RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#1 von katzenjogi , 28.02.2010 11:02

Hallo liebes Forum,

ich hab da mal ein Problem, und zwar mit dem Verständnis....

Es gibt ja einige Züge, auf deren Zuglaufschildern (oder auch darüber) Wagennummern abgebildet sind, meist beginnend von eins bis ich weiß nicht was.

Zur Verdeutlichung, was ich überhaupt mein hier ein kleines anschauliches Beispiel

http://www.fleischmann.de/fileadmin/user..._m8721_w900.jpg

Wagennummer bei diesem Fleischmann Waggon ist die "3"

http://www.fleischmann.de/fileadmin/user..._m8730_w900.jpg

und hier die "4" (jeweils die rote Ziffer auf weißem Grund über dem Zuglaufschild)

Speziell jetzt hierzu meine Frage.

Falls man sich für diesen artenreinen Fleischmann-Zug entscheiden sollte, hat man die Möglichkeit, Wagennummern von "2" - "6" zusammenzustellen, wobei der Wagen mit der Wagennummer 6 sinnigerweise Schlußscheiben am Wagenende hat.

Soweit so klar.

Allerdings frage ich mich dann, ob der Gepäckwagen dann als Wagennummer "1" fungiert (wenn auch ohne sichtbare Wagennummer) oder ob da ein Speisewagen oder Schlafwagen eingesetzt werden müsste.

Bei meinem Blauen Enzian von Liliput sind nämlich nur die Sitzwagen mit Wagennummern versehen ("1";"2";"4" und "5") und da die "3" fehlt (bei dem Original 5-teiligen Set) ist jetzt der Speisewagen in der Mitte.

Ist das so richtig?

Mache ich mir zuviele Gedanken?

Oder kann man die Wagennummer mischen wie man möchte..... ops:

Heißt es überhaupt Wagennummer?

Wichtig!! Ich meine nicht die Betriebsnummer!


MfG Jürgen (alias katzenjogi)


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.621
Registriert am: 13.04.2007


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#2 von DB_1973 , 28.02.2010 11:54

Moin Jürgen,

Gepäck- und Postwagen hatten nie eine Ordnungsnummer. Diese wurden i.d.R. Schluß oder Spitze beigestellt.
Im innerdeutschen Verkehr kamen immer 1 oder 2 stellige Ordnungsnummern zum Einsatz.
Im internationalen Verkehr (auch DB/DR) kamen 3 stellige Ordnungsnummer (mit 2 beginnend) zum Einsatz.
Zusatz- oder Verstärkungswagen wurden mit 4 beginnend zum Planwagen gereiht.
z.B. Wg 2,3, 403 (international mit 6 beginnend: Wg 265, 665)

Durch die Blockzugbildung der modernen Bahn kann man anhand der Ordnungsnummer die Wagengattung erkennen.
z.B. Wg 9 rollstuhlgerechter Bpm, Wg 10 Masterwagen (Bvms), Wg 11 ARkimbz/WRm, ab Wg 12 1.Klasse.
Aber auch hier im internationalen Verkehr 3stellige Ord-Nr.
Und wie immer bei der Bahn - keine Regel ohne Ausnahme.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#3 von katzenjogi , 28.02.2010 13:55

Hallo Sven,

vielen Dank für die schnelle Antwort, sehe ich das also richtig, daß man die fehlende Ordnungsnummer "1" bei dem Beispiel-Fleischmann-Zug durch einen Post- oder Gepäckwagen ersetzen kann oder wurden diese Arten von Waggons bei der Ordnungsnummervergabe übergangen und man müsste eigentlich zusatzlich einen Schlaf- oder Speisewagen einstellen:

Hier noch mal der Epoche IIIa Zug von Fleischmann:

5691 4-achsiger Schnellzugwagen 1./2. Klasse, Bauart AB 4ü (Pr07), der DB Ordnungsnummer "2"
5682 4-achsiger Schnellzugwagen 2./3. Klasse, Bauart BC4ü w, der DB Ordnungsnummer "3"
5683 4-achsiger Schnellzugwagen 3. Klasse, Bauart C 4ü, der DB Ordnungsnummer "4"
569101 6-achsiger Schnellzugwagen 1./2. Klasse, Bauart AB 6ü (Pr06), der DB Ordnungsnummer "5"
568301 4-achsiger Schnellzugwagen 3. Klasse, Bauart C 4ü (Pr08), der DB mit Zugschlusstafeln Ordnungsnummer "6"

Da aber wie Du oben geschrieben hast, Post- und Gepäckwagen keine Ordnungsnummer bekamen, würde dann zwischen Lok und der Ordnungsnummer "2" trotzdem der Gepäckwagen als "Quasi-Ersatz-Nummer" laufen oder müsste dann zwischen Lok, Gepäckwagen und der Ordnungsnummer "2" ein Schlaf- oder Speisewagen eingereiht werden?

Oder ist die Reihung der Ordnungsnummer in diesem Fall vernachlässigbar?

MfG Jürgen (alias katzenjogi)


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.621
Registriert am: 13.04.2007


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#4 von Treibstange , 28.02.2010 15:26

Hallo,

die Wagennummern auf dem Zuglaufschild wurden einstens zur Sitzplatzreservierung eingeführt. Mit anderen Worten der Fahrgast sollte auf diese Weise schneller den Wagen finden, wo sich "sein" reservierter Sitzplatz befindet. In Pack-, Speise und Postwagen befanden sich keine Sitzplätze und somit erhielten diese Wagen auch keine Nummern auf dem Zuglaufschildern.Die Reihung der gennanten Wagenarten im Zugverband hatte auf der Vergabe der Wagennumnern bei der ZUgbildung keinen Einfluss.


Mfg. Christian
................................
Nur das Vorbild ist Vorbild fürs Modell!


Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#5 von sledge , 28.02.2010 17:10

Hallo zusammen !

Ich habe auf diesem Gebiet keine großen Erfahrungen, aber aufgrund eurer Erklärungen habe ich mal den Märklin Rheingold ( 41928 ) von 1928 angeschaut. Hier hat der Gepäckwagen die Wagennummer 1.

Ist das richtig, bzw. gibt es Sonderregelungen ?

Gruß sledge


Mit modellbahnerischen Grüssen
sledge


sledge  
sledge
InterCity (IC)
Beiträge: 569
Registriert am: 05.09.2009


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#6 von DB_1973 , 28.02.2010 17:20

Zitat von sledge
Hallo zusammen !

Ich habe auf diesem Gebiet keine großen Erfahrungen, aber aufgrund eurer Erklärungen habe ich mal den Märklin Rheingold ( 41928 ) von 1928 angeschaut. Hier hat der Gepäckwagen die Wagennummer 1.

Ist das richtig, bzw. gibt es Sonderregelungen ?

Gruß sledge



Moin, moin,

ich glaube das war wirklich eine Sonderregelung.
Nur beim Rheingold ist mir eine Ordnungsnummer beim Gepäckwagen bekannt.

@Jürgen: der Schlafwagen wurde in das "normale" Ordnungsnummernschema eingereiht.
wie bereits geschrieben - wegen der Platzreservierungen
Der Speisewagen hat erst ab Epoche V eine Ordnungsnummer bekommen.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#7 von ET 65 , 28.02.2010 18:17

Hallo Sven,

Zitat von DB_1973
...Der Speisewagen hat erst ab Epoche V eine Ordnungsnummer bekommen.


Bist Du Dir da sicher? Was war denn früher mit den Halbspeisewagen ADümh, ARDümh, etc.

Mir liegen dazu leider keine Zugreihungspläne vor.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.361
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Fortlaufende Wagennummer bei Personenwagen

#8 von DB_1973 , 01.03.2010 08:31

Zitat von ET 65
Hallo Sven,

Zitat von DB_1973
...Der Speisewagen hat erst ab Epoche V eine Ordnungsnummer bekommen.


Bist Du Dir da sicher? Was war denn früher mit den Halbspeisewagen ADümh, ARDümh, etc.

Mir liegen dazu leider keine Zugreihungspläne vor.

Gruß, Heinz




Moin Heinz,

ja Du hast Recht, die Halbspeisewagen sowie die Rheingold-Wagen ARDümh und ADümh hatten Ordnungsnummern.
An diese Wagen hatte ich nicht gedacht. ops:

Aber der reine Speisewagen WRm hatte bis Ep. IV keine Ord-Nr.


Viele Grüße aus Hamburg
Tschüss Sven

Märklinist seit 24.12.1962
Insider seit 1993


 
DB_1973
InterCity (IC)
Beiträge: 974
Registriert am: 07.07.2007
Ort: Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS 2; SW 4.2.10
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz