An Aus


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#1 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 02.01.2011 14:50

Hallo,

ich habe nun schon einiges über die Ausstattung von kleinen und großen BW´s im Internet gelesen, aber einiges ist mir doch noch unklar... Ich möchte auf kleinem Raum eine kleine Einsatzstelle für 1 oder 2 (Rangier-)Dampfloks und eine Diesel-Rangierlok darstellen, die trotzdem einiges an Möglichkeiten bietet... Im schlimmsten Fall soll auch mal eine 50er hier zumindest in Form von Kohle und Wasser Hilfe bekommen können. Das ganze besteht aus 3 Gleisen, eines mit dem Lokschuppen, eines mit der Werkstatt und eines mit der Bekohlung,...


Also, folgendes steht (für mich) fest, man braucht für eine Lokstation bzw. ein kleines BW:

- Kleine Bekohlungsanlage, ggf. mit Kran und zusätzlichem Kohlenvorrat
http://www.abload.de/img/bild0706vpzo.jpg
http://www.abload.de/img/bild07079sus.jpg
- Wasserkran bzw. Wasserkräne
- Wasserturm und Gebäude für Wasseraufbereitung (wenn man das Gebäude darstellen will)
- Besandungsturm und Möglichkeit zum trockenen lagern des Sandes
- Falls die Loks per Eimer und Leiter besandet werden sollen, Leiter und Eimer
- Untersuchungsgrube, ggf. im Lokschuppen
- Ausschlackegrube bzw. bei sehr kleinen BW eine Fläche dazu
- Schürhakengestell mit Werkzeugen zum ausschlacken
- Rohrblasgerüst
- Dieseltankstelle (bei mir vor dem Lokschuppen als Häuschen mit unterirdischen Tanks angedeutet)
http://www.abload.de/img/bild07039tzv.jpg
http://www.abload.de/img/bild0705kod5.jpg
- Lokschuppen
http://www.abload.de/img/bild07080r5e.jpg
- Werkstatt, ggf. im Lokschuppen (bei mir nebenan, weil ich eine kleine DB-Lokomotiv-Motoren- und evtl. Radsatzinstandsetzung in einer Werkshalle von Kibri nachbilden will!)
- Kleiner Bockkran
http://www.abload.de/img/bild07117ofa.jpg
- Radsenke (oder wie heißt der "Wagenheber" für Loks und Wägen)
- Aufenthaltsgebäude bzw. Büro- und Kantinenräume (bei mir ein umgestalteter Faller-Bahnhof Hintertupfingen)

So, habe ich was vergessen?

Nun zu meinen Fragen...

Wie ist das mit dem Rohrblasgerüst? Angenommen es ist recht weit bis zum nächsten BW und die Dampfloks sollen vor Ort gewartet werden, braucht man ein vollständiges Rohrblasgerüst oder gibt es da eine einfache Lösung? Ich meine z.B. kleine Museumsbahnen müssen das doch auch irgendwie machen, oder????

Wieviele Wasserkräne würdet ihr aufstellen - 1 oder 2?

Würdet ihr etwas weglassen oder hinzufügen?
Heute Abend stell ich mal ein paar Bilder rein...

Bin mal gespannt auf eure Ideen...

Gruß Bahnbastler


Bahnbastler

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#2 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 05.01.2011 23:20

Hallo,

hat niemand ne Antwort oder Meinung??? Oder habt ihr meine Fragen einfach nicht gefunden weil ich so viel geschrieben habe und sie ganz unten stehen? Ich hab sie jetzt mal rot gemacht...

Gruß Bahnbastler


Bahnbastler

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#3 von E10 ( gelöscht ) , 06.01.2011 21:59

Zitat von Bahnbastler
- Wasserkran bzw. Wasserkräne


Je nach dem am Kohlenkran einen Wasserkran und in der Ausfahrt beziehungsweise Zufahrt so das ausrückende Lokomotiven nochmals versorgt werden können und Rangierlok den Vorrat leicht ergänzen. Für Rangierlok genügt es aber auch wenn im Bahnhof selbst ein Wasserkran günstig aufgestellt ist.

Zitat von Bahnbastler
- Rohrblasgerüst


Auf das Rohrblasgerüst entweder ganz verzichten oder wenn, dann schon eines mit richtiger Bühne.
Du möchtest ja einen Betrieb nachstellen bei dem die Maschinen täglich im Einsatz stehen und auch während der Arbeitszeit unterhalten werden. Dazu gibt´s auch noch Arbeitsschutzvorschriften. Mit einem langen Brett vor der Lok und Druckluftanschluß ist das nicht getan.

Zitat von Bahnbastler
- Werkstatt, ggf. im Lokschuppen (bei mir nebenan, weil ich eine kleine DB-Lokomotiv-Motoren- und evtl. Radsatzinstandsetzung in einer Werkshalle von Kibri nachbilden will!)
- Kleiner Bockkran
- Radsenke (oder wie heißt der "Wagenheber" für Loks und Wägen)
- Aufenthaltsgebäude bzw. Büro- und Kantinenräume (bei mir ein umgestalteter Faller-Bahnhof Hintertupfingen)
So, habe ich was vergessen?


Der Werkstattbereich paßt nicht zu der geplanten Größe. Motoren kamen vom AW als Großtauschteile und wurden im ganzen getauscht. Anschließend der Defekte ins AW zur Reparatur gebracht. Dazu war im Lokschuppen ein entsprechender Deckenkran installiert. Die Schuppenhöhe sollte hierzu auch entsprechend sein um die Motoren aus der Lok über das Dach ausheben zu können. Das wurde aber im Groß-BW durchgeführt, nicht in kleinen BW-Außenstellen
Die Radsatzwerkstatt paßt nicht zu einem solchen BW, wenn sie nicht als eigenständiges Werk geführt wird, dann wäre sie aber zuklein.

Für Dampflok wurden selten Hebeböcke verwendet. Diese kamen erste mit den Diesellok auf und standen wie auch Achsenken im Groß-Bw aber nicht in kleinen Außenstellen.


E10

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#4 von Dwimbor , 06.01.2011 23:42

Es gibt auch ein fahrbares Rohrblasgeruest, von Weinert nach einem Vorbild in Crailsheim. Vielleicht auch ganz nett...
Kannst es also auch erst mal weglassen und spaeter "nachruesten".


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.736
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#5 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 07.01.2011 05:29

Hallo,

ich danke euch für eure Antworten, die bringen mich schon etwas weiter! Weniger ist vielleicht manchmal doch etwas mehr.

Da das ganze BW ja nur aus 2 Gleisen besteht und an einem davon bekohlt wird, werde ich dort auch den einzigen Wasserkran aufstellen. Am Bahnhof stehen je Richtungsgleis auch jeweils einer, von denen der eine so steht, dass er auch für den Rangierbereich genutzt werden kann.

Das mit dem Rohrblasgerüst werde ich in Angriff nehmen, ein kleines Häuschen für den Kompressor ist ja kein Problem (Mauerplatte ausschneiden, abkanten, Türe und Fenster einbauen, Dach aus Karton mit 600er Schleifpapier als Dachpappe, fertig)...
Das Rohrblasgerüst werde ich entweder selbst bauen oder ich kaufe ein einfaches von Faller oder Vollmer. So wie die einfachen bekommt man das selbst auch noch hin denke ich... Passende Geländer etc. findet man ja auch in der Bastelkiste.

Also das mit der Motoren- und Radsatzinstandsetzung muss ich dann wohl noch einmal überdenken! Die Halle wird wohl einen anderen Einsatzzweck bekommen müssen. Vielleicht baue ich sie auch ab und nutze das Gleis als zusätzliches Abstellgleis.

Den Lokschuppen kann ich leider nicht größer machen, zumindest nicht höher, sonst müsste ich den ja umfangreich umbauen oder nen anderen kaufen. Für kleinere Reparaturen an der Köf3/V60 bzw. Br 80/81/82 reicht er wahrscheinlich. Vielleicht bekommt er noch nen vernünftigen Boden, Bohlen oder Beton zwischen den Gleisen und etwas Licht. Den Bockkran lasse ich wahrscheinlich einfach vor dem Lokschuppen stehen, im Rangierbereich wäre der Wasser in den Bach getragen, weil da steht ein Märklin-Kran (7051).

Meint ihr so wäre das besser?

Gruß Bahnbastler


Bahnbastler

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#6 von Dwimbor , 07.01.2011 18:25

Zitat von Bahnbastler

Meint ihr so wäre das besser?

Gruß Bahnbastler


Kurz und buendig: Ja!


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.736
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#7 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 03.06.2011 21:25

Hallo,

es gibt neues von meiner Lokstation...

"Ist es nicht schlimm wenn man wirklich stinkfaule Lokführer und Heizer hat??? Da sitzen die Kerle doch lieber in der Bahnhofskneipe statt ihrer Arbeit nachzugehen und ins BW zu fahren um die Rohre ihrer 81er auszublasen. Und ihr werdet es nicht glauben, der örtliche Flaschner und der Dorfschmied helfen ihnen auch noch dabei ihren Dienst abzukürzen - naja, die spielen ja auch schon seit Jahren miteinander Karten..."
Und nun schaut mal was die 4 in den letzten Wochen gebaut haben, um sich den Weg ins BW zu sparen:







Naja, perfekt ist das Rohrblasgerüst vielleicht nicht, aber ich hoffe es gefällt euch! Beim Preis von ca. 2-3€ für das ganze kann man eben keine Wunder erwarten bzw. vollbringen. Würde mich über eure Meinung freuen.

Die 81er hab ich auch etwas überarbeitet. Eigentlich wollte ich sie verkaufen weil sie mir nicht mehr gefallen hat - jetzt gefällt sie mir wieder Früher oder später bekommt sie noch Kurzkupplungsschächte und dann ist sie (nahezu) perfekt - zumindest für meine Ansprüche

Gruß

Bahnbastler


Bahnbastler

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#8 von Dwimbor , 22.06.2011 09:35

Ich denke, es wird noch grau gestrichen, und dann wird es sehr schoen aussehen! Bin schon gespannt!


Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II

Bis bald!


 
Dwimbor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.736
Registriert am: 30.01.2008
Ort: Kortrijk
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II
Stromart AC, Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#9 von K.Wagner , 22.06.2011 12:32

Hi Bahnbastler,

in unserem Hobby kann man zum Glück manche Dinge recht weit sehen - also von daher kannst Du natürlich Deine Vorstellungen, was Du einfach haben möchtest, auf Deiner Anlage umsetzen.
Aber für ein BW (ich bleibe mal bei der Bezeichnung) Deiner Größe reichen:
- Lokschuppen
- Bekohlungsanlage (Details siehe unten)
- Untersuchungsgrube im Lokschuppen
- Werkstattanbau am Lokschuppen
- Ausschlackplatz in der Zufahrt des LS
- 1 Wasserkran (der könnte gedachtermaßen auch im Lokschuppen sein - gabs in Bayern öfters....). Die Anordung sollte so sein, dass die Lok am Ausschlackplatz Wasser fassen kann
Alles Andere ist "überdimensioniert". Üblich waren aber auch Hydranten mit Schläuchen dran (Bsp. Ebermannstadt b. Forchheim)

Hier noch Details zum Thema Bekohlung:
- Bekohlungskran: Es reicht ein 1,5t Kran z.B. von Kibri oder Faller (wobei letzterer schon recht komfortabel für ein Nebenbahn-BW ist)
- Bekohlungsbühne: Hier wurde die Lok mit Körben bekohlt, die im Bansen gefüllt und mit einem Flaschenzug auf dei Bühne gehoben wurden - Modelle gibt es von verschiedenen Herstellern (Glaskastenbekohlung....)
- Fuchs-Bagger in den "Resten" des alten Bansens

BW-s dieser Größe bezeichnete man in Bayern als Lokbahnhöfe, in denen die nötigsten Reparaturen selber gemacht wurden. Deswegen gab es auch eine kleine Schmiede und die Möglichkeit, Lager auszugießen. Zum Auswaschen des Kessels sind die Loks dann immer in ihr Heimat-BW gefahren worden - da gab es turnusmäßige Zyklen.
Das Rohrblasen wurde bei Kleinbahnen wirklich nur mit der (Druckluft)Lanze und einer Arbeitsbühne vor der geöffneten Rauchkammer vorgenommen. Das Thema Arbeitsschutz hat sich ja aufgrund der Vorfälle weiterentwickelt, was heute verboten ist, darüber hat sich vor 20 Jahren noch keiner große Gedanken gemacht (siehe Wodka-Geländer an den Rangierdieseln.....).

Leider weiß ich nicht, wo in meiner Bibliothek das o.g. Foto zu finden ist (Geliebte Bimmelbahn von Maedel vielleicht???, MIBA vor Jahren zum Thema BW-Einrichtungen? Vielleicht kann ein Mitleser weiterhelfen.....).


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.976
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#10 von burion , 22.06.2011 13:07

Ich würde evtl. noch irgendwo einen Stapel mit Holz anbringen. Das Holz diente zum Anheizen der Loks.
Macht sich bestimmt gut.

HerzlGrüße
Jürgen


 
burion
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 366
Registriert am: 06.12.2008
Homepage: Link
Ort: Eisenberg
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox + TC Gold
Stromart Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#11 von K.Wagner , 22.06.2011 21:28

Hi Bahnbastler,

Jürgens Idee mit dem Holz ist klasse - das fehlt in meinem Lokbahnhof auch noch....
Ich habe zumindest ein Bild eines Rohrblasgerüstes gefunden - in "Bimmelbahn" von K.E.Maedel. Im BW Butzbach Ost der Butzbach-Licher Eisenbahn gab es ein fahrbares Rohrblasgerüst, das quer zur Gleisachse bewegt wurde. Es war schmäler als die Spurweite - denn es kam im Gleis zum Stehen, die Bühne war etwas länger als breit, hatte rechts und links ein Geländer und von hinten ging eine senkrechte Leiter rauf.
Also geschätzte Bühnenmaße 13x16mm in H0, wobei das Gerüst (Stahlrohr) wahrscheinlich einen quadratischen Grundriß hatte (somit ca. 13x13mm).
Sowas läßt sich wohl ganz gut aus Ms-Draht biegen und löten.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.976
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#12 von Bahnbastler ( gelöscht ) , 01.07.2011 22:30

Hallo,

nach dem mich dieses Forum grade rausgeworfen hat ohne meinen Beitrag zu übernehmen...

Ich danke erstmal für eure Meinungen! Das mit dem Holzstapel werde ich mit Sicherheit in der Nähe des Lokschuppens verwirklichen.

Mit dem Rohrblasgerüst hätte ich gerne was kleineres gebaut. Leider hatte ich in Google und auch sonstigem mir vorliegendem Material nix vernünftiges gefunden Naja, vielleicht bau ich später nochmal was kleineres...

Gruß
Bahnbastler


Bahnbastler

RE: Ausrüstung für Lokstation, kleines BW, Lok-Einsatzstelle

#13 von K.Wagner , 02.07.2011 13:17

Hallo Bahnbastler,

leider kann ich den Scan aus Maedel hier nicht einstellen - aber ich glaube, dass ich nix Verbotenes tue, wenn ich ihn Dir schicke. Bei Interesse bitte einfach eine PN mit Deiner E-Mail Adresse an mich....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.976
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz