RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#1 von Erich Multzmeh ( gelöscht ) , 20.10.2010 07:55


Erich Multzmeh

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#2 von 120-203 , 20.10.2010 14:18

Vielen Dank für die umfrangreiche Linklist.

Gruß

Florian


 
120-203
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert am: 27.09.2009
Gleise Peco Code 100
Spurweite H0, H0e, 1, G
Steuerung y-con, z21, ECoS2, MZSpro, railcontrol, itrain
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#3 von Manipol ( gelöscht ) , 20.10.2010 15:42

Hallo!

Zitat
Bei der Jungfernfahrt des ICE durch den Eurotunnel wurde der deutsche Zug von einer französischen Lok gezogen.


Aber irgendwie ist das nix wesentlich Neues, abgeschleppt zu werden gehört doch leider hin und wieder mal zur Tagesordnung. "Meine Damen und Herren, hier spricht die Zugleitung! Leider haben wir ein Problem am Triebkopf ...."


Manipol

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#4 von Weltenbummler , 20.10.2010 16:23

Na ja.

Aber zwischen Ziehen und Abschleppen besteht schon ein Unterschied
Und das der ICE nicht selber duch den Tunnel fahren durfte lag ja nun nicht an der DB, gelle.

Aber zumindest Dr. Grube und BM Ramsauer hätten stilecht mit dem Zug über Brüssel nach Folkestone reisen und dort in den ICE einsteigen können. Das wäre mit Sicherheit medienwirksamer gewesen, wenn die beiden und die Presse bei der Ankunft in St. Pancras aus dem eingefahrenen ICE ausgestiegen wären


Gruß
Thomas


 
Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.134
Registriert am: 14.02.2006
Ort: Erbil/ Berlin/ Karachi
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#5 von K-P ( gelöscht ) , 20.10.2010 16:38

Das Union-Jack-ICE-Logo gefällt mir!



Bleibt abzuwarten, wie die London-ICE in 3 Jahren gestaltet sein werden.

Freundliche Grüße

K-P


K-P

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#6 von kaeselok , 20.10.2010 17:40

Wann kommt diese Bedruckungsvariante als Modell?!


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#7 von E10 ( gelöscht ) , 20.10.2010 21:09

Zitat von K-P
[...]

Bleibt abzuwarten, wie die London-ICE in 3 Jahren gestaltet sein werden.

Freundliche Grüße

K-P



Auf jeden Fall eine gelbe Schnauze.


E10

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#8 von Manipol ( gelöscht ) , 21.10.2010 09:00

Hallo liebe Leser

es bleibt wohl erst einmal abzuwarten, wie das Scharmützel des kleinen Bruders der mächtigen SNCF mit dem Tunnelbetreiber ausgeht. Dafür ist sich die große SNCF zu schade und schickt ihren Ableger Alstrom ins Gefecht, der erst einmal Klage gegen Siemens am Londoner Court eingereicht hat. Und damit's wirkungsvoller wird, blockiert man erst einmal die vereinbarte Überarbeitung der Sicherheitsvorschriften, um eine Zulassung des ICE zu hintertreiben.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt und nichts Neues für denjenigen, der ähnliches Verhalten in seiner beruflichen Vergangenheit erleben durfte.
Just wait and see
empfielt
Manfred


Manipol

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#9 von Kurt , 21.10.2010 23:51

Einen Vorteil hatte das schleppen. Der ICE konnte nicht stundenlang im Tunnel stecken bleiben.
Aber die Frage, ob er es auch aus eigener Kraft geschafft hätte, bleibt ungeklärt. :


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#10 von E10 ( gelöscht ) , 22.10.2010 19:35

Zitat von Manipol
Hallo liebe Leser

es bleibt wohl erst einmal abzuwarten, wie das Scharmützel des kleinen Bruders der mächtigen SNCF mit dem Tunnelbetreiber ausgeht. Dafür ist sich die große SNCF zu schade und schickt ihren Ableger Alstrom ins Gefecht, der erst einmal Klage gegen Siemens am Londoner Court eingereicht hat. Und damit's wirkungsvoller wird, blockiert man erst einmal die vereinbarte Überarbeitung der Sicherheitsvorschriften, um eine Zulassung des ICE zu hintertreiben.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt und nichts Neues für denjenigen, der ähnliches Verhalten in seiner beruflichen Vergangenheit erleben durfte.
Just wait and see
empfielt
Manfred



Hallo Manfred,

du weißt aber schon das die SNCF ihren Anteil an der Eurostar Group mit 62 % angibt?
Somit wäre es ein leichtes Siemens draußen zu halten.
Das wird vielleicht einen ganz anderen Grund haben das jetzt Siemens zum Zug gekommen ist.


E10

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#11 von Manipol ( gelöscht ) , 23.10.2010 09:22

Zitat von E10
Hallo Manfred,
du weißt aber schon das die SNCF ihren Anteil an der Eurostar Group mit 62 % angibt?
Somit wäre es ein leichtes Siemens draußen zu halten.
Das wird vielleicht einen ganz anderen Grund haben das jetzt Siemens zum Zug gekommen ist.

Hallo Thomas,
der Grund kann/könnte ganz sicher in wirtschaftspolitischen Überlegungen liegen, welche ihren Ursprung in einem/mehreren Gebäude(n) haben, die im Berliner Regierungsviertel angesiedelt sind. Eines ist in diesem Quartier sicher nicht zu befürchten: daß die Lobbyisten dort arbeitslos werden. Egal, wieviel tausend da auf den km² kommen.
Noch einmal: ein Schelm, wer Böses .... und just wait and see what comes up.
Schönes Wochenende
Manfred


Manipol

RE: ICE bei Jungfernfahrt am 19.10.2010 in London angekommen

#12 von AlwinS ( gelöscht ) , 05.11.2010 16:02

Auge um Auge, Zahn um Zahn,

hat da nicht die SCNF angefangen deutsche Fernstrecken ohne Partnerschaft bedienen zu wollen?

Alwin


AlwinS

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 169
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz