RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#1 von Marius , 09.01.2011 12:39

Hallo,
ich will einen Bahnhof auf Modulen in H0 bauen und mit der Roco MultiMaus steuern.
Die Weichen sollen auch Digital gesteuert werden, aber mir stellt sich da die Frage, wie soll ich den Bahnhof abtrennen? Denn wenn man im Bahnhof die Weichen nummeriert hat, und auf einem Treffen ist jemand mit den selben Nummern stellt man den seine Weichen über das Digitalsystem auch mit.
Ich hoffe mir kann jemand helfen. Eventuell auch mit einem Plan, oder Schema.

Danke Schonmal.


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 399
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#2 von Bibliothekar ( gelöscht ) , 09.01.2011 13:18

Nimm einfach einen Mehrfach-Weichendekoder, den du so einbaust, dass du ihn bei eventuellen Adresskonflikten schnell ausbauen und an einer einzeln stehenden Zentrale umprogrammieren kannst.
Es dürfte auch schon reichen, die Signalzuleitung so zu gestalten, dass du sie wahlweise an die Digital-Ringleitung oder einzeln an deine Multimaus-Zentrale anschließen kannst.
Dann sparst du dir den Komplett-Ausbau (auch wenn es nicht schaden kann, sich diese Option offen zu halten).

Wenn du die Roco Digitalantriebe benutzt, darfst du sie nicht direkt an die Schienen anschließen.
Dazu kneifst du Schienenverbinder von den (schwarzen) Anschlusskabeln ab und verbindest diese mit einer separaten Leitung unter deinem Modul, die du wiederum wahlweise an die Digital-Ringleitung oder separat an die Zentrale anschließen kannst.
Als Verbinder könntest du z.B. Tamiya-Stecker nehmen.


Bibliothekar

RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#3 von Gast ( gelöscht ) , 09.01.2011 13:45

Hallo ,

am besten Lenz LS150 für DCC verwenden. Dann kann man 6 Weichen auf einen Schlag umprogrammieren, mit einem einzigen Tastendruck auf den Decoder und Stellen der ersten beliebigen Weichenadresse an der Lokmaus . Zu beachten, der Decoder (und somit das Modul) braucht neben Digital aber noch 12 bis 18 V Wechselstrom.

Grüße Frank


Gast

RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#4 von Marius , 09.01.2011 16:56

Danke für die Antworten. Beim Roco-Digitaldekoder kann man 8 Weichen anschließen. Ich muss mal schauen, aber wenn men den Dekoder nicht mit den Schienen sondern direkt mit der Zentrale verbindet müsste es doch auch gehen, oder?
Oder gibt es einen Dekoder, der nur von einer MultiMaus aus gesteuert werden kann?


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 399
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#5 von Bibliothekar ( gelöscht ) , 09.01.2011 18:35

Zitat von Marius
Oder gibt es einen Dekoder, der nur von einer MultiMaus aus gesteuert werden kann?


Ja, den Roco Digital-Bettungsantrieb (zumindest der für RocoLine).
Da haben wir es bisher über mehrere TBs nicht hinbekommen, den mit etwas anderem als der Roco-Maus anzusteuern.
Auf den bezog sich auch die zweite Hälfte meiner Ausführungen oben.


Bibliothekar

RE: Weichen auf Modulen Digital Steuern?

#6 von Marius , 10.01.2011 14:23

Nein, ich meinte nicht nur von einer MULTIMAUS, sondern nur von EINER MultiMaus, also dass der Decoder eine art Code bekommt, die man nur von der eigenen MultiMaus aus steuern kann.


RhB und ÖBB in H0m und H0 gibts hier.


Marius  
Marius
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 399
Registriert am: 22.11.2009
Ort: Wien
Gleise RocoLine H0 und Tillig Bettungsgleis H0m
Spurweite H0, H0e, H0m, G
Steuerung Roco Z21
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz