RE: frage zur Spannungsmessung

#1 von steve1964 , 11.11.2010 12:57

hallo , ein Frage an die Experten der höheren Physik:

habe hier ein Spannungsmeßgerät mit AC und DC Skala.

ich kann zwar die analogen Spannungsverhältnisse am Gleis abklemmen und ablesen,
wenn ich entweder AC oder DC messe.

aber ich bestítze nun seit weinigen Tagen ein TRIX - EMS - Steuergerät.
Das Gerät produziert zwei übrlagernde Ströme.
Man kan damit zwei Loks fahren lassen, wennn sie den Baustein drinne haben oder aber
auch ohne Decoder die Lok und Wagenbeleuchtung im Stand unabhängig schalten.
Ist ne nette sache .

Nun meine Frage :
mit welchem Gerät kann ich zuverlässig ablesen,
ob und wie sich die Spannungen addieren,

bzw welche gesamtspannung und Stromstärke denn genau am Gleis anliegt ?

danke , ( ich bin leider elektrotechnischer bzw. elektronischer Laie )

Grüße Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#2 von silz_essen , 11.11.2010 12:59

Hallo Steve,

das einzige Gerät, das wirklich zuverlässig die richtige Spannung anzeigt, ist ein Oszilloskop. Mit einem wie auch immer mittelnden (analogem oder digitalem) Meßgerät ist da nichts zu machen.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.954
Registriert am: 06.05.2005


RE: frage zur Spannungsmessung

#3 von Winfried Frey , 11.11.2010 13:04

Hallo Steve,

bei EMS hast Du keine einfache Spannungsaddition, sondern Anteile mit unterschiedlicher Phasenmodulation. Jede Lok fährt mit "ihrem" Anteil an dieser "Phasenmischung".

Mit einem analogen Messgerät kannst Du da nichts sehen.
Du brauchst ein Oszilloskop.

Gruß
Winfried Frey


Märklinist seit 1966


 
Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 925
Registriert am: 28.04.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart Digital


RE: frage zur Spannungsmessung

#4 von steve1964 , 11.11.2010 13:50

ok, vielen dank, das is ne klare ansage.

ich google mal , ob man die dinger
zu vertretbaren preisen im elektronikfachhandel bekommt.

grüße steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#5 von Isebähnler , 11.11.2010 16:34

Hallo Steve

Du suchst ein Oszilloskop? Hier einen Link zu Angeboten die ich für geeignet finde und die noch bezahlbar sind.

Dieses Habe ich selber und bin damit sehr zufrieden 2102. Sehr empfehlenswert
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D161;GROUPID=4044;ARTICLE=87311;SID=30TNqp-H8AAAIAAD9RO5kb5455cb26468b874c0fbe1bdcdd37757 ]

Achtung hat weniger Funktionen z. B. Mathematik, True RMS etc..
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D161;GROUPID=4044;ARTICLE=102157;SID=30TNqp-H8AAAIAAD9RO5kb5455cb26468b874c0fbe1bdcdd37757]

Ich finde diese Oszilloskope sehr preiswert und sehr vielseitig einsetzbar. Und Reichelt ist ein zuverlässiger Partner.

Bei solchen Investitionen lohnt es sich in das Bessere zu investieren, es wird sich auszahlen.

Gruss
Heinz


Isebähnler  
Isebähnler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert am: 21.09.2007
Gleise Div
Spurweite H0
Steuerung Div.
Stromart AC


RE: frage zur Spannungsmessung

#6 von De Swattenbeeker ( gelöscht ) , 11.11.2010 16:59

Moin Steve,
wenn dich die Preise noch nicht geschockt haben....
Du kannst auch versuchen, in der Bucht o.ä. ein gebrauchtes zu finden, z.B. von Hameg (deutsche Firma. Made in EU). Über das Preisniveau kann ich dir allerdings nichts sagen. Muß ja auch nicht unbeingt einen Speicher haben.

Gruß
der Klaus


De Swattenbeeker

RE: frage zur Spannungsmessung

#7 von Harald , 11.11.2010 18:45

Hallo Heinz,

Zitat
Dieses Habe ich selber und bin damit sehr zufrieden



Wozu nutzt Du Dein Oszilloskop konkret ?

Mir ist nicht klar, welchen praktischen Wert solch ein Gerät für einen Modellbahner hat.


Viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.251
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: frage zur Spannungsmessung

#8 von eisenbahnstube ( gelöscht ) , 11.11.2010 22:31

Guten Abend Harald.

Das musst Du nicht so eng sehen. Manche Köche brauchen zum Flambieren einen kleinen Schweißbrenner, manche Maurer eine Dampframme, es macht alles was her.

Der Nutzen ist zum Aufwand immer fraglich, zumal selbst Laien technische Probleme erörtern, deren Ursachen sie nicht beieinflussen können oder oft meist gar nicht verstehen.

Man hat aber ein Alibi für die Werkstatt.

Schönen Abend, Gruß, Wolfram.


eisenbahnstube

RE: frage zur Spannungsmessung

#9 von steve1964 , 11.11.2010 22:49

( schluck )

mein Spannungsmesser hat im Baumarkt sage und schreibe horrende 9,99 gekostet.

ich glaube ich guck inner Bucht mal.............

trotzdem vieln Dank...


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#10 von tron24 , 11.11.2010 22:59

Zitat von steve1964

... bzw welche gesamtspannung und Stromstärke denn genau am Gleis anliegt ?



Hallo Steve,

wenn du nur wissen willst wie-da-was an Spannung anliegt, schau mal hier:

http://www.grinsen.de/trix/ems/index.htm

lg tron24


 
tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 05.05.2005
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital, Analog


RE: frage zur Spannungsmessung

#11 von steve1964 , 12.11.2010 18:19

super, genau das isses.

6 Züge ? Das dürfte sich auch mit dem Märklin K Gleis realisieren lassen oder mit dem
C - Gleis nach elektrischer Trennung der Außenschienen.
Die EMS Bausteine kriegt man noch, sah neulich welche in der Bucht.

beleuchtung kann ich jetzt schon an den Loks separat schalten, is echt schöne Sache.
grazie !

Grüße
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#12 von SAH , 12.11.2010 19:43

Guten Abend steve1964,

Zitat von steve1964

mein Spannungsmesser hat im Baumarkt sage und schreibe horrende 9,99 gekostet.
ich glaube ich guck inner Bucht mal.............




sofern Du den Voltmeter ausschließlich für die Modellbahn nutzen willst, ists in Ordnung. Sobald Du aber auch nur auf die Idee kommst, das Voltmeter auch anderweitig zu nutzen, dann kauf Dir lieber ein Gutes im Fachgeschäft.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.884
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: frage zur Spannungsmessung

#13 von steve1964 , 12.11.2010 20:05

danke.... nene klar,
an Starkstrommessung hatte ich hier nicht gedacht.

Ich wollte Sppitzenspannungen am Modellbahngleis messen um zu kontrollierebn
daß nicht mehr als 16 V bei dieser Überlagerung entstehen,
damit mir meine Lokomotivmotoren nicht durchbrennen.

Der Schaltplan vom TRIX EMS ist klasse, den versteht auch ein Laie.

Grüße
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#14 von SAH , 12.11.2010 20:16

Guten Abend steve1964,

Zitat von steve1964

Ich wollte Sppitzenspannungen am Modellbahngleis messen um zu kontrollierebn
daß nicht mehr als 16 V bei dieser Überlagerung entstehen,
damit mir meine Lokomotivmotoren nicht durchbrennen.



das wird, wie bereits beschrieben schwierig, wie am Oszillogramm zu sehen. Die DMM (Digitale Multimeter) zeigen nur den Effektivwert AC bzw. den Gleichwert DC an.
Die hier gezeigten Spannungsspitzen (die auch Dekoder usw. töten können), werden dabei glatt gerechnet.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.884
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: frage zur Spannungsmessung

#15 von steve1964 , 12.11.2010 22:53

hallo Stephan Alexander Heyn,

habern mal kurz auf deine Modellbahnseiten reingeschaut,
bin beeindruckt , wie viel theoretisches / physikalisches Material dort zusammengetragen ist.
Bin leider physikalischer Laie,
kann mir aber gut vorstellen, mithilfe der dort von Dir so vorbildlich sauber und
übersichtlich und leicht verständlichen Dokumentation der pysikalischen Grundlagen unserer Modellbahn
( nebst den in der Versenkung der Jahre vergrabenen Resten von Erinnerungen an Schulstunden )
doch nach und nach einen kleinen Einblick zu erhalten .

werde mich da öfters mal lesenderweise einklinken !

vielen dank für Deine Arbeit damit, und vielen dank sie hier im Internet der modellbahnernden
Mitwelt zur Verfügung zu stellen !

Grüße
Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: frage zur Spannungsmessung

#16 von Isebähnler , 13.11.2010 00:37

Hallo Harald

Zitat von Harald
Hallo Heinz,

Zitat
Dieses Habe ich selber und bin damit sehr zufrieden



Wozu nutzt Du Dein Oszilloskop konkret ?

Mir ist nicht klar, welchen praktischen Wert solch ein Gerät für einen Modellbahner hat.


Viele Grüße von

Harald




Mir hat mein Osziloscop schon viel nützliche Hinweise gebracht z. B. aufzeigen von Störsignalen, Signalanalyse und dergleichen ganz im Sinn von SAH. Mein 2102 mit den Mathematischen Funktionen dient gleichzeitig auch als True RMS Voltmeter.

Gruss
Heinz


Isebähnler  
Isebähnler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 489
Registriert am: 21.09.2007
Gleise Div
Spurweite H0
Steuerung Div.
Stromart AC


RE: frage zur Spannungsmessung

#17 von Harald , 13.11.2010 15:14

Hallo Heinz, hallo Wolfram,

vielen Dank für Eure Antworten.....

Eigentlich träume ich schon seit meiner Kindheit von einem Oszilloskop. Mit meinem Philips Baukasten konnte
ich eine einfache Version "bauen".

"Leider" habe ich für meinen Verstand noch keinen hinreichenden Grund gefunden, mir ein derartiges Meßgerät
zu kaufen. Aber schön wäre es schon.........


Viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.251
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: frage zur Spannungsmessung

#18 von SAH , 13.11.2010 15:28

Guten Tag steve1964,

herzlichen Dank für die Blumen! Das geht runter wie Öl

@Harald

Zitat von Harald

Eigentlich träume ich schon seit meiner Kindheit von einem Oszilloskop. Mit meinem Philips Baukasten konnte
ich eine einfache Version "bauen".
"Leider" habe ich für meinen Verstand noch keinen hinreichenden Grund gefunden, mir ein derartiges Meßgerät
zu kaufen. Aber schön wäre es schon.........



einen guten Grund gäbe es schon: die Motorensteuerung im Digitalbetrieb ohne Regelung mal anschauen. Da wird viel gebabbelt, abe rnichts gescheites gezeigt .

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.884
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz