Willkommen 

RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#51 von Megamattiman , 13.05.2011 00:54

Hallo John,

erstmal vielen Dank für den Vorschlag, ich hab grade mal ein paar Stellproben gemacht. Die 5 Gebäudeteile sind untereinander noch nicht verbunden. Es sieht dann von der Vorderseite so aus:



Das ist für den Bahnsteig so zeimlich das Optimum, allerdings ergibt sich dann eine Gebäuderückseite, die relativ aufwendig nachgearbeitet werden muss:



Hallo Björn,
auch dir vielen Dank. Stimmt, so ganz mittig stand das Gebäude noch gar nicht, das würde dann so aussehen:



Die Bahnsteigüberdachung trifft dann mit voller Breite von den Seiten her kommend auf das Gebäude und wird dann zur Mitte hin schmäler, so dass vor der Halle das Dach dann nur noch ca. die Hälfte an Breite hat. Ich denke die Lösung ist erstmal mein Fafourit.

Über die Standorte der Gittermasten habe ich auch schon hin und her überlegt. Eine große Überspannung, wie von Dir vorgeschlagen sieht etwas gefälliger aus, aber wenn die Masten dann auf den Bahnsteigen stehen, kollidieren sie mit der Überdachung. Ich hab nochmal ein paar weitere Masten zu Probe aufgestellt:



Zum Abschluss noch ein Blick auf die linke Bahnhofsausfahrt.


Die wird jetzt fleissig verkabelt, das verschaft nochmal Zeit zum Überdenken des Gebäudeproblems.
Wenn noch jemand Vorschläge hat, nur her damit. Das gilt auch für Kritik oder sonstige Verbesserungsvorschläge.


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#52 von DJCrazyBear ( gelöscht ) , 13.05.2011 08:21

Zitat von Megamattiman

Über die Standorte der Gittermasten habe ich auch schon hin und her überlegt. Eine große Überspannung, wie von Dir vorgeschlagen sieht etwas gefälliger aus, aber wenn die Masten dann auf den Bahnsteigen stehen, kollidieren sie mit der Überdachung. Ich hab nochmal ein paar weitere Masten zu Probe aufgestellt


Tja, das mit dem stören der Überdachung, gebe ich dir Recht. Aber man könnte das Bahnsteigdach an den Stellen ja ausschneiden.
Ich hatte bei meiner Bahnhofsplanung auch schon gedanken darüber gemacht, wie ich die Oberleitung dort führe.
Ich bin da auch ein bisschen Zwiespaltig. Mit Quertragwerken sieht es natürlich Elegant aus. Aber ich hatte auch überlegt die Gleise mittels Mittelmast zu versorgen. Da ich mir auch nicht sicher wahr, ob ich eine Bahnhofshalle baue oder "nur" bedeckte Bahnsteige verwende.
Aber optisch bin ich schon gut von deinem Bahnhof angetan.
Sag mal, wie lange ist dein längstes Gleis, bzw. wie viele Wagen pro Zug können dort stehen???


DJCrazyBear

RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#53 von Megamattiman , 13.05.2011 11:24

Moin Björn,

das längste Gleis ist 2,85m (2te von innen), aber zwischen den Signalen sind es nur 2,15m.
Ich fahre Personenzüge mit 6 Wagen, die sind dann so ca. 170 bis 190cm lang, der Schattenbahnhof gibt ca. 1,95 her, so dass jeder Zug jedes Gleis nehmen kann. So schön lang wie bei Dir geht's bei mir leider nicht
Einzig der Kohlezug ist 2,15 lang, aber der soll im Bahnhof nicht stoppen und nimmt daher das Durchfahrgleis. Sein "Parkplatz" ist an der Ausweiche zur Paradestrecke, für den Sbf ist er einfach zu lang.

Eine Halle finde ich auch nicht schlecht, die Idee hatte ich aber bereits bei der Gleisplanung wieder verworfen, ist mir zu kompliziert in der Kurve. Die Idee mit einem Mittelmast hatte ich bislang noch nicht, weil es den so von der alten Märklin-Oberleitung nicht gibt. Er lässt sich aber leicht aus einem gekürzten Gittermast mit zwei Einzelauslegern herstellen. Ich habe auch grade in einer Zeitschrift gesehen, wie man aus einem Quertragwerk einen Doppelausleger herstellen kann.

Die Bahnsteigdächer entwässern zur Mitte hin, und wenn die Masten genau in der Mitte stehen, können an ihnen die Regenfallrohre angebaut werden, das könnte ganz gut aussehen...
Ich glaube ich muss da noch mal intensiver drüber nachdenken!


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#54 von Dirk aus Duesseldorf , 15.05.2011 14:20

Zitat von Megamattiman




Die Bahnsteigüberdachung trifft dann mit voller Breite von den Seiten her kommend auf das Gebäude und wird dann zur Mitte hin schmäler, so dass vor der Halle das Dach dann nur noch ca. die Hälfte an Breite hat. Ich denke die Lösung ist erstmal mein Fafourit.



Hallo Matti,

na das sind ja mal Dimensionen! Sieht interessant aus der große Bf. im Bogen...sehr schön!

Was Dein EG betrifft, mir würde die von Dir favorisierte Aufstellung mit selbstgebauter, oder angepasster Bahnsteigüberdachung ebenfalls am besten gefallen. Einfach schön soll es werden...gell!

Ist vermutlich auch die realistischere Variante, da solch große Gebäude im Halbbogen (beim echten Gebäude) zu bauen wohl aufwendiger und somit teuerer und daher nicht so warscheinlich ist. Mir fällt kein Bf- Gebäude ein auf Anhieb das im Bogen angelegt wäre...lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Wird noch interessant wie Du weiterbauen wirst..viel Erfolg also!

Ach ja...ich versuche es bei mir auch schön zu machen..

Viele Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:

[url=http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57001


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#55 von Megamattiman , 23.05.2011 12:05

Hallo zusammen,

nach einer Woche Verkabeln können nun endlich die Ersten Züge einfahren.
Zu den Probefahrten reiste sogar Kaiser Wilhelm II. mit seinem Zug an. Am meisten musste er aber über den merkwürdigen Zug zwei Gleise weiter staunen



Dieser Epochen-Mix kommt sonst nicht vor, ich halte mich an die Epoche IV, aber zur Probe mussten alle Züge ran.

In der rechten Bahnhofsausfahrt sind auch die Signale schon fertig angeschlossen, ist ganz schön eng unter der Platte geworden:



2x S88 für 32 Rückmeldungen
3x Servodecoder für 12 Weichenservos
3x Switchpiloten für 12 Licht-Sperrsignale, und deren 5.+6. Servoausgänge sind dann noch gleich für die Weichenservos 13 bis 18 verwendet, sonst wären es noch mehr Decoder geworden.
Und dann sind da noch zwei K83 Decoder und meine beiden Selbstbau-Platinen für die 4 Lichtausfahrsignale.
Es fehlen übrigens noch drei Servos, dazu muss ich aber die Spanten leider nochmal anpassen

Nicht schön, aber es funktioniert....bis jetzt, klopf klopf klopf!
Hier nochmal die Nahaufnahme für die Lichtausfahrsignale (zu meinem Bericht vor zwei Wochen)



Ich hoffe Euch gefällts! Nun geht's ans Einschottern und dann kommen die Bahnsteige, ich werde dann berichten....


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#56 von hightower ( gelöscht ) , 23.05.2011 12:52

Sieht nett aus und der Kaiser wird den Schock verkraften

Allerdings hast du mir gerade eine Entscheidung bestätigt: Kein Digital und alle Kabel werden bei mir ordentlich verlegt ...

In diesem Sinne...
Gruß Eike


hightower

RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#57 von reppi , 23.05.2011 13:20

Zitat von Megamattiman
So schön lang wie bei Dir geht's bei mir leider nicht



Hallo Matti,

trotzdem hast du doch echt viel Platz für dein Hobby, ist halt alles relativ. Der Bahnhof in der Kurve gefällt mir, ist aber wohl doch aufgrund der Krümmung aufwendiger als in der Geraden, die Sache mit der Halle hast du ja schon angesprochen.
Ich find deine Anlage echt klasse, viel Spaß noch beim Weiterbauen.

Schöne Grüße aus Hamburg,

Jan


reppi  
reppi
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert am: 20.11.2006


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#58 von dada81 , 26.05.2011 08:54



Das sieht mir sehr eng aus.... passt das wirklich mit allen Zügen, vor allem Dampflok-Zylinder?!??!!?

Passt denn das Sommerfeldt Quertragwerk mit 480 mm Spannweite (Masthöhe 200) nicht? Dann fällt der Mittelmast ganz weg


Grüße aus dem Hochsauerland
Daniel
--- 22 m² Kellerraum randvoll mit ca 50 DCC-Loks und ca 500 Waggons auf Tillig-Elite und Piko A-Gleis (SBf) unter Lenz Digital plus mit TC Gold 7.0 sowie diversen Fremo-Modulen ---


dada81  
dada81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert am: 15.09.2010


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#59 von Megamattiman , 27.05.2011 16:09

Hallo zusammen,

@ Eike,

was haben die Bilder denn so abschreckendes, dass Du dich gegen Digital entscheidest :
Wenn ich allein bei dieser Bahnhofsausfahrt die 18 Weichen und 16 Signale analog verkabelt hätte, wäre der Kabelsalat (bei meiner Art der Verkabelung) vermutlich noch größer geworden. Von der Ansteuerungsproblematik der Servos und der vierbegriffigen Hauptsignale ganz zu schweigen.
Und vom Ablauf her brauche ich auf dem Monitor nur das Ausfahrsignal anklicken, Weichen und Signale werden automatisch geschaltet und der Zug beginnt seine Reise, das ist komfortabler als jedes Gleisbildstellwerk mit zahlreichen Tastern.
Aber manchmal denke ich doch darüber nach, warum ich mir das alles antue und nicht eine einfache, analoge Bahn baue, wie ich sie früher als Kind mal hatte...

@ Jan
Man hat nie genug Platz, weisst du doch Der Bogen ist mir eigentlich zu eng, ging aber nicht anders. Bei Sven (auf den meine Anmerkung bezogen war) gefällt's mir da schon besser

@ Daniel
oh oh oh, das hab ich noch gar nicht ausprobiert... ops:
Die Gleise liegen im Parallelgleisabstand der schlanken Mä-Weichen, und der Radius ist größer als der Radius dieser Weichen, daher bin ich einfach davon ausgegangen, dass es passen wird. Bislang sind alle Züge dran vorbei gefahren, aber jetzt am Wochenende will ich die bahnsteigkanten stellen, da kommen dann auch die Dampfloks zum Einsatz. Da kann ich das mit den Masten auch gleich mit ausprobieren.
Jetzt habe ich grad die gesamte Oberleitung zusammen und da kommst Du mit solch super Idee wie die 480mm Sommerfeldt-Quertragwerke, na danke
Aber auf jedenfall danke für den Hinweis!


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#60 von Megamattiman , 11.06.2011 17:59

Hallo zusammen,

leider gibt es derzeit keine nennenswerten Baufortschritte

Dafür habe ich ein neues "Spielzeug", einen Minicamcorder. Den hab ich natürlich sofort ausprobiert und stelle hier nun meine ersten Filmversuche ein. Ich will sie noch vertonen und werde sie dann hier austauschen/aktualisieren.

Erstmal die Fahrt, welche meiner Anlage den Titel gegeben hat:
Von St. Luis nach Bad Kimstadt



Und natürlich auch wieder zurück:



Von St. Luis geht es dann mit dem Bus weiter, zunächst eine Runde durch das Dorf:



Und dann weiter zum Kloster:



Zu der Qualität muss ich sagen, dass der Camcorder keine 20 Taler gekostet hat, und dafür bin ich mit den Aufnahmen zufrieden. Ich hoffe sie gefallen Euch, bis dahin...

Edit: Filme von den Busfahrten aktualisiert


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#61 von Dirk aus Duesseldorf , 11.06.2011 21:18

Moin Matti,

Deine Videos sind aber klasse geworden! Es ist jedesmal wieder ein toller Eindruck wenn man quasi auf der Anlage mitfährt. Gerade die Strassenfahrt....das gibts ja auch nicht oft zu sehen und macht besonders Spass!

Darf man fragen was Du da für ein schickes Gerät erstanden hast? Ich habe erst gestern einen Minicamcorder als Schlüsselanhänger in einer Beilage des Modelleisenbahners gesehen und mit dem Gedanken gespielt sowas zu kaufen. Aber wäre die Katze im Sack eben...

Auch wenn bei mir noch nichts zu filmen ist...ich würde Dein Gerät schon mal als sehr ok ansehen und bei dem Preis von unter 20 EUR kaufen...falls es auch online zu bestellen wäre.

Besten Dank und viele Grüße in den schönen Norden!
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:

[url=http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57001


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#62 von Megamattiman , 11.06.2011 22:40

Guten Abend Dirk,

Schlüsselanhänger : Ja genau schaust Du hier
Die Micro SD-Karte ist leider nicht im Lieferumfang enthalten.
Der Film wird leider schnell unscharf, wenn sich das Bild zu schnell bewegt, wie in den Kurven.
Und dann einfach mit Gummiband auf Bus oder Wagen fixieren, einsachalten und losfahren...



Leider sieht man erst nach dem Übertragen des Films auf den PC ob er was geworen ist, aber damit kann ich leben


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#63 von Dirk aus Duesseldorf , 12.06.2011 12:00

Hallo Matti,

oh prima, Du hast also auch den Schlüsselcamcorder!
Für so ein kleines Ding sind die Aufnahmen wirklich nicht schlecht. Es soll ja kein Hollywood Film werden.
Das in der Kurve dieser Wischeffekt einsetzt stört mich nicht so sehr und ist glaube ich auch bei "richtigen", aber nicht so ganz tollen Camcordern teilweise so. Vielen Dank für Deine Info und den Link!
Werde ich mir direkt mal bestellen.

Vielleicht drehst Du noch einen Film während Deine Tag / Nacht Lichtsteuerung läuft? Würde mich mal interessieren wie das LIVE aussieht!

Beste Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:

[url=http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57001


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#64 von Megamattiman , 12.06.2011 18:37

Hallo Dirk,

die Tag / Nacht-Steuerung hatte ich schon gefilmt, ist aber nichts geworden.
Da kommen die Nachteile von so eine Minicam so richtig ans Tageslicht:
Sie stellt sich immer automatisch auf die richtige Helligkeit ein. Sobald es im Zimmer etwas dunkler wird, wird sie heller und man sieht kaum einen Unterschied. Das ist zwar ganz praktisch, aber die Tag / Nacht Steuerung wird damit komplett zunichte gemacht. Es ist im Film dann schliesslich in der Nacht genauso hell wie am Tag, nur eben in blau, aber sieh' selbst, ich hab's heute nochmal gefilmt:



oder aus einer anderen Perspektive:



Die Kamera reguliert etwas zeitverzögert die Helligkeit nach und so entstehen im Film die ganzen Helligkeitsschwankungen.

Du wirst um einen Besuch nicht herum kommen, wenn du es Live "erleben" möchtest...


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#65 von Dirk aus Duesseldorf , 13.06.2011 11:46

Hallo Matti,

erst einmal vielen Dank für das Einstellen der beiden Videos! Zumal sie ja nicht den tatsächlichen Effekt richtig wiedergeben.
An die automatische Belichtungssteuerung der Cam habe ich auch nicht gedacht....klar, die passt sich immer an.
Wäre nur mit einer Kamera aufzunehmen die man manuell einstellen kann mit fester Blendengröße.
Die Technik setzt uns eben doch manchmal gewisse Grenzen. Aber egal, die bei Tag aufgenommen Filme haben den Kauf in jedem Fall gerechtfertigt..zumal bei dem Preis.

Da fällt mir übrigens ein, evtl. könnte der Bildausschnitt noch etwas niedriger liegen, speziell bei der Fahrt mit dem Bus. Wenn Du hinten unter den festgeschnallten Cam-Anhänger so 2 - 5mm Pappe oder etwas Weiches klemmst - weich, damit der Bus nicht verkratzt, blickt die Kamera etwas mehr auf die Strasse. Wieviel müsste man testen, aber Ist nur so eine Idee. Da krieg ich schon auch noch Lust auf das Car-System...bei diesen Film Perpektiven.

Trotzdem kann man aber erahnen wie schön Dein Lichteffekt ist. Wenn die Lampen nach und nach angehen das hat wirklich was.

Hm, also wenn wir mal wieder in Deine Gegend kommen wäre ein kleiner Besuch in Deinem Moba Keller schon eine tolle Sache, ein netter Gedanke von Dir! Ich behalte das mal im Hinterkopf! Hätten wir uns letztes Jahr mal schon hier ausgetauscht... ...aber ich bin eben zu spät dran gewesen mit meinem eigenen Bau und Thread hier. Aber in den Norden kommen wir garantiert wieder mal.

Dir noch einen schönen Pfingstmontag!

Viele Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:

[url=http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57001


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#66 von Eric 65 , 13.06.2011 23:31

Hallo Matti,

tolle Videos! Auf die Idee, Carsystem mit Camcorder, bin ich noch garnicht gekommen. Sieht toll aus, leider ist die Perspektive nicht optimal, wie Dirk schon sagte, man müsste die Straße sehen, dann wärs am besten. ...oder toppen und einfach die Cam IN den Bus einbauen, sodass durch die Frontscheibe (der Mittelsteg und das Armaturenbrett und evtl. sogar der Fahrer auch sichtbar sind), aufgenommen wird!

Die Eisenbahnstrecken mit Camcorder zu befahren hab ich auch vor. Das war bei mir schon von Anfang an mal mit eingeplant. Deshalb habe ich alle Tunneleinfahrten mit 50cm langen, mit Mauerwerk ausgekleideten Röhren versehen und den Rest dann lichtdicht gemacht.

Also deine Ergebnisse mit einer solch primitiven Schlüsselanhängercam sind voll motivierend, also das geh ich jetzt auch mal an...

Zu deiner Oberleitung...möchtest du wirklich die alte M-Oberleitung verbauen, mit den gebogenen Blechdrähten?
Glaub mir, das bereust du schneller als dir lieb ist...
Bei der "neuen" Oberleitung nach System Viessmann kann man die Quertragwerke auch als individuellen Bausatz in Einzelteilen bekommen und so ein Quertragwerk von fast 50cm Spannweite selbst bauen. Wenn man die Turmmasten dann seitlich nochmals mit langen Auslegern versieht, kann man fast 60cm Gleismittenabstand überspannen, mit zusätzlichen Rohrauslegern am Turmmast sogar mehr als 70 cm.
Ich bin auch gerade dabei, meinen Bahnhof mit Oberleitung zu versehen. Da dies nachträglich geschieht, müssen die Turmmasten und Ausleger sehr individuell positioniert werden.
Ich hab einen Mastabstand von 35cm zueinander und überspanne 5 Gleise, die beiden äußersten haben einen Gleismittenabstand von 29cm. Wenn ich die beiden Turmmasten außenseitig auch noch mit Zusatzauslegern versehen würde, wären es 7 Gleise bei einem Gleismittenabstand der Äußersten von 44cm...und das mit nur EINEM Tragwerk und nur zwei Turmmasten und völlig individuell an die Gleislage anzupassen!
Leider hab ich erst zwei Tragwerke und die dazwischen liegenden Fahrdrähte fertig, sonst würde ich mal aktuelle Fotos einstellen, damit man sich vorstellen kann, wie groß der Unterschied zwischen "Alt" und "Neu" ist. Und weiterbauen kann ich momentan auch nicht, mein Händler bringt die fehlenden und schon lange bestellten Teile von Märklin nicht ran, warum auch immer.

Gruß Eric


Eisenbahner im Betriebsdienst DB Schenker Rail AG


Eric 65  
Eric 65
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert am: 17.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#67 von Megamattiman , 14.06.2011 20:01

Hallo Dirk,
hallo Eric,

Euren Tip folgend habe ich die Filmchen von den Busfahrten nochmal gedreht. Hat ein Weilchen gedauert, bis ich die richtige Einstellung gefunden habe. Bei der Bergfahrt ist sie nun fast 45 Grad nach unten geneigt, aber durch die engen Kurven sieht man trotzdem nicht viel mehr.

Um Speicherplatz hier im Forum, wie auch bei Youtube zu sparen habe ich die "alten" Filme durch die neuen ersetzt. Schaut ihr also weiter oben.

Eric, mit der Oberleitung habe ich mich noch nicht entschieden, daher bin ich für solche Tips noch immer dankbar. Das einzige was für die alte M-Oberleitung spricht, ist die Tatsache, dass ich sie noch von früher habe. Aber dank der Bucht lässt sich sowas ja auch gut wieder loswerden.

Ich werde berichten!


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#68 von Eric 65 , 14.06.2011 23:43

Hallo Matti,

Wow, das sieht schon mal um ne klasse besser aus! Bei der Bergfahrt hat man immer "Angst" vor dem Abgrund, da die Kamera den Kurven immer etwas hinterher schwenkt.
Das Ergebnis ist in Relation zum Aufwand aber wirklich überragend. Ich hätte nie gedacht, dass so eine Winzkamera solche schönen Bilder liefert! Da muss ich mir wohl auch eine besorgen und in/an einen Bus basteln.

Vorher ist aber erst meine Oberleitung dran, die ist aufwändig genug...alle Fahrdrähte selber biegen...leider passen keine fertig konfektionierten von der Stange, da ich mich erst sehr spät für eine OL entschieden hab und mich daher mit der Positionierung der Masten seltenst an ein Systemraster halten kann. Mit der Viessmann/Märklin aber kein Problem. Was an "Sonderbauteilen" beim einen nicht lieferbar ist, hat der andere im Sortiment. Übrigens sind Viessmann und Märklin Oberleitung nicht gleich! aber problemlos miteinander kombinierbar.

Gruß Eric


Eisenbahner im Betriebsdienst DB Schenker Rail AG


Eric 65  
Eric 65
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert am: 17.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#69 von Dirk aus Duesseldorf , 15.06.2011 15:12

Hallo Matti,

ich habe gerade schon Deine neu eingestellten Filme mit dem geänderten Blickwinkel angesehen und stimme Eric zu, so sind sie noch schöner! Danke das Du dem Tipp gefolgt bist nd Dir die Mühe es zu testen gemacht hast!

Das Wischen in den Kurven ist aber nicht so schlimm..nur in der einen Kurve wo es glaub ich knapp 90° rum geht..da wird einem etwas schwummrig hihi...im Bus sitzend wäre das aber auch ne hübsche "Kirmesfahrt" an der Stelle.

Ich bestelle mir die Cam jetzt gleich auch....nur hab ich noch keine Anlage auf der ich was filmen kann...naja egal.
Kommt Alles.

Übrigens, eine weitere Anregung für neue Filmperspektiven findest Du bei "Wulle" Werner´s Anlage "Die Härte: Keine Weiche!".
Dem Link folgen und etwas nach oben scrollen auf der Seite: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51...=657318#p657318

Fand ich auch einfach klasse diese Tour.

Mit der Cam wirst Du sicher noch einigen Spaß auf Deiner Anlage haben!

Viele Grüße,
Dirk


Hier geht's zu meiner Dauerbaustelle - Klick aufs Bild:

[url=http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57001


 
Dirk aus Duesseldorf
InterCity (IC)
Beiträge: 853
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Düsseldorf
Spurweite H0, 0, 00
Stromart AC, DC, Digital


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#70 von Madfatbat ( gelöscht ) , 15.06.2011 21:24

Tach Matti,

bei der Serpentinenfahrt ist mir fast schlecht geworden, so wie der Bus da hochrast und dann auch noch so ein Ausblick. Gar nicht gut wenn man Höhenangst hat

Zum Bahnhof: Auch ich würde Dir raten, den gerade zu bauen und einen schönen geschwungenen Bahnsteig dran zu setzen, dessen Dach am Empfangsgebäude anschließt. Das ist wesentlich weniger Aufwand und sieht, denke ich, im Endeffekt auch am realistischsten aus.

Schlussendlich musst Du aber entscheiden. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Ausgestaltung deines Bahnhofes. Denn allein die Gleisführung verspricht schon sehr viel! Der Rest deiner Anlage übrigens auch.

Beste Grüße,

René


Madfatbat

RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#71 von Megamattiman , 16.06.2011 09:30

Hallo Dirk,
hallo René,

bei der Busfahrt ist auch mir schwindelig geworden , das liegt an zwei Ursachen:
Der Bus hat eine Geschwindigkeit von umgerechnet 55km/h. Die ist schon durch Einbau einer Diode reduziert, sonst würde er mit fast 90 km/h durch die Gegend rasen.

Das andere Problem ist, dass ein Bus nunmal nach vorne einen recht großen Achsüberstand hat, wodurch die Cam dann weiter aussen läuft und die Perspektive, die dadurch entsteht fördert das Schwindelgefühl. Hinten auf dem Bus wäre es nicht so schlimm, aber dann ist das halbe Bild durch das Busdach verdeckt
Vielleicht verirrt sich ja hier mal ein LKW, dann kann ich den Kameramann nochmal bitten mit zufahren.

René, danke für den Rat, das mit dem EG hab ich mir genauso überlegt. Es gibt, wie Dirk schon schrieb, im Original wohl kaum ein Gebäude, welches dem Schienenverlauf folgt.

Ich bin derzeit dabei, die Bahnhofsgleise einzuschottern und rosten zu lassen, die Bahnsteige folgen dann im Anschluss, aber das wird noch etwas dauern, ich wurde nebenbei auch zur Gartenarbeit verdonnert


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#72 von Buddahmann ( gelöscht ) , 16.06.2011 10:20

HI!

Bei mir war ne 2 GB Karte mit dabei. Hab mir das Teil auf der Messe in Karlsruhe gekauft.

Die Idee mit dem Gummiband ist gut, ich hab mit Klettverschluß rumexperimentiert.Ich probiere aber mal Gummiband aus.

Gruß KLaus


Buddahmann

RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#73 von 225er jon , 16.06.2011 12:22

Hi,
das ich die Anlage super finde hab ich a schon gesagt!
Aber könntest du uns evtl. mal ein video "mitfahrt" von deiner hauptstrecke gönnen?

Jonas


Säcker HBF - Schaut doch mal vorbei! Beste Grüße, Jonas!


225er jon  
225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert am: 27.01.2011


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#74 von Megamattiman , 17.06.2011 00:46

Hallo Klaus,

Gummiband ist auch noch nicht das Optimum, ich hatte blos nichts anderes zur Hand. Es sollten eigentlich nur ein paar Probeaufnahmen werden, weil ja so richtig noch gar nichts fertig ist auf der Anlage. Patafix geht übrigens auch ganz gut, diese wiederverwendbaren Klebepads.

Hallo Jonas,

die Rechte Bahnhofsausfahrt ist momentan wegen Schotterarbeiten gesperrt und ich hab' bislang auch noch keinen Lokführer überreden können, mich mal auf der Hauptstrecke mit zu nehmen, ausser den von der S-Bahn, schaust Du hier:



Aber so schnell gebe ich nicht auf, ich hab' einfach eine Reise mit dem Autozug gebucht und bin dann im Wagen sitzen geblieben . Erinnert mich irgendwie an eine meiner Fahrten nach Sylt, als ich noch Student war



So nun bin ich mit dem Schotter zwar immer noch nicht weiter, aber was tut man nicht alles...
Ich hoffe es gefällt Euch.


Megamattiman  
Megamattiman
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 03.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: von St.Luis nach Bad Kimstadt

#75 von 225er jon , 17.06.2011 02:33

Gefällt gut!
Und einen Teileinblick haben wir doch schon mal! =)

Jonas....

PS. Unbedingt fertig Schottern und Video drehen!


Säcker HBF - Schaut doch mal vorbei! Beste Grüße, Jonas!


225er jon  
225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert am: 27.01.2011


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 154
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz