RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#1 von cargo ( gelöscht ) , 22.12.2010 13:18

Hi!

So, hab inzw. schon gut 1 1/2 Stunden mit meiner 215(31020, DC) gespielt.
Der Sound ist gigantisch. Habe zwar bisher nur zwei Trix-Schienenbusse mit Sound, aber die sind kein Vergleich - wie Radiowecker und Stereoanlage.
Das Kurvenquitschen ist nur bei langsamer Fahrt vorhanden(bis ~FS30 v.126)
Ings. 21 Funktionen. Licht wie bei der Mätrix-218 ist vorn oder hinten abschaltbar.

Endlich eine V160 mit Kurzkupplungskulisse!!!

Tauschachsen ohne Haftreifen, 4 Beutel Zurüstteile und so ne Spritze mit Rauchsoße liegen bei.

Fahreigenschaften: Anfangs große Kontaktprobleme, was einerseits an meinen dreckigen Gleisen, aber andererseits sicher auch an der Radschleifern der Lok(angelaufen wg. Wetter?) lag.
Nach ~20min einfahren je Richtung sehr zufriedenstellende Fahreigenschaften, dann auch keinerlei Kontaktprobleme mehr, selbst bei FS1.
Nur den Rauchgenerator hab ich nicht probiert, die Sauerei erspar ich meiner Lok und mir.

Gewicht mit der nicht ganz genauen Küchenwaage: 460g (Brawa-216:490g, Trix-218:420g)

Was mir jetzt nicht so ganz gefällt sind die Griffstangen, die sind etwas dünn(nicht aus Messing wie angekündingt) und bei einem Licht am Dach ist der silberne Rand nicht ganz komplett gedruckt.

Sind halt keine Hochglanzaufnahmen, die jetzt folgen

So ist sie verpackt:


Führerstand 1:


Dach:


Anzeigenbeleuchtung:


Führerstandsbeleuchtung:


Grüße
Torsten


cargo

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#2 von supermoee , 22.12.2010 13:40

Hallo,

na endlich. Sieht ja ganz ordentlich aus, ohne die Nieten gezählt zu haben. Schade für den Lackierfehler.

Etwas hässlich ist der Lautsprecher, der beim Dachgitter durchscheint, aber das ist wahrscheinlich der Preis, den man für den guten Sound bezahlen muss.

Wie sieht es bei den Händlern aus? Werden Rabatte gewährt oder nut man da den UVP durchsetzen?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.740
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#3 von run_8 ( gelöscht ) , 22.12.2010 13:41

Hi Torsten,

Zitat von cargo
Anzeigenbeleuchtung:



Geil!

Glückwunsch zur Lok!

Beste Grüße
Markus


run_8

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#4 von cargo ( gelöscht ) , 22.12.2010 13:43

Im Internet gibt es sie ja schon für 345.- nur wollte ich ein Ansprechpartner vor Ort für ggf. Reklamationen, da hab ich etwas mehr blechen müssen. Meine kostete glatt 360.-€

Hätte gern noch ein paar Bild gemacht, nur hab ich leider kein Stativ und aus der Hand ohne Blitz ist auch nicht so toll in meiner Höhle.

Hier noch ein Bild:

Die niedrigen Spurkränze verglichen mit dem Roco-Wagen(auch DC-Achsen)


Torsten


cargo

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#5 von 218 Fan ( gelöscht ) , 22.12.2010 17:35

Hallo Thorsten,

kann die zweite Lokseite auch mit einer Kupplung ausgerüstet, bzw. nachgerüstet werden? Liegen die entsprechenden Teile bei?

Gruß Thomas


218 Fan

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#6 von X-Man ( gelöscht ) , 22.12.2010 19:02

Hallo,
du hast den Rauch nicht ausprobiert : .....das sollte aber doch gerade der knaller bei einer Diesel Lok sein mit unterschiedlichen Effekt, Anfahren usw.
Ansonsten macht das Teil schon einen guten Eindruck, viel Spass!


X-Man

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#7 von cargo ( gelöscht ) , 22.12.2010 20:05

Zitat von 218 Fan
kann die zweite Lokseite auch mit einer Kupplung ausgerüstet, bzw. nachgerüstet werden? Liegen die entsprechenden Teile bei?



Ja


cargo

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#8 von kalle.wiealle , 22.12.2010 20:33

Zitat von cargo
Hi!


Endlich eine V160 mit Kurzkupplungskulisse!!!



Grüße
Torsten







Hallo Torsten....

Was meinst du mit V160....?
Hier geht es doch um die BR 215....und die war im alten Baureihenschema als V 163 geplant....


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.457
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#9 von H0! , 22.12.2010 21:08

Zitat von cargo
Ings. 21 Funktionen.


Insgesamt 22 Funktionen (f0 bis f21).
Mit der ECoS/CS1 reloaded sind also 2 Funktionen nicht schaltbar (oder habe ich etwas verpasst?; Funktionen Sanden und Rangiergang), mit der CS2/MS2 sind sechs Funktionen nicht schaltbar (zusätzlich Schaffnerpfiff, Glocke, 2 Achtungspfiffe).

Mit Function Mapping sollten man wählen können, welche Funktionen erreichbar sind.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#10 von Gast ( gelöscht ) , 22.12.2010 21:20

Hallo ,

herzlichen Glückwunsch. Sieht ja jetzt doch sehr ordentlich aus .

Danke für Bericht: Besonders gefällt mit , das ordentliche Gewicht und das Achsen ohne Haftreifen beiligen.
Grüße Frank


Gast

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#11 von Thomas L. ( gelöscht ) , 23.12.2010 01:06

Hallo Thorsten,

Eine schoene Lok hast Du da! Sag mal, sind die Abgashuetzen abnehmbar? Und wie sieht es aus wenn sie entfernt sind? Ich intressiere mich nehmlich fuer das vorbild der Lok in den 70er, und damals gab es nach meiner Erkenntnissen noch keine Huetzen.

Thomas/Kanada


Thomas L.

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#12 von Barmer Bergbahn , 23.12.2010 08:17

Guten Morgen,

Ich habe die Lok ja schon in Köln genauer betrachtet, aber auch jetzt bleib' ich bei meiner Meinung: Die Lok ist super, keine Frage, aber 360,00 Euro würde ich dafür nie und nimmer hinlegen. Aus meiner Sicht geht ESU hier einen falschen Weg. Für mich steht die Lok optisch nur minimal über einer 218 von Märklin/Trix oder etwa den 216er aus dem Hause Brawa. Was ich bislang an Rauchattraktionen (wieder der Verweis auf Köln) gesehen habe, kann mich leider überhaupt nicht überzeugen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Bleibt also der Sound, welcher zwar toll ist, für mich aber diesen unglaublichen Preis nicht rechtfertigt. Eine kluge Preis-/Modellpolitik wäre gewesen, wenn man wirklich auch eine Variante ohne diesen ganzen Schnickschnack gebracht hätte. Aber vielleicht kommt das ja noch.

Nichtsdestotrotz gratuliere ich allen Besitzern zu der grundsätzlich schönen Lok und wünsche eine Menge Spiel- und Betriebsspaß.


Viele Grüße,
Christian Hoppmann


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#13 von dipsy , 23.12.2010 08:46

Hallo Christian,
kann das sein, daß Esu Entwickler von Digitalkomponenten ist?
Ich glaube nicht, daß sie auf Teufel komm raus, Loks verkaufen wollen.
Sie wollen zeigen was mit modernen Decodern möglich ist.
Also wäre es Unsinn, wenn sie die 216er ohne Schnickscknack anbieten würden.
Ob es einem den Preis wert ist, steht auf einem anderen Blatt.
Gruß Wolfgang


dipsy  
dipsy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 24.05.2005
Ort: 48317 Drensteinfurt
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#14 von Barmer Bergbahn , 23.12.2010 09:10

Zitat von dipsy
Hallo Christian,
kann das sein, daß Esu Entwickler von Digitalkomponenten ist?
Ich glaube nicht, daß sie auf Teufel komm raus, Loks verkaufen wollen.
Sie wollen zeigen was mit modernen Decodern möglich ist.
Also wäre es Unsinn, wenn sie die 216er ohne Schnickscknack anbieten würden.
Ob es einem den Preis wert ist, steht auf einem anderen Blatt.
Gruß Wolfgang



Dem stimme ich (eingeschränkt) zu, Wolfgang. Es doch absehbar, dass ESU sich mit der 215 den Einstieg in ein völlig neues Marktsegment ermöglicht. Sollte das Modell großen Anklang finden, bleiben die ESU-Macher da auch am Ball, denke ich. Und zum Selbstzweck geht kein Hersteller in die Serienproduktion. Zur Präsentation technische Innovationen erstelle ich lediglich eine Konzept- bzw. Machbarkeitsstudie.
ESU aber will mit der Lok Geld verdienen und sich so die Türe für weitere Modelle offenhalten.


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#15 von tokiner ( gelöscht ) , 23.12.2010 09:47

Mal ein Gedanke von mir, der mir gerade so kommt, wenn ich die Diskussion hier verfolge:

Wenn ich mal so vor Augen führe, was z. B. Märklin für einige Loks ohne diesen ganzen SchnickSchnack an Geld haben will, dann finde ich das Preis-/Leistungsverhältnis für die ESU-Lok nicht schlecht.
Für Märklin werden stillschweigend aus meiner Sicht horrende Preise bezahlt. die sind für mich jenseits von gut und böse. Und der Sammlergedanke oder die Metallwertigkeit ist ja auch nicht mehr das, was es mal war (hatte früher auch nur Märklin).

Wenn es viele Käufer gibt, denen das Modell mit innovativer Technik einfach Spielspass bei guter Detaiilierung bietet, dann ist ESU für mich absolut auf dem richtigen Weg.

Ich gebe allerdings denen Recht, die eine abgespeckte Version ohne Rauch/ohne Sound haben möchten. Das wäre eine gute Alternative, um die Formenkosten durch Masse einzufahren. Ich verstehe dabei ESU, wenn Sie soclhe Versionen erst rausbringen, wenn sich die Entwicklungskosten für die Innovationen halbwegs amortisiert haben.

Technik-Vorreiter hattens schon immer schwer! Ich jedenfalls werde mir die Lok mal beim Händler anschauen. Wenn sie mir gefällt, kaufe ich sie und habe Spass damit. Ansonsten wirds ne Brawa mit Sound, wenn wieder verfügbar.

Wie gesagt, nur meine Gedanken und meine Meinung...

Frohe Weihnachten wünscht Euch
Thoralf


tokiner

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#16 von H0! , 23.12.2010 10:08

Hallo, Wolfgang!

Zitat von dipsy
kann das sein, daß Esu Entwickler von Digitalkomponenten ist?


Ja, und?
Lenz hat mit Digitalkomponenten angefangen und macht jetzt auch Loks.
Kühn hat mit Decodern angefangen und macht jetzt auch Loks.
Voith hat mit Getrieben angefangen und macht jetzt ganze Loks (in 1:1), weil sie ein Getriebe entwickelt hatten, das der potentielle Kunde dann nicht haben wollte.

Aus der Not eine Tugend machen ...

Welche Lok-Hersteller setzen noch auf ESU-Decoder? Brawa? Hornby?

Meines Wissens kann man Märklin, Fleischmann und Roco als ehemalige ESU-Decoder-Kunden bezeichnen. Da sind gleich drei Marktführer (*) als Kunden weggefallen.

(*) der deutsche Marktführer, der deutsche 2S-Marktführer und der deutsche Spur-N-Marktführer ...


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#17 von supermoee , 23.12.2010 10:57

Zitat von tokiner
Wenn ich mal so vor Augen führe, was z. B. Märklin für einige Loks ohne diesen ganzen SchnickSchnack an Geld haben will, dann finde ich das Preis-/Leistungsverhältnis für die ESU-Lok nicht schlecht.
Für Märklin werden stillschweigend aus meiner Sicht horrende Preise bezahlt. die sind für mich jenseits von gut und böse. Und der Sammlergedanke oder die Metallwertigkeit ist ja auch nicht mehr das, was es mal war (hatte früher auch nur Märklin).
Thoralf



Hallo Thoralf,

Strassenpreis für eine Märklin 218 mit Sound ist 180-200 Euro. Wegen dieser popeligen RAuchfunktion von ESU glatt das doppelte hinzublättern erscheint mir ein bisschen viel. Die Kontaktfedern an den Achsen, um das Kurvengeräusch zu starten, kann auch nicht den Preis rechtfertigen.

Die ESU Lok sieht toll aus, wenn sie keine Rauchfunktion hätte und daher billiger sein würde, könnte ich mir vorstellen, meine Plaste V160 von Märklin auszutauschen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.740
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#18 von Baureihe 103 , 23.12.2010 11:50

Hallo,
echt ne schöne Lok, aber ist bei soviel Schnickschnack noch Platz für Gewicht und Zugkraft!? kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Vielleicht nehme ich sie in ozonblau/beige für meine Silberlinge, für höhere Ansprüche hab ich noch die V320 von Brawa, die zieht alles was nicht festgenagelt ist.


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.350
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#19 von cargo ( gelöscht ) , 23.12.2010 11:55

Zitat von Thomas L.
Eine schoene Lok hast Du da! Sag mal, sind die Abgashuetzen abnehmbar?


Hallo Thomas,
die sind richtig fest, sieht auch so aus, das da Röhrchen an der Dachkante etwas überstehen.


Verglichen mit Brawa und Trix, würde ich sagen, das Beide mit der ESU-Lok ganz gut mithalten können, die Trix m.E. sogar etwas eher, als die Brawa-Lok.
Die ESU hat halt ein paar kleine Details mehr, angestetzte Scheibenwischer, Tritte aus "Lochblech", Federpuffer, mehr angesetzte Teile an den Drehgestellen .

Könnte der Decoder dann ein Loksound V4 sein? Wenn ich in den LopiV4-Thread so lese, das dieser Decoder so eine "absteigende Tonleiter" abspielt, das macht die 215 beim Anfahren auch.


v.l. Trix, Esu, Brawa

Bzgl. Preis. Wenn ich aktuell eine Trix 218 kaufen will, gibts keine mit Sound, nur eine mit Schnittstelle zw. 190 und 210€ je nach Modell. Dann ein Sounddecoder für 105.- + einen 2. Speaker für ~8.- so bin ich auch locker über 300.-€ - hab zwar keinen Rauch, aber was m.E. noch viel wichtiger ist: keinen "Powerpack", diesen Energiespeicher.
Wenn ich davon ausgehe, das die ESU-Auflage deutlich kleiner sein könnte, als die von Mätrix, dann ist der (Straßen-)Preis in Ordnung, nicht super, aber auch nicht überteuert.

Grüße
Torsten


cargo

RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#20 von Baureihe 103 , 23.12.2010 12:42

Verglichen mit Brawa und Trix, würde ich sagen, das Beide mit der ESU-Lok ganz gut mithalten können, die Trix m.E. sogar etwas eher, als die Brawa-Lok.

Wenn man berücksichtigst das die Brawa V160/216 schon min. 10 Jahre länger auf dem Markt ist als di Mätrix 218, und auch deutlich günstiger (neuste Auflage ab 160€, mit Sound 245€ würde ich die Brawa vorziehen, ist auch deutlich besser in der Verarbeitung.

Habe vier 218er von Fleischmann (zwei davon in "TOURISTIK" umlackiert), aber die taugen nicht viel - ist halt wie bei vielen Märklin-Modellen "Vorkriegstechnik mit Hightech überbacken"


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.350
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#21 von supermoee , 24.12.2010 01:47

Zitat von Baureihe 103

Wenn man berücksichtigst das die Brawa V160/216 schon min. 10 Jahre länger auf dem Markt ist als di Mätrix 218, und auch deutlich günstiger (neuste Auflage ab 160€, mit Sound 245€ würde ich die Brawa vorziehen, ist auch deutlich besser in der Verarbeitung.



günstiger??

ich habe meine Märklin Br218 39184 mit Sound in TEE Lackierung 199 Euro bezahlt, also fast 50 Euro weniger als die Brawa Soundversion. Nicht zu reden von der V160 von Märklin aus der Startpackung, die neu 115 Euro mit Sound kostet. Ok, sie ist aus Kunststoff, dafür aber vieeeel älter.

Aber hier ist von ESU die Rede. Sorry für OT

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.740
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#22 von rsto , 25.12.2010 11:28

Zitat von H0

Zitat von cargo
Ings. 21 Funktionen.


Insgesamt 22 Funktionen (f0 bis f21).
Mit der ECoS/CS1 reloaded sind also 2 Funktionen nicht schaltbar (oder habe ich etwas verpasst?; Funktionen Sanden und Rangiergang), mit der CS2/MS2 sind sechs Funktionen nicht schaltbar (zusätzlich Schaffnerpfiff, Glocke, 2 Achtungspfiffe).

Mit Function Mapping sollten man wählen können, welche Funktionen erreichbar sind.




Hallo zusammen,
Ich bin sehr zufrieden mit der Lok. Mit der Dampffunktion bin ich ebenfalls zufrieden.

Ich betriebe die Lok mit einer CS 2 und mir fehlen ebenfalls die oben erwähnten Funktionen.

Wiess jemand wie bzw. ob die mit der CS 2 aktiviert werden können?
Ich hab nichts gefunden.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 10.06.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#23 von Torsten Piorr-Marx , 25.12.2010 18:52

Zitat von rsto
... Wiess jemand wie bzw. ob die mit der CS 2 aktiviert werden können?
Ich hab nichts gefunden. ...


Bisher wohl noch nicht, aber da ich letzens was von F31 gelesen habe, tippe ich mal auf das nächste Update.

siehe: http://mediencms.maerklin.de/media.php/d...ionssymbole.pdf


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#24 von rsto , 25.12.2010 20:43

Zitat von Torsten Piorr-Marx

Zitat von rsto
... Wiess jemand wie bzw. ob die mit der CS 2 aktiviert werden können?
Ich hab nichts gefunden. ...


Bisher wohl noch nicht, aber da ich letzens was von F31 gelesen habe, tippe ich mal auf das nächste Update.

siehe: http://mediencms.maerklin.de/media.php/d...ionssymbole.pdf




Hallo Thorsten,

Danke für den Hinweis.
Da werde ich dann wohl noch bis zum nächsten Update warten müssen.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 10.06.2022,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


RE: Da isse: ESU Br215 - ein kleiner Testbericht

#25 von Wühlmaus ( gelöscht ) , 26.12.2010 09:09

Hallo,

könnt schon wieder kotzen.......

Meine geht zurück......

- Schleifer verbogen......

- ein Federpuffer fehlt.......

- Rauchfunktion funzt nicht richtig.......

- Umschaltung Rücklicht/Dreilicht an einem Führerstand funzt net...........

Bin mal gespannt, wer sonst noch Probleme bekommt

War voll der Hoffnung, dass die (ESU) das gebogen bekommen..........


Wühlmaus

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 143
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz