RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#1 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 11.09.2010 12:00

Hallo,

dies wird ein Versuch ein Fahrwerk für einen C-Kuppler in 0e zu bauen.
Mal sehen, was draus wird.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#2 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 11.09.2010 12:01

Zuerst muß der Rahmen etwas bearbeitet werden. Die Anzeichnungen sind drauf.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#3 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 13.09.2010 14:44


Der Rahmen ist gekürzt.


Die Zylindergruppe ist mal angesetzt.


Man sieht natürlich ganz deutlich, das dies kein Fahrwerk ist, was für eine Minex geeignet sein könnte. Aber selbst ein Fahrwerk mit 18,5mm Raddurchmesser ist dafür nicht geeignet.



Im Vergleich mit einem MT Gehäuse sieht die Sache schon deutlich besser aus.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#4 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 30.09.2010 16:40



Inzwischen ist der Motor eingetroffen. Die Schnecke ist aufgezogen und der Motor paßt erstaunlich gut. Mal sehen, was die ersten Fahrversuche ergeben werden.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#5 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 07.10.2010 14:51

Die Fahrversuche sind erstaunlich gut verlaufen.

Der ungebremste Getriebemotor läuft sauber und leise und hat einen angenehmen weichen Auslauf.

Jetzt muß ich erst mal auf meinen Abzieher warten und dann geht es an die Radsätze. Zwischendurch werde ich mal erste Überlegungen zum Gehäuse anstellen. Die Lok soll ja zu meinen 2-achsigen Personenwagen passen. Ich schwanke nur in welche Richtung es gehen soll. Lange oder kurze Wasserkästen; seperater Kohlenkasten hinter dem Führerhaus, oder nicht...


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#6 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 13.10.2010 17:54

Gestern habe ich meiner Bastelkiste noch ne Lok gefunden, die hatte ich mal aus der Bucht gefischt.


Vielleicht läßt sich damit was anfangen.


Also erst mal zerlegen.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 13.10.2010 19:40

Hallo Bernd willst du die Räder aus den BR86 Fahrwerk abziehen?Ich habe das schon mal probiert mit einen Abzieher von Fohrmann Werkzeugbau was nicht ging weil die Messingbuchsen extrem straff auf den Achsen sitzen ,der Kunststoff der Räder brach.Ich habe im Keller ein altes Schrankeisen gefunden,ein BR86 Radsatz eingelegt eine alte Welle und einen 100er Schlosserhammer und ab war das Rad ohne Beschädigung.

Gruss Tino


schabbi

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#8 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 14.10.2010 09:45

Hallo Tino,

ich habe auch einen Abzieher von Formann (allerdings den, der sehr weit um das Rad greift) und da ging das Abziegen absolut problemlos.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#9 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 14.10.2010 16:55


Ein Stückchen ist es weiter gegangen.
Kessel gekürzt, Führerhaus schmaler gemacht und schon mal angefangen neue Wasserkästen bzw. den unteren Teil der lok neu zu machen...
Was haltet ihr davon?


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#10 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 15.10.2010 16:06

Ein bisschen weiter gegangen ist es.


So gefällt es mir ja ganz gut,...


... aber wenn ich es mal probehalber aufs Fahrwerk setze, bin ich mir nicht mehr so ganz sicher.

Gut, den Kessel kann ich noch ein paar Millimeter kürzen und die Nachlaufachse wird noch ein Stück nach hinten wandern. Vielleicht sieht es auch nur etwas komisch aus, weil sie hinten noch so nackt ist.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#11 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 16.10.2010 11:02


Ich werde wohl aus einem MT Führerhaus und einem Kunststoffrohr ein neues Gehäuse für dieses Fahrwerk bauen.


Diese Gehäuse wird so fertig gebaut und bekommt dann entweder einen D1 Kuppler drunter, oder eventuell werde ich auch eine Fleischmann 78-er schlachten.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#12 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 19.10.2010 17:41

Inzwischen hat der große Bruder eine kleine Schwester erhalten, wobei die Bodenplatte und das Kesselrohr noch ca. 15mm zu lang sind.


Am großen Bruder ist es auch ein Stück weitergegangen. Heute sind auch die Decalbögen mit den Nieten bei mir eingetroffen, mal sehen, wie sich das macht...


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#13 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 21.10.2010 16:15


Die Versteifungsbänder sind drauf, nun können die Nietreihen gesetzt werden.
Die Lok hat einige Jahre nach ihrer Auslieferung noch eine Erhöhung des Kohlebunkers erhalten, daher sind die Fenster unten mit Stahlplatten zugebaut worden.
In die Winkel werden später noch Balsaholzstreifen als Breiter eingeklebt.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#14 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 22.10.2010 15:51


Stellprobe bei der kleinen Schwester

Ich glaube, ich werde sie Ferdinand und Luise nennen...


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#15 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 25.10.2010 10:27

Beim Ferdinand sind die Nietreihen drauf.




Ich muß sagen, das Aufbringen geht recht gut, nur die Haltbarkeit fand ich nicht so toll, so daß ich inzwischen mal schnell mit etwas Grundierung drüber gegangen bin. Mal sehen, wie es sich macht...


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#16 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 28.10.2010 16:48


An der Luise ist es ein bisschen weitergegangen.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#17 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 04.11.2010 15:34

Ein bisschen ist es weiter gegangen an den beiden Loks.


Ferdinand wird eine 1`D Maschine werden.




Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#18 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 05.11.2010 16:06

So langsam stellt sich mir die Frage nach der Kupplungsproblematik.

Was nimmt man?


Nimmt man MT Kupplungen...


...oder Trichterkupplungen, ob nun von Henke, oder Balancierkupplungen von Weinert`s?

Was sagt ihr dazu?

Hier mal noch ein Bild im Größenvergleich zu meinen Wagen...


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#19 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 06.11.2010 12:53

Ferdinand hat die ersten Griffstangen, Leizungen usw. erhalten


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#20 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 10.11.2010 17:56

Luise hat mal als Stellprobe ein paar viel zu dünne Dome bekommen. Die richtigen sind im Moment in Arbeit.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#21 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 12.11.2010 17:53

Ferdinand hat ein paar Leitungen bekommen und das Gehäuse sitzt entsprechend weit hinten.




Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#22 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 17.11.2010 17:42

So, der Ferdinand ist soweit fertig, jetzt muß er in die Lackierei.











Nur die Inneneinrichtung des Führerstandes fehlt noch.


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#23 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 22.11.2010 17:07


Ferdinand ist grundiert...


...und Luise hat ihre Kesselaufbauten erhalten


Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#24 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 24.11.2010 17:13

Luise hat ihre ganzen Leitungen bekommen, sowie die Pufferbohlen. Auf dem Umlauf liegt dieses Mal sogar Riffelblech.
Nun müssen erst mal die Nietenreihen auf das Oberteil drauf und eine erste Grundierung, bevor es weiter gehen kann.

Ich denke, ich werde auch hier die Schleppachse weglassen.








Schmalspur-Fan

RE: Fahrwerk C-Kuppler in 0e

#25 von Schmalspur-Fan ( gelöscht ) , 27.11.2010 11:28


Ferdinand hat sein Farbkleid erhalten.




Die Tenderbeschriftungen sind auch dran.



Luise muß mal zum Hautarzt, sie hat eine ganze Menge Pickel bekommen...






Schmalspur-Fan

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 187
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz