RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#1 von airport11 ( gelöscht ) , 21.02.2011 11:16

Hallo zusammen, ich bin neu dabei. Hatte vielleicht wie viele früher eine schicke M-Gleis Anlage. Nach Jahrzehnten wollte ich nun mal wieder anfangen eine neue Anlage aufzubauen.
Es soll keine Modellbahn sein, sondern eine schicke Spielbahn, denn mir fehlt bei meinen zwei kleinen Mädels und meinem großen Mädel einfach die Zeit um so etwas zu bauen. Familie geht nun mal vor....

Daher also eine Spielbahn... in der Hoffnung das die beiden kleinen Racker irgendwann mal mit Papa zusammen Eisenbahn spielen wollen

Gefahren wird mit CS2 und MS2, Gleis ist C-Gleis.
Anlagenform: Eine U-Form
langer Schenkel 370cm*140cm; kurzer Schenkel 250cm*110cm; Seitenkante 300cm
Habe aktuell 8 Loks und zig Wagen. Alle Loks sind Digital. Weichen noch nicht, soll auch erst einmal so bleiben, da die Umstellung recht teurer und zeitaufwendig ist. Muss mich da auch erst einmal richtig einlesen..

Meine Vorstellungen:
1. Anlage sollte zwei parallele Spuren haben
2. Kehrschleife
3. ein Bahnhof
4. ein BW
5. einen schönen Bereich zum rangieren
6. Schattenbahnhof
7. Platz für eine geplante Schiebebühne.....

so jetzt ich nochmal, da sich ja noch keiner so recht gemeldet hat, habe ich mir mal den großen Fragebogen vorgenommen und mit Leben erfüllt.
Eventuell bekomme ich dann eher mal ein Feedback zu meinem Plan...

b]1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:[/b]
kein Felxgleis..fahre nur mit C-Gleis. Ansonsten doppelspuriges Hauptgleis und Rest wie oben beschrieben.

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?


Landschaft ist zunächst sekundär...Tunnel wären schön..Rest kommt dann später mal

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?


s.o.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?


u.a. ICE 401, div. Güterzüge, BR 103 mit 4 TEE Wagen, IC mit 4-5 Wagen; BR E10 4 Rheingold Wagen

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?


kein bestimmter

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?


ganz klar den Durchgangsbahnhof, sieht einfach klasse aus, wenn zwei Züge dort fahren oder stehen. siehe auch wünsche und Anforderungen. Zwei Hauptgleise sind einfach klasse..

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?


angedacht ist später mal ne Schiebebühne und mein Traum einen Containerkran von Heljan mein Eigentum zu nennen

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?


alles ist verhandelbar, bis auf zweispuriges Hauptgleis, HBF

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?


siehe Anhang...
2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape
Raumskizze folgt noch, aber die max.Größenordnung ist schon im Plan berücksichtig worden.
Langer Schenkel 370cm*140cm; kurzer Schenkel 250cm*110cm; Seitenkante 300cm

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?


U- oder L-Form

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?


Normalspur, C-Gleis

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?


kann alles ein, nur sollten meine Züge dort problemlos durchfahren können. Habe zb. die Wagen der rollende Landstrasse 4740 und 4741 ( 4 -Stück )

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?


Züge digital, Weichen und signale erstmal analog. Ausnahme der Schattenbahnhof, der sollte dann auf Grund der Sichtverhältnisse digital zu steuern sein.
3. Weitere Informationen
...

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Rangieren finde ich toll, wie gesagt auch das Anschauen, wenn sich zwei lange Züge auf der Hauptstrecke entgegenkommen ( natürlich jeder auf seinem Gleis ) und nicht wie früher absichtlicher Zusammenstoss

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)


erstmal nur Papa, vielleicht später die Töchter



Ich stelle mal meinen Plan ein (ist ein modifizierter, Urspungsplan ist nicht von mir, habe mir aber dort Anregungen geholt ) und hoffe auf reges Feedback und bin für jeglichen Rat dankbar

Gruß Michael

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

airport11

RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#2 von ET 65 , 25.02.2011 18:26

Hallo Michael,

herzlich willkommen.

Zitat von airport11
... Ich stelle mal meinen Plan ein (ist ein modifizierter, Urspungsplan ist nicht von mir, habe mir aber dort Anregungen geholt ) und hoffe auf reges Feedback und bin für jeglichen Rat dankbar ...


Ohne Plan keine Tipps . Wir warten...

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.366
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#3 von airport11 ( gelöscht ) , 13.03.2011 14:58


airport11

RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#4 von hks77 , 14.03.2011 19:26

Hallo Michael,
das ist doch schonmal ein Anfang
Was hier aber garnicht funzt sind die Steigungen zum Schattenbahnhof
und ganz besonders unten rechts in den ?Nebenbahnhof? (oder was soll das werden?)
Die Anbindung links in den HBF ist auch nicht besonders gut gelungen.
Hier solltest Du auf die 3-Wegweiche verzichten und die Einfahrt in den Bogen verlegen.
Meine ersten Eindrücke vom Plan.
Gruß
Jürgen

P.S. die Plattenkanten bitte mit einzeichnen, mit Bemaßung


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.427
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#5 von airport11 ( gelöscht ) , 17.03.2011 14:58

Hallo Jürgen,

danke für deine konstruktive Meinung.
ein paar Fragen habe ich dazu.

1. Wieso meinst du das die Steigung nicht klappt. Die Schattenbahnhofsebene liegt ca. 23 cm unter der eigentlichen Spielebene. Den Plan habe ich mit Wintrack erstellt und er hat mir ne maximale Steigung von 3% ausgerechnet....

2. ich brauche mal ne zündende Idee wie ich die 3-Weg Weiche umgehen soll.

3. Der Nebenbahnhof sollte eingentlich ein Lokschuppen werden. Solange ich noch keine Schiebebühne habe, sollten dort 2 Lok's in den Schuppen. Ich werde aber diese Zufahrt bearbeiten. muss mir nur überlegen wie..wenn ich eine Idee fertig habe, werde ich sie als Zeichnung einstellen.

lg
Michael


airport11

RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#6 von ET 65 , 19.03.2011 12:44

Hallo Michael,

wenn die Bilder hier direkt im Forum stehen, ist das Antworten wesentlich einfacher! Es gibt hier nämlich auch Kollegen, die sich dann gar nicht mehr die Mühe machen, die Bilder anzuklicken (vor allem, wenn da dauern eine Werbung mit hochpoppt , die man extra wegklicken muss).

Zitat von airport11
...
Raumskizze folgt noch, aber die max.Größenordnung ist schon im Plan berücksichtig worden.
Langer Schenkel 370cm*140cm; kurzer Schenkel 250cm*110cm; Seitenkante 300cm
...

Wie ist denn der Raum berücksichtigt worden? Kommst du von allen Seiten mit mindestens 50 cm Gang noch dran? Dein Arm hat nur eine Eingriffslänge von 80 cm!

Du hast Jürgen gefragt

Zitat von airport11
...
1. Wieso meinst du das die Steigung nicht klappt. Die Schattenbahnhofsebene liegt ca. 23 cm unter der eigentlichen Spielebene. Den Plan habe ich mit Wintrack erstellt und er hat mir ne maximale Steigung von 3% ausgerechnet....

Das ist ganz einfach: Die Steigung der gesamten Strecke hat zwar 3 % (was nach meiner Ansicht immer noch zu viel ist, aber das ist ein anderes Thema), Du hast aber von der Ausfahrweiche für die Abfahrt zum SBH nur 7 Gleise #24188 plus eine Gebogene #24224 bis Du damit unter der oben liegenden Strecke durchmusst! Nach ca. 150 cm müssen also 8 cm Höhe überwunden werden. Bei mir ist das eine Steigung von 5,3 %. DAS ist zu viel!

Zitat von airport11
2. ich brauche mal ne zündende Idee wie ich die 3-Weg Weiche umgehen soll.

Welche 3-Weg-Weiche meinst Du? In der Bahnhofseinfahrt links? Warum baust du nicht Bogenweichen ein? Alterantiv kannst Du auch zwei rechte EW hintereinander legen, so dass die erste EW schon in der Kurve liegt.

Zitat von airport11
3. Der Nebenbahnhof sollte eingentlich ein Lokschuppen werden. Solange ich noch keine Schiebebühne habe, sollten dort 2 Lok's in den Schuppen. Ich werde aber diese Zufahrt bearbeiten. muss mir nur überlegen wie..wenn ich eine Idee fertig habe, werde ich sie als Zeichnung einstellen.

lg
Michael

Der Pseudo-Nebenbahnhof hat ebenfalls eine viel zu steile Zufahrt oder einen zu geringen Abstand.

Falls Du Wintrack verwendest, geht mal auf die 3D-Ansicht und nutze mal den Button "Höhenabstände überprüfen". Dort werden Dir dann alle Stellen angezeigt, die einen geringeren Abstand als den von Dir definierten Mindestabstand haben.

Zitat von airport11
... Ich stelle mal meinen Plan ein (ist ein modifizierter, Urspungsplan ist nicht von mir, habe mir aber dort Anregungen geholt ) und hoffe auf reges Feedback und bin für jeglichen Rat dankbar...

Allgemein kann ich Dir zu Deinem Plan nur sagen:
a) Er wirkt wie eine Spielbahnanlage aus einem Märklin-Gleisplanbuch
b) Gleise liegen parallel zur Anlagenkante, was sehr starr wirkt
c) Bahnhof liegt diagonal mit zu kurzen Gleislängen
d) "Steile" Weichen wirken spielzeughaft
e) Abfahrt zum SBH wird nur in einer Richtung erreicht
f) Wo sollen welche Gebäude hin? Für meine Vorstellung wird das ziemlich eng.
g) Mir fehlt eine Struktur in der Landschaft

Nutze die Steigung zum SBH als Strukturelement für die Landschaft.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.366
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#7 von airport11 ( gelöscht ) , 19.03.2011 21:27

Zitat von ET 65
Hallo Michael,

wenn die Bilder hier direkt im Forum stehen, ist das Antworten wesentlich einfacher! Es gibt hier nämlich auch Kollegen, die sich dann gar nicht mehr die Mühe machen, die Bilder anzuklicken (vor allem, wenn da dauern eine Werbung mit hochpoppt , die man extra wegklicken muss).

Zitat von airport11
...
Raumskizze folgt noch, aber die max.Größenordnung ist schon im Plan berücksichtig worden.
Langer Schenkel 370cm*140cm; kurzer Schenkel 250cm*110cm; Seitenkante 300cm
...

Wie ist denn der Raum berücksichtigt worden? Kommst du von allen Seiten mit mindestens 50 cm Gang noch dran? Dein Arm hat nur eine Eingriffslänge von 80 cm!

Du hast Jürgen gefragt

Zitat von airport11
...
1. Wieso meinst du das die Steigung nicht klappt. Die Schattenbahnhofsebene liegt ca. 23 cm unter der eigentlichen Spielebene. Den Plan habe ich mit Wintrack erstellt und er hat mir ne maximale Steigung von 3% ausgerechnet....

Das ist ganz einfach: Die Steigung der gesamten Strecke hat zwar 3 % (was nach meiner Ansicht immer noch zu viel ist, aber das ist ein anderes Thema), Du hast aber von der Ausfahrweiche für die Abfahrt zum SBH nur 7 Gleise #24188 plus eine Gebogene #24224 bis Du damit unter der oben liegenden Strecke durchmusst! Nach ca. 150 cm müssen also 8 cm Höhe überwunden werden. Bei mir ist das eine Steigung von 5,3 %. DAS ist zu viel!

Zitat von airport11
2. ich brauche mal ne zündende Idee wie ich die 3-Weg Weiche umgehen soll.

Welche 3-Weg-Weiche meinst Du? In der Bahnhofseinfahrt links? Warum baust du nicht Bogenweichen ein? Alterantiv kannst Du auch zwei rechte EW hintereinander legen, so dass die erste EW schon in der Kurve liegt.

Zitat von airport11
3. Der Nebenbahnhof sollte eingentlich ein Lokschuppen werden. Solange ich noch keine Schiebebühne habe, sollten dort 2 Lok's in den Schuppen. Ich werde aber diese Zufahrt bearbeiten. muss mir nur überlegen wie..wenn ich eine Idee fertig habe, werde ich sie als Zeichnung einstellen.

lg
Michael

Der Pseudo-Nebenbahnhof hat ebenfalls eine viel zu steile Zufahrt oder einen zu geringen Abstand.

Falls Du Wintrack verwendest, geht mal auf die 3D-Ansicht und nutze mal den Button "Höhenabstände überprüfen". Dort werden Dir dann alle Stellen angezeigt, die einen geringeren Abstand als den von Dir definierten Mindestabstand haben.

Zitat von airport11
... Ich stelle mal meinen Plan ein (ist ein modifizierter, Urspungsplan ist nicht von mir, habe mir aber dort Anregungen geholt ) und hoffe auf reges Feedback und bin für jeglichen Rat dankbar...

Allgemein kann ich Dir zu Deinem Plan nur sagen:
a) Er wirkt wie eine Spielbahnanlage aus einem Märklin-Gleisplanbuch
b) Gleise liegen parallel zur Anlagenkante, was sehr starr wirkt
c) Bahnhof liegt diagonal mit zu kurzen Gleislängen
d) "Steile" Weichen wirken spielzeughaft
e) Abfahrt zum SBH wird nur in einer Richtung erreicht
f) Wo sollen welche Gebäude hin? Für meine Vorstellung wird das ziemlich eng.
g) Mir fehlt eine Struktur in der Landschaft

Nutze die Steigung zum SBH als Strukturelement für die Landschaft.

Gruß, Heinz





Hallo Heinz, dann versuche ich mal alles aufzudröseln.

zunächst die Armlänge.. ich komme von allen Seiten ran, wenn ich die Bahn etwas verschiebe.
Der Raum hat ca. 460cm * 370cm mit einer Dachschräge an der 460cm Seite.
Da ich die Grundelemente auf kleinen Rollen stellen wollte, sollte die Ereichbarkeit der einzelnen möglichen Entgleisungspunkte keine Rolle mehr spielen.

Die 3-Weg Weiche habe ich gegen eine Bogenweiche ersetzt.

Die Zufahrt zum SBH habe ich nach rechst verlegt. Dadurch bin ich jetzt bei einer Steigung von 3,3%
Habe die beiden 24230 ( bevor ich unter die Hauptebene komme [ min 80mm Durchfahrtshöhe ] als 24188 gerechnet.

Die untere Zufahrt zum Lokschuppen habe ich auch verändert. War wirklich zu heftig.

Ja es soll zunächst eine Spielbahn werden und nein ich habe sie nicht aus einem Gleisplanbuch. Ein paar Anregungen habe ich mir zwar in einem alten MÄ Magazin geholt, aber das war es dann auch schon. Den Rest habe ich mir zurechtgebastelt.

Was an Häusern kommt, da bin ich mir noch nicht so sicher. Sicherlich mein HBF ( Baden-Baden ) zwei Stellwerke, ein Lokschuppen, eine schöne Burg [ in die Gegend wo der Lokschuppen hin soll ] wollte mal sehen ob ich einen kleinen Berg dort baue.. ( die Muse hat mich aber dazu noch nicht geküsst )
Und dann wollte ich mir eventuell noch ein paar Wohnhäuse und eine Zeche gönnen. Standorte sind noch nicht fixiert. Ein möglicher Punkt ist unterhalb vom HBF.?!

hier noch die überarbeiteten Pläne

[attachment=1]Neu 190311 vers811.tra.pdf[/attachment]

[attachment=0]Neu 190311 vers81.tra.pdf[/attachment]



lg Michael

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

airport11

RE: L-Form Gleisplan C-Gleis

#8 von hks77 , 19.03.2011 21:37

Hallo Michael,
kann schon sein das Wintrack Dir 3% Steigung ausgewiesen hat.
Frage ist nur wieviel Durchfahrtshöhe dabei herauskommen
Ich habe mal, ohne Deinen Grundplan massiv zu verändern, etwas geplant.
Die Abfahrt zum Schattenbahnhof liegt zwischen den Streckengleisen und die Steigung beträgt ca. 3,3%.
Durchfahrtshöhe am Ende 90mm. Das reicht für "ohne Oberleitung" aus.
Die Schiebebühne habe ich mit eingezeichnet. Kann auch später dazu kommen und erstmal durch ein Klein-BW dargestellt werden.
Die 3-Wegweiche wurde durch Bogenweichen ersetzt.
Der Gleisplan:


In 3D-Ansicht:


Vielleicht hilfts ein wenig bei der Umsetzung.

Gruß
Jürgen


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.427
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz