RE: Frage zu selbstgemachten Zugzielanzeigen

#1 von kukuk , 21.01.2010 15:09

Hallo,

Die Ziele auf den Zugzielanzeigen aktueller Loks entsprechen ja nicht immer dem, was man auf der Anlage gerade braucht. Deswegen wollte ich die gerne durch selbstgemachte austauschen. Aber irgendwie konnten mich die Ergebnisse bisher nicht zufrieden stellen.

Also Hintergrund schwarz ist ja noch einfach.
Aber welche Farben haben die aktuellen LCD/LED Anzeiger?
Und welche Schriftart benutzt ihr dafür?

Ich habe in der Vergangenheit schon einige sehr gute Ergebnisse hier irgendwo gesehen, also das Wissen dürfte hier verfügbar sein

Schon vielen Dank für Antworten,
Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.092
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Frage zu selbstgemachten Zugzielanzeigen

#2 von Samy1981 ( gelöscht ) , 21.01.2010 17:53

ich weiß nicht genau welche Zugzielanzeigen du meinst, aber für LED-Laufschrift bzw. LED-Anzeigen eignet sich z.b. diese Schriftart(grade über google gefunden):

http://de.fontriver.com/font/texas_led/

Aber das muss schon ein guter Drucker sein, der das noch sauber in der kleinen Schriftgröße darstellt.....


Samy1981

RE: Frage zu selbstgemachten Zugzielanzeigen

#3 von kukuk , 21.01.2010 18:17

Hallo,

ich meine so etwas wie bei der BR146.2.

Das mit dem Drucker ist kein Problem, ich habe Zugriff auf einige sehr gute Farb-Laserdrucker.

Der Font könnte da schon helfen, danke für den Link, aber die meisten Probleme habe ich mit der Farbe.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.092
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Frage zu selbstgemachten Zugzielanzeigen

#4 von Samy1981 ( gelöscht ) , 22.01.2010 08:50

Zitat von kukuk
Hallo,

ich meine so etwas wie bei der BR146.2.

Das mit dem Drucker ist kein Problem, ich habe Zugriff auf einige sehr gute Farb-Laserdrucker.

Der Font könnte da schon helfen, danke für den Link, aber die meisten Probleme habe ich mit der Farbe.

Thorsten



Wieso macht dir die Farbe probleme?
Wenn du Zugriff auf solche Drucker hast, hast du bestimmt auch Zugriff auf eine Software mit der du die Anzeigen erstellst, dann leg doch einfach mal das Bild der BR146 in Hintergrund und suche eine ähnliche Farbe raus, und druckst mal ein paar Varianten, die beste nimmst du dann.

Bei so einer Farbe wird es dir eh wenig nützen wenn dir hier jemand z.b. sagt: Nimm Farbe 234.123.071
Das kann je nach Drucker und Toner dann zu verschiedenen Druckergebnissen führen......

Try and Error......


Samy1981

RE: Frage zu selbstgemachten Zugzielanzeigen

#5 von Johannes Braser , 23.01.2010 12:03

Hallo Thorsten,
ich habe mir die Folie selber beschrieben mit dem durchsichtigen Band des Beschriftungsgerätes Brother P-Touch. Bild ist angefügt. Ich sehe jetzt das die Folie aber schief klebt. Werde das noch korrigieren.
[img=http://img199.imageshack.us/img199/5094/1555546.jpg]
Gruß
Johannes


Johannes Braser  
Johannes Braser
InterCity (IC)
Beiträge: 979
Registriert am: 02.05.2005
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz