Willkommen 

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#26 von Andreas T. ( gelöscht ) , 23.02.2011 13:37

Hallo Matthias,

Danke erst mal für die Informationen. In der Tat steckt da ja mehr dahinter als man denkt. Ich möchte jedoch nicht mit meinen Problemen von Deiner Anlage ablenken, und schließlich steht die ja hier im Mittelpunkt. Ich würde also Wärterhäuschenproblematik in meinen Thread kopieren, denn für weitere Fragen ist auch ein Plan nötig.

Gruß

Andreas


Andreas T.

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#27 von theokersten ( gelöscht ) , 23.02.2011 19:50

mehr foto bitte.
schone fotos haben sie gemacht,
und sie habben ein tolle bahn.
grusse aus niederlande


theokersten

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#28 von DR83 , 23.02.2011 22:22

Ein freundliches Hallo in die Niederlande

Es freut mich wenn Ihnen meine Anlage gefällt.
Weitere Bilder gibt es in den nächsten Tagen.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#29 von theokersten ( gelöscht ) , 24.02.2011 08:40

Zitat von DR83
Ein freundliches Hallo in die Niederlande

Es freut mich wenn Ihnen meine Anlage gefällt.
Weitere Bilder gibt es in den nächsten Tagen.

Gruß Matthias


danke schon.
ganz tol ich warte of die neue bilder.
grusse von theo


theokersten

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#30 von Andreas T. ( gelöscht ) , 24.02.2011 09:11

Hallo Matthias,

Ich habe die Wärterhäuschengeschichte mal in meinem Threat weitergeführt.

Gruß

Andreas


Andreas T.

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#31 von DR83 , 24.02.2011 12:39

Hallo Andreas

Alles klar ich schaue gleich mal rein.
@Theokersten Voraussichtlich morgen mittag bis früher nachmittag gibt es neue Bilder.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#32 von Bubikopf 064 446-8 , 24.02.2011 12:41

Sieht klasse aus!


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.335
Registriert am: 22.02.2011


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#33 von theokersten ( gelöscht ) , 24.02.2011 20:56

Zitat von DR83
Hallo Andreas

Alles klar ich schaue gleich mal rein.
@Theokersten Voraussichtlich morgen mittag bis früher nachmittag gibt es neue Bilder.

Gruß Matthias


super andreas,bis morgen rost:


theokersten

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#34 von DR83 , 25.02.2011 14:52

Hallo alle mit einander.

Erstmal an Theokersten, ich bin nicht Andreas sondern Matthias, macht aber nichts.

So und nun zu neuen Bildern aus Kornhochheim im Jahre 1983. Heute stehen sie im Zeichen der Baureihe 118.


Die Arnstädter Museumslok 118 505 steht vor den Lokschuppen in Kornhochheim.



Und nochmal die 118 505 diesmal von der anderen Seite. Im Hintergrund fährt eine weitere 118 mit einen Personenzug aus 3achsigen Rekowagen aus.


Anläßlich der Aufnahme der 118 505 in den Museumsparkbestand der Deutschen Reichsbahn fand eine Parade bestehend aus 3weiteren 118 in Kornhochheim statt.



Nochmal die 118ner Parade diesmal aus einer anderen Perspektive.

So das wars erstmal an Bildern. Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#35 von theokersten ( gelöscht ) , 28.02.2011 12:43

hallo matthias danke fur die foto""s.

grusse theo


theokersten

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#36 von Andraki ( gelöscht ) , 20.03.2011 23:39

Find ich schön !!! Frage wie bist du auf das Thema gekommen ?

mfg Andraki


Andraki

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#37 von DR83 , 21.03.2011 12:04

Zitat von Andraki
Find ich schön !!! Frage wie bist du auf das Thema gekommen ?

mfg Andraki



Hallo Andraki

Es freut mich das dir meine Anlage gefällt.
Auf das Thema bin ich daher gekommen, da ich in Erfurt im Jahre 1983 geboren bin und in Kornhochheim groß geworden bin (sofern man 1,68m groß bezeichnen kann ), außerdem hatte ich schon immer, vor allen durch mein Vater, einen Hang und besonderen Draht zur Reichsbahn rund um Erfurt. Ich war zum Beispiel im Alter von 2Jahren schon das Maskottchen der Erfurter S-Bahn. In sofern liegt also das Thema auf der Hand, zumal ich die Eisenbahn "mit der Muttermilch" eingezogen habe. Und den 1.Mai (Kampftag der Arbeiterklasse in der DDR) habe ich daher gewählt um realistisch den "real existierenden Sozialismus" darstellen zu können. Allerdings müssen dafür noch irgendwann die Sonnenblumen am Rand der Pferdekoppel entfernt werden, da diese ja bekanntlich später blühen als wie zum 1.Mai.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#38 von Andraki ( gelöscht ) , 21.03.2011 12:24

Danke !!!

Kannst du noch einen Gleisplan reinstellen !!

Bitte Bitte

Kannst ihn auch zeichnen en:

mfg Andraki


Andraki

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#39 von DR83 , 22.03.2011 10:26

Hallo Andraki

Leider gibt es keinen Gleisplan zu der Anlage. Wenn ich es schaffe zeichne ich mal einen. Das kann aber bei meiner recht beschränkten Freizeit, kann das noch ein Weilchen dauern. Kannst ihn aber dann, wenn ich ihn mal gezeichnet habe, gerne auf deiner Internetseite einstellen.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#40 von DR83 , 29.04.2011 22:14

Hallo

Nachdem es nun lange keine Berichte mehr von meiner Anlage gab, möchte ich euch nun mal wieder etwas zeigen und meinen Anlagentread wieder ins Leben zurückholen.
Zunächst gibt es erstmal zwei Übersichtsbilder.



Hier nun meine kleine Anlage von vorn. Die Brauerei wird in diesen Jahr noch durch eine besser ausgebaute Ortsgüteranlage mit Güterschuppen ersetzt da nur eine Laderampe, wie am rechten Stumpfgleis, doch eine etwas kleine OGA wäre. Außerdem wird dann noch ein Konsum an dieser Stelle seinen Platz finden. Die Gebäude der Brauerei werden dann entweder, auf den geplanten Segmenten zum Anlagenausbau ihren Platz finden, oder sie werden auf der Jugendanlage in unseren Modellbahnclub mitverwendet (auch wenn diese Anlage aufgrund der Kündigung unserer Vereinsräume, von seitens DB Immobilien, zunächst erstmal ein neues Domiziel gefunden werden muß).



Und hier noch der Blick von der Seite. Ich weiß da liegt noch eine ganze Menge Arbeit vor mir.

Nun noch ein paar Detailbilder aus weitgehend fertiggestellten Anlagenteilen (ich weiß eine Anlage wird nie fertig ).



Wird sie wohl angesichts des Heiratsantrags wohl ja sagen (Er wurde wohl von der Fernsehserie des Fernsehens der DDR "Aber Vati" mit den Untertitel "Vati will heiraten" (Teil 2) inspiriert?).



Und dann haben wir hier wohl den dritten Teil jener DEFA Serie der da lautete "Vati hat geheiratet". Oder man sagt einfach wie man sieht: "Sie hat ja zu ihm gesagt"



Na wenn nicht die gute Versorgung durch die Deutsche Reichsbahn wäre, würde dieser Weichenwärter wohl kaum dort an der Weiche hocken. Oder? rost:



Und noch eine Nachtaufnahme vom Stelwerk des Fahrdienstleiters. Dieser hat wohl gerade seine Nachtschicht in dieser scheinbar nicht gerade klaren Nacht angetreten. Umso schöner sieht man die helle Erleuchtung.



So und nochmal das Stellwerk direkt von vorn, jetzt kann man auch die Inneneinrichtung erkennen (hoffe ich zumindest).



Und hier sehen wir noch Fahrdienstleiter Manfred B. bei seiner Nachtschicht im Stellwerk. Die Kaffemaschine (leider hier nicht zu sehen) läuft schon da des Nächtens immer nur wenig auf der Nebenbahn los ist.

Ich hoffe euch gefallen die Bilder, für Fragen, Anregungen und auch konstruktive Kritik bin ich immer offen.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#41 von DR83 , 01.05.2011 15:32

Hallo alle miteinander

Heute zeige ich euch Fotos von dem Parkplatz hinter den AWG-Blöcken bzw. vielmehr den aktuellen Stand der Parkplatzumbauung, also hinter den Waschbetonplatten.



Zunächst wurde der Bereich mit feinen Quarzsand, der aus Sicherungen der BR 143 stammt (dient dort der Isolation), rund um die Betonplatten abgestreut und mit der bekannten Wasser-Weißleim-Spülmittelmethode befestigt. Dabei wurde darauf geachtet das die Mischung nicht zu dünnflüssig wird, da die Mischung ja nicht unter die Platten kriechen soll, da sich diese andernfalls verziehen würden, da Busch ja bekanntlich, diese Teile aus Karton, im Lasercutverfahren herstellt.



Nachdem der Leim etwas angetrocknet war, wurden noch ein paar Fahrspuren, mithilfe eines Modell PKW´s eingebracht (ich nahm hierzu einen alten Mercedes von Wiking der schon stark in meiner Kindheit kurz nach der Wende gelitten hatte). Als der Leim dann komplett durchgetrocknet war (ich wartete ca.24 Stunden) wurde der Sand mit Lederbrauner Farbe und einen Borstenpinsel betupft. Hier müssen aber noch ein paar Lichter gesetzt werden da der Sand sonst zu gleichmässig dunkel und nicht realistisch wirkt.



Heute wurde dann das erste Unkraut gepflanzt, das zwischen den Platten hervorspriest. Natürlich müssen auch die Platten noch farblich nachbehandelt werden, aber da versuche ich mich noch an Reststücken der Platten, da die Staubfarben von der Pappoberfläche kaum zu entfernen sind. Wenn jemand alternative Ideen zu den Staubfarben hat, immer her damit

So und nun noch ein paar Fotos meines vorhin fertig (bis auf einen abschließenden Überzug mit Klarlack) gewordenen Trabant 601 Kübel in NVA-Variante. Das Basismodell stammt dabei von Herpa und sollte ursprünglich nur Halteketten an den Seiten (da wo beim normalen Auto die Türen sind) und Kennzeichen der Nationalen Volksarmee bekommen. Doch dann stellte ich fest das Herpa bei diesen Modell mal schlichtweg die vorderen Blinker, die das Original hatte, vergessen hat. Also wurden diese aus Zwei Stück Evergreen Profil mit einen Querschnitt von 0,56 x 0,28 mm hergestellt und angebracht. Auch der einheitlich grüne Farbton am ganzen Modell (bezogen auf die Sitze) sagte mir nicht mehr zu und die Sitze waren auch viel zu glatt, das Original hatte schließlich Kunstleder bezogene Sitze. Folglich lackierte ich die Sitze zunächst mit einer etwas dickeren Farbe um etwas Struktur zu bekommen und, nach dem die erste Lackschicht trocken war, bekamen alle Sitze nochmal zwei Lackschichten "Russian green" von Modell Master. Auch das die Abblendvorrichtung am Modell gefehlt hat störte mich, somit wurden, mit Hilfe einer Nagelschere, zwei gleichgroße (oder lieber gleichkleine ) Stücke aus dem Trägerpapier von TL Decals ausgeschnitten und an den Scheinwerfern angebracht. Und last but not least bekam der Trabant noch seine für Kübelfahrzeuge (weil meist Komandofahrzeuge) typische Funkantenne samt Halter. Der Halter entstand aus einen Evergreen H-Profil das zunächst auf einer Seite plangefeilt wurde, das nun entstandene U-Profil wurde auf einer Seite, im kuzen Schenkel, von Hand mit einen 0,4mm Bohrer ein Loch gebohrt. Nun wurde beidseitig soviel Material abgeschnitten das vom Rand bis zur Lochmitte etwa 0,5 mm Abstand sind. Anschließend wurde das einseitig gebohrte H-Profil in der Hälfte getrennt, so das nun ein L-profil daraus geworden ist. Dieses wurde nun hinten mit den beiden kurzen "Schenkeln" neben den Reserverad angeklebt und in das vorher gebohrte Loch kommt nun ein etwa 15mm langer 0,3 mm starker Messingdraht der mit Sekundenkleber gehalten wird. Das ganze wurde noch mit oben genannten "Russian Green" sowie Schwarz lackiert und fertig war der Kübel. Und da Bilder mehr als tausend Worte sagen, hier nun die Bilder.















So das waren die Bilder. Wer jetzt bemerkt hat bei soviel Perfektion fehlen die Soldaten im Kübel dem sei soviel verraten, der Trabant Kübel wird Teil eines Militärzuges der NVA auf meiner Anlage. Und auf den verladenen Fahrzeug haben nun mal keine Personen etwas verloren .

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#42 von Swissmetro ( gelöscht ) , 01.05.2011 15:55

Hallo Matthias

Sehr schön was Du da baust. Uns dann noch auf der Fläche so viel Details
Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bilder.

Gruss
Peter


Swissmetro

RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#43 von DR83 , 01.05.2011 16:59

Hallo Peter

Danke für das Kompliment, da aber meine Detailierungsansprüche immer mehr steigen (siehe der Kübel, ist derzeit mein Paradestück), können Fortschritte (und damit auch Bilder) durchaus dauern.
Als Entschädigung gibt es aber hier ein paar Bilder von meinen kürzlich fertiggewordenen Zetor 35 Super.







Der Traktor ist aus einen Bausatz des Tschechichen Herstellers Sdv entstanden und wurde mit Teilen von Modellcar Zenker aufgewertet.

Und zum Schluß noch da heut ja der erste Mai ist und meine Anlage, heute vorgenau 28 Jahren spielt seht ihr als rechte Lokomotive die 132 042 der BW Erfurt, Lokeinsatzstelle Weimar mit Fahnenschmuck, anlässlich des "internationalen Kampftages der Arbeiterklasse" . Die schmückenden Fahnen stammen übrigens von Beckert-Modellbau aus Glaubitz, siehe auch hier http://www.Beckert-Modellbau.de .



Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#44 von GottfriedW , 18.07.2011 20:02

Hallo Matthias,

schöne Details, die du da gebaut hast, das Unkraut zwischen den Platten und die Fahrzeuge sind dir prima gelungen.

Gibt es neue Bilder?

Liebe Grüße
Gottfried


Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: viewtopic.php?f=64&t=62356


GottfriedW  
GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.212
Registriert am: 13.04.2011


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#45 von Desde , 18.07.2011 20:12

Hi
Deine Anlage ist echt Klasse.


Desde  
Desde
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 24.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#46 von DR83 , 11.08.2011 20:59

Hallo

Es gibt selbstverständlich einiges neues an meiner Anlage, aber da ich derzeit nicht mehr in diesen Forum so aktiv bin habe ich gewissermaßen auch meinen Anlagentreat (in diesen Forum) etwas vernachlässigt. Wenn aber hier doch der Wunsch besteht weitere Bilder meiner Anlge zu sehen, so werde ich diesen Wunsch natürlich sehr gern nachkommen.
Ich fang mal mit meinen gesuperten ZT 300 A an, zunächst nach der ersten Superungsphase. Die Teile wie Agrarspiegel, innnere Haltestangen oder auch die Griffstangen stammen von MCZ. Hier nun mal zwei Bilder:


Von vorn,


und von hinten.
Später hatte derselbe Anbieter auch eine Schneepfluganbauplatte im Angebot, diese erhielt natürlich auch mein ZT, dafür musste aber das Kennzeichen versetzt werden.


Hier mit der Schneepfluganbauplatte.

Auch mein Ural 4320 wurde etwas überarbeitet, er erhielt aber zunächst nur Spiegel, diese sind von der Handelsvertretung Günsel zwar eigentlich für den KraZ gedacht, passen aber auch sehr gut an den Ural.



Bekanntlich steht ja das Empfangsgebäude Krakow von Auhagen auf meiner Anlage. Ich habe nun etwas das EG umgebaut und den Ziegelsteinanbau zum Aufsichterraum umgearbeitet und auch mit einer Inneneinrichtung versehen. Nun hat mein Aufsichter fast alles was er braucht (Warmwasserheizung, Waschbecken, Pausentisch, Stuhl, Diensttisch, Zugmeldeapperat, Zugmeldebuch (zwecks erteilen der Abfahraufträge im Zugleitbetrieb), Kugelschreiber (der leider auf den Bild nicht erkennbar ist) und ein Kofferradio), einzig eine Kaffeemaschine fehlt.


Hier nun die Aufsicht von Innen,


und hier von aussen.

Dann gibt es noch zwei Bilkder vom Traktionswandel zunächst mit meinen letzten Neuzugang der 65.10 von Gützold.


Und dann mit der 6achsigen 118.


Wenn das Ilmenau wäre auf meiner Anlage könnte man sagen die 65.10 hätte den Doppelstockzug von Erfurt/ Arnstadt rauf gebracht und hier übernimmt dann die 118.4 den Zug zur Weiterfahrt über den Rennsteig nach Schmiedefeld. Leider ist es aber nicht Ilmenau, denn dazu fehlt mir der Platz.
Wenn es gewünscht wird werde ich hier doch weiterhin über den Anlagenfortschritt berichten.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#47 von Baureihe_54 , 12.08.2011 11:35

hallo Matthias
schöne Anlage ist das und ein schönes Thema.Bitte weiter so
mit viel info und Bilder.

Gruß

Klaus


meine im Bau befindlichen Anlage

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164657


Baureihe_54  
Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 392
Registriert am: 04.02.2011
Ort: Montabaur
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#48 von DR83 , 14.08.2011 12:57

Hallo Klaus

Mit neuen Fotos wird es wohl noch ein weilchen dauern denn ich räume derzeit meinen Hobbyraum um. Immerhin hab ich jetzt den Platz um meinen Anlagenausbau. Bilder folgen dann wenn es soweit ist.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#49 von hansi59 , 15.08.2011 15:39

Hallo Matthias,

ein schönes DR-Ambiente hast Du da kreiert. Ich selbst bin in Berlin(West) groß geworden, aber die DR gehörte ja auch im Westteil der Stadt zum Alltag. Ich erinnere mich sogar noch, wie die Transitzüge mit 01ern bespannt waren und wie ich als Kind im Bahnhof Zoo staunend davorgestanden habe. Das war allerdings vor 1983.

Ich selbst habe auch ein durchaus passables Fahrzeuginventar zur DR einschließlich der Berliner S-Bahnen, irgendwann träume ich davon, eine Berlin-brandenburgische Anlage zu bauen, die zwischen Wiedervereinigung und Zusammenschluss DR/DB spielen soll, da könnte man wunderbar die schönsten Zugexemplare beider Bahnen gleichzeitig herumfahren lassen.

Klasse 118er Parade, übrigens. Findest Du auch, dass die neue Piko Lok im Führerstandsbereich deutlich besser getroffen ist als die Gützold-Varianten?


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 28.05.2011
Ort: Niedersachsen
Gleise Peco, Trix C-Gleis
Spurweite H0, Z
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Willkommen im Thüringer Becken um 1983.

#50 von DR83 , 15.08.2011 22:57

Hallo Hansi59

Zunächst einmal danke für dein Lob zu meiner Anlage. Wie schon gesagt diesen Winter wird die Anlage endlich ausgebaut. Dann gibt es noch mehr Reichsbahnszenen. Aber Interzonenzüge mit der 01.5 wirst du auf der kleinen Anlage nicht zu sehen bekommen denn dazu ist die Anlage zu klein. Da taucht höchstens mal eine der allerletzten Saalfelder Reko01 in einen untergeordneten Dienst auf. Das klingt interessant was du dir da vorstellst als Anlagenthema. Da kann man einiges machen.
Zu den 118nern. Man darf nicht vergessen das die Gützold-Gehäusekonstruktion bis in die DDR-Zeit zurückgeht. Leider hat das Gützold aber, in der Preisgestaltung, schon vergessen. Aber auch das Pikomodell hat seine Vereinfachungen was aber angesichts des Verkaufspreises in Ordnung ist. Alles in allen finde ich beide Maschinen in etwa gleich gut, jedoch auf Grund des günstigeren Preises ziehe ich inzwischen die Pikoloks vor.

Gruß Matthias


Link zu meiner Galerie

Meine Anlage hier im Forum


 
DR83
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 05.09.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 147
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz