Willkommen 

RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#1 von roterpfeil , 05.09.2010 17:45

Hallo!

Kürzlich habe ich auf einer Auktion einige Märklin-Artikel ersteigert. Sozusagen als „Beifang“ kam ich auch in den Besitz dieser Fernbedienung. Aus Beiträgen in Modellbahnforen weiß ich, daß diese Fernbedienung kein großer Wurf war, aber weil ich sie nun mal hatte, wollte ich sie auch ausprobieren. Zu "6070 Infra Control 80f" gehört lt. Märklin-Katalog 1992/93 noch eine "Empfangssonde zum Einbau in oder über der Anlage". Dabei handelt es sich wohl um ein kleines IR-Empfangsteil an einem mehr oder weniger langen Kabel mit einem Stecker am anderen Ende. Dieses IR-Empfangsteil fehlte leider bei den ersteigerten Artikeln! Ohne dieses Teil ist das andere natürlich nutz- und wertlos.

Märklin hat dazu keine Ersatzteile mehr, weigert sich aber auch strikte, mir irgendwelche Informationen zu geben, die es mir vielleicht ermöglichen würden, das Teil in Betrieb zu nehmen. Selbst meine Bitte, mir doch wenigstens zu verraten, welchen Steckertyp das Empfangsteil hatte, wurde abgeschlagen. Firmengeheimnisse! Auch der Insolvenzverwalter, Herr Pluta, konnte oder wollte mir auf meine Beschwerde hin nicht helfen. Ein Händler gab mir eine andere Erklärung für dieses kundenunfreundliche Verhalten von Märklin: Angeblich wurden - so unglaublich das auch klingt - umfangreiche Bestände an Informationsmaterial und selbst der ganze Ersatzteilbestand von älteren Modellen einfach weggeworfen, entsorgt!

Kennt jemand die Kenndaten dieser Sende- und Empfangsteile, so daß ich das Empfangsteil mit Teilen aus dem Elektronikfachhandel nachbauen könnte. Ein Schema wäre sehr nützlich. Auch schon die genaue Bezeichnung es Steckers wäre hilfreich. Ungern würde ich das „6070“ mit Gewalt öffnen, nur um dem Geheimnis des Steckers näher zu kommen.

Wer kann mir bei diesem Problem helfen?

Dank + Gruß aus der Schweiz,
Rolf.


 
roterpfeil
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 06.02.2010


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#2 von OliverW. , 05.09.2010 18:45

Hallo Rolf,

im alten Forum gibt es (auf die schnelle gesucht) auch schon Beiträge darüber:
Hier und Hier In einem Beitrag wird auf eine Seite verwiesen, die eine Abbildung von dem Gerät zeigt. Dort sieht man, das ein Klinkenstecker angesteckt ist: hier

Den selben Klinkenstecker sieht man auch bei einer ebay Auktion. Ebenso hier, und ganz besonders hier. Das sind zwei beendete Auktionen. Dort ist eindeutig ein 3,5 mm Klinkenstecker zu sehen - entweder Stereo oder Mono. Vielleicht kommst Du irgendwie an das Originalbild vom Verkäufer ran. Falls es ein Stereostecker ist, würde ich auf Anhieb folgende Belegung vermuten: Masse, +Ub (verm. 5V), Daten
Dies ist auch die Pinbelegung der gängigen Infrarotempfänger (TSOP1736, TFMS5300, ...)
Sollte es so sein, ist ein Nachbau nicht mehr schwer: +Ub und Masse kann man rausmessen.

Das Uhlenbrock Iris Komplettset für die 6021 ist jedoch eindeutig die bessere Wahl. Auch da kann man einen externen Empfänger anschliessen. Der Nachbau dieses Empfängers hat mich nicht mal 10 EUR gekostet... (UVP ist ca. 45 EUR!) Grundlage dazu war ein externer Empfänger eines Micro-Sat-Receivers. (Pollin: 571047) Der Rest war dann Kinderspiel.

Oliver W.

Edit: Links in das archivierte Stummi Forum gesetzt


OliverW.  
OliverW.
InterCity (IC)
Beiträge: 826
Registriert am: 18.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung 6021, 60226
Stromart AC


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#3 von Besra ( gelöscht ) , 05.09.2010 18:51

Hallo Rolf,

ich betreibe so ein Infra Control 80f an meiner Intellibox, nachdem es einige Jahre schon wertvolle Dienste zusammen mit der 6021 geleistet hat. Zeitweise war es an die 6021 angeschlossen und diese an die IB. In der jetzigen Konfiguration (IB + Infra Control) kann ich sogar 99 Adressen mit der Fernbedienung ansprechen (wegen der IB natürlich auch DCC). Ich benutze die Fernbedienung nach wie vor gerne für Rangieraufgaben in entfernteren Anlagenteilen, die Infrarotreichweite halte ich für ausgezeichnet, direkte Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger ist nicht erforderlich.
So, jetzt aber zu Deinen Fragen: Das einzige, was ich im Moment sagen kann ist, dass es sich bei dem Stecker des IR-Empfängers um einen ziemlich ordinären 3,5mm Klinkenstecker handelt. Ich bin zurzeit unterwegs und kann daher nicht nachsehen . Was mir noch einfällt: Der Empfänger ist ein rundes Gehäuse mit einer runden Öffnung in der Mitte, durch die man einen Fotowiderstand erkennen kann. Ist bestimmt nichts weltbewegendes an Elektronik drin.
Sobald ich wieder Zugriff auf meine MoBa habe, kann ich Dir genaueres sagen. Vielleicht kann man den Empfänger aufschrauben und einen Blick hinein werfen, ggf. Fotos machen. Wie gesagt, sobald ich zurück bin. Du kannst mich, falls sich sonst niemand finden sollte, gerne in rund einer Woche noch einmal per PN daran erinnern - ah ja, Oliver war schon schneller, also kommst Du bestimmt bald an die benötigten Informationen.

Grüße
Besra


Besra

RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#4 von kaeselok , 05.09.2010 19:15

Zitat von Besra
In der jetzigen Konfiguration (IB + Infra Control) kann ich sogar 99 Adressen mit der Fernbedienung ansprechen (wegen der IB natürlich auch DCC).



Hallo Besra,

wie das?
Ich kann nur 80 Adressen mit dem InfraControl eingeben, ab 81 "blinkt" das Display!

Danke für die Info!


An Rolf:

Ich habe von den Teilen 2 Stück. Wenn es Dir hilft dann werde ich den Empfänger demnächst zerlegen und Dir die Innereien anhand von Fotos zuschicken. Mehr als ein bissel Infrarot Diode mit Vogelfutter wird da nicht drin sein?!


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.755
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#5 von OliverW. , 05.09.2010 19:25

Hallo Rolf,

noch eine Ergänzung: das alte Forum geht z.Z. nicht. Daher habe ich Google Links einkopiert.
Der Uhlenbrock Nachbau von mir ist sehr empfindlich - der geht auch, wenn ich unter der Anlage liege, und die FB an die Wand richte.

@Kalle:
Vielleicht kannst Du die Fotos hier einstellen, ich hätte auch Interesse daran. Danke.

Oliver W.


OliverW.  
OliverW.
InterCity (IC)
Beiträge: 826
Registriert am: 18.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung 6021, 60226
Stromart AC


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#6 von Besra ( gelöscht ) , 05.09.2010 19:30

Zitat von Kalle
wie das?
Ich kann nur 80 Adressen mit dem InfraControl eingeben, ab 81 "blinkt" das Display!



Hallo Kalle,
schön dass wir uns auch im neuen Forum wieder über den Weg laufen! Ja, wie das? Einfach so! Ich habe das irgendwo gelesen, ausprobiert und es ging. Allerdings muss man darauf achten, dass die entsprechende Adresse in der IB nicht als virtuelle Adresse einer realen Adresse zugeordnet ist (sonst Blinken im Display ). Bei mir hängt das InfraControl als erstes und einziges Gerät direkt rechts an der IB. Es geht auf keinen Fall, wenn noch eine 6021 im Spiel ist!

Grüße
Besra

Nachtrag: Wenn ich mich recht erinnere, dann steht das mit den 99 Adressen in der Anleitung der Intellibox.


Besra

RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#7 von WolfiR , 06.09.2010 01:06

Hallo Rolf,
kennst Du Dich aus? Hier der IR-Empfänger:

Dreipoliger (Stereo)-Linkenstecker, abgeschirmtes zweipoliges Kabel.
An der Steckerspitze ist die weiße Ader, sie bringt eine positive Spannung.
An dem gegenüber liegenden (äußeren) Kontakt ist die Masse/negative Pol/Kabelschirm
An diesen beiden liegt ein Elko 47Microfarad/16V
Vom + liegt der Emitter eines BC 557B; der Collektor geht über 330 Ohm an die Anode einer LED; die Kathode liegt an Masse. Die Basis liegt über 47K an dem mittleren Pol des Steckers (rote Ader). Bisher war das die Empfangskontrolle.
Der eigentliche IR-Empfänger ist vermutlich eine Photodiode oder -Transistor in einem Weißblechgehäuse (wie ZF-Stufen früher im Radio) und liegt zwischen der weißen (+) und der roten Ader.
Alles klar?

Gruß
Wolfgang


 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#8 von kaeselok , 06.09.2010 19:25

Hallo,

wie gewünscht ein paar Bildchen:



Und hier die Vorderseite der Platine:



Viel ist nicht drauf. Die sehr empfindliche Infrarot LED (oder Phototransistor?) befindet sich in dem Metallgehäuse.


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.755
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#9 von OliverW. , 06.09.2010 19:37

Hallo Kalle,

irgendwie möchten Deine Bilder nicht gesehen werden...

Evtl. mal mit Abload probieren. Da hatte ich noch keine Schwierigkeiten.

Oliver W.

Edit: Ah, jetzt geht's! Es ist ein Phototransistor, die silberne Abschirmung (Masse) ist der dritte Kontakt des Phototransistors


OliverW.  
OliverW.
InterCity (IC)
Beiträge: 826
Registriert am: 18.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung 6021, 60226
Stromart AC


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#10 von sbetamax , 07.09.2010 08:26

Moin,
diese Blechdosen kenne ich aus der Unterhaltungselektronik, es sind nicht nur Transistoren sondern IR Empfänger mit Verstärker und Filter.
Einfach mal in einem defekten Satreceiver oder Videorecorder nach sehen. Vielleicht lässt sich was weiter verwenden.

Der Transistor neben dem Blechteil wir die LED mit Strom versorgen.


Gruß Stephan
Modellbahn ist nur ein Teil meiner Hobbys
Technisches
Zentrale: 6021, MS1, MS2, CS1 60212 und CS2 60214 (HW4.33) mit Mainstation, das ganze auf dem Teppich mit mfx. Oder mit dem ZX81 in MM1.


 
sbetamax
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.323
Registriert am: 26.11.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#11 von OliverW. , 07.09.2010 20:01

Hallo,

Zitat von sbetamax
diese Blechdosen kenne ich aus der Unterhaltungselektronik, es sind nicht nur Transistoren sondern IR Empfänger mit Verstärker und Filter.


Ja, das sind halt spezielle "Phototransistoren" für gepulste Infrarot Signale der Fernbedienungen. Diese Blechausführung wird es aber nur noch schwer zu beschaffen geben. Als Ersatz könnte u.U. TSOP1736 oder TSOP1136 verwendet werden. Oder evtl. halt die anderen TSOP173x Ausführungen. (Die letzten beiden Stellen des Typ's kennzeichnen die Trägerfrequenz in kHz.)

Zitat von sbetamax
Der Transistor neben dem Blechteil wir die LED mit Strom versorgen.


Das hat Wolfgang ja auch geschrieben:

Zitat
Vom + liegt der Emitter eines BC 557B; der Collektor geht über 330 Ohm an die Anode einer LED; die Kathode liegt an Masse. Die Basis liegt über 47K an dem mittleren Pol des Steckers (rote Ader). Bisher war das die Empfangskontrolle.



Mit seiner Beschreibung und den Bildern läßt sich das nachbauen!

Oliver W.


OliverW.  
OliverW.
InterCity (IC)
Beiträge: 826
Registriert am: 18.10.2007
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung 6021, 60226
Stromart AC


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#12 von roterpfeil , 15.09.2010 09:28

Hallo Freunde,

ich war sehr angenehm überrascht über die zahlreichen Antworten auf meine Frage. Die z.T. sehr detaillierten Beschreibungen eines Lösungsansatzes werden mir höchstwahrscheinlich helfen, etwas Brauchbares zusammenzulöten, notfalls mit der Hilfe eines Freundes, der von Beruf Elektroniker ist. Ich werde mich zu gegebener Zeit wieder melden und einen Ergebnisbericht liefern.

Vorerst muß ich aber meine Wendel fertigbauen: 2 x 7 Wendel, doppelgleisig mit 2241 + 2251, Steigung 1:45 = 22.2 Promille (außen). Übrigens auch mit der Hilfe eines Tips von Kalle.

Herzlichen Dank + Grüße,
Rolf.


 
roterpfeil
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 06.02.2010


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#13 von Robokalle , 08.05.2011 13:54

Hallo Zusammen,

Zitat
Als Ersatz könnte u.U. TSOP1736 oder TSOP1136 verwendet werden.


Das funktioniert einwandfrei. Ich habe den TSOP 1136 hier rumliegen gehabt,
mit 1736 muss es auch gehen.

Angeschlossen, probiert, klappt.



Steckerschema:

<o==I

Steckerbelegung: hinter dem "/" die TSOP-Bezeichnung
< ...........5V / VS
O............Data / OUT
==I ........Masse / GND

Gemessen:
an den 5 Volt liegen nur 4,78 Volt an. Data ist High mit 5 Volt

Anschluss TSOP 1736 (1136)
http://wiki.atrox.at/index.php/TSOP1736

Gruss Robokalle


 
Robokalle
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 06.05.2011


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#14 von tektemek , 02.02.2018 13:32

Alte Infos - immer wieder aktuell...

Ich habe den Empfänger mit einem TSOP4836 nachgebaut -> funzt einwandfrei.

Vielen Dank an Alle


Zuerst reparieren - wegschmeissen geht dann immer noch.


tektemek  
tektemek
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 21.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#15 von horswcte-0 ( gelöscht ) , 21.12.2018 15:23

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und habe Deinen Beitrag gelesen und wollte mal fragen ob du mir genauer beschreiben kannst
wie du es gemacht hast.Eine kleine Schaltskitze wäre gut.Ich würde zum Aufbau eine Lochplatine benutzen.
Ich habe auch eine Märklin Infracontrol gekauft,aber der Emfänger war nicht dabei und hoffe du kannst mir weiterhelfen.
Für eine Antwort und eventuelle Mühe bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Horst


horswcte-0

RE: Märklin Infrarot-Fernbedienung 6070 + 6071

#16 von basicprogrammierer , 22.12.2018 11:28

Hallo Horst,

den Sensor gibt es doch bei Ebay für ca. 40€ noch zu kaufen.

Gruß

Jürgen


basicprogrammierer  
basicprogrammierer
InterRegio (IR)
Beiträge: 143
Registriert am: 15.02.2015
Spurweite H0
Steuerung CS3+,CS3
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 97
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz