RE: Gleiswendel

#1 von Gunter , 18.06.2006 10:16

Hallo,

ich bin mit dem Bau eines 2 spurigen Gleiswendels C Gleis/R2/R3 beschäftigt. Ein Höhenunterschied von 50 cm ist zu überbrücken.
Sind 4 Kreise zu wenig? Es soll keine Oberleitung verbaut werden. Gefahren wird Mä/Digital.

Besten Dank im voraus.

Gunter



Gunter  
Gunter
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 495
Registriert am: 28.04.2005
Gleise Lionel
Steuerung LGB
Stromart DC, Analog


RE: Gleiswendel

#2 von Claus , 18.06.2006 11:14

Zitat von Gunter
Hallo,

ich bin mit dem Bau eines 2 spurigen Gleiswendels C Gleis/R2/R3 beschäftigt. Ein Höhenunterschied von 50 cm ist zu überbrücken.
Sind 4 Kreise zu wenig? Es soll keine Oberleitung verbaut werden. Gefahren wird Mä/Digital.

Besten Dank im voraus.

Gunter



Hallo Gunter,
bei einem 2-gl. Wendel sollte man bezogen auf die prozentuale Steigung immer vom kleineren Radius - hier R 2 = Gleislänge 229mm ) ausgehen.

Bei nur 4 Kreisen ( komplette Umderehungen mit 12 Gleisen, Gesamtlänge 274,80 cm ) bedeutet dies, Du hast bei 5 % Steigung einen Höhengewinn pro Kreis von 13,8 cm. Das ist für eine Steigung i.d.R. viel zu viel.

Bei 4% Steigung gewinnst Du pro Umdrehung bei R 2 einen Höhengewinn von 11 cm, d.h. in Deinem Fall müssten es schon 5 Wendel sein.

Du solltest wegen jeglicher Form von Betriebssicherheit m.E. nicht wesentlich mehr als 3% für den Innenkreis zugrunde legen, d.h. bei 9 cm Durchfahrtshöhe entspricht dies bei R 2 eine Steigung von immer noch 3,3 %, beim R 3 ( 270 mm Gleislänge - pro Wendel also 424 cm Länge ) aussen 2,8%. Hierzu sind dann auch schon ca. 6 Wendel notwendig.
Günstig wäre es in dem Falle auch, dass die Züge möglichst im inneren R 2 nach unten fahren, was aber nicht immer machbar ist.

Und nimm direkt vernünftiges Multiplex Sperrholz ( mehrfach verleimt, bei jedem guten Schreiner erhältlich ) und nicht dieses müllige Pappelsperrholz, was absolut überteuert in den sogenannten preiswerten Baumärkten angeboten wird, sonst fahren Deine Züge demnächst in "Wella - Arabiko" - Kurven...

Aus ( leidigen ) Erfahrungen wird man meist ( hoffentlich ) klüger

Viel Spaß beim Bau.



 
Claus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 413
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Gleiswendel

#3 von drsell , 18.06.2006 11:20

Ich kenne den Radius dieser C-Gleise nicht. Meines Erachtens ist folgendes zu beachten:

1. Steigung dürfte maximal 3,5 % betragen, um Schwierigkeiten
a) mit der Zugkraft und b) mit langen Zügen zu minimieren.
2. Höhendifferenz der Trassenbretter in der Wendel sollte nicht zu gering sein, damit a) Pantografen der E-Loks nicht das darüberliegende Trassenbrett berühren und b) händische Zugriffe bei Entgleisungen usw.
problemlos möglich sind; also ca. 10 bis 12 cm.



drsell  
drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 525
Registriert am: 17.01.2006
Gleise K
Spurweite H0e
Stromart analog DC


RE: Gleiswendel

#4 von K-P ( gelöscht ) , 18.06.2006 11:36

Zitat von Gunter
Ein Höhenunterschied von 50 cm ist zu überbrücken.
Sind 4 Kreise zu wenig?


Hallo Gunter,

pro Kreis überwindet Dein Gleiswendel einen Höhenunterschied von 12,5 cm.
Um die Steigung zu berechnen, teilen wir den Höhenunterschied durch die Wegstrecke pro Kreis.

R2:

Wegstrecke: 437,5 mm x 2 x 3,14159 = 2748,9 mm

Steigung: 12,5 cm : (rund) 275 cm = 0,0455 = 4,6 %

R3:

Wegstrecke: 515 mm x 2 x 3,14159 = 3235,8 mm

Steigung: 12,5 cm : (rund) 324 cm = 0,0386 = 3,9 %

Diese Werte erscheinen mir etwas zu "steil". Ich würde Dir empfehlen,
einen fünften Kreis einzuplanen, dann erhälst Du die folgenden Werte:

R2:

Steigung: 10 cm : (rund) 275 cm = 0,0364 = 3,6 %

R3:

Steigung: 10 cm : (rund) 324 cm = 0,0309 = 3,1 %

Wenn Du im R3 außen hochfährst und im R2 innen herunter,
dürftest Du so immer über den Berg kommen.

Freundliche Grüße

K-P



K-P

RE: Gleiswendel

#5 von Klaus M. ( gelöscht ) , 18.06.2006 13:28

Hallo Gunter,

eventuell hilft dir ein Gleiswendelrechner

Als Anschauung bzw. Anregung, hier noch ein Beitrag aus einem anderen Forum.

http://www.modell-bahn.ch/php5/wbb2/thre...ght=gleiswendel

Ich glaube, vor ein paar Monaten im Windigipet-Forum einen Beitrag über einen Steigungsrechner gelesen zu haben. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

Gruß
Klaus



Klaus M.

RE: Gleiswendel

#6 von Gunter , 18.06.2006 16:25

Hallo,

besten Dank für die ausführlichen Erläuterungen. Ich werde 5 Kreise ein-
bauen und habe dann keine Probleme.

Danke!

Grüße aus Cottbus
Gunter



Gunter  
Gunter
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 495
Registriert am: 28.04.2005
Gleise Lionel
Steuerung LGB
Stromart DC, Analog


RE: Gleiswendel

#7 von Torsten , 16.09.2006 23:14

Hallo,

zum Thema Gleiswendel interessiert mich, ob jemand mal eine mit Ein-/Ausfahrten auf mehreren Ebenen gebaut hat.



Torsten  
Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung PC
Stromart DC


RE: Gleiswendel

#8 von KBS971 , 17.09.2006 10:05

Zitat von Torsten
Hallo,

zum Thema Gleiswendel interessiert mich, ob jemand mal eine mit Ein-/Ausfahrten auf mehreren Ebenen gebaut hat.



Ja hab ich.

Guckst du hier:


Gruß
Olli



KBS971  
KBS971
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.590
Registriert am: 03.01.2006
Ort: württembergisches Allgäu
Gleise K/C -Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECOS2
Stromart AC, Digital


RE: Gleiswendel

#9 von Torsten , 18.09.2006 09:21

Hallo Olli,

vielen Dank für das Photo und den Link zu Deiner Website.

Ich hätte gerne noch gewusst, wie Du das mit der Steigung und dem abgehenden Gleis in der Mitte der Wendel gemacht hast. Ich nehme an, die fängst die Steigung im angeschlossenen gerade Gleis ab, um somit Entgleisungen vorzubeugen?

Hast Du bei den Weichen die normalen R2 Weichen genommen (sieht auf dem Photo so aus)?



Torsten  
Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung PC
Stromart DC


RE: Gleiswendel

#10 von Ruhr-Sider , 23.09.2006 18:47

Hallo Wendelbauer,

ist es ratsam zur sinnvollen Weiternutzung von älteren M-Gleisen diese in einem Gleiswendel (R1/R2) zu verbauen?

Hat da jemand Erfahrungen.

Sie max. Steigung des Wendels soll bei ca. 3 % liegen.



 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleiswendel

#11 von Modellbahner Arnold ( gelöscht ) , 23.09.2006 19:13

Hallo,

was man auch unbedingt beachten sollte, daß der innere und kleinere Radius immer die Züge hinab führt und der äußere größere Radius hinauf!



Modellbahner Arnold

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz