Willkommen 

RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#1 von Harald , 30.07.2006 16:25

Hallo zusammen,

als Alternative zum Brünieren von Lokrädern wird vielfach das Anmalen mit einem schwarzen Filzstift beschrieben.

Hat jemand damit Erfahrung ????

Ich habe mal als Versuch auf Metall Striche mit einem Edding 330 und einen Staedtler Lumocolor (beide permanent schwarz) gemacht, leider glänzen die beide (der Edding mehr als der Staedtler). Auch läßt sich die Farbe bei Berührung relativ leicht abwischen.

Gibt es da Marker die matt und vielleicht haltbarer sind ?


Viele Grüße

Harald



 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.121
Registriert am: 14.05.2005


RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#2 von Reinhard ( gelöscht ) , 30.07.2006 18:19

Moin,

habe selber schon vieles versucht, aber es geht nichts über kalt brünieren.

Siehe Beispiel:


Sieher arbeitet man dabei mit Chemie, aber so gefährich ist es auch nicht.
Man muss nur die üblichen Regel bei Umgang mit Chemikalien einhalten.

Wenn du Fragen hast kannst du dich direkt an mich wenden. Ebenso zu den Brünierer.



Reinhard

RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#3 von Harald , 30.07.2006 18:56

Hallo Reinhard,

Du hast sehr wahrscheinlich mal wieder recht !

Den Brünierer habe ich bereits von Dir bekommen. Die ersten Versuche laufen gerade im Keller.......

Viele Grüße von

Harald



 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.121
Registriert am: 14.05.2005


RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#4 von Reinhard ( gelöscht ) , 30.07.2006 19:57

Zitat von Harald
Hallo Reinhard,

Du hast sehr wahrscheinlich mal wieder recht !

Den Brünierer habe ich bereits von Dir bekommen. Die ersten Versuche laufen gerade im Keller.......

Viele Grüße von

Harald




Moin,

bedenke Geschwindigkeit ist keine Hexerein. Je nach Werkstoffzustand kann ein Rad bis zu 30min dauern.
Ich nehme immer ein getränktes Wattestäbchen zum einreiben.



Reinhard

RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#5 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 03.08.2006 10:42

Hallo,

die Edding - Methode habe ich nur bei Anhängern verwendet. Das geht schneller, und die " Stromaufnahme" ist nicht wichtig!!

Grüße
Caren



Rirarunkel

RE: "Brünieren" mit einem Edding-Marker ?

#6 von Möller_Wuppertal ( gelöscht ) , 03.08.2006 12:53

Zitat von Harald
Hallo zusammen,

als Alternative zum Brünieren von Lokrädern wird vielfach das Anmalen mit einem schwarzen Filzstift beschrieben.

Hat jemand damit Erfahrung ????

Ich habe mal als Versuch auf Metall Striche mit einem Edding 330 und einen Staedtler Lumocolor (beide permanent schwarz) gemacht, leider glänzen die beide (der Edding mehr als der Staedtler). Auch läßt sich die Farbe bei Berührung relativ leicht abwischen.

Gibt es da Marker die matt und vielleicht haltbarer sind ?



Hallo Harald,

ja, gibt es und zwar hier, beim RHS Wagenstudio: http://www.rhs-wagenstudio.de/38805001

Schöne Grüße
Dirk Möller



Möller_Wuppertal

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 191
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz