Willkommen 

RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#1 von Ferenc , 29.01.2011 13:05

Hallo,
bei der BR44 habe ich folgendes Problem, Die Entkuppler Platte fällt nach dem ausschalten nicht wieder in seine Ausgangslage zurück. Angeschlossen ist sie über ein Relais, wobei der eine Pol am Gehäuse angebracht ist und der andere direkt die Schienenspannung ( Digital ) zur Kupplung führt.
Hatte bei Dr. go..le schon geschaut aber nichts richtiges gefunden.
Hatte mit meiner BR365 und BR 81 noch nie Probleme wegen "kleben" bleiben der Platte.

Besten Dank im voraus
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#2 von jogi , 29.01.2011 13:10

Hallo , Jogi hier

Ist es die ALTE TELEX ?

Dann ist es Restmagnetismus . Ein Streifen TESAFILM schaft Abhilfe . ( Auf dem Metallstück , was von der Spule angezogen wird )


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#3 von Ferenc , 29.01.2011 18:54

Hi Jogi,
dank dir für den Tipp mit dem Tesa Streifen.
Was noch dazu kommt ist das er mal anzieht und mal nicht. Dann ein zirpen und ein nichtanziehen. Dann, wenn er mal anzieht, fängt er an zu pulsen. Soll heißen er zieht an und fällt selber wieder nach unten dann wieder anziehen und wieder nach unten.
Der Decoder ist ein Lopi mfx. Ich bin der Meinung das er einen Schlag abbekommen hat. Die Beleuchtung pulst ( pumpt ) auch in gleichbleibendem Rhythmus. Nicht zu vergleichen mit dem Flakern der Beleuchtung wenn er an Masse angeschlossen ist.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#4 von K.Wagner , 29.01.2011 19:43

Hi Ferenc,

die Schilderung läßt auf Überlastung des Decoders schließen....er schaltet dann ab und wieder an usw.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.790
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#5 von jogi , 29.01.2011 20:51

Hallo ,, Jogi hier


Überlast !!?? Kann sein .

Bei meinem Esu´s in den 86er , 85er und 260er ziehen auf beiden Seiten die alten TELEX gleichzeitig einwandfrei . ( mit Kupplungswalzer )


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#6 von Ferenc , 30.01.2011 10:52

Hallo,
das mit Überlast glaube ich nicht, denn es wird über ein Relais von ESU geschaltet und den sollte der Decoder doch vertragen. Oder habe ich hier einen Denkfehler drin ?

Ferenc


Edit: So nun eine neue Feststellung gefunden. Das mit dem Tesa ( bei mir sind es zwei Lagen ) hat funktioniert. Aber immer noch mal wird eingeschaltet ( kommt selten vor ) mal wird nicht eingeschaltet. Dann nun einen Versuch an der guten alten 6021 und siehe da, geht Dann an der Ecos das M4 Protokoll ausgeschaltet und mit MM gefahren und siehe da, geht
Was ist dann am M4 Protokoll anders das eine Telex nicht schaltet sondern nur ein surrendes Geräusch von sich gibt ??

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#7 von sbetamax , 31.01.2011 22:44

Hallo Ferenc,
ich hab die beiden Telex meiner Loks in reihe geschaltet und dann direkt an den Funktionsausgang des Decoders ESU Lopi M4.
Funktioniert mit MM und mfx ohne Probleme. Fahre mit der CS1 un-relodet.


Gruß Stephan
Modellbahn ist nur ein Teil meiner Hobbys
Technisches
Zentrale: 6021, MS1, MS2, CS1 60212 und CS2 60214 (HW4.33) mit Mainstation, das ganze auf dem Teppich mit mfx. Oder mit dem ZX81 in MM1.


 
sbetamax
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.323
Registriert am: 26.11.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#8 von Ferenc , 02.02.2011 20:29

Hallo Stephan,
habe ich bei anderen Loks auch so gemacht. Bei der BR44 ist nur eine Telex am Tender verbaut und die Frage warum es bei mfx nicht schaltet bleibt hier immer noch offen.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#9 von JaM , 05.02.2011 14:39

Hallo Ferenc,

ein Unterschied zwischen MM und mfx/M4 ist der Gleichstromanteil des Signals. Soll heißen, beim alten MM wird eine Polarität (ich glaube +) häufiger/mehr gesendet als die andere. Bei mfx sind die Anteile (im Mittel) gleich. Dies wirkt sich aber nur bei Verbrauchern (Licht, Rauch, Telex, Relais, etc.) aus, die direkt am Decoder und an Schienenmasse angeschlossen sind.

Bei Dir kann das die Telex nicht sein, aber sehr wohl das Relais, das diese schaltet!! Damit das nicht passiert bzw. ausgeschlossen werden kann, muss das Relais an grün (für F1) oder violett für F2 und blau für die gemeinsame "Rückleitung" angeschlossen werden.

Ähnlich beim Licht: Hier sollten isolierte Lampenfassungen verwendet werden und die Anschlüsse weiß (vorne) bzw. gelb (hinten) und wiederum blau verwendet werden. Ggf. sollten die Lichtausgänge gedimmt werden, um die Lebensdauer der Birnchen nicht zu verkürzen.

Die Farben beziehen sich auf die ESU/DCC-Kabelfarben.

Hoffe, es hilft.

Grüße,
JaM


JaM  
JaM
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 02.03.2006
Gleise K-Gleise
Steuerung CS2, MS2


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#10 von Ferenc , 05.02.2011 18:14

JaM,
das Relais ist an dem blauen Kabel angeschlossen.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#11 von jogi , 05.02.2011 19:45

Hallo , Jogi hier


Laß uns das nochmal ganz von vorne aufbröseln .

Mfx Decoder , mit Relais , das Relais am Rückleiter angeschlossen , das Relais bekommt also eine saubere Spannung .
Jetzt kommt`s , Die Telex wo bekommt die Ihre Spannung her ?
Vom Schleifer über Relais . und weiter ? zu dem Kontakt zu den Rädern .

Ich glaube , da ist ein Problem der Stromversorgung im Tender !
Telex zieht an , Spannung bricht zusammen , Decoder spinnt .
Warum bei MM und Mfx anders , weiß der Geier .

Ich habe auch schon einige Dampfer mit Schlepptender umgebaut . Der Tender hat KEINE saubere Masseverbindung .
Ich habe da erstmal an den Tenderachsen eine Masseverbindung hergestellt ( Achsschleifer , oder einfach Litze um die Achsen gewickelt ) und im Tender einen gemeinsamen Massepunkt gemacht .
Vielleicht hilft Dir das weiter .

Klemm die Lok doch mal direkt an die Zentrale an und Teste .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#12 von jogi , 06.02.2011 00:02

Hallo Ferenc ,

geht es um diese MÄ Telex ?
Die zieht über 1A Strom , deshalb wird die auch mit einem Relais geschaltet .



Uploaded with ImageShack.us


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#13 von Peter BR44 , 06.02.2011 08:55

Hallo Ferenc,

handelt es sich bei deiner Lokomotive um die BR 44 mit Artikelnummer 3047?
Diese habe ich auf HLA und mit ESU 61600 umgebaut. Die Telex schalte ich
über F2 und ist mit dem violetten (-) und mit dem blauen (+) Kabel des Decoder
direkt angeschlossen. Über F1 schalte ich den Dampfgenerator Seuthe Nr. 12 mit
dem grünen Kabel (-). Das schwarze Kabel am Dampfgenerator nutze ich noch
als zusätzliche Masseverbindung für den Decoder. Die Lok wird mit MFX/M4 gefahren
und das funktioniert bis jetzt fehlerlos.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.235
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: BR 44 Tender Telex fällt nicht ab

#14 von Ferenc , 06.02.2011 10:43

Hallo,
es handelt sich um die alte Telex Kupplung von Märklin. Die Verbindung sieht so aus, vom Schleifer zum Relais vom Relais mit einem Pol zur Telex, der andere Pol der Telex geht auf die gemeinsame Masse an der Motorschild Schraube. Also sollte sie doch sauber Masse haben. Wie gesagt unter MM2 geht es und unter mfx nicht.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 200
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz