Willkommen 

RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#1 von h_wunderlich , 07.09.2010 14:18

Moinsen,

dann will auch ich mal den Baubericht unserer Anlage vom alten in das neue Forum umziehen lassen
Gleichzeitig werde ich den Beitrag zusammenfassen und anders sortieren.

Ich möchte in diesem Thread die Anlage meines Sohnes (mittlerweile fast 18 und immer noch dabei ) vorstellen,
die wir im Jahr 2005 begonnen haben.

Zur Vorgeschichte: Mit 8 Jahren bekam unser Sohn seine erste, "eigene" MoBa, eine Startpackung von MTX mit V 100 und 5 Güter-
wagen sowie C-Gleisen und DELTA-Steuerung.

Gerade für den fliegenden Aufbau auf dem Fussboden sind die C-Gleise optimal.

Später erfolgte dann der Aufbau auf einer einfachen Platte im Kinderzimmer.

Nachdem diese erste Anlage



(den abgeschnittenen Kopf bitte ich zu entschuldigen...)

zum einen den gehobenen Ansprüchen (mein Sohn spielt seit einigen Jahren regelmässig beim FREMO mit) nicht mehr genügte und zudem
der Platz für einen Schreibtisch benötigt wurde, konnte nach langen Verhandlungen mit der "Raum- und Zeitordnungsbehörde" ein bisher
ungenutzter Speicherraum als Platz für die neue Anlage bezogen werden.

Hier ist die unserem Gleisplan zugrunde liegende Idee:

Die Jugendgruppe des Nienburger Eisenbahn und Modellbahnclubs (NIEMEC) hat Anfang der 1980er Jahre quasi als "Resteverwertung" eine
"Point to point"-Anlage geplant und realisiert.

Dieser Entwurf wurde von Ivo Cordes (seinerzeit Mitglied im NIEMEC) mittlerweile in der ALBA-Modellbahnreihe überarbeitet veröffentlicht.

Mein Gleisplanausschnitt stammt aus dem FREMO-HP_1_3/1982.

Da uns aber im 1. Bauabschnitt von Anfang an Fahrbetrieb wichtig war, haben wir den Gleisplan dahingehend geändert, das wir auf der unteren
Ebene ein Oval eingeplant haben.

Zudem erwies sich der Originalplan in der Planungsphase als teilweise nur "schwierig umsetzbar" (um es mal freundlich auszudrücken )

So, hier also die Ursprungsidee:



Der Spitzboden beschränkte den Platz (vorerst) auf 2,5m x 1,0m.

Als Anlagenunterbau kamen 5 bei mir nicht mehr benötigte, auf Vorrat gebaute Modulkästen von 1,0m x 0,5m zum Einsatz.



Diese Konstruktion ruhte auf zunächst 4 Tapezierböcken; mittlerweile sind es derer 6 (wegen der Stabilität...).



Die Kästen sind durch Schlossschrauben untereinander verbunden.

Am Abend des Bautages lagen dann die Gleise der unteren Ebene betriebsfähig auf dem Kastenunterbau.



Der Gleisplan (erstellt mit WinRail):



Der Testbetrieb erfolgte dann noch "bunt gemischt", was die Fahrzeuge anbetrifft.

Mittlerweile sind die Fahrzeuge weitgehend "Epochenrein" (Ep. IV / V) im Einsatz; davon später mehr.



Der Gleisplan der geplanten oberen Ebene:



Die Auffahrt wird über eine Mössmer-Rampe aus Schaumstoff erfolgen, während der Bahnhof auf einer Sperrholzplatte aufgebaut wird.

Diese Sperrholzplatte selbst liegt auf diversen Holzstützen.

Im Bahnhof fungieren ein Stückgutschuppen, eine kleine Metallfabrik, ein Treibstoffhändler und eine Kohleverladung als Anschliesser.

Die im Cordes-Entwurf vorgesehene Paradestrecke liess sich auf dem zur Verfügung stehenden Platz allerdings nicht mehr unterbringen.

Heute weiss ich, wie die Jungs vom NIEMEC das Problem gelöst haben, aber mit unserer Gleisgeometrie sowie der von uns umgesetzten
Rundstrecke mussten wir schweren Herzens darauf verzichten.

MfG Hartmut

Editiert am 23.07.2016 (Bilderlinks ersetzt und Textpassagen angepasst)
------------------------------------------------------------------------------------------------


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#2 von h_wunderlich , 08.09.2010 16:28

So, ich packe dann auch die Antworten aus dem "alten" Forum in diesen Thread

Sven77, am 27.08.2010:

Hallo ihr zwei.

Ja so hat das bei meinem sohn auch angefangen.
:O)

Freue mich auf weitere berichte.

MfG.Sven


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#3 von h_wunderlich , 08.09.2010 16:29

BW-Fan, 29. August 2010:

Hallo Hartmut,
na das sieht doch schon mal recht vielversprechend,und vor allem sehr sauber aus.Wenns dann mal ans Begrünen geht siehts gleich nochmal viel besser aus.
Meine Erfahrung: Spart nicht am Landschaftsbaumaterial. Lieber am Anfang auf eine Lok oder 4-5 Wagen verzichten, und dafür schöne Bäume, Büsche, etc. kaufen. Es ist einfacher zu einer schön gebauten Landschaft Fahrzeuge dazuzukaufen, als eine bestehende Landschaft wieder umzubauen, weil das verwendete Material nicht mehr gefällt.

Gruß, Heiko

Eingriff vom Threadersteller (2x): Zerschossene Smilies entfernt.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#4 von h_wunderlich , 08.09.2010 16:31

Schienenbus 94 am 02. September 2010

Hi,

Da habt ihr ja eine sehr schöne Anlage in letzter Zeit gebaut.
Gefällt mir gut. Besonders die obere Ebene halte ich für gelungen.

Freue mich schon auf weitere Bilder.

Gruß Jörn

Eingriff vom Threadersteller: Zerschossenen Smilies entfernt


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#5 von h_wunderlich , 25.09.2010 16:35

Moinsen,

nachdem jetzt das Herbstwetter Einzug gehalten hat, werde ich die nächsten Schritte beim Aufbau unseres
MoBa-Projektes vorstellen.

Das Industriegebiet hat mittlerweile unter zu Hilfe nahme eines weiteren Modulkastens aus Papa's Fundus
eine Erweiterung erhalten:



Hier noch ein paar Bilder:



Überblick über den rechten Anlagenteil. Der Wendezug "parkt" auf dem zukünftigen Rampengleis zum oberen Bahnhof.



Ein Blick über den Güterbahnhof; rechts kann man erkennen, das mittlerweile auch die obere Ebene installiert wurde und
betrieben wird. Davon später mehr.

Schönes Wochenende.

MfG Hartmut Wunderlich

Edit hat Bilderlinks ersetzt und Textpassagen angepasst.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#6 von Barmer Bergbahn , 25.09.2010 17:56

Hallo,

ich freue mich ja grundsätzlich, wenn ich über Projekte mit Kinder (egal ob Schul-AG oder privat) lese. Insofern erst einmal viel Freude mit dem gemeinsamen Projekt.
Was mir an Eurer Anlage gut gefällt, ist die Möglichkeit zu einem echtem Point-to-Point-Betrieb, was das Eisenbahnspiel sicherlich extrem bereichern dürfte.

Viele Grüße,
Christian


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#7 von h_wunderlich , 25.09.2010 18:14

Hallo,

erstmal vielen Dank für die freundlichen Kommentare!!

Die Ausgestaltung hat Jens komplett in Eigenregie "gestemmt"!!

@Christian: Im Vorgriff auf die Vorstellung des Betriebskonzepts:

Der Personenverkehr findet point-to-point vom "Schattenbahnhof" (rote Umrandung) durch
den unteren Bahnhof (Kreuzungsmöglichkeit) in den oberen Bahnhof statt.

Da wir beide auch regelmässig mit unseren Modulen an FREMO-Treffen teilnehmen, waren halbwegs
realistische Betriebsabläufe für Jens unabdingbar!!



Bilder vom Personenverkehr:



Baureihe 648 (Lint) im oberen Bahnhof



Der Wendezug mit 218 im unteren Bahnhof


MfG Hartmut Wunderlich

Edit hat (eeendlich) Rechtschreibfehler ausgemerzt, Textpassagen angepasst und die Bildlinks ersetzt.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#8 von sven77 , 25.09.2010 18:35

Hallo,

Eine wirklich schöne Modellbahn.
Da hat dein Junior doch bestimmt eine mänge spass drann.

MfG.Sven


Gruß Sven


 
sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.325
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#9 von h_wunderlich , 26.02.2011 15:53

Moinsen,

heute will ich mal die Baufortschritte im oberen Bahnhhof unserer Anlage dokumentieren.

Insbesondere die Detailgestaltung hatte über den Winter Priorität.

Ausserdem haben wir den "Epochenmix" bei den Schienenfahrzeugen weitgehend bereinigt.

Doch nun zu den Bildern.



Ein Lint der Baureihe 648 wartet im oberen Bahnhof auf Fahrgäste. Im Vordergrund das Tanklager, im Hintergrund die
kleine Ortschaft auf der oberen Anlagenebene.



Szene am Tanklager. Bevor jetzt die Wikingsammler Herztropfen holen : Der Ford Transcontinental war kein kostbares
Sammlerstück sondern stammt aus der "Wühlkiste" eines Second-, eher Thirdhanddealers.



Die Bahnhofseinfahrt der oberen Ebene. Ganz rechts ein Industrieanschluss, in der Mitte die Rampe und die Strassenbrücke,
die hier auch als Blickschutz dient.

Grüsse Hartmut

Edit hat Bilderlinks ausgetauscht und Textpassagen angepasst


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#10 von hks77 , 26.02.2011 16:04

Hallo Hartmut und Sohn,
klein aber fein würde ich sagen

Was allerdings garnicht fein ist, ist der Hintergrund
Da solltet ihr nachbessern. Tapete und weißes Holz sind gruselig

Gruß
Jürgen


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#11 von h_wunderlich , 26.02.2011 16:13

Moinsen Jürgen,

Zitat von hks77
Hallo Hartmut und Sohn,
klein aber fein würde ich sagen

Was allerdings garnicht fein ist, ist der Hintergrund
Da solltet ihr nachbessern. Tapete und weißes Holz sind gruselig

Gruß
Jürgen



Da gebe ich Dir völlig recht!! Für die Dachschräge habe ich noch keine wirklich überzeugende
Lösung gefunden...
Da werden noch ein paar Experimente nötig werden.

Die verputzte Wand im Hintergrund wird demnächst noch hinter einer passenden Hintergrund-
kulisse verschwinden.

Derzeit ruhen die Arbeiten aber, da die Abiturvorbereitungen von Jens Priorität haben!!

MfG Hartmut Wunderlich

Edit hat Rechtschreibfehler ausgemerzt.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#12 von h_wunderlich , 07.03.2011 15:56

Moinsen an Alle

Heute will ich ein paar Bildchen von der "bereinigten" Traktion zeigen.

Nachdem die Dampfloks (Baureihe 24 und Baureihe 81) z-gestellt und in die Vitrine
verschoben wurden, lag unser Augenmerk auf einem weitgehend Epochereinen
Fuhrpark auf Schiene und Strasse.

Nun also die aktuell bei uns eingesetzte Traktion.



Im Reisezugdienst kommt neben dem 648 auch die Baureihe 212 zum Einsatz.



Auch für den örtlichen Güterverkehr kommt die Baureihe 212 zum Einsatz.

Ich bin immer wieder von den Proportionen der Märklinkonstruktion begeistert! Damals haben die Formenbauer wirklich
eine erstklassige Arbeit abgeliefert!



IModerner Personenverkehr im unteren Bahnhof. Der Wendezug kreuzt den Triebwagen, während in Gleis 1 eine Nostalgiefahrt
auf das Freiwerden der Strecke wartet.



Zum Abschluss ein Gesamtüberblick über die Anlage.

Sobald die Ausgestaltung (auch mit einem aktzeptablen Hintergrund ) weitere Fortschritte gemacht
hat, werde ich weiter über unser Projekt berichten.

Einen guten Start in die Woche Euch allen!!

MfG Hartmut

Edit hat Bilderlinks ausgetauscht und Textpassagen angepasst.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#13 von Barmer Bergbahn , 10.03.2011 22:02

Guten Abend!

Ich kann mich nur wiederholen: Super! Mir gefällt Euer Projekt und ich verfolge es gerne. Eine Frage hätte ich: Wie kommen die langen Wagen der Epoche V/VI mit den vergleichsweise engen Radien zurecht?


Viele Grüße,
Christian


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#14 von moredonutsforme ( gelöscht ) , 11.03.2011 05:47

Sieht echt toll aus! Mir gefallen die Züge sehr.


moredonutsforme

RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#15 von Bubikopf 064 446-8 , 11.03.2011 08:33

Die Anlage ist super, und zum spielen für Kinder gut geeignet.
Weiter so!

Was mir auffällt dein Sohn steht scheinbar nicht so auf Dampfloks.
Ich konnte als ich klein war gar nicht genug von Dampfrössern kriegen und fand Diesel- und E-Loks eher langweilig.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.335
Registriert am: 22.02.2011


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#16 von h_wunderlich , 11.03.2011 09:51

Moinsen allerseits

@Bubikopf 064 446-8:

Ja das mit den Dampfloks: Wie der Vater so der Sohn .

Nein im Ernst, hier http://www.n-bahn.net/ak5/ak5_intro.html habe ich vor einiger
Zeit grundsätzliche Gedanken zur Heranführung jugendlicher an die MoBa ausgeführt.

Mehrere Ausstellungen mit Einbeziehung des Publikums in unser "Spiel" hat die Richtigkeit
dieser Thesen muttlerweile gestützt .

Aber auch wenn ich meinen "Werdegang" betrachte: Ich bin mit der Eisenbahn der Ep. IV
aufgewachsen. Aktive Dampfloks kenne ich nur von Museumsbahneinsätzen.
Für mich sind Lokomotiven blau, grün, rot oder oceanblau/beige.

Bei meinem jetzt 18-Jährigen Sohn ist es die Eisenbahn der Jetztzeit, die interessiert!!

@Barmer Bergbahn:

Fahrtechnisch sind die langen Wagen problemlos. Optisch ist das Zusammenspiel von
engen Radien und langen Wagen nicht ganz so schön... .

Aber zum Glück sind die Radien weitgehend verdeckt, so dass es nur in der Einfahrt des
oberen Bahnhofes zum "grausigen" Anblick des klaffenden Wagenverbandes kommt.

MfG Hartmut Wunderlich


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#17 von Andraki ( gelöscht ) , 17.03.2011 19:55

Hallo,
Die Anlage Finde Ich super !!!

Grüße Andraki

andraki.jimdo.com


Andraki

RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#18 von Barmer Bergbahn , 18.03.2011 08:29

Hallo Hartmut,

danke für Deine Antwort. Ich habe ja auch kein Problem mit den Radien. Im Gegenteil: Für mich persönlich gehören die engen Radien zu DEN Kompromissen überhaupt, wenn es um den Bau einer kleinen Modellbahnanlage geht. Klar, wo immer Platz ist sollte man den größtmöglichen Radius wählen, aber ansonsten heißt es dann eben kaschieren.
Ich habe also kein Problem mit der Epoche V, und Euer Eisenbahnspiel ist mit Sicherheit realistischer, als man das bei so manchem eingefleischten Epoche III-Fahrer sehen dürfte. Ich denke, dass Dein Sohn schon jetzt sehr weit in seiner modellbahnerischen Entwicklung fortgeschritten ist. Das sieht man schon alleine daran, dass eben nicht der achtteilige ICE im Nebenbahnhof planmäßig Station macht...

Fazit: Wir brauchen mehr Bilder und Du musst Deinen Sohn immer schön bei der Stange halten, damit er auch nach der berühmten Auszeit, wo ja alles andere wichtig ist, aber eben nicht die "kindische" Moba, wieder zurück zur Modellbahn findet.


Viele Grüße zum Wochenende,
Christian


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#19 von h_wunderlich , 23.07.2016 11:32

Moinsen,

nachdem ich darauf hingewiesen wurde, dass der "gelbe Frosch" sämtliche Bilder meiner Beiträge "gefressen hat", werde ich in den
nächsten Tagen alle Bilderlinks ersetzen und ggf. auch Textpassagen anpassen um das Ganze wieder lesbar zu machen.

Grüsse Hartmut

Edit: Die Links sind neu gesetzt und die Textpassagen ergänzt oder angepasst.


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


RE: Wenn der Sohn mithilfe des Vaters... (Reloaded im Juli 2016)

#20 von h_wunderlich , 23.07.2016 16:55

Moinsen Allerseits

Nachdem ich dem Faden jetzt wieder Leben eingehaucht habe, werde ich mal ein kleines Update nachliefern.

Die Ortsstraße von Salchenberg / Bez. Arnsberg


Gesamtansicht des Bahnhofs Salchenberg / Bez. Arnsberg. Im Vordergrund kann man noch Gleise des tiefer liegenden
Bahnhofs Salchenbergerhütte erkennen.


Das Tanklager und ein kleiner Industrieanschluss in Salchenberg / Bez. Arnsberg


Die Salchenberger Kirche und rechts die Verladeanlagen der Salchenberger Eisenwerke


Der Güterbahnhof Salchenbergerhütte. Die Autos sind noch nicht gänzlich Epochebereinigt


Nochmals der Güterbahnhof, im Hintergrund das Namensgebende Industriewerk: Die ehemalige Salchenberger Hütte


Um die störende bunte Putzwand zu verdecken, haben wir erste Versuche mit einem Fotohintergrund gemacht. Für die
Dachschrägen fehlt uns aber noch eine zündende Idee.

Die Beschränkungen in den Nutzlängen lassen den Einsatz grosser Loks (216 etc.) unverhältnismässig erscheinen. Gefahren wird
digital mit Märklins Mobile Station. Wir nutzen eine zweite im "Slavemodus", um zu zweit fahren zu können.

Schlecht erreichbare Weichen werden elektrisch geschaltet, die gute erreichbaren Weichen haben einen klassischen Handantrieb.

Soweit das heitige Update zu unserer Anlage.

Grüsse Hartmut


h_wunderlich  
h_wunderlich
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 05.09.2010
Spurweite H0, N
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 219
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz