Willkommen 

RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#1 von Zuglein , 07.12.2010 19:53

Vor längere zeit gab es auf eine modellbahn ausstellung in Köln eine anlage mit die Höllentalbahn, und ins besondere den bahnhof Hirschsprung als vorbild.
Auch in den Belgischen magazin Spoorweg Journaal, fast die gleiche ausgabe des Eisenbahn Journals, gab es vor einen jahre eine reportage.

Weiss jemand was mit dieser anlage geschehen ist oder existiert sie noch, und so ja wo?

Vielen dank ür euere hilfe.


Liebe das Schwarzwald
Freundlichen grüssen

Peter
------------------------------------------------------


Zuglein  
Zuglein
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert am: 20.08.2006
Ort: Antwerpen - Hoboken
Gleise Roco-line
Spurweite H0
Steuerung IB von Uhlenbrock
Stromart Digital


RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#2 von IBF , 07.12.2010 20:37


Gruß
Michael


 
IBF
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 15.02.2008


RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#3 von Zuglein , 08.12.2010 16:36

Hallo Michael,

Nein, leider ist dies nicht die anlage.
Die gesuchte hat eine grossere länge und den bahnhof Hirschprung in allen details nachgebaut, und zudem ein schönes stück Höllental dazu.
Danke jedenfalls für ihre antwort


Liebe das Schwarzwald
Freundlichen grüssen

Peter
------------------------------------------------------


Zuglein  
Zuglein
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert am: 20.08.2006
Ort: Antwerpen - Hoboken
Gleise Roco-line
Spurweite H0
Steuerung IB von Uhlenbrock
Stromart Digital


RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#4 von mgleiser , 08.12.2010 16:58

Hallo Peter,

Hier auch ein Link zu einem Hirschsprung-Diorama.
http://www.michael-robert-gauss.de/Seite1.htm
Leider auch ohne Bahnhof.Aber trotzdem sehenswert.
Man muss ein paar Bilder runterscrollen.

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#5 von Soenke , 08.12.2010 17:10

Hallo,
ich kann mich ebenfalls noch gut an die Anlage erinnern. Hab sie damals auch in Köln gesehen. Ich meine mich zu erinnern, dass sie von den Kölnern Eisenbahnfreunden gebaut wurde!?!??
Ich muss mal in meinen Bildern rum suchen, irgendwo hab ich Bilder von ihr.
Aber würde mich auch interessieren, wo sie heute exsistiert.


Unsere Anlage:
Ruhrgroßstadt und mittleres Ruhrtal

Fremo Puko:
Awanst Niederrupploch

Märklin seit 1962, Digital, CS3+ (SW 2.0.1) mit MS2 (SW3.112) und MS1, Ecoslink, Qdecoder, ca. 16qm Anlage in 2 Kellern, K Gleis, Straßenbahn DC Analog, Fremo Puko ca. 8lfm, Spur 1 sicher verpackt.


Soenke  
Soenke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert am: 06.02.2010
Spurweite H0, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#6 von hobbes_u ( gelöscht ) , 10.12.2010 23:57

Hallo Peter,

bin neu hier im Forum, aber das Thema interessiert mich auch sehr, so dass ich mich angemeldet habe.
Seit einem Bericht über das Diorama von Robert Gauss "Hirschsprung" in einer Modellbahnzeitschrift (Modelleisenbahner) wurde mir klar, dass ich mich im Bereich Modellbahn der Höllentalbahn verschreiben muss. Schon als Kind lehnten wir uns aus dem Autofenster um ja nicht die Ravennabrücke oder ein Tunnelportal zu verpassen. Seitdem sammel ich alle greifbaren Informationen über die Höllentalbahn.
Die Anlage die Du meinst haben die Modellbahnfreunde Köln gebaut. Bilder davon gibt es hier
http://www.modelleisenbahnfreunde-koeln.de/ unter Messeanlagen. Ob es die Anlage noch gibt weiss ich nicht, aber kannst Du vielleicht mit einem Kontakt an den Club erfahren.

Beste Grüße
Christian


hobbes_u

RE: Frage über modellbahn Hirschsprung

#7 von Michael Robert Gauß ( gelöscht ) , 17.12.2010 10:50

Hallo Christian, hallo zusammen,

so etwas freut mich immer ganz besonders - wenn Inspirationen sich fortpflanzen! Denn nur so macht modellbauerische Pressearbeit wirklich Sinn...

Das Höllental-Thema ist ja insgesamt allemal faszinierend... 1996 hatte ich mal das Glück einer Führerstandsmitfahrt Hinterzarten-Freiburg; diese Eindrücke flossen dann 2004 in das (übrigens auf einer Grundfläche von nur 40 x 40 cm) entstandene H0-Diorama ein, das ich allerdings mit historisch schmaler Straße und ohne Fahrleitung ausgeführt habe. Dadurch wirkt's aber eben noch wildromantischer!

Von der Kölner Höllental-Anlage ist mir momentan zwar auch nichts Konkretes bekannt, kann mich allerdings an sie erinnern. Deren Qualität war damals zukunftsweisend, wie auch die Bilder auf der Kölner Homepage unschwer erkennen lassen. Altmeister Bernhard Stein hatte ja auch einmal den Bahnhof Hirschsprung in Nenngröße Z gebaut, doch leider sehr frei... Dennoch: In seinem Buch "Bernhard Steins schönste Modellbahnanlagen und Dioramen" wird das Projekt vorgestellt.

Kreative Grüße
Michael


Michael Robert Gauß

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 100
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz