RE: DR/DDR-Anlage als Westdeutscher

#1 von Baureihe 103 , 28.01.2011 05:25

Hallo,

ich bin Wessi, und fange gerade an eine neue Modellbahnanlage auf DR/DDR-Basis zu bauen.

Ich habe mich dafür entschieden weil es etwas Anderes ist und weil man DB und DB-AG überall sieht seit man über den Kinderwagenrand schauen kann.
Zudem kriegt mann heute von vielen Herstellern DDR-Modelle in neustem Quallits- und Detailierungsstandard.

Der schwierigste Teil liegt wohl als Wessi in der originalgetreuen Anlagengestaltung, aber auch das lässt sich Stück für Stück erforschen - dank Internet



Es interessiert mich daher wie eure Meinung dazu ist.

Gruss Matthias


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.361
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: DR/DDR-Anlage als Westdeutscher

#2 von Cougarman ( gelöscht ) , 28.01.2011 08:05

Zitat von Baureihe 103
Hallo,

ich bin Wessi, und fange gerade an eine neue Modellbahnanlage auf DR/DDR-Basis zu bauen.



Hallo Matthias,

ich freue mich schon auf Bilder Deiner Umsetzung.


Cougarman

RE: DR/DDR-Anlage als Westdeutscher

#3 von robo71 , 28.01.2011 16:50

Und?

Es gibt genug Deutsche, die Schweizer Bahnen bauen. Oder Österreichische. Oder Amerikanische.

Oder, um im Land zu bleiben: Norddeutsche, die Alpenanlagen bauen. Süddeutsche, die Küstenlandschaften kreieren. Also kann auch ein Rheinländer die Erzgebirgsbahn bauen und der Brandenburger die Höllentalbahn.

Oder Holländer, die an Deutschen Bahnen gefallen finden.

Warum soll ein Vorarlberger nicht die Semmering- oder Mariazellerbahn nachbauen?

Wenn Du willst, why not? Das ist keine Frage der geographischen Herkunft, sondern reine Geschmackssache. Ich hab irgendwie was gegen die politisierung von Ossi und Wessi, da sollten wir uns langsam mal von trennen. Oder vom Nordi und Südi und Mitti reden.

Fahr hin, mach mit der Familie Urlaub in der Sächs. Schweiz, in der Meckl. Seenplatte, im Harz, Thüringer Wald, Spreewald. Fahr mit der Schwalbe von Eisenach nach Cottbus - statt an den Chiemsee oder in den Schwarzwald!

Spass beiseite, am Besten findest du es vor Ort raus. Mach dich im WWW schlau, und fahr dann hin. Und hör dich in TT Foren um. Die sind Thematisch denke ich im Osten stärker als im Westen.

Auf gehts, ich finds gut.

Robo, der Mitti

der als Nordi zum Südi und dann zum Ossi wurde bevor er als Mitti (vorerst) endete.
Ironie an: (Nur Bayrisch, das war ich nie; Gott sei's Gedankt ) Ironie aus


Egal wie gut du fährst - Züge fahren Güter!


 
robo71
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 22.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC


RE: DR/DDR-Anlage als Westdeutscher

#4 von Frank 72 , 28.01.2011 21:12

Zitat von robo71
Das ist keine Frage der geographischen Herkunft, sondern reine Geschmackssache.


Richtig, soweit waren wir neulich schon mal. Und zwar in dieser Umfrage.
Ich als Nordi hatte auch schon nach einer passenden Antwortmöglichkeit gesucht...

Gruß
Frank


Gruß Frank


 
Frank 72
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.570
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Rostock
Spurweite TT
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz