RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#1 von airsimmer , 01.01.2011 14:28

Hallo,
zunächst erst einmal ein frohes neues Jahr!!!!

Seit Weihnachten besitzen wir den ICE 2 von Märklin (36711). Mit der MS1 lässt sich der auch programmieren. So kann man ziemlich einfach die Adresse, ACC, DEC, VOL und VMAX auf direktem Zugriff programmieren. Dann gibt es auch noch REG. Allerdings gibt es hierüber keine Dokumentation, welche Funktionen noch zu steuern sind. In der Gebrauchsanweisung sind nur genau diese aufgezählten Funktionen aufgeführt.

Läßt sich da noch mehr programmieren?

Und noch etwas. Mir scheint VMAX sehr gering.
Habe schon über das Register auf 80 (höchst mögliche) und auch auf dem Direktzugriff auf 100% eingestellt. Trotzdem erscheint mir die Geschwindigkeit im Vergleich zu anderen Loks (Diesel und E-Loks) um einiges langsamer.

Habe die Parameter auch schon resetet, aber keine Änderung. Auch Anfahr- und Bremsverzögerung deaktiviert.

Was kann man da noch machen?

Anlage wird digital mit der MS1 gesteuert. Kleinerer Kreis mit einigen Abstellgleisen. Keine weiteren Abnehmer drauf. Vielleicht ca. 2-4 Meter Gleis (C-Gleis).


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#2 von airsimmer , 02.01.2011 15:09

Oder kann mir jemand sagen, welcher Decoder dort verbaut ist? Oder wie bekomme ich das raus?


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#3 von X2000 , 02.01.2011 18:20

Hallo,
dieser ICE2 sollte den gleichen Motor mit anglöteter Decoderplatine haben wie die Hobbyloks 3685x und genauso programmiert werden. Hast du so eine Lok? Ansonsten mit der MS1 so umprogrammieren wie es beschrieben steht. Oder besitzt du keine Anleitung zum Zug bzw. zur MS1?


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.597
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#4 von airsimmer , 02.01.2011 20:17

Hallo Martin,
nein, so eine Hobbylok der 3685X besitze ich nicht.

Ich habe eine Anleitung, aber da steht - so auch im Eingangspost beschrieben - nur 4 Register beschrieben.
Wenn ich da die Decoder von ESU etc. sehe, da kann man ja diverse Register (CV´s) programmieren.
Gibt es diese zusätzlichen Register (CV´s) beim ICE nicht? Gibt es da wirklich nur die 4?


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#5 von X2000 , 02.01.2011 23:06

1. Lok anhalten.
2. Menü/ESC Taste drücken
3. Regler drehen bis LOKÄNDERN erscheint.
4. Regler drücken
5. Regler drehen bis ADRESSE erscheint
6. Regler drücken.
7. Regler drehen bis Adresse erscheint, die du willst (z.b. A 41)
8. Regler drücken.
9. Im Display erscheint PROGLOK? Drücken der ESC Taste: Adresse wir nur im Lokeintrag der MS geändert.
Drücken des Reglers: Lokadresse wird per datenübertragung im Decoder geändert.

Loks mit Mäuseklavier kannst du nur in der Lok ändern, mfx kannst du gar nicht ändern. Viel Erfolg, ich hoffe ich habe nichts vergessen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.597
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#6 von airsimmer , 02.01.2011 23:22

Hallo Martin,
ja das ist so richtig und das habe ich auch so gemacht.

Mir geht es mehr um die Übersicht aller programmierbaren CV´s. Z.B. gibt es bei den ESU Lokpilot-Decodern in der Einbau- und Betriebsanweisung eine Übersicht über alle CV´s. Sagen wir z.B. CV 50 (Analog Modus) usw. Dort wird dann kurz beschrieben, was man dort einstellen kann und mit welchen Werten.

Z.B. bei der CV 2 die Anfahrspannung (Mindestgeschwindigkeit der Lok (Werte im Bereich von 1-75 möglich).


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#7 von X2000 , 03.01.2011 12:06

Diese Hobbydecoder kannst du nicht weiter bearbeiten wie Lopis. Adresse und was Märklin sonst noch angibt. Fertig.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.597
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#8 von airsimmer , 03.01.2011 15:27

Das ist natürlich schade.

Und wie kann man rausfinden, ob die Geschwindigkeit des ICE so gewollt ist oder ob er nicht ganz aufdreht?
Ich will keine Raserei, nur ist es schon ein wenig auffällig.


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#9 von X2000 , 04.01.2011 18:24

Wenn dir das so nicht gefällt, so investiere in einen LOPI und du wirst dich wundern wie schön der Zug anschließend fährt. Ansich fährt dieser Hobbytriebkopf besser (sprich leiser) als die alte HLA Variante. Der Zug ist eh ein fauler Kompromiss. Wagendrehgestelle falsch, Treibräder zu groß....keine 2. Klasse Wagen als Ergänzung zu bekommen. Aber Kinder fahren darauf ab. Sogesehen dann doch nicht so schlecht.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.597
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#10 von airsimmer , 23.01.2012 09:38

Ich möchte diesen alten Beitrag noch mal nach oben holen. Es ging mir damals um die Programmiermöglichkeiten des ICE 2 (36711). Dabei war ein Punkt, dass uns der ICE zu langsam fuhr.

Nun kurz ein Update, es hat sich viel getan:
- Steuerung der Anlage nun mit Ecos 1 (50000)
- ICE 2 (36711) umgebaut mit Platinen von HGH (mit 21-pol DSS)
- Lokdecoder ist mSD 60945 (Standard Dampfloksound) – hier soll ICE noch aufgespielt werden
- Lichtwechsel mit Beleuchtungsplatine von HGH realisiert

In der letzten Antwort des Beitrags von Martin steht, dass sich das Fahrverhalten und auch die Geschwindigkeit mit einem Lopi deutlich verbessern werden. Ich gehe mal davon aus, dass man auch vermutet hätte, mit einem mSD diese Verbesserungen zu erzielen.
Fahreigenschaften – Ja, deutlich
Geschwindigkeit – Nein

Ich hatte immer das Gefühl, dass der Rangiergang ständig an ist. Aber dies konnte ich ausschließen. Mit Rangiergang fährt der ICE wie eine Schnecke.
Hatte auch mal die Vermutung, dass der Motor defekt ist, das konnte nicht bestätigt erden (http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=69262).

Selbst die bereits gedrosselte BR 218 von Piko, BR 101 von Märklin (Unicef-Farbe mit HLA und mfx), BR 101 von Roco usw. sausen am ICE vorbei. Schon komisch.

Was habe ich nun mit der Programmierung des mSD versucht:
- alle versuchten Veränderungen über M4-Protokoll (DCC abgeschaltet)
- immer auf dem Programmiergleis
- auslesen der Werte immer über DCC (ging über M4 nicht), Werte schreiben über Motorola
- wenn erfolglos (war ja immer der Fall), wieder auf Ursprungswert zurückgesetzt
- CV 5 auf Werkseinstellung bei 255 (höchster Wert)
- CV 52 steht derzeit auf 5, habe aber auch andere Motortypen probiert
- CV 53: hier habe ich die Werte von der Werkseinstellung 150 in mehreren Schritten angehoben (auch bis 255), da in der Bemerkung steht: absolutes Vmax für Motorkennlinie
- zwischendurch auch Reset auf Werkseinstellungen

Es hat sich nichts getan, der ICE bleibt lahm. Daher meine Fragen:
1) Habe ich eine Programmiermöglichkeit übersehen?
2) Muss ich einige CV kombinieren, um Erfolg zu haben?
3) Würde sich unter DCC-Protokoll etwas anderes ergeben?
4) Kann dieser Hobbymotor einfach nicht mehr?
5) Sollte sich die Geschwindigkeit nach aufspielen des ICE Sound verändern? Ob Märklin in irgendeiner Datei etwas von Maximalgeschwindigkeit hinterlegt hat? (Dampflok wäre ja nicht so schnell …).

Fragen über Fragen und bei den Kindern mehr Frust als bei mir.

Danke schon mal und guten Wochenstart.


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#11 von DipsyTeletubby , 23.01.2012 13:02

Zitat von airsimmer
- Lokdecoder ist mSD 60945 (Standard Dampfloksound) – .
Was habe ich nun mit der Programmierung des mSD versucht:
- alle versuchten Veränderungen über M4-Protokoll (DCC abgeschaltet)
- immer auf dem Programmiergleis
- auslesen der Werte immer über DCC (ging über M4 nicht),

Es hat sich nichts getan, der ICE bleibt lahm. Daher meine Fragen:
5) Sollte sich die Geschwindigkeit nach aufspielen des ICE Sound verändern? Ob Märklin in irgendeiner Datei etwas von Maximalgeschwindigkeit hinterlegt hat? (Dampflok wäre ja nicht so schnell …).



Hi,
die Programmierung der mSd-Decoder über mfx funktioniert mit den ESU-Zentralen scheinbar nicht so richtig, die CS2 kann den 60945 auch über mfx problemlos programmieren.
Aber egal, Du hast bei Deiner ECOS noch DCC als Alternative.
Das darfst Du dann natürlich nicht abschalten, in CV50=13.

Deine Programmiereinstellungen müßten den ICE zu Vmax in beide Richtungen überreden können, wenn Du die Motorkennlinie nicht
mit CV67 - CV94 verbogen hast und CV66 und CV95 bei dem Wert 128 belassen hast. CV5=255, und CV53=150, CV54=64, CV55=64, CV66=128, CV95=128 und eine unveränderte Motorkennlinie CV67-CV94 sollten den Motor mit Vmax drehen lassen.

Da Du den Decoder nun auch schon ersetzt hast und wenn Deine Rückschlüsse, daß der Motor in Ordnung sei, richtig sind, dann kann nur noch das Getriebe oder die Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe Ursache der geringen Geschwindigkeit in der einen Richtung sein.

Rutscht die Motorwelle des Motors evtl. im Messinggewicht durch
oder sind die Mitnehmer der Kardanwelle beschädigt?
Das Messinggewicht muß absolut fest auf der Motorwelle sitzen.
Hast Du mal Motor und Kardanwelle ausgebaut und langsam das Getriebe mit der Hand durchgedreht und dabei die angetriebenden Räder mit den Fingern belastet. Drehen sich die Räder gleichmäßig oder hakelt das Getriebe, springt ein Zahnrad?

Meine BR53 mit ihrem C90-HL-5-Sterne-Motor erreichte mit den Standardwerten des 60945
mit dem Original-Soundfiles als maximale Geschwindigkeit 259 km/h.
Also eine decoderseitige Einbremsung von Dampfloks über das Soundfile seitens Märklin, kann ich nicht feststellen.


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.142
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#12 von airsimmer , 23.01.2012 13:46

Zitat von DipsyTeletubby

Hi,
die Programmierung der mSd-Decoder über mfx funktioniert mit den ESU-Zentralen scheinbar nicht so richtig, die CS2 kann den 60945 auch über mfx problemlos programmieren.
Aber egal, Du hast bei Deiner ECOS noch DCC als Alternative.
Das darfst Du dann natürlich nicht abschalten, in CV50=13.

Deine Programmiereinstellungen müßten den ICE zu Vmax in beide Richtungen überreden können, wenn Du die Motorkennlinie nicht
mit CV67 - CV94 verbogen hast und CV66 und CV95 bei dem Wert 128 belassen hast. CV5=255, und CV53=150, CV54=64, CV55=64, CV66=128, CV95=128 und eine unveränderte Motorkennlinie CV67-CV94 sollten den Motor mit Vmax drehen lassen.

Da Du den Decoder nun auch schon ersetzt hast und wenn Deine Rückschlüsse, daß der Motor in Ordnung sei, richtig sind, dann kann nur noch das Getriebe oder die Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe Ursache der geringen Geschwindigkeit in der einen Richtung sein.

Rutscht die Motorwelle des Motors evtl. im Messinggewicht durch
oder sind die Mitnehmer der Kardanwelle beschädigt?
Das Messinggewicht muß absolut fest auf der Motorwelle sitzen.
Hast Du mal Motor und Kardanwelle ausgebaut und langsam das Getriebe mit der Hand durchgedreht und dabei die angetriebenden Räder mit den Fingern belastet. Drehen sich die Räder gleichmäßig oder hakelt das Getriebe, springt ein Zahnrad?

Meine BR53 mit ihrem C90-HL-5-Sterne-Motor erreichte mit den Standardwerten des 60945
mit dem Original-Soundfiles als maximale Geschwindigkeit 259 km/h.
Also eine decoderseitige Einbremsung von Dampfloks über das Soundfile seitens Märklin, kann ich nicht feststellen.




Hallo DipsyTeletubby,
zunächst einmal muss ich Dich kurz korrigieren. Der Motor fährt in beide Richtungen normal (eben leider langsam). Das Problem aus dem verlinkten Beitrag hatte sich ja gelöst, insofern, dass der Motordefekt ausgeschlossen wurde. Es war scheinbar eine Decoderproblem. Darum geht es mir nicht mehr.
Nun hat der ICE den neuen mSD und in beide Richtungen fähert er gleich und ohne Geräusche.

Nun zu der Programmierung.
Du meinst, ich sollte das nochmal unter DCC probieren. Dann werde ich M4 in der CV 50 abschalten müssen. Du nennst den Wert 13 in der CV 50. Würde heißen, mfx ist eingeschaltet. Dann werde ich (so verstehe ich das) nicht in DCC programmieren können, weil die Priorität mfx an die 1. Stelle stellt.
Ich würde dann in CV 50 = 4 (6 oder 7 geht auch) nehmen.

Die Motorkennlinie (CV67 - CV94) habe ich nicht angerührt. Auch an die CV66, CV95 komme ich unter mfx gar nicht ran. Ich gehe von Werkseinstellungen aus.

Wie eingangs geschrieben, Getriebe und Kraftübertragung wurden getestet. Zahnräder und Kardanwellen sind alle in Ordnung, fest und ohne Abbrüche. Sehr leicht zu drehen.

Ich kann die Anzeige der Ecos auf km/h umstellen, aber da kann ich ja selbst den höchsten Wert an km/h einstellen (nur für die Anzeige). Wenn ich 300 einstelle, wird bei der höchsten Fahrstufe 300 angezeigt. Wenn ich 50 auswähle, wird 50 angezeigt. Hilft mir nicht weiter. In der Anleitung der Ecos steht: "... Der hier eingetragene Wert dient nur zur Anzeige und hat keinerlei Einfluss auf die tatsächliche Geschwindigkeit Ihrer Lok. ..."

Wie kann ich herausfinden, wie hoch die maximale Geschwindigkeit ist?


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#13 von DipsyTeletubby , 23.01.2012 15:15

Zitat von airsimmer
Ich kann die Anzeige der Ecos auf km/h umstellen, aber da kann ich ja selbst den höchsten Wert an km/h einstellen (nur für die Anzeige). Wenn ich 300 einstelle, wird bei der höchsten Fahrstufe 300 angezeigt. Wenn ich 50 auswähle, wird 50 angezeigt. Hilft mir nicht weiter. In der Anleitung der Ecos steht: "... Der hier eingetragene Wert dient nur zur Anzeige und hat keinerlei Einfluss auf die tatsächliche Geschwindigkeit Ihrer Lok. ..."

Wie kann ich herausfinden, wie hoch die maximale Geschwindigkeit ist?


Richtig, die Einstellung der Geschwindigkeitsanzeige an der Ecos ist belanglos für die Motordrehzahl in der Lok. Das ist bei der CS2 nicht anders.

Stimmt, Du müßtest mit Deiner ECOS erst einmal mfx deaktivieren, um in DCC programmieren zu können. Kannst Du danach wieder zurückstellen.

Was Dein Mä ICE2 mit dem neueren Motor und Getriebe als Höchstgeschwindigkeit maximal zuläßt, weiß ich leider nicht.
Mein ICE2 hat noch den guten alten 5-Sterne HL-Motor mit dem man eine vorbildgerechte Endgeschwindigkeit erreichen kann.

Mich würde jetzt auch einmal interessieren, welche Geschwindigkeit Du für Deinen ICE2 für zu langsam hältst.
Wenn Du Pech haben solltest, kann der der neuere ICE2 konstruktionsbedingt nur 160 km/h fahren.

Wenn Du keinen Tachowagen und auch keinen Rollenprüfstand mit Tacho haben solltest, müßtest Du Dir einen Testkreis (20 gerade Gleise und 12 Kurven) mit bekannter Länge aufbauen und dann die Geschwindigkeit errechnen, indem Du mit einer Stopuhr die Zeit für eine gefahrende Runde mit Vmax mit der Stopuhr mißt und dann die Geschwindigkeit errechnest.

V= s / t * 313,2 km*s/m*h
V=Geschwindigkeit in km/h im Maßstab 1:87
s=Strecke in m für eine Runde
t= Rundenzeit in Sekunden.


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.142
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#14 von werner1952 , 23.01.2012 16:14

Zitat von airsimmer
Hallo,
zunächst erst einmal ein frohes neues Jahr!!!!

Seit Weihnachten besitzen wir den ICE 2 von Märklin (36711). Mit der MS1 lässt sich der auch programmieren. So kann man ziemlich einfach die Adresse, ACC, DEC, VOL und VMAX auf direktem Zugriff programmieren. Dann gibt es auch noch REG. Allerdings gibt es hierüber keine Dokumentation, welche Funktionen noch zu steuern sind. In der Gebrauchsanweisung sind nur genau diese aufgezählten Funktionen aufgeführt.

Läßt sich da noch mehr programmieren?

Und noch etwas. Mir scheint VMAX sehr gering.
Habe schon über das Register auf 80 (höchst mögliche) und auch auf dem Direktzugriff auf 100% eingestellt. Trotzdem erscheint mir die Geschwindigkeit im Vergleich zu anderen Loks (Diesel und E-Loks) um einiges langsamer.

Habe die Parameter auch schon resetet, aber keine Änderung. Auch Anfahr- und Bremsverzögerung deaktiviert.

Was kann man da noch machen?

Anlage wird digital mit der MS1 gesteuert. Kleinerer Kreis mit einigen Abstellgleisen. Keine weiteren Abnehmer drauf. Vielleicht ca. 2-4 Meter Gleis (C-Gleis).



Hallo Andreas

CV 53 Regelreferenz, was steht da bei dir für ein Wert?
Für'n ICE auf jeden Fall Höchstwert eintragen!

mfG. Werner


mfG. Werner


 
werner1952
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 478
Registriert am: 10.11.2010
Ort: Köln
Gleise K-Gleis, Tillig H0m
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS2, MS2
Stromart Digital


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#15 von airsimmer , 23.01.2012 16:43

Hallo,
werde heute Abend mal die Vmax ermitteln.

CV 53 vom Werk 150. Habe den Höchstwert schon probiert. 255
Keine Änderung.


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#16 von X2000 , 23.01.2012 16:45

Mit dem Tachowagen gemessen: 240km/h Modellgeschwindigkeit. Ich könnte die Boosterspannung noch erhöhen. Also das reicht vollkommen aus. Triebkopf vom Video ICE2. Der ist identisch mit den anderen Hobbyzügen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.597
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#17 von airsimmer , 24.01.2012 00:21

Hallo,
zunächst eine negative Meldung. Ich habe es nicht hinbekommen, im DCC-Format zu programmieren. Da stelle ich mich zu doof an. Laut Beschreibung (und in der Praxis) kann man unter Motorola "mfx" nicht deaktivieren - eigentlich logisch. Der Wert für CV 50 wird also nicht geschrieben. Und unter DCC kann ich die CV 50 auch nicht schreiben.
Hatte auch die erzeugten Gleisformate M4 und Motorola an der Ecos deaktiviert. Auch dann nicht. Was mache ich falsch?

Dann zum Geschwindigkeitstest. Habe einen Kreis aufgebaut mit 10x24188, 2x24172 und 12x24130. Das macht eine Länge von 4,48 Metern.
Dann habe ich mir eine BR243 mit einem ESU Loksound 3.0 (ehemals analog), eine Hobby BR185 von Märklin (36833), einen Delta ICE aus 29785 und meinen umgebauten ICE 2 (Hobby, 36711) hergenommen.
Zunächst habe ich die Loks in beide Richtungen analog fahren lassen. Im zweiten Schritt Digital mit der Ecos allein in diesem kleinen Kreis und im letzten Schritt habe ich diesen Kreis mit den 53 Metern Teppichbahn verbunden (mit zwei Einspeisungen von der Ecos).
Originalgeschwindigkeiten der Loks:
BR 243: 160 km/h
BR 185: 160 km/h
ICE 2: 280 km/h

Was kam bei den Berechnungen raus (Kurzfassung)?:

1) analog
2) Digital kleiner Kreis 3,356 Meter
3) Digital 53 Meter Teppichbahn

BR 243:
1) 245 km/h
2) 219 km/h
3) 202 km/h

BR 185
1) 190 km/h
2) 172 km/h
3) 155 km/h

ICE Hobby (um den geht es hier)
1) 226 km/h
2) 205 km/h
3) 190 km/h


ICE Delta
1) 255 km/h
2) 255 km/h
3) 229 km/h

Die Ecos speist die Bahn mit 17,3 Volt. Laut Anleitung soll man am Netzteil ein Drehrad haben, um die Voltzahl zu erhöhen. Komisch … diesen Drehregler hat mein Netzteil nicht.

Nun, man sieht, wie die Geschwindigkeiten ziemlich abfallen. Auf unserer Teppichbahn sollten wir vielleicht einen zusätzlichen Booster einfügen. Dennoch bleibt die Geschwindigkeit des umgebauten ICEs mit 226 km/h analog, 205 km/h digital kleiner Kreis und 190 km/h digital auf der langen Teppichbahn gering. Wäre auch mit zusätzlichem Booster nicht besser (siehe Werte unter 2) ).

Hierbei sind die 40% mehr an Tempo, um es auf der Modellbahn realitätsnah darzustellen nicht berücksichtigt.

Und nun?

Edit: Eine Messung mit Wagen (insgesamt 4-teilig) habe ich dummerweise vergessen. Gefühlt und vor meinem geistigen Auge fährt er dann wie die BR 185. Im letzten Jahr tat er sich auch an Steigungen (3%) sehr schwer. Kraft steckt da nicht hinter.

PS: Martin, sieht das Innenleben Deines ICEs Motortechnisch auch so etwa aus:
http://www.abload.de/image.php?img=img_6574fr7u0.jpg


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#18 von airsimmer , 28.01.2012 15:11

Hallo zusammen,
ich wollte mal eine kurze Rückmeldung geben.

Dank eines Forumskollegen hat unser ICE nun auch den richtigen Sound. Nach Aussage des Forumskollegen fuhr der ICE nach hochladen des ICE Sounds etwas schneller. Laut Gefühl.

Nun ist der ICE wieder in unserem BW, allerdings haben wir jetzt wieder das Problem des langsam Fahrens in eine Richtung und das quietschen.
Daher werde ich den alten Beitrag wieder hervorholen und ein kleines Video hochladen.
Der Beitrag war dieser hier: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=69262

An dieser Stelle erst einmal Danke!
Schönes Wochenende!


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#19 von Ruhr-Sider , 28.01.2012 17:45

Zitat von airsimmer
.... Die Ecos speist die Bahn mit 17,3 Volt. Laut Anleitung soll man am Netzteil ein Drehrad haben, um die Voltzahl zu erhöhen. Komisch … diesen Drehregler hat mein Netzteil nicht.



Hallo Andreas,

Wie hast du denn diesen Wert ermittelt? Zeigt die ECOS den an?
Wenn das Drehrad fehlt, hast du sicher noch ein altes Netzteil aus der ersten Serie. Das wurde später von ESU in der besagten Ausführung nachgebessert.
Du brauchst das aber nicht wirklich.

Ich habe hier an meiner ECOS so etwas: ->link2ebay

Immer getreu dem Motto: Was für Laptops gut ist, kann der Moba nicht schaden.
Das Netzteil hat außerdem noch gewinkelte Anschlussstecker, die auch nicht verpolt werden können. Somit geht das Kabel seitlich weg, was gegenüber dem Original auch von Vorteil ist.

An diesem Netzteil kannst du die Spannung in 2V Schritten erhöhen. Das kannst du dann über die ECOS kontollieren. Stelle sie so ein, dass die ECOS ungefähr 20 bis 22V anzeigt. Das sollte deinen ICE endlich auf Geschwindigkeit bringen.

Ich würde dann später nur den Einsteller fixieren, damit Kinder oder "sonstige Spieler" das nicht mal eben verstellen können, aber - das schaffst du schon.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ICE 2 Märklin 36711 - Programmierung - Update 23.1.12 (mSD)

#20 von airsimmer , 28.01.2012 19:25

Hallo HGH,
ja, die Ecos zeigt das an.
Das mit dem Netzteil ist natürlich sehr interessant.

Allerdings liegt die Geschwindigkeit, die auf dem Video zu sehen ist deutlich unter normal. Das war die höchste Fahrstufe.
Ich habe bei meinen 53 Meter Gleis auch nur 2 Einspeisungen, was ich in naher Zukunft ändern werde/muss. Die anderen Loks und die Weichen hat dies bisher nicht gestört und der Geschwindigkeitstest zeigt auch, dass es nicht soooo ein großer Unterschied ist.
Trotzdem stimmt mit dem ICE etwas nicht.
Habe schon überlegt, ob ich über die Rubrik "Suche" mal nach einem Hobby ICE Triebwagen frage ...

Schicke Dir noch eine E-Mail.

Schönen Abend!


Gruß
Andreas

Märklin, C-Gleis, bisher ca. 60 m Teppichbahn mit meinen Kindern (15 und 18 Jahre)
seit 24.12.2010 digital (erst Infrarot-Bedienung, dann ECOS 50000 und seit Oktober 2012 CS 2)


airsimmer  
airsimmer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert am: 26.09.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz