An Aus


RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#1 von Andreas Bernhardt ( gelöscht ) , 20.07.2006 11:07

Hallo,
ich habe mal wieder ein paar meiner alten Loks mit ESU mfx-Decodern versehen. Nun habe ich mit einem dieser Dekoder folgendes Problem:
Die Lok meldete sich nach dem Umbau selbständig an der CS an. Während der Programmierung verschwanden plötzlich alle Symbole vom Display der CS. Es war also nur noch ein leerer Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung zu bewundern. Als dann kurz darauf die Symbole wieder auftauchten war die CS nicht mehr im Programmiermodus und die neue Lok wurde ein zweites mal per mfx erkannt. Nun hatte ich zwei Einträge für eine Lok, aber leider konnte ich die Lok mit keinem Eintrag ansprechen. Ich habe dann die Lok auf ein von der Anlage getrenntes Testgleis mit MS gestellt. Dort funktionierte die mfx-Erkennung nicht mehr. Auch nachdem ich die beiden nutzlosen Einträge auf der CS gelöscht hatte wurde die Lok von der CS nicht mehr erkannt. An einer 6021 läuft die Lok problemlos. Ein Restet des Dekoders bachte auch keine Änderung, die Lok wird mfx-mäßig nicht mehr erkannt. Ich kenne zwar mfx-Dekoder, bei denen die mfx-Erkennung nicht bis zum Ende durchkommt und immer wieder von vorne beginnt, aber soetwas habe ich noch nicht erlebt. Kann bei dem Dekoder tasächlich nur die mfx-Funktion kaputtgehen und der Rest einwandfrei funktionieren? Ich kann sogar die mfx-Eigenschaften mit dem Lokprogrammer noch programmieren und die geänderten Funktionen mit der 6021 abrufen. Hat jemand soetwas schon mal erlebt? Gibt es einen Trick den Dekoder wieder dazu zu bewegen sich bei der CS anzumelden?



Andreas Bernhardt

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#2 von g-tours ( gelöscht ) , 20.07.2006 11:29

Hallo Andreas.

hast Du bei der CS danach mal ein Reset durchgeführt?

Stecker raus Batterien raus dann Steker wieder rein ?

Vielleicht hat sich die CS mit der Doppelanmeldung aufgehängt.



g-tours

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#3 von Andreas Bernhardt ( gelöscht ) , 20.07.2006 11:34

Hallo Thomas,
nein, aber andere neu umgebaute Loks werden erkannt.



Andreas Bernhardt

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#4 von g-tours ( gelöscht ) , 20.07.2006 11:41

Hallo Andreas,

ein Versuch kann es Wert sein.

Vielleicht liegt es nur an der Übertragung zwischen der Lok + der CS,
das der Decoder noch auf irgendwas von der CS wartet.

Verlieren tust Du ja nichts .

Achtung fahre die CS erst mal so runter damit alle anderen Änderungen gespeichert werden. Ich sags nur mal so.

Danach wieder hoch und dann ein Reset.

Wenn es nicht klappt liegt es wohl dann doch am Decoder.

(PS ich warte seit Dezember auf einen sich verabschiedeten Decoder von ESU)



g-tours

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#5 von Karsten ( gelöscht ) , 20.07.2006 12:07

Hallo Andreas,

das Problem hatte ich vor einen halben Jahr auch mit dem Decoder, nur ich war im Besitz der MS. Diese blinkte auch nur nach dem einlesen und es passierte nichts mehr danach, wie Du schon berichtet hast mit der 6021 lief er ohne Probleme.
Also ist es doch kein einzel Fall.

Ich nehme eher an das es am Decoder liegt da ich mit meiner Lok samt Decoder zum Händler bin und wir es dort an der CS dann ausprobiert haben und es passierte dasselbe wie bei Dir.

Habe den Decoder wieder eingeschickt und einen neuen erhalten, dieser funktionierte tadellos. Von ESU erhielt ich auch keine besondere Aussage über den Schaden am Decoder wären auch zu schön wenn jemand einen Defekt offen trägt.


MFG Karsten



Karsten

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#6 von Muenchner Kindl , 20.07.2006 12:22

Hallo Leute,

irgendwo, ich glaube sogar hier im Forum, habe ich mal gelesen, dass der Rueckmeldeteil des Dekoders desoefteren floeten geht. Dann funktioniert der Dekoder unter MM einwandfrei, nicht aber mit Zentralen, die ihn nur ueber mfx ansprechen.
Ich schaetze mal, der Dekoder erkennt, dass eine mfx-Zentrale angeschlossen ist und deaktiviert dann seinen MM-Modus. Wenn dann der Rueckmeldebaustein defekt ist, gibt es keine Rueckmeldung an die Zentrale, somit ist das Ding dann weder mit CS noch mit MS ansprechbar.

Schoen waere eine Moeglichkeit, den Dekoder manuell in den gewuenschten Modus versetzen zu koennen .



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#7 von Gast , 20.07.2006 12:31

Hallo Thomas,

das ist nicht möglich. mfx lebt von der Rückmeldung. Die Fa. Märklin wird die Dekoder innerhalb der gewährleistungszeit zu Lasten von Märklin tauschen. Nach Ablauf der Gewährleistung werden diese zu Lasten des Kunden repariert.

Das andere mit der Rückmeldung wurde auch hier erklärt: Stromerhöhung um 125mA bei einem Tastverhältnis von 50%. Das bedingt eine Leistung im Chip von gut 1W die da umgesetzt werden muss. Und dabei krebst der mitunter ab.

Das war schon hier beschreiben worden. Obwohl einer den Tod der Dekoder bei der Anmeldung bestritten hat. Es waren aber schon viele Meldungen dieser Art hier zu finden.

Wolfgang




RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#8 von ergsterbaer ( gelöscht ) , 20.07.2006 14:09

Hallo Andreas,
setz Dich doch einfach mal mit ESU in Verbindung. Sofern Du den Dekoder nicht verschlimmbessert hast, dürfte es keine Probleme mit dem Umtausch geben.

sonnige Grüße

Peter



ergsterbaer

RE: Problem mit ESU mfx Decoder

#9 von Davy ( gelöscht ) , 20.07.2006 15:13

Zitat von Andreas Bernhardt
Hallo,
ich habe mal wieder ein paar meiner alten Loks mit ESU mfx-Decodern versehen. Nun habe ich mit einem dieser Dekoder folgendes Problem:
Die Lok meldete sich nach dem Umbau selbständig an der CS an. Während der Programmierung verschwanden plötzlich alle Symbole vom Display der CS. Es war also nur noch ein leerer Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung zu bewundern. Als dann kurz darauf die Symbole wieder auftauchten war die CS nicht mehr im Programmiermodus und die neue Lok wurde ein zweites mal per mfx erkannt. Nun hatte ich zwei Einträge für eine Lok, aber leider konnte ich die Lok mit keinem Eintrag ansprechen. Ich habe dann die Lok auf ein von der Anlage getrenntes Testgleis mit MS gestellt. Dort funktionierte die mfx-Erkennung nicht mehr. Auch nachdem ich die beiden nutzlosen Einträge auf der CS gelöscht hatte wurde die Lok von der CS nicht mehr erkannt. An einer 6021 läuft die Lok problemlos. Ein Restet des Dekoders bachte auch keine Änderung, die Lok wird mfx-mäßig nicht mehr erkannt. Ich kenne zwar mfx-Dekoder, bei denen die mfx-Erkennung nicht bis zum Ende durchkommt und immer wieder von vorne beginnt, aber soetwas habe ich noch nicht erlebt. Kann bei dem Dekoder tasächlich nur die mfx-Funktion kaputtgehen und der Rest einwandfrei funktionieren? Ich kann sogar die mfx-Eigenschaften mit dem Lokprogrammer noch programmieren und die geänderten Funktionen mit der 6021 abrufen. Hat jemand soetwas schon mal erlebt? Gibt es einen Trick den Dekoder wieder dazu zu bewegen sich bei der CS anzumelden?



Yep. I had the same problem. Long live the Esu quality.



Davy

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz