir helfen könnt!
Letzte Woche habe ich meine BR 212(V100) ArtNr.3072 von analog auf digital umgebaut.Dazu habe ich einen 6080 Decoder von M* benutzt.Heute wollte ich mit meiner Deltastation fahren,da ich im Moment nicht mit der MS fahren kann.Die Lok hat sich auch in Bewegung gesetzt.Periodisch hat dann das Spitzensignal aufgeleuchtet.Gleiches beim Rückwärtsfahren.Dann auf einmal stellte ich folgendes fest.Vorwärtsfahrt ok.Rückwärtsfahrt nicht möglich.Sie reagiert überhaupt nicht.Wenn ich dann den Umschaltimpuls am Regler wieder gebe fährt Sie ganz normal wieder nach vorne los.
Wißt Ihr einen Rat?Mir wachsen schon graue Haare
Ich hoffe Ihr könnt helfen.
Viele Grüße
Jörg



Steppenpferd

RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#2 von Simon ( gelöscht ) , 01.05.2006 16:30

Hallo Jörg,

Die Blinkende Beleuchtung ist evtl. ein Zeichen dafür das der Überlastungschutz anspricht

Darum : Motor öffnen und alles säubern



Simon

RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#3 von AH1 , 01.05.2006 16:52

Hallo Steppenpferd,

prüfe mal, ob die Federn an Kohle und Bürste gut anlegen. Oder sind etwa nach dem Umbau die alten gebrauchten drin geblieben? Ich hab schon Bürsten/Kohle gesehen, die waren noch gut 2 mm lang und die Besitzer wunderten sich, das die Lok nicht mehr fährt.
Noch ein Fehler könnte eine schlechte Lötverbindung an der Motorspule sein.
Tausche einmal die Kabel an der Spule. Fährt die Lok jetzt in die andere Richtung, kann natürlich auch der Dekoder defekt sein.
Hier kann ggf HGH helfen. Der Gute holt meines Wissens Dekoder aus dem Jenseits zurück.



AH1  
AH1
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert am: 13.05.2005
Ort: Cuxland
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#4 von Steppenpferd ( gelöscht ) , 01.05.2006 19:27

Hallo Simon,hallo Andreas,
Also ich habe natürlich eine neue Kohle und eine neue Bürste verbaut.Beide liegen auch optimal an.Andreas,ich habe nach deinem Tip mit den Lötstellen alles noch ein Mal überprüft.Außerdem habe ich die Kabel von der Spule her noch ein Mal durchgetauscht.Jetzt läuft Sie wieder,vorwärts und rückwärts!!Außerdem fängt die Beleuchtung,obwohl aus,wieder an zu blinkern.Und die Lok ruckelt jetzt beim Fahren! :
Viele Grüße
Jörg



Steppenpferd

RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#5 von AH1 , 02.05.2006 22:10

solltest Du folgendes noch mal machen:
Schraube das nicht angetriebene Fahrgestell ab und reinige die Kontaktstellen. Ich habe an das Fahrgestell eine zusätzliche Masseverbindung angelötet. Dazu mußt du das Metall am Achsträger ein wenig blank machen. Dort ist es dann möglich ein Kabel direkt anzulöten. Diese neue zusätzliche Masseverbindung bringst mit der anderen Dekodermasse (braun) zusammen.
Achte darauf, das der Dekoder keine direkte Verbindung zur Lok hat. Falls schon mal Kabel an den Dekoder direkt angelötet wurden, kontrolliere auch hier sämtliche Lötstellen. Tausche auch ggf. die 16V Länpchen gegen 19V Lampen aus. Auch hier habe ich schon beobachtet, das der Dekoder anschließend normal funktionierte.
Viel Freude beim Tüfteln



AH1  
AH1
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert am: 13.05.2005
Ort: Cuxland
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Keine Rückwärtsfahrt nach Umbau !!

#6 von Steppenpferd ( gelöscht ) , 04.05.2006 06:01

Hallo Andreas,
Danke für deine Info.Ich werde das alles mal durchgehen.Demnächst!Leider kam ich noch nicht dazu. Ich sag dir dann Bescheid obs was gebracht hat.
Viele Grüße
Jörg



Steppenpferd

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 33
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz