RE: Wechselstrom und LED's

#1 von -andy- ( gelöscht ) , 03.01.2011 19:18

Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit der Elektrik.
Erstmal meine Eckdaten:
1. MoBa vor einem Jahr begonnen.
Märklin C-Gleis AC (Loks sind mit Decoder)
2 Gleis Rundstrecke mit einer erhöhten Panorama-Strecke
Gleisstrecke der 1. Ebene fertig. (Weichen noch ohne elektrische Steuerung)
Gesteuert (erstmal) mit einer MobilStation
Weichen- und Signalstellung möchte ich analog steuern.
Habe 10 Weiche zu schalten
Ich möchte ein Stellpult für meine Weichen bauen und möchte auch eine Leuchtanzeige der Stellung der Weiche mit LED haben.

Soweit so gut.
Ich habe auch schon einiges darüber gefunden. Ich weiß, das ich die LED's mit entsprechendem Vorwiderstand parallel zum Taster einbauen muß.
Allerdings handelt es sich dabei um DC (Gleichstrom) Anlagen.

Nun zu meinem Problem. Ich weiss nicht wie ich die LED's einbauen soll. Soweit ich weiss gehen die nur bei Gleichstrom. Meine Weichensteuerung brauchen aber Wechselstrom?
Wie muß ich die LED's einbauen. Habe was von Gleichrichtern gelesen. Habe aber keinen Plan von so einer Schaltung und ich weiß nicht welche Bestandteile ich dafür brauche.

Wer kann mir eine gute Lösung bieten? Wäre froh wenn ein möglichst einfacher Schaltplan dabei wäre.

Gruß
Andy


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#2 von Ferenc , 03.01.2011 19:33

Hi Andy,
schau mal hier: http://www.ferromel.de/tronic_16.htm und hier das Bild 2b.

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#3 von -andy- ( gelöscht ) , 03.01.2011 19:50

danke für die schnelle Anwort.

Also brauch ich nur eine Andere Diode entgegengesetzt parallel schalten.
1N4148 nehm ich mal an ist die Bezeichung der Diode oder kann ich da eine x-Beliebige nehmen?

Hätt nicht gedacht, dass das so einfach ist

Gruß
Andy


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#4 von klein.uhu , 04.01.2011 00:36

Zitat von -andy-
... Diode entgegengesetzt parallel schalten.
1N4148 nehm ich mal an ist die Bezeichung der Diode ...



Moin,

richtig, mache ich auch so für meine Weichenrückmeldungen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wechselstrom und LED's

#5 von -andy- ( gelöscht ) , 04.01.2011 16:01

Ich habe mir mal einen Schaltplan erstellt, so wie ich es haben will.



Auf der Schaltung sind die LED's jetzt nicht überkreuz geschaltet. Ich habe am Taster und an der LED die Farbe geschrieben, sodas die Anzeige nachher stimmt.

Ich würde mich freuen, wenn der Plan mal kontrolliert wird. Und ich ein Feedback bekomme.

Gruß
Andy


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#6 von Ferenc , 04.01.2011 20:19

Hi Andy,
sollte so stimmen.
Schau dir mal den Beitrag hier an: http://stummi.foren-city.de/topic,17693,...ng-per-led.html

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#7 von -andy- ( gelöscht ) , 04.01.2011 20:54

Die Schaltung sieht ja irgendwie einfacher aus. Aber ich würde doch lieber bei einem Vorwiderstand pro LED bleiben.
Und die Diode versteh ich nicht so wirklich an der Stelle. Aber das leigt wohl daran das ich mit Elekronik nicht so auskenne.


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#8 von Ferenc , 04.01.2011 21:52

Hi,
die Diode macht aus der Wechselspannung eine "Gleichspannung" wie gesagt eine einfache Gleichspannung. Kannst aber auch deine Schaltung verwenden.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#9 von 4000K , 04.01.2011 21:54

Hallo,

zwei Kommentare:
- als Diode hätte ich eine 1N400x (x >=2, also z. B. 1N4007) genommen. Die ist mech. weniger empfindlich als eine 1N4148
- ich hätte die Diode in Reihe zur LED geschaltet, nicht (anti-) parallel. Das macht z. B. Viessmann in seinen Signalen auch so

Es grüßt 4000K.


4000K  
4000K
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 19.10.2010


RE: Wechselstrom und LED's

#10 von klein.uhu , 04.01.2011 23:47

Moin Andy,

die Schaltung ist richtig, Du kannst Dir einen Widerstand sparen, wenn Du ihn links in die gemeinsame Leitung zum Trafo (Masse) legst.

In meiner eigene Schaltung habe ich sogar nur 1 Diode 1N4148 in Serie zum Widerstand ((ie auch schon "4000K" schrieb), so dass die LED nur eine Halbwelle bekommen. Sie leuchten trotzdem für das Auge flackerfrei. Bei mir funktioniert das so seit Jahren, wobei die Kosten für ersparten die Bauteile wenig ausmachen, aber es spart Platz im Gleisbildpult.

Noch ein Tipp zum Nachlesen:
http://www.christian-luetgens.de/eisenba...Schaltungen.htm

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wechselstrom und LED's

#11 von -andy- ( gelöscht ) , 05.01.2011 15:30

Hallo

danke erstmal für die Tipps.

Zitat von 4000K
Hallo,

- als Diode hätte ich eine 1N400x (x >=2, also z. B. 1N4007) genommen. Die ist mech. weniger empfindlich als eine 1N4148

Es grüßt 4000K.



Ich habe mir noch keine speziellen Bauteile ausgesucht.
Ich habe nur von dieser Diode gelesen. Wenn eine andere besser ist, werde ich die nehmen.

Noch ne Frage?
Passen diese LED's und der Widerstand zusammen?
Ich finde so viele Arten von Widerstände. Den Ohm-Wert hab ich mir errechnet.

http://www.conrad.de/ce/de/product/14599...URRENT-3-MM-ROT
http://www.conrad.de/ce/de/product/41824...-1-820R-BF-0207


Gruß Andy


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#12 von klein.uhu , 05.01.2011 22:40

Zitat von -andy-
... Wenn eine andere besser ist, werde ich die nehmen.


Moin Andy,

nimm ruhigen Gewissens die 1N4148, auf mechanische Stabilität kommt es kaum an, Du willst ja nicht das Gleisbild daran aufhängen

Beim evenuellen Abkanten der Anschlußdrähte immer eine Spitzzange an die Enden der Diode, und den Draht dort hinter der Zange biegen. Da passiert schon nichts! Und wenn doch, die Diode kostet weit weniger als 10 Cent. Wenn Du nicht gerade mit einem Flammenwerfer oder Schweißbrenner lötest, passiert dabei auch nichts.

Wenn Du die LED für die Weichenrückmeldung verwenden willst, nimm gelb (oder etwas anderes als rot und grün), dann kannst Du Signal-Rückmeldung immer noch mit rot / grün realisieren. Ich habe in meinem Gleisbild gelb für Weichen (2x), rot / grün (ggf. noch weiß für Signale, rotblinkend für Gleisbesetzt, bliebe noch blau für andere Anwendungen.

Wegen der Widerstände melde ich mich noch mal, falls mir nicht jemand zuvor kommt.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wechselstrom und LED's

#13 von klein.uhu , 05.01.2011 23:37

Widerstand wird so berechnet:

R = ( U(Trafo) - U(LED) ) / I(LED)

z.B. R = ( 24V - 1,6V ) / 0,02 A ergibt etwa 1200 Ohm
Das hängt von den technischen Daten der LED ab,
U(LED) und I(LED) sind dort angegeben.
Nimm den nächst höheren Wert.

Ich habe bei mir Metallschicht-Widerstände mit 0,25 W verbaut,
für die gelben LED der Weichen sind es bei mir 680 Ohm.

Da der Widerstand aber auch die Helligkeit beeinflußt, kann man auch höhere Werte einsetzen, die LED leuchtet dann weniger hell.

Probiere ruhig ein wenig, das sind alles nur Cent-Artikel. Du kannst auch mal einen Widerstand mit 1200 Ohm probieren, aber nicht weniger Ohm als die obige Rechnung ergibt.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.787
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Wechselstrom und LED's

#14 von aetzchef ( gelöscht ) , 06.01.2011 12:14

hallo Andy,
zunächst einmal nutzen die LEDs beim schaltpult nur etwas, wenn sie den letzten schaltzustand der weiche anzeigen.
bei Deinem schaltplan wird nur angezeigt, wenn ein taster gedrückt wird. der letzte schaltvorgang sollte jedoch ständig angezeigt werden.
http://www.eisenbahn2000.de/x_media/bloc...verdrahtg-1.jpg
der bauschaltplan zeigt die schaltung eines, durch züge gesteuerten vorsignals.
dabei sind statt der taster gleiskontakte das steuernde element. (blaue anschlüsse)
das relais ist ein 5V-gleichspannungsrelais bistabil mit 2 wechslern. der rest ist eine klemmleiste, dioden und widerstände. mit den gleichen bauelementen ist auch eine blockstrecke, in 6 blocks aufgeteilt, gesteuert.
mit diesen infos müsstest Du eigentlich zu einem brauchbaren ergebnis kommen.


aetzchef

RE: Wechselstrom und LED's

#15 von hu.ms , 06.01.2011 12:30

Zitat von aetzchef
hallo Andy,
zunächst einmal nutzen die LEDs beim schaltpult nur etwas, wenn sie den letzten schaltzustand der weiche anzeigen.
bei Deinem schaltplan wird nur angezeigt, wenn ein taster gedrückt wird. der letzte schaltvorgang sollte jedoch ständig angezeigt werden.



Hallo,

habe ich mir beim Durchlesen dieses Threads auch gerade gedacht.
Ich benutze auch die bistabilen 12 V Relais, für die ich zum Schalten eine 12 V Gleichstromquelle mit dem 7812- Gleisspannungsregler (1,5 A) gebaut habe.
Dieser liefert auch gleich den sauberen Gleichstrom für die LEDs im Schaltpult.
Diese Relais ersetzen auch ein Signal, wo es ohnehin nicht zu sehen ist z. B. im Schattenbahnhof.
Sie haben 2 x UM, einmal für die Stromlosstrecke, einmal für die LED-Anzeige.
Kosten zwar an die 5 Euro erfüllen aber praktisch 2 Aufgaben.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.208
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#16 von Ferenc , 06.01.2011 12:33

Hi,
glaubt ihr das es nicht dauernd angezeigt wird : :
Ich bin der Meinung das es dauernd angezeigt wird.
Bitte mir und den anderen erklären warum nicht .

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#17 von hu.ms , 06.01.2011 12:45

o.k. Ferenc, Du hast recht - die LED brennen dauernd.

Habe zu sehr meine Situation angenommen:
meine Taster wirken nicht direkt analog auf die Weichenantriebe, sondern teilweise über S88 und die CS2 auf Fahrstraßen im SBH.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.208
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#18 von -andy- ( gelöscht ) , 06.01.2011 15:50

Zitat von klein.uhu
Widerstand wird so berechnet:

R = ( U(Trafo) - U(LED) ) / I(LED)

z.B. R = ( 24V - 1,6V ) / 0,02 A ergibt etwa 1200 Ohm
Das hängt von den technischen Daten der LED ab,
U(LED) und I(LED) sind dort angegeben.
Nimm den nächst höheren Wert.




Um den Widerstandswert ging es mir nicht. Nur um die Art Widerstand (metall 1% toleranz und 0,6W Belastbarkeit)
Auch wenn ich kein Elektriker bin, kenne ich diese Rechnung schon.
Die Ohmzahl reicht schon mit 820, weil mein Trafo nur 16V Ausgangsleistung hat.


-andy-

RE: Wechselstrom und LED's

#19 von Ferenc , 06.01.2011 17:24

Hi Andy,
bitte die Verlustleistung im Widerstand nicht vergessen. P=UxI

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wechselstrom und LED's

#20 von baer1958 ( gelöscht ) , 07.01.2011 17:14

Hallo zusammen,

die obene gezeichnete Schaltung hat den großen Nachteil, das ständig über die Spule des Weichenantriebs ein Strom von 10 bis 20 mA (2 bis 4 mA bei LowCurrent-Dioden) fließt. Vielleicht entstehen ja gerade dadurch die Probleme bei den Antrieben (siehe andere Beiträge) !?!

Bei meinem Schaltungsvorschlag fließt lediglich ein ständiger Strom von 0,1 bis 0,2 mA durch die Spule des Weichenantriebs.


Mit freundlichen Grüßen
baer1958


baer1958

RE: Wechselstrom und LED's

#21 von baer1958 ( gelöscht ) , 07.01.2011 17:15

Irgend wie funktioniert das mit dem Hochladen der Zeichnung nicht ?

Welche Dateien sind denn erlaubt ? JPG und PNG auf jeden Fall schon mal nicht !
BMP wohl auch nicht !

Ich melde mich noch mal zu diesem Thema.


baer1958

RE: Wechselstrom und LED's

#22 von est2fe , 07.01.2011 17:19

Hallo,

Zitat
die obene gezeichnete Schaltung hat den großen Nachteil, das ständig über die Spule des Weichenantriebs ein Strom von 10 bis 20 mA (2 bis 4 mA bei LowCurrent-Dioden) fließt. Vielleicht entstehen ja gerade dadurch die Probleme bei den Antrieben (siehe andere Beiträge) !?!


Nein, das macht nichts aus. Es ist der Abrissfunken beim Abschalten der Spule durch den Endschalter. Der verbrennt mit der Zeit den Kontakt.

Gruss

est2fe


est2fe  
est2fe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.272
Registriert am: 07.06.2007
Gleise C + M
Steuerung 6021 IB1 MS1 MS2 CS2 CS3


RE: Wechselstrom und LED's

#23 von 0815mick , 07.01.2011 17:22

Zitat von baer1958
Irgend wie funktioniert das mit dem Hochladen der Zeichnung nicht ?

Welche Dateien sind denn erlaubt ? JPG und PNG auf jeden Fall schon mal nicht !




Hallo Baer 1958,

Nimm PDF
dann funzt es.


Greetings Mick
-----------------------------------------------------
ECoS II; DCC; RailCom+Rückmeldung; TC-9 Gold; Roco-Line H0 mit Bettung + HOm.
Spur 1 für untern Baum


0815mick  
0815mick
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert am: 16.10.2010


RE: Wechselstrom und LED's

#24 von baer1958 ( gelöscht ) , 07.01.2011 17:32

Hoffe das es mit dem "Abload" wie in den FAQs beschrieben funktioniert. Wenn nicht probier ich es anschließend mit PDF.




Mit freundlichen Grüßen
baer1958


baer1958

RE: Wechselstrom und LED's

#25 von Ferenc , 07.01.2011 18:04

Hi,
nun wird aber mit Gleichspannung an den Weichen geschaltet.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 158
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz