Willkommen 

RE: C-Gleis auf Woodland Scenics Gleisbett ?

#1 von Oli ( gelöscht ) , 11.11.2010 22:18

Hallo allseits,

ich bin in der - an sich ja sehr angehnemen Situation - die Teppichbahn meiner Kinder in eine auf einer Platte aufgebauten Spielbahn zu überführen

Optisch sind wir mit dem C-Gleis as-is absolut zufrieden. Wenn da nicht das Thema Geräuschdämmung wäre, dann würde ich das Gleis auf die 10mm Sperrholzplatte schrauben, die Platte elektrostatisch begrünen und gut ist...

Die Lieblingslok ist nun aber eine BR55 mit mfx-Sounddecoder, und der Sound kommt uns schon auf dem Teppich im Verhältnis zu den mechanischen Geräuschen reichlich leise vor - also brauchen wir sicherlich eine Geräuschdämmung.

Ich lese hier nun schon seit geraumer Zeit Threads zu dem Thema, aber die drehen sich (wenn es überhaupt um C-Gleise geht) immer um eingeschotterte Gleise - und daran haben wir wie gesagt eigentlich gar kein Interesse.

Auf meiner Suche bin ich nun noch über das Woodland Scenics Gleisbett gestolpert. Hat das schon mal jemand unter ein C-Gleis gelegt? Mir gefallen die angeschrägten Kanten - ich stelle mir vor, daß ich die "einfach" mit begrünen würde. Andererseits lese ich hier und da, daß das Material (zu) weich ist - und das wäre dann evtl. mit dem C-Gleis besonders schlecht, weil die Auflagefläche der beiden C-Gleis Kanten besonders klein ist.

Aber mit anderem Material, daß ich mir selbst schneiden müßte, bekomme ich doch nie eine so gerade Kante hin, daß das ohne einschottern gut aussieht...

Oder soll ich die ganze Platte flächendeckend mit einem Material bedecken - nur welchem? So etwas gummiartiges wie Resorb läßt sich doch wahrscheinlich gar nicht begrünen...

Ich dreh' mich bei dem Thema nun gedanklich schon seit Wochen im Kreis und komme nicht weiter

Dabei hätte ich bis Weihnachten gerne zumindest die Gleise liegen, damit meine Kids mit der Bahn (wieder) spielen können...

Im voraus besten Dank für Tips,
Oliver


Oli

RE: C-Gleis auf Woodland Scenics Gleisbett ?

#2 von SpaceRambler , 16.11.2010 22:38

Servus Oliver,

im Baumarkt gibt es Styrodur in Platten von 5 mm Stärke. Damit solltest Du mal experimentieren. Das Material hat eine gewisse Geräuschdämmung, man hat aber keine Probleme mit z.B. Begrasung. Eine Alternative könnte auch die Geräuschdämm-"Tapete" sein, die man unter Laminatböden zwecks Trittschalldämmung packt (keine Wellpappe!). Das ist ein geschlossenporiger Schaum, auf dem man auch leimen und begrasen kann. Ggf. hilft auch ein Voranstrich mit Abtönfarbe, der ein Spritzer Spülmittel zugesetzt ist.

All das ist mit Sicherheit nicht so teuer wie Woodland, und die vollflächige Verwendung ist vermutlich auch einfacher in der Handhabung.

Vielleicht sind das ja Aspekte, die weiterhelfen.

Grüße, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


RE: C-Gleis auf Woodland Scenics Gleisbett ?

#3 von Oli ( gelöscht ) , 17.11.2010 10:19

Hallo Randolf,

danke für Deine Hinweise - insbesondere, daß Styrodur und Laminat-Trittschalldämmung zumindest grundsätzlich begrast werden könnnen

Gruß, Oliver


Oli

RE: C-Gleis auf Woodland Scenics Gleisbett ?

#4 von helmuth , 02.03.2017 11:44

C- Gleis dämmen ? das wird nix !
Ich habe alles versucht, Es gibt wohl keine Trittschalldammung, keinen Schaumstoff, keine Korkarte
die ich nicht probiert habe.
Ich habe sogar einen Meter Gleise mit Antidröhnpaste ausgefüllts so wie mit Antidröhnflit ausgespritzt.
Alles negatiev.
Der Pastikkörper wirkt als Resonanzboden und läßt sich nicht beruhigen.
Es ist nun mal ein Gleis für Teppich- Bahner,

Helmuth


helmuth  
helmuth
Beiträge: 5
Registriert am: 27.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 329
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz