RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#1 von Martin Lutz , 21.07.2006 06:34

Hallo miteinander,

In letzter Zeit mag mein roter Pfeil nicht mehr (Märklin 3325? umgebaut auf 60902).

Er ist nur noch sehr gemächlich unterwegs, bleibt ab und zu stehen und wird trotz durchgehender LED Beleuchtung sehr heiss im Betrieb. Ich gehe davon aus, dass der Motor langsam nicht mehr so will wie er sollte.

Meine Idee jetzt:
Neuer Motor, am liebsten einen Glockenankermotor (Faulhaber, Maxon) und einen Decoder welcher einen Glockenanker ansteuern kann.

Hat das schon mal jemand so umgebaut?

Welcher Motortyp? Zusatzarbeiten? Bezugsquelle des Motors?



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#2 von Elias , 21.07.2006 06:37

Hallo Martin.
Ich habe leider nicht den roten Pfeil und die Tipps auf Rainer Lüssi`s Seite hast du whrscheinlich auch schon gelesen...
Aber der Motor soll ja sehr viel Strom brauchen.



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#3 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 21.07.2006 08:41

Hallo Martin,

meine erste Adresse wenn es um Faulhaber-Austauschsätze geht, ist SB-Modellbau. Es gibt sogar einen Umbausatz (Nr. 22050) für den Roten Pfeil. Ich muss deutlich sagen, ich habe diesen Umbausatz mangels Objekt noch nicht verarbeitet, aber mehre andere Umbausätze von SB-Modellbau (z.B. den für Rocos E 71) und ich war bisher immer mit dem Ergebnis zufrieden. Diese Umbausätze sind teuer aber gut. Achtung! Sie benötigen einen Dekoder, der die für Faulhaber-Motoren nötige hohe Ansteuerfrequenz erzeugen können muss, daher wirst Du den Märklin-Dekoder nicht weiterverwenden können.

Viele Grüße
Ulrich



UlrichRöcher

RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#4 von Florian Schmidt , 21.07.2006 13:47

Ich kann mich in Sachen Faulhaber Ulrichs Ausführungen nur anschließen.

Ich habe folgende Loks umbauen lassen:

Märklin BR 012, 75, 110 (erste Lieferserie mit kleinem Scheibenkollektor), 216 (Trommelkollektor), ETA 515, Ae 3/6; Roco BR 58 (Motor ohne Schwungmasse); Trix BR 54, 92, E05, 110 Bügellfalte (alle mit dem "neuen" Permamotor ohne Schwungmasse).

Die Arbeiten hat eine Bekannter übernommen, der solche Umbauten durchführt.

Bereits mit Faulis ausgerüstet waren folgende Loks, als ich sie erwarb: Märklin BR 50 (aus Premium-Startpackung), Trix BR 18.6 und E75.

Es ist erstaunlich, wie leise die Loks, die vorher teilweise extreme Krachmacher waren, nun laufen. Das trifft insbesondere auf die Märklin-Fahrzeuge zu. Die 216er z.B. rangierte vor dem Umbau auf den "Spitzenplätzen" der Loks mit miesen Fahreigenschaften in meinem Bestand, nun ist so fahrtechnisch eine der besten!

Nächste Umbaukandidaten sind nun meine beiden Liliput-Straßenbahnen, die leider immer erst eine gewisse Einlaufzeit brauchen bis sie "richtig wollen" und deren Motoren sich leider auch sehr schnell erwärmen. Die Umbausätze sind bereits bestellt, ebenso wie einer für die Brawa-119er.

Übrigens gibt SB-Modellbau auf Motorumbausätze bei Bestellung bis Ende Augus 16% Preisnachlaß, so daß es durchaus überlegenswert ist, bei geplanten Umbauten den Motorisierungssatz schon jetzt zu bestellen, auch wenn der Einbau erst später erfolgen soll. Auch bei Ebay kann man manchmal mit etwas Glück solche Umbausätze "schießen", so kam ich z.B. zum Tauschmotor für meine Trix-Bügelfalte.

Gruß
Florian



 
Florian Schmidt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.064
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 mit MM, DCC, mfx


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#5 von Martin Lutz , 21.07.2006 20:02

Hallo Ulrich,

Zitat von UlrichRöcher
Hallo Martin,

meine erste Adresse wenn es um Faulhaber-Austauschsätze geht, ist SB-Modellbau. Es gibt sogar einen Umbausatz (Nr. 22050) für den Roten Pfeil. Ich muss deutlich sagen, ich habe diesen Umbausatz mangels Objekt noch nicht verarbeitet, aber mehre andere Umbausätze von SB-Modellbau (z.B. den für Rocos E 71) und ich war bisher immer mit dem Ergebnis zufrieden. Diese Umbausätze sind teuer aber gut. Achtung! Sie benötigen einen Dekoder, der die für Faulhaber-Motoren nötige hohe Ansteuerfrequenz erzeugen können muss, daher wirst Du den Märklin-Dekoder nicht weiterverwenden können.

Viele Grüße
Ulrich



Besten Dank für diese Hinweise. Die sb-modellbau Seite ist mir heute auch schon aufgefallen. Auch der Umbausatz und die 16%. Das hat jetzt dazu geführt, dass ich diesen Satz gleich bestellt habe. Dass ich einen neuen Decoder brauche ist mir absolut bewusst.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#6 von Elias , 21.07.2006 21:17

Aber bei so einem Faulhaber-Motor würde schon ein normaler ESU Decoder gehen, oder?



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#7 von Frank Czogalla , 21.07.2006 21:26

Hallo Elias,

meines Wissens ja.
Esu Decoder kommen eigentlich mit Faulhabern recht gut aus.
Oder Du bekommst noch einen 60905 von Märklin.

Frank



 
Frank Czogalla
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#8 von Elias , 21.07.2006 21:30

Danke für die Info, Frank.
Im Liliput Seehas NPZ würde sich ein solcher Motor auch nicht schlecht machen. Einer der Hauptgründe (neben besseren Fahreigenschaften) wäre auch: Der Motor ist kleiner.



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#9 von Frank Czogalla , 21.07.2006 21:39

Hallo Elias,

ich habe 2 Faulhaber Loks selber am laufen.

Eine Württ. C (3411) mit ESU Lokpilot mfx,
da hatte ich zuvor einen 60905 drin, dann einen ESU Lopi und
jetzt einen ESU Lokpilot mfx.

Mit dem mfx Decoder läuft die Lok jetzt richtig hervorragend!!!
Eine klare Steigerung gegenüber vorher.

Dann habe ich noch eine Lima E10 Vorserie.
Dort ist ein Faulhaber Umbausatz von SB (??) drin, zusammen mit
einem Decoder für Faulhabermotoren von Uhlenbrock.

Die Lok läuft war auch ganz gut, aber nicht so seidenweich wie das
Gespann württ. C mit Lopi mfx.

Frank



 
Frank Czogalla
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#10 von Elias , 21.07.2006 21:42

Von SB-Modellbau sollte es mal einen Umbausatz für die Märklin Re 482 usw. geben!



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#11 von Frank Czogalla , 21.07.2006 21:50

Hy Elias,

hab gerade auch der SB Modellbau Homepage geschaut,
aber nichts gefunden.

Frank



 
Frank Czogalla
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#12 von Elias , 21.07.2006 21:54

Langsam neigen wir uns in einen anderen Thread...
Ich weiss nicht, ob es ihn gibt
Ich hab ja auch ausserdem heute selber mal nachgeschaut auf der Seite.
Aber interessant, was die da anbieten.
Und beim NPZ von Liliput braucht man bloss den Motor und seine Halterung zu wechseln, was mir gerade passend kommt, weil ich keine Fräskenntnisse hab.



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#13 von Frank Czogalla , 21.07.2006 21:59

Hallo Elias,

Hast recht.

Aber wir schlagen wenigstens nicht auf uns ein.


gruß Frank



 
Frank Czogalla
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#14 von Elias , 21.07.2006 22:10

Mal eine andere Frage, gibt es einen passenden Thread zu diesem Thema :



 
Elias
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert am: 19.07.2006
Gleise C-Gleis, Tillig TT mit Bettung, Rokuhan
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#15 von Martin Lutz , 22.07.2006 06:49

Hallo Frank und Elias,

Zitat von frankczogalla
Hallo Elias,

meines Wissens ja.
Esu Decoder kommen eigentlich mit Faulhabern recht gut aus.
Oder Du bekommst noch einen 60905 von Märklin.

Frank



Ich habe den Plan, den Viessmann/Kühn Decoder im roten Pfeil einzusetzen. Natürlich müsste man den auf 16kHz Motorfrequenz setzen. Was ich ja bei diesem Decoder sowieso mache, auch bei anderen Motoren.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Glockenankermotor für SBB roter Pfeil,gibt es Erfahrungen?

#16 von Michael Walter , 23.07.2006 06:51

Ich habe vor einigen Jahren den Roten Pfeil von Märklin, SBB RCe 2/4, mit dem SB-Modellbau-Umrüstsatz 22050 versehen und bin sehr zufrieden damit. Als Dekoder habe ich den UHLENBROCK 75530 eingesetzt und zusätzlich einen Flüsterschleifer von ROCO eingebaut.
Einen kleinen Wermutstropfen gibt es doch: Das Getriebe gibt ein etwas 'singendes' Geräusch von sich, daß ich bisher leider nicht abstellen könnte. Dies haben scheinbar alle Modelle mit dieser Konstruktion.
Ansonsten ist der SB-Umbau 'wärmstens' zu empfehlen.

Herzliche Grüße

Michael



Michael Walter  
Michael Walter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 02.05.2005
Ort: Bad Feilnbach
Spurweite H0
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz