An Aus


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#1 von saturaluna , 23.02.2011 12:09

Hallo Kollegen,

welcher Motor werkelt in Märklins 3053 Baureihe 103 121-0? Meines Wissens müsste es ein Scheibenkollektor sein, aber genau weiß ich es eben nicht.
Ist es möglich einen Scheibenkollektor gegen einen 5pol. HLA auszutauschen? Über eure Antworten freue ich mich.

VG
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


 
saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 901
Registriert am: 29.02.2008
Ort: HP
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CAN-digital-Bahn-Projekt
Stromart AC, Digital


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#2 von odysee2001 , 23.02.2011 12:27

Hallo Stephan ,
laut der Liste von H.F. Kern ein DCM , also Trommelkollektor.
Gruß Christof


odysee2001  
odysee2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 21.09.2007


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#3 von Berderwe , 23.02.2011 12:38

Hallo, Stephan,

ich habe mehrere 3053 mit Hochleistungsantrieb versehen. Es geht sehr gut.

Du benötigst dazu folgende Teile:

1. Motorschild Bestellnummer 214 121 (für Scheibenkollektormotor)
2. Permanentmagnet Bestellnummer 210 882 (für Scheibenkollektormotor)
3. 5-poligen Anker (für Scheibenkollektormotor) Achtung!!!
a) der 7-zähnige Anker Bestellnummer 214 118
b) der 8-zähnige Anker Bestellnummer 210 888

Bei diesem Anker musst Du aufpassen!!!, ich weiß nicht mehr, ob da ein 7-zähniger oder 8-zähniger drin war.
Einfach ausbauen und die Zahnradzähne auf der Rückseite zählen.

Speziell diese Lok läuft alternativ auch sehr gut mit dem vorhandenen Scheibenkollektormotor und einem Hamo-Magnet,
ohne HLA, aber ein guter Decoder muss dann gewählt werden, z. B. MFX.
Der kann bei einem Scheibenkollektormotor den erhöhten Stromverbrauch gut ausgleichen.

Zum Vergleich Explosionszeichnung bei Märklin ansehen.
Bei weiteren Unklarheiten kann ich heute abend eine meiner Loks aufschrauben.

Wie immer, alle Angaben ohne Gewähr.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz


Berderwe  
Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.779
Registriert am: 22.12.2010
Ort: 04626 Dobitschen
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#4 von odysee2001 , 23.02.2011 12:47

Zitat von Berderwe
Hallo, Stephan,

ich habe mehrere 3053 mit Hochleistungsantrieb versehen. Es geht sehr gut.

Du benötigst dazu folgende Teile:

1. Motorschild Bestellnummer 214 121 (für Scheibenkollektormotor)
2. Permanentmagnet Bestellnummer 210 882 (für Scheibenkollektormotor)
3. 5-poligen Anker (für Scheibenkollektormotor) Achtung!!!
a) der 7-zähnige Anker Bestellnummer 214 118
b) der 8-zähnige Anker Bestellnummer 210 888

Bei diesem Anker musst Du aufpassen!!!, ich weiß nicht mehr, ob da ein 7-zähniger oder 8-zähniger drin war.
Einfach ausbauen und die Zahnradzähne auf der Rückseite zählen.

Speziell diese Lok läuft alternativ auch sehr gut mit dem vorhandenen Scheibenkollektormotor und einem Hamo-Magnet,
ohne HLA, aber ein guter Decoder muss dann gewählt werden, z. B. MFX.
Der kann bei einem Scheibenkollektormotor den erhöhten Stromverbrauch gut ausgleichen.

Zum Vergleich Explosionszeichnung bei Märklin ansehen.
Bei weiteren Unklarheiten kann ich heute abend eine meiner Loks aufschrauben.

Wie immer, alle Angaben ohne Gewähr.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz



Hallo ,
ich kann mich wie oben zwar nur auf die H.F.Kern -Seite berufen , aber demnach gibt es die 3053 in 2 Motorausführungen, eben LFCM oder DCM , die von Stephan erwähnte Lok mit dieser Betriebsnummer soll wohl einen DCM besitzen. Auch meine Angaben natürlich ohne Gewähr.
Gruß Christof


odysee2001  
odysee2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 21.09.2007


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#5 von TEE2008 , 23.02.2011 14:42

Hallo,
die 103 121-0 ist mit einem Trommelkollektor ausgestattet.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#6 von Berderwe , 23.02.2011 16:07

Hallo Stephan, hallo Tobias,

ich habe gerade meine E 03 002 Märklin-Nr. 3053 aus dem Schrank geholt und aufgemacht. Es ist die Lok mit einer Lüfterreihe, silbernem Dach und großem Scheibenkollektormotor. Ich habe sie vor einiger Zeit mit Hochleistungsmotor, Märklin MFX und Sound umgerüstet. Es ist eine meiner am schönsten erhaltenen, älteren E-Loks.

Mit zwei Lüfterreihen habe ich nur zwei 3054, ebenfalls großer Scheibenkollektormotor, die ich auch mit MFX umgerüstet habe.
Diese unterschieden sich nur durch die Gehäuse: unterschiedliche DB-Embleme vorne und hinten, das eine rot aufgedruckt, das andere schwarz erhaben.
Beide haben allerdings die gleiche Nr. 103 113-7, warum auch immer.

Ich habe es selbst schon einige Male erlebt, dass gleiche Loks mit gleicher Märklin-Nr. unterschiedliche Motoren drin hatten, Beispiel Santa Fe F 7 und andere.

Wie heisst es so schön: "Nichts für Ungut".
Vielleicht kannst Du, Stephan, mal Deine 3053 genau beschreiben oder ein Foto schicken, ob es wirklich die 3053 ist bzw. schaue selbst noch einmal nach, ob wirklich ein Scheibenkollektormotor drin ist, wie Du einleitend erwähnt hast?

Aber auch Loks mit kleinem Scheibenkollektormotor oder Trommelkollektormotor kann man jederzeit gut umrüsten.

Die Explorerzeichnung bei Märklin von der 3053 habe ich gerade noch einmal angesehen. Dort ist auch ein großer Scheibenkollektormotor drin.

Bitte gebt Bescheid, was ihr herausgefunden habt.

Es interessiert mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz


Berderwe  
Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.779
Registriert am: 22.12.2010
Ort: 04626 Dobitschen
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#7 von K-P ( gelöscht ) , 23.02.2011 16:33

Zitat von Berderwe
1. Motorschild Bestellnummer 214 121 (für Scheibenkollektormotor)
2. Permanentmagnet Bestellnummer 210 882 (für Scheibenkollektormotor)
3. 5-poligen Anker (für Scheibenkollektormotor) Achtung!!!
...
Speziell diese Lok läuft alternativ auch sehr gut mit dem vorhandenen Scheibenkollektormotor und einem Hamo-Magnet,
...
Der kann bei einem Scheibenkollektormotor den erhöhten Stromverbrauch gut ausgleichen.

Hallo Reinhard,

die Artikelnummer 3053 wurde von Märklin mehrmals vergeben. Sieh mal hier bei Helmut Kern:



Die 103 121-0 (HOBBY) verfügt also definitiv über einen Trommelkollektormotor. Scheibenkollektormotoren besitzen nur die 103er bis Baujahr 1981. Nichts für ungut und

freundliche Grüße

K-P


@ Stephan: Die 3053.12 stellt eine 103 der 80er Jahre dar, erkennbar an den fehlenden Frontschürzen. Ich würde sie deshalb auf Einholmstromabnehmer umrüsten.


K-P

RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#8 von Berderwe , 23.02.2011 17:05

Hallo, Stephan, Christoph, Tobias und Kollegen,

die Seite von Kern kannte ich noch nicht. Ich komme auf der Seite mit den Abkürzungen für die Motoren nicht so recht klar. Ich bin noch nicht so lange wieder (im Moba) "Geschäft". Ich hatte über 45 Jahre Pause und bin erst seit etwa 1 1/2 Jahren wieder aktiv.

Am besten kenne ich mich mit meinen eigenen Loks aus, die ich überholt und umgebaut habe. Da bin ich (fast) immer sicher und kann zur Not reingucken.

Hallo Stephan, jetzt würde mich wirklich interessieren, was in Deiner Lok tatsächlich drin ist und um was für eine Variante es sich bei der von Dir gefragten handelt.
Ich bin neugierig. Auch deshalb, weil ich Dir nicht falsche Bestellnummern geben wollte. Ich weiss, wie teuer die Sachen sind.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz


Berderwe  
Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.779
Registriert am: 22.12.2010
Ort: 04626 Dobitschen
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#9 von mulliba ( gelöscht ) , 23.02.2011 19:05

Hallo Stephan, Reinhard, etc.

ich darf Euch beruhigen - es ist schon so wie K-P schrieb; die o.g. Lok hat werksseitig bereits einen Trommelkollektormotor (DCM) eingebaut. Auch das digitale Vorgängermodell dieser 3053.12 mit derselben Betriebsnr. (Artikel-/Koll Nr. 3657.1) wurde schon Jahre davor mit dem DCM ausgeliefert. Bei den E03/103 Modellen wurde dieser Motor ab der Nr. 3357.1 seit 1983 verbaut.

Natürlich steht es Jedem frei an den eigenen Modellen nachzuprüfen ob sie der dokumentierten Werkauslieferung entsprechen; speziell wenn man sie "irgendwo" gekauft hat.

Der einfachste Umbau auf HLA wäre der mit einem Umrüstset 60760.

Gruss,
mulliba


mulliba

RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#10 von saturaluna , 23.02.2011 19:09

Hallo Jungs,

erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und Hilfestellungen. Wie immer 1A Service und geballtes Fachwissen hier im Forum Die Lok die ich meine ist das Modell welches auf Tobias` Bild oben zu sehen ist. Aus euren Antworten entnehme ich nun das diese über einen Trommelkollektormotor verfügt. Demzufolge dürfte ein Umbau ja relativ einfach zu bewältigen sein. Ich habe für die Lok einen Motor aus 60901 & einen ESU 54610 vorgesehen.

@K-P

Die beiden Einholmer (150537) sind schon bestellt

@Reinhard

Die variante müsste die 3053 (12) sein. Ich möchte mir die Lok aber erst zulegen, von daher habe ich schon mal vorab gefragt welcher Motor darin werkelt.


Nochmals vielen Dank an euch alle. Nun sehe ich klarer

Liebe Grüße
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


 
saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 901
Registriert am: 29.02.2008
Ort: HP
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CAN-digital-Bahn-Projekt
Stromart AC, Digital


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#11 von TEE2008 , 23.02.2011 20:11

Hier nochmal die Schönheit im Detail:




















Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#12 von TEE2008 , 23.02.2011 20:18

Vorbildinformationen zur 103 121-0 habe ich auf der folgenden Seite gefunden:

http://www.zugindianer.de/Fotos/103_121/body_103_121.html


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#13 von SAH , 23.02.2011 20:48

Guten Abend K-P,

Zitat von K-P

Die 103 121-0 (HOBBY) verfügt also definitiv über einen Trommelkollektormotor. Scheibenkollektormotoren besitzen nur die 103er bis Baujahr 1981.



??? Nach meinen Unterlagen (Et-Listen) gibts den Trommelkollektor in dieser Modelltype erst seit 1988 (3358/3558)?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.412
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#14 von rullrich ( gelöscht ) , 23.02.2011 21:35

Hallo Forum,

sorry, dass ich mich etwas off-topic bewege, aber ich will ebenfalls eine 3053 (Trommelkollektor) umbauen (lassen). Mein Händler riet mir Motor drin lassen, und mit dem Umbausatz von ESU (Permanentmagnet plus Lopi 4.0) aufzurüsten. Habt Ihr diese Konfiguration auch und falls ja, ist sie empfehlenswert?

Viele Grüße,

Ralf


rullrich

RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#15 von K-P ( gelöscht ) , 23.02.2011 22:15

Zitat von SAH

Zitat von K-P
Die 103 121-0 (HOBBY) verfügt also definitiv über einen Trommelkollektormotor.

??? Nach meinen Unterlagen (Et-Listen) gibts den Trommelkollektor in dieser Modelltype erst seit 1988 (3358/3558)?


Hallo Stephan-Alexander,

laut Märklin-Lokbuch gab es sogar noch in den 90er Jahren 103er mit großem Scheibenkollektor, darunter die Art.-Nr. 3053... Streiche also in meinem Beitrag das Wort "definitiv" und ersetze es durch ein "vielleicht".

Zitat von rullrich
..., aber ich will ebenfalls eine 3053 (Trommelkollektor) umbauen (lassen).

Hurra, eine 3053 mit Trommelkollektor!

Freundliche Grüße

K-P


K-P

RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#16 von Berderwe , 24.02.2011 09:55

Hallo, Ralf und Mobakollegen,

wenn der Motor drin bleibt, wird es kein Hochleistungsantrieb, da dann ein Hamomagnet als Permanentmagnet reinkommt.
Dies bliebe für mich nur ein Kompromiss.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich bei so einer schön erhaltenen Lok jederzeit einen HLA
mit MFX Decoder und Sound einbauen würde. Falls dies zu teuer ist und Deinen Rahmen sprengt, würde ich den Sound weglassen.

Ich habe keine tollen Erfahrungen bei Trommelkollektormotoren mit einfachem Hamomagnet gemacht. Ist kein Vergleich zum HLA.

Ein HLA kostet einzeln ca.

1. 5-poliger Anker 19,50 €
2. neues Motorschild 9,95 €
3. Permanentmagnet 11,00 €
4. MFX-Decoder ohne Sound 36,00 €
(5. MFX-Decoder alternativ mit Sound 102,00 € + Lautsprecher 6,50 €)

Die Preise sind ca. Preise, die ich letztes Jahr bezahlt habe.
Den Umbau mache ich mir immer selbst.
Dies ist ein Schwerpunkt meines Eisenbahnhobb's.

Dazu kommen dann noch ein wenig Kleinmaterial, wie Drosseln, Lötplatine usw.
Einzeln ist dies nicht unbedingt teurer als die Set's, manchmal sogar billiger.

Das wäre für mich eine optimalere Lösung ohne Kompromisse. So habe ich es bei meinen 3053 und 3054 gemacht.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz


Berderwe  
Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.779
Registriert am: 22.12.2010
Ort: 04626 Dobitschen
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#17 von saturaluna , 24.02.2011 10:57

Hallo Reinhard,

ich habe für den Umbau folgende Komponente in Betracht gezogen. Siehe klick mich
Die Lok soll dann nach dem Umbau im DCC Modus betrieben werden.

VG
Stephan


Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine kleine (unspektakuläre) Kelleranlage


 
saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 901
Registriert am: 29.02.2008
Ort: HP
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CAN-digital-Bahn-Projekt
Stromart AC, Digital


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#18 von Dölerich Hirnfiedler , 24.02.2011 11:17

Zitat von SAH
Guten Abend K-P,

Zitat von K-P

Die 103 121-0 (HOBBY) verfügt also definitiv über einen Trommelkollektormotor. Scheibenkollektormotoren besitzen nur die 103er bis Baujahr 1981.



??? Nach meinen Unterlagen (Et-Listen) gibts den Trommelkollektor in dieser Modelltype erst seit 1988 (3358/3558)?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn




Hallo zusammen,

nach den Ersatzteillisten in den Märklin-Katalogen hat die 103 ab Einführung des Modells 3357 im Jahr 1983 Trommelkollektormotor. Dies schließt aber nicht aus, das die ersten Loks noch deutlich früher geliefert wurden, denn Neuerungen kamen zuweilen erst mit einiger Verzögerung in diesen Listen an.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.442
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#19 von Berderwe , 24.02.2011 11:44

Hallo, Stephan,

mein Tip, einfach ausprobieren, falsch machen kann man bei der Variante überhaupt nichts.
Wie ich gesehen habe, ist das Angebot von MKE als Komplettpaket preiswert
durch die Kombination Decoder und HLA. Den Herrn Müller von MKE schätze ich auch.
Er hat mir auch schon einige Male geholfen und ist sehr korrekt.

Auf alle Fälle hast Du damit einen echten Hochleistungsmotor und guten Decoder, der DCC und MM kann. Da macht man nichts falsch.
Diese Variante habe ich in zwei meiner Loks auch schon eingebaut, mit sehr gutem Erfolg.

Aber eine kleine Anmerkung meinerseits sei noch erlaubt, ohne Dich verunsichern zu wollen:

Ich weiß nicht, mit welcher Centrale oder Station Du fährst.
Mit dem Lokpilot 4.0 habe ich derzeit noch ein kleines Problem.
Meine CS 1 mit aktuellem ESU-Update lässt es derzeit noch nicht zu, einzelne Aux, das sind die Funktionsausgänge,
separat zu programmieren bzw. umzuprogrammieren. Da kommt dann nur: "derzeit noch nicht verfügbar".
Ich hoffe aber, dass ESU bald ein neues Update für meine CS 1 bringt, dass dieses Problem gelöst wird.
Aber auf alle Fälle funktionieren die Funktionsausgänge. Nur man kann sie nicht verändern.

Also, viel Spass mit dem Umrüsten.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz


Berderwe  
Berderwe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.779
Registriert am: 22.12.2010
Ort: 04626 Dobitschen
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#20 von Ernst Seider , 24.02.2011 12:06

Hallo zusammen,

ich selbst habe lange Zeit alle meine Analogloks mit HLA´s umgebaut.

Beim Umbau unserer Vereins- 103 mit DCM habe ich den HAMO-Magneten und

einen ESU Lokpilot3 verwendet. Die Fahreigenschaften sind mit diesem Decoder

mit neuer Firmware (Mai 2010) hervorragend.

Einen Umbaubericht findet Ihr hier unter "Aktivitäten":

http://www.eisenbahnfreunde99.de/


Viele Grüße
Ernst Seider

Zentrale: ECoS mit aktueller Software
Fahrzeuge: Märklin,Fleischmann, Piko,Roco,Rivarossi
Anlage: Module mit C-Gleis


Ernst Seider  
Ernst Seider
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert am: 25.04.2006
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart Digital


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#21 von odysee2001 , 24.02.2011 12:10

Zitat von Berderwe
......Ein HLA kostet einzeln ca.
1. 5-poliger Anker 19,50 €
2. neues Motorschild 9,95 €
3. Permanentmagnet 11,00 €.....



Hallo Stephan ,
wenn ich mir die Preise vom HLA-Umbausatz so ansehe...hast Du schon mal über den Einbau eines Glockenanker von Lemo-Solar nachgedacht? (Maxon S2017R0412 , 15,90EUR + 5,50EUR Versand).
Ich habe diesen Motor in einige Märklin-Modelle eingebaut , u.a. in eine Br 151 Aus der Startpackung 29151 .
Bin sehr zufrieden damit , die Leistung ist trotz 0,5 W auch auf Steilrampen völlig ausreichend und das Fahrgeräusch wird deutlich leiser (nur noch Getriebegeräusche).
Bei der 151 mußte ich das Treibgestell mit dem Tremel etwas passend fräsen , bei den meisten Loks passt der Motor aber ohne Modifikationen des Treibgestells rein. Vielleicht eine Alternative ?

Gruß Christof


odysee2001  
odysee2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 21.09.2007


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#22 von TEE2008 , 24.02.2011 15:57

Zitat von odysee2001

Zitat von Berderwe
......Ein HLA kostet einzeln ca.
1. 5-poliger Anker 19,50 €
2. neues Motorschild 9,95 €
3. Permanentmagnet 11,00 €.....



Hallo Stephan ,
wenn ich mir die Preise vom HLA-Umbausatz so ansehe...hast Du schon mal über den Einbau eines Glockenanker von Lemo-Solar nachgedacht? (Maxon S2017R0412 , 15,90EUR + 5,50EUR Versand).
Ich habe diesen Motor in einige Märklin-Modelle eingebaut , u.a. in eine Br 151 Aus der Startpackung 29151 .
Bin sehr zufrieden damit , die Leistung ist trotz 0,5 W auch auf Steilrampen völlig ausreichend und das Fahrgeräusch wird deutlich leiser (nur noch Getriebegeräusche).
Bei der 151 mußte ich das Treibgestell mit dem Tremel etwas passend fräsen , bei den meisten Loks passt der Motor aber ohne Modifikationen des Treibgestells rein. Vielleicht eine Alternative ?

Gruß Christof



Warum wir nicht von dieser Firma ein passender Umbausatz angeboten (einer,bei dem keine Fräsarbeiten nötig sind),wenn die Nachfrage nach diesem Motor so hoch ist?


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#23 von Lines , 25.02.2011 08:41

Zitat von TEE2008
Hier nochmal die Schönheit im Detail:






















Eine sehr schöne Lok, angeregt durch Deine Bilder habe ich mir selbst überlegt, die 3053.12 anzuschaffen.

Bis jetzt konnte ich noch keine finden.
Ist diese Variante selten, was sind die üblichen zu erwartenden Preise, natürlich in OVP, für dieses Modell?

Vielen Dank für eure Antworten

Schöne Grüße

Lines



 
Lines
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert am: 21.09.2007
Ort: München
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog + digital
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#24 von TEE2008 , 25.02.2011 09:45

Hallo,
wer sich 2011 eine 3053.12 anschaffen will,muss mit mind. 90 € reechnen,dann ist aber keine Ovp dabei bzw. eine beschädigte.

Hier ein abgelaufenes Angebot (ein optisch fehlerhaftes Exemplar;die schwarzen Trennfugen sind blau geworden):
http://cgi.ebay.de/Maerklin-3053-E-Lok-1...y-/160529845363


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Fragen zu Märklin 3053 Baureihe 103

#25 von K-P ( gelöscht ) , 25.02.2011 10:15

Hallo Lines,

der Preis bei Ebay ist nicht so gut einzuschätzen, weil unter der Artikelnummer 3053 ja auch andere Versionen angeboten werden. Diese 103 121-0 hier kam auf bei Ebay auf 71,10 EUR + Porto. Wenn Du dort nach der 3053.12 suchst, musst Du aufpassen, weil viele Verkäufer nicht die Betriebsnummer angeben und eventuell auch eine 103 237-4 drin sein kann. Diese ist ein "echtes" HOBBY-Produkt, weil sie eben nicht nur die falschen Stromabnehmer besitzt (kann man leicht ändern), sondern auch die Betriebsnummer einer langen 103 der zweiten Bauserie (kann man nicht so leicht ändern).

Unter den älteren Märklin-103ern halte ich auch die 3357.4 (1993 - 1997) mit der Betriebsnummer 103 109-5 für empfehlenswert. Dieses Modell mit rot lackiertem Rahmen ist vorbildentsprechend lackiert (richtige Farben) und beschriftet (richtiger DB-Keks) und besitzt auch korrekterweise Einholmstromabnehmer.

Freundliche Grüße

K-P


K-P

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz